Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    25
  • Kommentare
    34
  • Aufrufe
    1.412

Über diesen Blog

Der Versuch aus einem chaotischen (Schul- und Arbeits-)Leben eine vernünftige Zukunft zu gestalten. Bisherige Leistungen - Hauptschulabschluss (2000) - Mittlere Reife (2002) - Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann (2005) -

Einträge in diesem Blog

StevieBlack

Hallo Forum,

nach langer Zeit melde ich mich endlich wieder bei euch. Mittlerweile ist einiges passiert. Ich habe meine Umschulung beendet (Note 2) und meine Ausbildung angefangen. Aktuell warte ich noch auf die Bestätigung der FH Mainz wegen meinem Studium dort, doch jetzt erst mal der genaue Bericht was alles passiert ist.

Im Mai hatte ich meine IHK-Prüfung für die Umschulung abgelegt was den schriftlichen Teil angeht. Der wurde auch mit 89% gut bestanden. Im Juli folgte dann die mündliche Prüfung. Die ist nicht wirklich gut gelaufen, was natürlich an mir lag, aber auch an der Tatsache, dass ich ganz falsch auf diese Prüfung vorbereitet wurde. Mir wurde eine praktische Prüfung angesagt in der ich eben Arbeitsprozesse simulieren sollte. Stattdessen wurde ich fast nur mündlich nochmal komplett abgehört. Sozusagen eine Wiederholung der schriftlichen IHK-Prüfung, mit deren Themen ich seit Mai abgeschlossen hatte. Na ja, wie auch immer am Ende haben die Prüfer die Leistung so bewertet, dass es noch zu einer klaren zwei, also "gut", gereicht hat. Da ich diese Umschulung in meinem Leben hoffentlich nie wieder brauchen werde habe ich es auch locker aufgenommen.

Nebenbei habe ich bis zum 31.07.2014 noch weiter in meinem Praktikumsbetrieb gearbeitet. Das war von der DEKRA - meinem Umschulungsträger - zwar nicht so vorgesehen, aber da die IHK und das Arbeitsamt nichts dagegen hatten (das Arbeitsamt war eher froh mich von der "Gehaltsliste" runter zu haben) hat das auch irgendwie geklappt.

Tja und dann war der 01.08.2014 und ich konnte endlich meine Ausbildung als Steuerfachangestellter beginnen. Der erste Tag bestand ausschließlich aus organisieren, reden, erklären und Informationen aufnehmen. Da der erste Ausbildungstag ein Freitag war konnte ich mich danach direkt zwei Tage am Wochenende von der Informationsmenge erholen.

Meine Ausbildung mache ich übrigens in einer recht kleinen Kanzlei. Wir sind nur eine Steuerberaterin (also meine Ausbilderin), ihre Assistentin (20-Stunden-Kraft) und eine Buchhalterin (25-Stunden-Kraft). Aktuell ist noch eine studentische Aushilfe da, aber nur noch bis Mitte September. Wir haben daher auch nicht so viele Mandanten. Da wir aber auf nichts speziallisiert sind haben wir eben die komplette Palette an allem was man so bekommen kann. So werde ich meine Ausbildung auch, wie meine Ausbilderin so schön sagt, an der "fordersten Front" machen.

Jedenfalls verliefen jetzt die ersten vier Wochen ganz gut. Ich habe viel Einblick in den Beruf bekommen und auch schon meine eigenen Buchhaltungen von unseren Mandanten gemacht. Jetzt nächste Woche beginnt ja der neue Monat und daher werden auch die neuen Buchhaltungen rein kommen. Ich denke da werde ich auch wieder die ein oder andere Buchhaltung selbst bearbeiten und dann mit meiner Ausbilderin besprechen dürfen. Bei denen die ich bis jetzt gemacht habe war sie immer sehr zufrieden mit mir. Ich denke ich bin aber auch eine ganz andere Art von Azubi aufgrund meines Alters. Da kann man schon etwas mehr erwarten als von einem 18- oder 19-jährigen, aber gerade mein Alter hat mich zu dieser Ausbildung gebracht weil sie eben jemand wollte mit Lebenserfahrung und nicht einen jungen Erwachsenen der gerade von der Schule kommt.

So und dann natürlich noch etwas zu dem warum ich hier auch weiterhin berichten werde: Ab Februar beginnt bei der FH Mainz ein neuer Studiengang. Es ist ein BWL-Studium, dass neben der Ausbildung stattfinden wird. Also ich werde statt 1,5 Tage die Woche in der Berufsschule nur ein Tag in der Berufsschule sein und dafür 1,5 Tage in der FH. Wobei der eine Tag der Samstag der Woche ist. Wird also nicht so einfach die nächsten drei bis vier Jahre.

