Springe zum Inhalt

2 Studiengänge gleichzeitig absolvieren - Ernährungswissenschaften und Bildungswissenschaften


Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten hat Kristin_Z geschrieben:

Wenn ich also für Freizeit 4h verbrate, muss ich halt mit der Konsequenz leben an einem anderen Tag oder Zeitpunkt diese Freizeit nicht zu haben.

So was klappt Tageweise. Aber jetzt mal anders, du wirst wirklich krank. So was ist nicht planbar. Bei mir waren es jetzt z.B. innerhalb von 4 Wochen zwei OPs eine davon größer mit entsprechender Erholungsphase. Ich arbeite zwar Teilzeit aber da meine Vertretung länger ausgefallen war, war es meist über meiner Zeit in den Wochen vor ubd zwischen den AUs. Das habe ich irgendwann (und das bei nur einem Modul pro Halbsemester) nicht mehr so ohne weiteres aufholen können. Und ich bin wirklich jemand für den Studium ein wenig wie Freizeit ist. Ich habe gerade einfach Glück, dass die Nachprüfungen erst nach der Vorlesungsfreien Zeit im August liegen. Normal muss man sowas dann neben dem anderen neuen laufenden Modul machen. Geschafft hätte ich das nicht. Und ich habe sonst wirklich auch Luft mit dem Studium, um auch anderes zu machen.

 

Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass Studierende, die alles strickt nach Plan durchtackten, wie ein Marathonläufer sind, der vor KM 30* sich verausgabt hat und viele schaffen es dann nicht oder nur mit sehr viel Antrengung den Marathon zu beenden.

 

Ich will dir das nicht ausreden, aber würde dir zumindest mal so was wie einen Testlauf mit deiner Zeitplanung empfehlen und zwar über mindestens 12 Wochen. Schau einfach, wie es dir danach geht.

 

* (KM 30? -> hier lang)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 36
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Zuallererst: Wenn Ihnen die Frage nicht gefällt, dann ignorieren Sie sie einfach!   Wenn ich Ihr Bild, das Sie hier eingestellt haben, Sie darstellt, dann sind Sie eine junge Frau. Und dann

Ich sag mal so, möglich ist vieles...   Deine Zeitplanung finde ich echt happig, wenn du das über mehrere Jahre so durchhalten möchtest. Aber du lernst ja auch jetzt schon im Fernmodus, so d

Hallo! Da ich hier markiert wurde und wohl "die Verrückte des Forums" bin, möchte ich mich auch dazu äußern. Aktuell studiere ich 4 Studiengänge, habe nebenbei noch eine Ausbildung zum Baumwart gem

vor 29 Minuten hat DerLenny geschrieben:

Welche Studiengänge wären es denn? Damit man mal etwas konkreter drüber reden kann?

Ernährungswissenschaften an der IU

 

Bildungswissenschaften an der FernUni Hagen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir auch erst zu einem Studiengang raten. Den zweiten kannst du dann immer noch dazu nehmen, wenn das gut klappt. 
Zwei Studiengänge parallel sind schon sehr sportlich, finde ich. 

Ich persönlich würde meinen Tag auch niemals auf die Stunde so genau durchplanen. Und mir graust es immer, wenn ich sehe, dass Leute das machen.
Es sieht zwar auf dem Papier und in der Theorie toll aus, ich bin mir aber sicher,  dass das in der Praxis über Jahre (!) so nicht funktionieren wird. Das Leben hält sich leider nicht an Pläne und du musst immer damit rechnen, dass etwas ungeplantes dazwischen kommt. Und sei es „nur“ eine fette Grippe, die dich zwei Wochen lang komplett lahm legt. 
 

Gerade der Lernaufwand an der Fernuni ist auch nicht ganz ohne, glaube ich. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor einer Stunde hat Kristin_Z geschrieben:

Ernährungswissenschaften an der IU

 

Bildungswissenschaften an der FernUni Hagen

Bei der Kombination würde ich auch definitiv zu "erstmal testen" raten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich aber verstehen kann, dass jemandem zwei Studiengänge reizen. 
 

