Springe zum Inhalt

2 Studiengänge gleichzeitig absolvieren - Ernährungswissenschaften und Bildungswissenschaften


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

zwar liegt mein Studiumsstart noch etwas in der Zukunft, jedoch versuche ich frühzeitig einen Plan zu gestalten. Ich habe aktuell das Problem, dass ich zwischen zwei Interessen nicht wählen kann Ernährungswissenschaften oder Bildungswissenschaften. 

Meine Wunschvorstellung ist es eins der beiden Fächer in Teilzeit zu studieren und das andere Fach in der nochmaligen gestreckten Teilzeit, da ich ja immer noch Teilzeit arbeiten gehen muss. 

 

Also zeit-technisch ist dann meine Woche wie folgt verplant:

 

Schlafen 8h
Essen 2h
Freizeit 2h
Arbeit 5h
Studium 6h
Haushalt 1h

 

Von Montag bis Freitag

 

-----------------

 

Und am Wochenende/Feiertage/Urlaub dann 5-8h pro Tag für Studium

 

------------------

 

Hat jemand Erfahrung mit der Durchführung von zwei Bachelorstudiengängen gleichzeitig? Oder eine Meinung?

 

------------

Natürlich erfordert so etwas eine sehr gute Planung(dazu gehören auch finanzielle Mittel usw.) und Taktung, dessen bin ich mir durchaus bewusst. Aber ich denke mit der gewonnen Zeitressource durch nur noch Teilzeit arbeiten und die dadurch gewonnene Flexibilität macht das Vorhaben möglich.

 

 

Liebe Grüße Kristin :) 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 36
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Zuallererst: Wenn Ihnen die Frage nicht gefällt, dann ignorieren Sie sie einfach!   Wenn ich Ihr Bild, das Sie hier eingestellt haben, Sie darstellt, dann sind Sie eine junge Frau. Und dann

Ich sag mal so, möglich ist vieles...   Deine Zeitplanung finde ich echt happig, wenn du das über mehrere Jahre so durchhalten möchtest. Aber du lernst ja auch jetzt schon im Fernmodus, so d

Hallo! Da ich hier markiert wurde und wohl "die Verrückte des Forums" bin, möchte ich mich auch dazu äußern. Aktuell studiere ich 4 Studiengänge, habe nebenbei noch eine Ausbildung zum Baumwart gem

@Alanna und @psycCGN das ist natürlich ein berechtigter Einwand und euer Tipp mit dem Probemonat werde ich definitiv mit einplanen. 

 

Das mit dem einen Jahr Solo und wenn dann der Work-Load-Out noch reinpasst dann mit dem zweiten beginnen ist wirklich eine super Lösung. Den werde ich bei meiner weiteren Planung auch im Hinterkopf behalten. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich nur meinen Vorrednern Alanna und psycCGN anschließen.
 

Dein Zeitplan ist sehr sportlich und für einen längeren Zeitraum vermutlich nur schwer durchzuhalten.  Gut finde ich, dass du dir Gedanken machst. 
 

Parallel zwei Studiengänge zu beginnen würde ich auf gar keinen Fall machen. Dafür sind die Inhalte zu anspruchsvoll um das nebenbei über einen so langen Zeitraum zu machen.
 

Ich möchte nicht sagen das es nicht funktionieren kann. Aber egal wie gut deine Zeiteinteilung ist, es wird sehr stressig und die Gefahr sich zu verzetteln ist sehr hoch. Bedenke bitte auch, manchmal passieren ungeplante Sachen  (z.B. Krankheit) die dazu führen, dass du einige Zeit nicht lernen kannst. Die Zeit für 2 Studiengänge parallel wieder aufzuholen halte ich für fast unmöglich. 


Daher mein gut gemeinter Rat. Konzentriere dich erst einmal auf einen Studiengang. Melde dich an und schaue einfach ob alles so klappt wie du es dir vorgenommen hast. Wenn du nach 1 oder 2 Jahren feststellen solltest, du schaffst nebenbei noch locker einen zweiten Studiengang, dann kannst du dich immer noch für einen zweiten Studiengang anmelden. Gerade am Anfang ist man sehr motiviert. Die Kunst ist aber, sich auch über einen sehr langen Zeitraum zu motivieren. 

in diesem Sinne, schönen Pfingsten 

Bearbeitet von Aramon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden hat Kristin_Z geschrieben:

Hat jemand Erfahrung mit der Durchführung von zwei Bachelorstudiengängen gleichzeitig?

Mach ich gerade.

Es hängt immer von Dir und dem Kursmaterial ab.

 

Ich hab mit einem begonnen und war deutlich schneller, also hab ich den 2ten gestartet.

In dem Fall gehen bei mir 2 Studiengänge neben nem 40h Job recht gut, aber viel Zeit für anderes bleibt nicht wirklich.
Und ich hab scho recht gutes Vorwissen in beiden Bereichen.

Mein Tipp wäre: 
1) Lernstrategie finden die passt. Du lernst ne Menge, das auf eine für dich effektive Weise zu machen spart unglaublich viel Zeit
2) Fang mit einem an. Wenn es gut läuft, starte den zweiten

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten hat Silberpfeil geschrieben:

Bei Deinem Zeitplan habe ich mich gefragt, ob Du keinen Arbeitsweg (Homeoffice?) hast, und wo Zeit ist für Einkaufen, Kochen, Duschen, Einschlafen. 😉

Ich sehe das wie meine Vorredner, starte erst mal mit einem und schau dann, ob Du noch Kapazitäten frei hast. Vielleicht startest Du mit dem, der Dich am ehesten beruflich weiter bringt?

Einkaufen gehe ich nur einmal in der Woche am Wochenende, 2h für Essen am Tag reicht locker um zu kochen und es zu essen, Duschen kommt mit in die Freizeit( die 15 min die ich brauche sind wirklich nicht der Rede wert) , Einschlafen da hab ich das glück das dies sehr schnell geht zwischen 5 und 10 Minuten.

 

Arbeitsweg habe ich einen von 5 Minuten welcher ja in den Arbeitsstunden von 5h integriert ist, bei einer Beschäftigung von 50% wären es reine Arbeitszeit von 4h also ist da Puffer für Überziehen und Arbeitsweg.

 

Beide Studiengänge mach ich aus reinem selbstinteresse. Beruflich kann ich mir bei beiden etwas vorstellen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...