Eine Bestätigung bzw. Zusage habe ich bis jetzt noch nicht bekommen. Die Anmeldefrist wurde jedoch bis zum 22. August verlängert. Wenn ich im laufe der nächsten Woche jedoch keine Meldung bekomme werde ich mich da mal schlau machen. Die Bestätigung, dass meine Anmeldeunterlagen gültig sind habe ich jedoch schon online bekommen und wenn die die Anmeldephase verlängern werde sie wohl kaum einen Überfluss an Bewerbern haben.

So das war jetzt mal wieder ein kurzer Einblick in mein (berufliches) Leben. Ich könnte jetzt die ersten vier Wochen der Ausbildung noch detailierter schreiben, aber ich denke hier in diesem Forum ist der Teil des Studiums ja interessant und daher werde ich auch erst wieder ab Februar regelmäßig schreiben. Trotzdem werde ich mich ab und zu wieder melden um über den weiteren Verlauf zu berichten.

Bis dahin euch noch viel Erfolg bei eurem (Fern)Studium :)

StevieBlack

Buchführung bestanden!

Hallo,

pünktlich zu meinen Geburstag bekam ich gestern die Bestätigung, dass ich Buchführung/Jahresabschluss mit einer 1,7 bestanden habe. Ich war wirklich sehr glücklich, dass es eine so gute Note geworden ist. Jedoch muss ich auch dazu sagen, dass ich die Note nur mit dem Material aus der Onlinevorlesung nie geschafft hätte. Es wurde in der ganzen Vorlesung kein Wort über Vor- und Umsatzsteuer sowie deren Buchung genannt und in der Prüfung (wie auch in den Altklausuren die ich bearbeitet habe) kam natürlich VSt und USt dran! Weiß jetzt nicht ob da andere, die nie mit Buchführung was am Hut hatten in diese "Falle" getappt sind, es würde mich aber nicht wundern.

Dies war jetzt auch meine letzte Prüfung. Ich kann mich momentan nicht dazu motivieren noch für Kosten- und Leistungsrechnung zu lernen, die Ende April anstehen würde. Da für mich schon länger klar ist, dass es ab Mai vorbei ist mit dem Fernstudium werde ich da jetzt auch keine große Energie rein hängen. Mir haben die zwei Klausuren gezeigt, dass ich lernen kann und es auch erfolgreich sein kann wenn ich genug Zeit investiere. Ich nehme sehr viel mit auch wenn es nur ein Semester war und hoffe sehr, dass es mit dem Dualen Studium an der FH Mainz klappt und ab Februar den Bachelor of Arts neben meiner Ausbildung als Steuerfachangestellten beginnen kann.

Ob und wie ich über das weitere Vorgehen berichte kann ich noch nicht abschätzen. Eigentlich passt es ja nicht hier zum Thema des Forums darüber zu berichten. Vielleicht werde ich es trotzdem machen. Muss ich wie gesagt aber schauen. An dieser Stelle will ich auf jeden Fall allen Fernstudent(in)en noch alles Gute und viel Glück für den weiteren Verlauf des Studiums wünschen und hoffe, dass alle ihre Ziele erreichen!

StevieBlack

Großes Update

Seit dem letzten Eintrag nach der geschriebenen Prüfung in Management und Controlling hat sich wieder einiges getan. Zum einen habe ich vor fast einer Woche die Klausur in Buchführung/Jahresabschluss geschrieben, die ganz gut gelaufen ist, und zum anderen habe ich heute endlich das Ergebnis meiner ersten Klausur bekommen:

Habe Management/Controlling mit 3,0 (66%) bestanden! :ohmy:

Nach der Klausur habe ich mich extrem geärgert nicht mehr gelernt zu haben und diese Note bestätigt mir dieses Gefühl. Da wäre locker eine 2,x oder 1,x möglich gewesen. Auf der anderen Seite bin ich froh nicht mit 4,0 bestanden zu haben sondern mit einer 3,0 noch gut davongekommen zu sein.

Jedoch muss ich auf verkünden, dass ich bei der HFH nach nur einem Semester gekündigt habe. Gründe dafür sind aber nicht das Studium selbst sondern die eigene Situation die sich geändert hat. Zum einen beginne ich zum 01. August 2014 meine zweite Ausbildung und zum anderen muss ich nebenbei mein Englisch eben für die Ausbildung dringend aufbessern. Dazu werde ich wenn alles gut läuft ab Februar 2015 noch ein BWL-Studium verbunden mit der Ausbildung machen und da kann ich nicht auch noch ein Fernstudium nebenbei machen. Ich werde bis zu meinem Studienende am 30.04.2014 noch eine Klausur in Kosten- und Leistungsrechnung schreiben.

Ich sehe dieses halbe Jahr (auch wenn es noch nicht vorbei ist) als Erfahrungsgewinn für mich und als einen guten Test ob ich das BWL-Studium in Verbindung mit der Ausbildung bestehen kann. Ob ich nach der Ausbildung/Studium nochmal was in Richtung Bachelor of Laws machen werde weiß ich nicht. Tendenz geht wohl eher nicht dorthin. Es besteht ja dann noch die nächste Stufe mit dem Master of Taxation und eben der Steuerberaterprüfung. Daher hätte ich da noch genug Optionen.

So das war es erst mal mit dem Update. Ich wünsche euch schonmal ein schönes Wochenende! :)

StevieBlack

Jetzt erst recht!

So ich melde mich nach der ersten Klausur in meinem Fernstudium. Am Samstag habe ich in Kaiserslautern Management & Controlling geschrieben. War sehr früh vor Ort weil die Bahnverbindungen samstags wirklich super sind von mir aus. :rolleyes: Also schon um ca. 08.00 Uhr in Kaiserslautern, noch schnell was gegessen und getrunken und dann losgelaufen. Um 08.20 Uhr war ich dann vor Ort und habe mich erst mal gemeldet und bin dann in den Raum wo die Klausur geschrieben werden soll.

Es ging dann auch pünktlich um 09.00 Uhr los. Wir waren drei Stück insgesamt. Bei den anderen beiden hat noch einer MCO geschrieben und der andere etwas mit Recht, hab aber nicht genau mitbekommen was. Die Klausur war wirklich fair gestellt und ich habe mich die ganze Klausur über mich selbst geärgert weil es mit dem was ich eigentlich lernen wollte wohl zu einer sehr guten Note gereicht hätte. :angry: Ich habe zwar einiges aufgeschrieben, aber bin mir bei einigen Aufgaben nicht sicher ob bei der Korrektur so gnädig geprüft wird, dass das auch die nötigen Punkte gibt. Um 10.40 Uhr habe ich abgegeben und schwanke seit dem zwischen "na ja, wenn bestanden ist gut, wenn nicht auch okay" und "hoffentlich nicht bestanden, damit ich das nochmal schreiben kann".

Jetzt geht es in die nächste Runde. Am 26.01.2014 steht in Frankfurt Buchführung/Jahresabschluss an und dann Mitte Februar 2014 auch schon Grundlagen der BWL. Das Positive aus der Klausur ist auf jeden Fall, dass ich weiß, dass die Art wie ich lerne funktioniert. Es lag nur an der zu wenigen Zeit die ich investiert habe. Daher bin ich doch recht motiviert was den weiteren Verlauf des Studiums angeht.

Auch wenn ich das Studium nicht weitermachen sollte wg. der Ausbildung ist es doch eine gute Vorbereitung für die Zeit des Studiums während der Ausbildung und wie gesagt kann vielleicht auch noch was angerechnet werden was mir dann etwas mehr Luft verschafft. Ich muss eh schauen, wie ich bis zum Beginn der Ausbildung in gut acht Monaten meine Englischkenntnisse wiedre auffrische bzw. von neuen aufbaue. Egal ob in der Berufsschule oder im Studium werde ich die - leider - brauchen.

Also ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! :)

StevieBlack

Duales Studium und 1. Klausur im Fernstudium

So mein letzter Eintrag ist doch etwas her und seit dem ist auch ein bisschen was passiert. Zum einen war der Informationsabend zum dualen Studium in der FH Mainz. Der Plan für das Projekt sie wie folgt aus:

August 2014

- Beginn der Ausbildung

- in den ersten fünf Monaten wöchentlich zwei Tage Berufsschule (BBS III Mainz) mit Schwerpunkt Rechnungswesen und Steuern

Februar 2015

- Beginn Studium an der FH Mainz (sieben Semester)

- wöchentlich ein Tag Berufsschule

- 0,5 Tage unter der Woche FH (13.30 - 20.15)

- 1 Tag samstags FH (08.15 - 15.15)

Juni/Juli 2017

- Abschluss der Ausbildung zum Steuerfachangestellten

- im Optimalfall Übernahme durch den Ausbildungsbetrieb

Sommer 2018

- Abschluss zum Bachelor of Arts

- nach sechs Monaten Berufserfahren Einstieg in den Master of Taxation möglich

Also das ganze liest bzw. hört sich ganz gut an. Meine Ausbilderin hat mir auch zugesagt, dass sie mich das machen lassen würde. Jetzt muss nur noch abgewartet werden ob eine eigene Klasse an der BBS III zustande kommt. Dazu müsste es bis Mai/Juni 2014 ca. 16 Anmeldungen geben. Ein weiterer Informationsabend ist im Januar 2014 geplant.

So und nun zum aktuellen Stand des Fernstudiums. Ich habe mich entschlossen im ersten Semester jetzt nur die Module zu machen, die etwas im BWL-Bereich liegen. Vielleicht kann mir da sogar was angerechnet werden, genaue Auskunft habe ich dazu beim Infoabend jedoch nicht bekommen. Danach werde ich das Studium erst mal ruhen lassen und abwarten wie es mit dem dualen Stuidum aussieht. Kommt dies zustande werde ich mich natürlich darauf konzentrieren. Falls es nicht zustande kommt und ich "nur" die Ausbildung mache werde ich ein Semester testen ob ich die Doppelbelastung hinbekomme. Wenn nicht muss das Fernstudium eben bis zum Ende der Ausbildung ruhen. Schaden kann dieses "Testsemester" auf keinen Fall. So kann ich auch ausprobieren ob ich mit der Art meines Lernens hinkomme oder da etwas ändern muss.

Am morgigen Samstag habe ich meine erste Klausur in Kaiserslautern. Von 09.00 - 11.00 Uhr schreibe ich Management und Controlling. Habe jetzt meiner Meinung nach nicht so viel gelernt wie ich mir vorgestellt habe. Denke durch die doch sehr positive Entwicklung was Ausbildung und evtl. duales Studium angeht habe ich das doch etwas schleifen lassen in den letzten Wochen... Gehe da mit eher gemischten Gefühlen hin. Werde dann berichten wie es gelaufen ist.

Wünsche euch auf jeden Fall ein tolles Wochenende! :)

StevieBlack

Langsam wird es - sorry - richtig geil!

Was da in den letzten Monaten alles passiert ist. Erst raffe ich mich auf das Fernstudium an der HFH zu machen, dann bekomme ich meine Ausbildungsstelle als Steuerfachangestellter und jetzt - mit der schriftlichen Zusagen für die Stelle - habe ich von meiner zukünftigen Ausbilderin noch das mitgeschickt bekommen mit der Frage ob ich daran nicht auch Interesse hätte:

FH Mainz.pdf

Bin jetzt gerade etwas "aufgeregt" bzw. "durcheinander", wollte gerade eigentlich den PC aus machen und müde ins Bett fallen, aber da habe ich noch die Mail gesehen und jetzt bin ich voll wach und weiß gar nicht was ich mit dieser Energie anfangen soll. :lol:

Jedoch stellt sich da mir eine Frage: Die Ausbildung beginnt im Juli/August 2014 und wenn ich es richtig verstehe wird dieser Studiengang zum Februar 2015 erstmals angeboten. Das würde heißen ich bin zwar schon ein halbes Jahr Auszubildender, steige dann da in den Studiengang ein und beende den nach dem Ende meiner Ausbildung oder ist das dann eine ganz andere Ausbildung die dann 3,5 Jahre geht. Entweder bin ich gerade zu doof oder etwas überfordert mit dem Lesen.

Interessiert bin ich auf jeden Fall, jetzt muss ich nur noch eine Nacht drüber schlafen um eine richtige Antwort auf die Mail schreiben zu können. :blushing:

Keine Ahnung ob der Beitrag jetzt so geschrieben ist, dass man ihn auch versteht bzw. mich versteht was ich überhaupt sagen/fragen will. ;)

Wünsche euch noch ein wunderschönes Wochenende, ich werde eins haben! :thumbup:

StevieBlack

Langsam wird es - sorry - richtig geil!

Was da in den letzten Monaten alles passiert ist. Erst raffe ich mich auf das Fernstudium an der HFH zu machen, dann bekomme ich meine Ausbildungsstelle als Steuerfachangestellter und jetzt - mit der schriftlichen Zusagen für die Stelle - habe ich von meiner zukünftigen Ausbilderin noch das mitgeschickt bekommen mit der Frage ob ich daran nicht auch Interesse hätte:

blogentry-23879-144309790119_thumb.jpg

Bin jetzt gerade etwas "aufgeregt" bzw. "durcheinander", wollte gerade eigentlich den PC aus machen und müde ins Bett fallen, aber da habe ich noch die Mail gesehen und jetzt bin ich voll wach und weiß gar nicht was ich mit dieser Energie anfangen soll. :lol:

Jedoch stellt sich da mir eine Frage: Die Ausbildung beginnt im Juli/August 2014 und wenn ich es richtig verstehe wird dieser Studiengang zum Februar 2015 erstmals angeboten. Das würde heißen ich bin zwar schon ein halbes Jahr Auszubildender, steige dann da in den Studiengang ein und beende den nach dem Ende meiner Ausbildung oder ist das dann eine ganz andere Ausbildung die dann 3,5 Jahre geht. Entweder bin ich gerade zu doof oder etwas überfordert mit dem Lesen.

Interessiert bin ich auf jeden Fall, jetzt muss ich nur noch eine Nacht drüber schlafen um eine richtige Antwort auf die Mail schreiben zu können. :blushing:

Keine Ahnung ob der Beitrag jetzt so geschrieben ist, dass man ihn auch versteht bzw. mich versteht was ich überhaupt sagen/fragen will. ;)

Wünsche euch noch ein wunderschönes Wochenende, ich werde eins haben! :thumbup:

StevieBlack

Ausbildungsplatz gefunden und Beginn der Lernphase

So mein Vorstellungsgespräch am Freitag in Worms hat über zwei Stunden gedauert mit dem Ergebnis, dass ich es mir über das Wochenende überlegen soll ob ich die Ausbildung dort machen möchte oder nicht. Tja, heute gegen 10 Uhr habe ich angerufen und zugesagt. Bis jetzt gibt es nur eine mündliche Zusage, aber im laufe der Woche kommt dann die schriftliche. Bin total überrascht und glücklich, dass es gleich beim ersten Vorstellungsgespräch geklappt hat und ich mir um diesen Punkt jetzt keine Gedanken mehr machen muss. :thumbup:

Controlling/Management habe ich zu 95% rausgeschrieben. Da ab heute aber die Onlineklausuren in WPR1 beginnen fange ich jetzt an WPR1 zu lernen und schreibe Controlling am Wochenende fertig raus. Ich möchte so viele Onlineklausuren (insgesamt 18) mitnehmen wie möglich um zwei Tage vor dem letzten Abmeldetermin für die Klausur Gewissheit zu haben ob ich das Fach drauf habe oder nicht. :rolleyes:

Sehe gerade, dass der Studiumverlauf auf meiner rechten Seite schon gar nicht mehr aktuell ist was die Klausurtermine angeht. Da habe ich auch die letzten Wochen noch ein paar Überlegungen angestellt und umgeplant. Stand heute ist die erste Klausur am 14.12.2013 mit Controlling/Management und eine Woche später ist dann Wirtschaftsprivatrecht I dran. Im Forum gab es letzte Woche eine Info, dass man sich wg. Buchführung/Jahresabschluss für Klausuren anmelden kann, jedoch nicht bei den Prüfungscentern der HFH sondern an anderen Hochschulen. Habe mich für die Klausur am 26.01.2014 in Frankfurt am Main angemeldet und auch die Bestätigung heute bekommen. In diesem Monat steht noch nichts an Klausuren an und Buchführung habe ich schon so oft gemacht, dass ich hoffe schnell wieder rein zu kommen und die Prüfung auch erfolgreich bestehen zu können.

Bei meinen Gesprächen mit Freunden waren viele der Meinung, dass Ausbildung + Fernstudium eigentlich zuviel ist. Ich weiß jetzt nicht wie stark mich die Ausbildung in Anspruch nimmt, aber ich will es auf jedenfall mal ein halbes Jahr lang nebeneinander laufen lassen. Wenn es zuviel wird kann ich das Studium notfalls auch für zwei bis drei Jahre unterbrechen, was ich aber ungerne machen würde.

So jetzt müsste auch mein alter PC an dem der Drucker hängt hochgefahren sein. Die alte Kiste macht es wohl nicht mehr lange, aber dafür muss sie noch herhalten. Ich werde mir meine Zusammenfassung von WPR1 jetzt ausdrucken und mir die Vorlesungen nochmal anhören und die wichtigen Dinge herausheben.

Wünsche euch allen noch eine gute Woche :)

StevieBlack

So jetzt sind es zehn Tage die ich offiziell an der HFH angemeldet und damit im Fernstudium bin. Ja, es macht immer noch Spaß. :thumbup:

Ich habe mich jetzt für die Klausur "Management & Controlling" am 14. Dezember in Kaiserslautern angemeldet. Die Klausur "Grundlagen des Rechts" werde ich erst im Mai schreiben. Vor dieser Klausur habe ich doch etwas Respekt, auch wenn ich nicht wirklich weiß warum. Vielleicht ist es auch die Angst gleich die erste Klausur zu verhauen und mit M & C schreibe ich etwas was mir eben nicht ganz fremd ist. Bin mit dem rausschreiben des Inhalts fast fertig und werde wohl ab nächste Woche anfangen können zu lernen und dann sind es noch entspannte vier Wochen. Hört sich irgendwie zu einfach an. :blink:

In Facebook versuche ich seit einer Woche in die Gruppe für Wirtschaftsrecht Online HFH zu kommen. Bis jetzt haben sie mich aber noch nicht aufgenommen. :( Hoffe dort Kontakt zu anderen Anfängern aufnehmen zu können und von Erfahrenen ein paar Tipps zu bekommen.

Gestern habe ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch in Worms bekommen für einen Ausbildungsplatz als Steuerfachangestellter. Bin jetzt am überlegen ob ich im Gespräch etwas über das Fernstudium erwähnen soll. Denke mal das kommt auf die aktuelle Situation im Gespräch an und kann man nicht pauschal sagen, oder? :confused:

Im neuen Praktikumsunternehmen in dem ich seit dem 23. Oktober bin ist die Arbeit recht locker und es ist z. T. zu wenig Arbeit um wirklich ausgelastet zu sein. Dort kann ich nur leider schlecht noch etwas nebenbei für das Studium machen und so muss ich mich auf die Abende und Wochenende konzentrieren. Zwischen dem 17. und 31. März mache ich dann auch noch zwei Wochen Praktikum in "unserer" Steuerkanzlei von unserem Steuerberater. Den Praktikumsvertrag muss ich da aber noch unterschreiben lassen, aber das ist ja nur noch Formsache. :)

Wünsche euch noch eine schöne Woche!

Edit: Bin jetzt in der Facebook-Gruppe drin :)

StevieBlack

Zwei Wochen Pause und neue Sortierung

Habe jetzt zwei Wochen nichts von mir hören lassen. Liegt wohl auch daran, dass ich auch nicht so viel in der Zeit für das Fernstudium gemacht habe. Bin jetzt seit dem 01. November offiziell Fernstudent an der HFH und einen Tag später habe ich mich dann auch mal im OnlineCampus etwas genauer umgesehen. Habe dort dann auch die Klausurtermine gefunden und gesehen, dass es so wie ich es mir vorgestellt habe nicht klappen wird. Die Anmeldung geht spätestens bis vier Wochen vor der Klausur und da ich erst seit vorgestern darauf zugreifen kann, kann ich auch schlecht in zwei bzw. drei Wochen die Klausuren mitschreiben.

Habe mir jetzt mal eine Übersicht für die nächsten Monate erstellt (siehe Anhang) wann die Klausuren sind und bis wann ich mich anmelden kann/muss. Ich werde wohl als erstes das Modul Management/Controlling schreiben. Dafür habe ich zwar noch nichts gemacht, aber ich werde mir die nächsten zwei Wochen bis zum Anmeldeschluss das ganze genau anschauen und dann entscheiden. Die Klausur ist am 14. Dezember und eine Woche später ist dann die Klausur für Grundlagen des Rechts. Wenn alles so klappt wie ich mir das vorstelle könnte ich in den nächsten acht Monaten insgesamt neun Klausuren schreiben. Ob es so kommt muss man aber abwarten.

Jetzt da ich die Klarheit habe wann ich was schreiben und bis wann ich mich anmelden kann sollte es wieder vorwärts gehen. Die letzten zwei Wochen waren wirklich nicht so toll weil ich einfach nicht genau wusste wie es weitergeht ohne die wichtigen Inhalte im OnlineCampus einsehen zu können.

Wünsche euch allen einen guten Start in die Woche. :)

Kalender.pdf

StevieBlack

Planung der ersten Klausuren

Habe gerade eben auch Grundlagen der BWL und damit das komplette erste Semester auf Papier/Word gebracht. Jetzt ist also alles rausgeschrieben und ich kann mir mal Gedanken machen wie ich weiter vorgehen möchte. Folgende Termine gibt es für die Klausuren im ersten Semester:

16.11.2013 - Grundlagen des Rechts

23.11.2013 - Klausurenkurs I

30.11.2013 - Grundlagen der BWL

21.12.2013 - Wirtschaftsprivatrecht I / Grundlagen des Rechts

Also ich habe mir in etwa vorgestellt für jede Klausur drei Wochen vor dem Termin anzufangen. Dazu gehört dann erstmal eine Zusammenfassung von dem zu schreiben was ich jetzt aus den Vorlesungen rausgeschrieben habe und - wenn möglich - die Online-Klausuren zu machen und ggf. noch Altklausuren mir anzusehen bzw. zu bearbeiten. Dazu habe ich bis jetzt aber leider nichts im OnlineCampus gefunden und auch das Forum für meinen Studiengang das in TakeLaw sein soll habe ich bis jetzt noch nicht gefunden. :confused: Bis zum 01.11.2013 werde ich mich wohl eh nicht anmelden können, da da erst mein Studium offiziell beginnt.

Bei Grundlagen der BWL mache ich mir am wenigsten Gedanken, da das doch vieles ist was ich schon mind. einmal gehört habe. Bei den ganzen Rechtsklausuren muss ich erst mal abwarten wie es mit dem Lernen und dann mit der Klausur ansich funktioniert. Da habe ich momentan noch gar kein Gefühl dafür, auch wenn die Bewertung meiner WPR 1 Online-Klausuren nicht so schlecht war. Momentan laufen in TakeLaw die Online-Klausuren für GdR und KK I und die werde ich ab jetzt auch mitmachen und bewerten lassen. Bekomme dann wenn die alle durch sind (max. 18 Stück) eine Auswertung so wie die die ich vor zwei oder drei Einträgen mal gepostet habe.

Aufgrund vom Geburtstag meiner Schwester und unserem Besuch aus Berlin bin ich die letzte Woche nur auf ca. 9,5 Stunden Workload gekommen. Da ich aber spätestens am Samstag mit dem lernen für GdR anfangen wollte passt das alles in den Zeitplan. :thumbup: Bin mal gespannt wie ich in den Online-Klausuren abschneide und demnach werde ich auch entscheiden ob ich die Klausuren alle im November oder dann doch erst im Dezember bzw. Januar schreiben werde. Das ist wohl immer so angelegt, dass man die 18 Online-Klausuren für das Modul mitmachen und sich bewerten lassen kann um dann noch zu entscheiden, ob man sich für die Klausur abmeldet oder sie doch schreibt.

Reizen würde mich auch jetzt schon mit VWL oder FiBu aus dem zweiten Semester zu beginnen, aber das mache ich wirklich erst wenn ich die Klausuren vom ersten Semester geschreiben habe. Nebenbei habe ich mir den internationalen Studentenausweis (http://www.isic.de) Ende letzter Woche beantragt. Danke hier an kawoosh, bei der ich im Blog erfahren habe, dass es sowas gibt.

Wünsche euch allen eine tolle Woche :)

StevieBlack

Anmelde- und Immatrikulationsbestätigung

Na also, gestern noch gefragt wo das Zeug bleibt und heute ist es angekommen. Habe meine kompletten Unterlagen (waren elf Seiten Papier) bekommen mit allen nötigen Daten wie Immatrikulationsnummer, Studentenausweis und -bescheinigungen, Passwörter usw.

1td2qva8uiu.png

Damit kann der Spaß zum 01.11.2013 also offiziell anfangen. Jetzt muss ich nur weiterhin prüfen wie ich das mit den Klausuren regeln kann die schon zwei Wochen später beginnen. Da habe ich auf die Schnelle im OnlineCampus noch nichts gefunden.

StevieBlack

Fortschritt und die Suche nach der Ausbildung

Wieder eine Woche vorbei im Gast-Studium. Der Workload lag diesmal bei 16,5 Stunden. Da ich zwei Tage gar nichts gemacht habe bin ich mit den anderen fünf zufrieden. Mittlerweile dürfte ich Grundlagen der BWL zu 2/3 durch haben. Langsam geht mir also der Stoff aus den ich auf Papier (bzw. PC) bringen kann. Werde dann wohl damit anfangen die Zusammenfassungen über die Module zu schreiben.

In Wirtschaftsprivatrecht I habe ich in den letzten Woche ab und zu mal eine Online-Klausur mitgeschrieben mit folgenden Ergebnis:

Es freut uns, dass Sie die Möglichkeit der Teilnahme an den Online-Klausuren genutzt haben. Sie haben an 5 Klausuren teilgenommen. Bei 2 Klausuren konnten Sie die Bestnote erziehlen. Das optimierte Ergebnis für Sie lautet: Mit einer Durchschnittsnote von 2,0 können Sie 4 Klausuren einbringen. Bei einer Klausur bestanden noch Unsicherheiten im Erkennen der Anspruchsgrundlage bzw. des eigentlichen Problems. Die Teilnahme an der Prüfung wird empfohlen.