Ich habe auch schon mehr als einmal daran gedacht, bei der IU den Bachelor in Heilpädagogik anzufangen 🙈 Was mich bisher abgehalten hat war zum Einrn der total überzogene Preis, würde ich das Teilzeitstudium mit der längsten Regelstudienzeit nehmen und zum Anderen sind für meinen Geschmack zu wenig Module enthalten, die Wissen zu den verschiedenen Förderschwerpunkten vermitteln (dafür dann meiner Meinung nach zu viele Module mit „Management“ in der Bezeichnung)

 

Wobei @Kristin_Z, könntest du nicht in Ernährungswissenschaften den Bachelor machen und im Master Coaching an der IU oder Systemische Beratung an der SRH? So könntest du beides elegant miteinander verbinden. Und wenn du zwischendurch meinst, du hast zu viel Freizeit, dann kannst du in Hagen das Akademiestudium machen und zwischendurch immer wieder mal ein Modul aus dem Bachelor Bildungswissenschaften belegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten hat psycCGN geschrieben:

dann kannst du in Hagen das Akademiestudium machen

 

Das Akademiestudium bietet sich eh sehr gut zum Reinschnuppern an - man hat kaum Anmeldeaufwand und verpflichtet sich quasi zu nichts. Prüfungsleistungen können in den meisten Modulen trotzdem ganz normal abgelegt und bei einer späteren Immatrikulation in den Bachelor mitgenommen werden. An der FUH würde ich grundsätzlich jeden Studiengang erst mal im Akademiestudium antesten (sofern die Studienordnung diese Möglichkeit nicht auschließt, wie z. B. in Psychologie).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Ich möchte auf einen Aspekt eingehen, den @psycCGN angesprochen hat:

 

Zitat

könntest du nicht in Ernährungswissenschaften den Bachelor machen und im Master Coaching an der IU oder Systemische Beratung an der SRH?

 

Wenn Du zwei Studiengänge machen möchtest, dann würde ich auch schauen, dass Du erst einen Bachelor und dann einen Master machst, wenn sich dabei Deine Interessen kombinieren lassen. Und möglicherweise ändern und entwickeln sich diese während des Studiums ja auch noch. Würdest Du jetzt zwei Studiengänge gleichzeitig anfangen, wärst Du damit sehr festgelegt.

 

Vorteil daran, dass einer Deiner Studiengänge an der FernUni Hagen ist, sind sicherlich die geringen Kosten und das Du Dir viel Zeit mit dem Studium lassen kannst. Nachteil ist, dass es nur einen Prüfungstermin pro Semester gibt, bei dem dann sehr viel Stoff abgefragt wird.

 

An der IU wird der Stoff in leichter verdaulichen, kleinen Häppchen vermittelt und auch geprüft.

 

Mit welchem Studiengang würdest Du denn starten, wenn Du erstmal mit einem beginnst?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bearbeite zur Zeit ebenfalls zwei Fernlehrgänge gleichzeitig: einen Abitur-Lehrgang beim ILS sowie einen (weitaus kürzeren) "Hobby-Lehrgang" bei der SGD. Allerdings handelt es sich dabei eben um Fernkurse, also um Lehrgangsziele unterhalb der akademischen Ebene.

 

Bei Fernstudiengängen bzw. Hochschulabschlüssen stelle ich mir das weitaus schwieriger vor. Ist wahrscheinlich deutlich umfangreicher - und vom inhaltlichen Anforderungsniveau her wesentlich schwieriger, kurz:  'ne ganz andere Liga. Zudem ist so ein Fernstudium sicher teurer, sofern man nicht an der (staatlichen und damit relativ kostengünstigen) FernUni studiert. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.5.2021 um 11:29 hat Markus Jung geschrieben:

Mit welchem Studiengang würdest Du denn starten, wenn Du erstmal mit einem beginnst?

 

Mit Ernährungswissenschaften. Das ist einfach das was ich Naturwissenschaftlich machen möchte. Der Lehr bzw. Lerncoach ist wirklich eher eine Träumerei und etwas das ich noch nicht genau weiß ob ich es weiter verfolgen möchte. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...