Springe zum Inhalt
BBetti

Fernstudium Wirtschaftsrecht - Österreich/Wien

Empfohlene Beiträge

BBetti

Halli Hallo in die Runde :)

Ich bin neu hier und suche Hilfe :)

 

Nachdem ich endlich meine Berufsreifeprüfung nachgeholt habe und letztes Jahr im Oktober meine letzte Prüfung hatte, überlege ich nun den Bachelor in Wirtschaftsrecht mit Spezialisierung auf Wirtschaftsprüfung & Steuern zu machen. Jedoch bin ich hin- und hergerissen. IUBH oder doch Euro-FH? Vielleicht kann mir hier jemand genauer erzählen, wie/was/an welcher Uni abläuft. Wichtig ist mir, dass ich nicht irgendwo zwecks Prüfungen in der "Gegend" herumfahren muss. Recht wäre mir, wenn ich alle Prüfungen in Wien ablegen kann. Präsenzphasen gestalten sich bei mir eher schwierig. Ich habe einen 40 Stunden Job, die Möglichkeit auf 30 Stunden zu reduzieren und mehr Zeit fürs Studium zu haben, ist eher aussichtslos :(

 

Weiß jemand wie das aussieht, wenn ich an der IUBH Wirtschaftsrecht studiere, aber die österreichischen Gesetze benötige? Irgendwie ist mir das noch nicht ganz logisch :(

 

Bezüglich der Kosten:

Ich würde die 48-Monate-Variante nehmen. Über die 36-Monate trau ich mich nicht drüber :rolleyes:

Hat hier jemand Erfahrung aus Österreich.... zwecks Fördermöglichkeiten trotz 40 Stunden Job?

 

Ich danke euch im Voraus!    AUFGEREGT!!! - ICH WILL DAS MACHEN :)

 

Liebe Grüße

Bettina

Bearbeitet von Markus Jung
Überschrift, Tags

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

CrixECK
vor 1 Stunde, BBetti sagte:

Weiß jemand wie das aussieht, wenn ich an der IUBH Wirtschaftsrecht studiere, aber die österreichischen Gesetze benötige? Irgendwie ist mir das noch nicht ganz logisch :(

Da Du an einer deutschen Hochschule studieren willst, werden auch nur bundesdeutsche Gesetze Anwendung finden. Du lernst also kein österreichisches Recht.

 

Wenn Du österreichisches Recht studieren willst: Johannes Kepler Uni zu Linz bietet das als Fernstudium an:

http://www.linzer.rechtsstudien.at/


Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (34 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BBetti

Vielen Dank für deine Antwort. Ich möchte nicht "Recht" (also Rechtswissenschaften/Jus) studieren, sondern Wirtschaftsrecht. Ich stelle mir allerdings die Frage, ob mir der Bachelor in Wirtschafsrecht mit Wirtschaftsprüfung & Steuern hier in Österreich weiterhelfen wird.

Wobei ich mir aber auch denke: Warum gibt es in Wien ein Studienzentrum, aber es würde einem nichts nützen?!

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrixECK
vor 3 Minuten, BBetti sagte:

Wobei ich mir aber auch denke: Warum gibt es in Wien ein Studienzentrum, aber es würde einem nichts nützen?!

Die Hochschule bietet ja mehrere Studiengänge an, nicht nur Wirtschaftsrecht. Für Bachelor in Wirtschaft zB ist das Land von viel geringerer Bedeutung.


Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (34 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BBetti

Da hast du recht. Für viele Studiengänge ist das Land von nicht so großer Bedeutung. Da für mich aber nur die Spezialisierung in Wirtschaftsprüfung & Steuern in Frage kommen würde und ich nicht weiß wie groß der Unterschied von Deutschland zu Österreich ist, hardere ich mit mir :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrixECK
vor 3 Minuten, BBetti sagte:

Da für mich aber nur die Spezialisierung in Wirtschaftsprüfung & Steuern in Frage kommen würde und ich nicht weiß wie groß der Unterschied von Deutschland zu Österreich ist, hardere ich mit mir :(

Das kann ich gut verstehen. Die Unterschiede im Steuerrecht werden ganz sicher gravierend sein. Es bringt aus meiner Sicht nur dann etwas ein fremdes Recht zu lernen, wenn man in dem Land arbeiten will oder beruflich viel mit dem Land zu tun hat. Ich habe mich übrigens aus genau diesen Gründen seinerzeit gegen ein Jurastudium in einem anderen Land (Linz) entschieden. Das Risiko viel Zeit und Geld in ein Studium zu stecken, welches dann nicht anerkannt wird, war mir einfach zu groß. In Linz gibt es u.a. Unternehmens- und Steuerrecht als Fach - vielleicht ist es doch eine Sache für Dich?


Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (34 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BBetti

Vielen Dank für deine Antwort.

Ja, ich beginne wieder von vorne zu überlegen. Es wäre halt so angenehm anhand eines Fernstudiums zu studieren. Ich möchte meinen jetzigen Job während der Studienzeit nicht aufgeben. Außerdem bin ich eher der Typ, der leichter/lieber zu Hause alleine lernt (liegt ja auch nicht jedem).

Rechtswissenschaften an der JKU sind auch mit Präsenzphasen verbunden.... Werde mich nochmals genauer informieren.

 

LG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carvius87

Hi BBetti,

 

Ich bin ebenfalls aus Österreich und habe auch die BRP gemacht. 

 

Bitte informiere dich unbedingt beim Studienanbieter über die Zugangsvoraussetzungen. In Deutschland wird die BRP nicht anerkannt. Deshalb kann es sein, dass du eine Prüfung ablegen musst. Oder du studierst sowas zwischen 6-12 Monate in Österreich und steigst dann um.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BBetti

Hello :)

Vielen Dank für deine Antwort.

Es hat sich nun eh erledigt. Nachdem ich gegrübelt, gegoogelt und noch mehr gehrübelt hab, bin ich wieder bei meinem ursprünglichen Wunsch gelandet: Rechtswissenschaften!

Ich werds einfach mal versuchen. Wollte ich ja ursprünglich eh schon immer. Werde mich nun bis Oktober ausruhen bzw die Latein Ergänzungsprüfung nachmachen und ab Oktober das MM Diplomatudium der Rechtswissenschaften in Linz beginnen :):):)

 

lg

Bettina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung