Zum Inhalt springen

Zeitmanagement im Fernstudium (Sponsored Post)


Empfohlene Beiträge

Die meisten Studierenden eines Fernstudiums sind berufstätig. Für viele ist dies eine Doppelbelastung: Auf der einen Seite müssen sie arbeiten, um Geld zu verdienen, auf der anderen Seite sind anspruchsvolle akademische Aufgaben zu meistern. Zudem sollte auch das Privatleben nicht unter der Mehrbelastung leiden. Wie lässt sich dieser Balanceakt stemmen? „Auf die richtige Zeiteinteilung kommt es an“, weiß Prof. Dr. Gudrun Glowalla, Psychologieprofessorin bei der Hochschule Fresenius onlineplus: „Zeit- und Selbstmanagement sind das A und O.“ Im Interview gibt sie Tipps, wie Sie Ihre Zeit im Fernstudium richtig einteilen.

 

Prof. Dr. Gudrun Glowalla zusammen mit Dekan Prof. Dr. habil. Peter J. Weber

Prof. Dr. Gudrun Glowalla zusammen mit Dekan Prof. Dr. habil. Peter J. Weber

 

Frage: Die Powerpoint-Präsentation für die morgige Sitzung im Job ist noch nicht fertig, das Hemd noch nicht gebügelt, die Deadline für die Abgabe der Projektarbeit im Studium ist in drei Tagen und der Partner fordert mehr gemeinsame Freizeit ein. Eine typische Situation für Studierende eines Fernstudiums. Wie bewältigt man dieses Dilemma?

 

Antwort: Da hilft nur eins: Prioritäten setzen. Da alles wichtig erscheint, braucht es Kriterien: warum ist das wichtig, was ist die Konsequenz, wenn es nicht erledigt wird und wie wichtig ist mir, dass die Konsequenz nicht eintritt? Am besten schreiben Sie die anstehenden Aktivitäten zeilenweise auf, notieren in einer Spalte die Konsequenz, wenn es nicht erledigt wird und in der dritten Spalte bewerten Sie, wie sehr Sie diese Konsequenz vermeiden möchten. Wenn man das schwarz auf weiß hat, fällt die Entscheidung leichter.

 

Frage: Gibt es konkrete Regeln für ein gutes Zeitmanagement? Wie kann man sie in den Alltag integrieren?

 

Antwort: Es gibt eine Vielzahl von Regeln und Empfehlungen für gutes Zeitmanagement, die Ratgeberliteratur zu dem Thema ist sehr umfangreich. Aber, nicht jeder hat Lust dazu, seinen Tag vorher „durchzutakten“ und alles genau zu planen. Schauen Sie sich die Tipps an und erproben Sie, wie viel Zeitplanung zu Ihrem Alltag passt. Machen Sie einen Wochenplan oder planen Sie lieber jeden Tag genau? Wer nur sich selbst „managen“ muss, kann viel genauer planen als jemand, der noch Familie und vor allem Kinder und ihre Bedürfnisse einkalkulieren muss.

 

Frage: Viele neigen dazu, Aufgaben aufzuschieben. Was empfehlen Sie Menschen, die schnell in Zeitnot geraten?

 

Antwort: Es gibt ein typisches Phänomen: vor Prüfungen putzt man die Wohnung oder räumt Unterlagen auf. Man erledigt eher unangenehme Aufgaben, um das Lernen am Schreibtisch zu vermeiden. Wäre man statt des Putzens ins Kino gegangen, müsste man ein schlechtes Gewissen haben, aber so hat man doch immerhin etwas eher Lästiges erledigt, was einen so ganz nebenbei vom Lernen abgehalten hat. Wenn Sie dringend zu erledigende Aufgaben haben, erledigen Sie diese und belohnen sich danach. Sagen Sie sich: heute lerne ich zwei Stunden und morgen Abend gönne ich mir Freizeit. Dann winkt schon die Belohnung für das Lernen und Sie werden es bereitwilliger tun.

 

Frage: Der Partner möchte mehr Aufmerksamkeit, die Freunde beschweren sich über zu seltene Verabredungen und man selbst benötigt dringend Zeit für Ruhe und Erholung. Oft fühlen wir uns hin- und hergerissen – nicht nur während eines Fernstudiums. Wie schaffen wir es, auch unser Privatleben stressfrei zu organisieren?

 

Antwort: Ich fürchte, so ganz stressfrei werden wir das nicht alles unter einen Hut kriegen. Wenn viele Anforderungen an uns gestellt werden, werden wir nicht allen gerecht werden. Wir müssen lernen, mit dem Stress umzugehen. Überlegen Sie, welche Situationen und Anforderungen sie besonders stressen, denken Sie darüber nach, warum das so ist. Was könnten Sie tun, um mit diesen Situationen und Anforderungen so umzugehen, dass Sie nicht so viel Stress erleben? Versuchen Sie, regelmäßig Stress abzubauen, indem Sie Sport treiben, meditieren, lange Spaziergänge machen oder ein gutes Buch lesen. Suchen Sie aktiv Entspannung und genießen Sie sie.

 

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...