Klingt gar nicht so schlecht dafür, dass ich bis jetzt nur das gesprochene in Schriftform gebracht habe und nebenbei noch ein anderes Modul am bearbeiten war. Bis zur Klausur ist ja noch genug Zeit. :thumbup:

Was mein Praktikum angeht habe ich eine Kanzlei gefunden in der ich jedoch erst im März zwei Wochen in die Welt der Steuerfachangestellten reinschnuppern kann. Nebenbei läuft seit Samstag, nachdem ich endlich mein Bewerbungsfoto gemacht habe, die Suche nach einem Ausbildungsplatz im Sommer 2014.

Auf eine weitere Mitteilung der HFH warte ich auch täglich. Habe nur die Information, dass die Immatrikulationsbescheinigung im Oktober kommen soll, aber wann? :sneaky2:

Wünsche euch noch eine tolle Woche :)

StevieBlack

Keine gute Woche

Habe die letzte Woche nur 12 Stunden ins Studium investiert. Wollte eigentlich am Donnerstag einiges machen aber da war irgendwie nicht die Energie dafür da. Am Freitag durfte ich zum einen in die Umschulung :sneaky2: und zum anderen war ich den Rest vom Tag Unterwegs. Samstag gab es Besuch und seit gestern fange ich an krank zu werden. :(

Habe jetzt aber 3 von 4 Module aufs Papier gebracht und das was ich in Grundlagen BWL bisher gesehen habe ist alles nichts neues. Hoffe ich bekomme bald mal neue Informationen von der HFH um evtl. schon planen zu können ob ich im November das ein oder andere Fach schon schreiben werde. Bin ja erst ab 01.11. dort offiziell angemeldet und zwei Wochen später sind da schon erste Klausurtermine die ich wahrnehmen könnte wenn da die Anmeldefrist nicht schon vorbei ist.

Werde jetzt versuchen Grundlagen BWL diese Woche fertig zu bekommen. Ist zwar was die Menge an Unterpunkten angeht viel Zeug aber oft nur ein, zwei Minuten was dort vorgetragen wird. Hoffe ich kann den Workload diese Woche wieder auf ca. 20 Stunden steigern und werde nicht richtig krank. :rolleyes:

StevieBlack

Die Eingangsbestätigung ist da

Nachdem ich am Freitag meine Anmeldung an die HFH geschickt habe, bekam ich bereits am Montag die Eingangsbestätigung. Hier wurde mir meine Matrikelnummer mitgeteilt sowie der Start des Studiengangs Wirtschaftsrecht online (LL. B.) zum 01.11.2013.

"Der Versand der Immatrikulationsbestätigung erfolgt nach Abschluss des Zulassungsverfahrens ab Oktober." Heißt also, ich bekomme frühstens nächste Woche (wohl eher später) Post von der HFH mit weiteren Informationen. Trotzdem hoffe ich schon die ganze Woche, dass doch schon etwas zugeschickt wurde. :lol:

Die Zusammenfassung von Wirtschaftsprivatrecht I habe ich gerade abgeschlossen. Es sind jetzt 50 Seiten geworden. Es ist aber mehr eine Übertragung von dem was im Audio zu hören bzw. zur Erklärung gezeigt wird aufs Papier. Eine Zusammenfassung wäre um einiges kürzer, auch weil da einige Sachen dabei sind die mir schon bekannt sind und daher nicht in der Ausführlichkeit aufgeschrieben werden müssen.

Ab morgen beschäftige ich mich dann mit Klausurenkurs I unter dem ich mir noch gar nichts vorstellen kann. Wäre aber eine der ersten Klausuren die ich schon im November schreiben könnte. Vorher warte ich aber erstmal die Unterlagen ab in denen auch mehr zum Ablauf der Klausuren stehen soll und auf den Zugang zum internen Forum für den Studiengang.

Mein Workload ist nach einem langen Lernsamstag diese Woche auf 19 Stunden wieder angewachsen. Hätte mehr sein können, aber ich bin nicht unzufrieden mit dem was in dieser Zeit rausgekommen ist. Schließlich sind jetzt zwei von vier Modulen für das 1. Semester auf dem Papier.

Wünsche euch allen einen tollen Start in die Woche und allen die in dieser Woche Klausuren schreiben sollten viel Glück!

StevieBlack

Die zweite Woche im Gast-Studium

Heute am Wahlsonntag endet meine zweite Woche im Gast-Studium. Die Anmeldung für das "richtige" Studium wurde am Samstag in den Briefkasten geworfen. Mal schauen ob das alles klappt mit den Unterlagen. Die FH Worms hat mir einfach ne halbe Seite geschickt auf der steht, dass dieses Schreiben laut § schießmichtod im Buch hastdunichtgesehen auch ohne Stempel und Unterschrift gilt. Mal schauen ob das die HFH auch so sieht. :rolleyes:

Der Workload war diese Woche nur bei 15 Stunden. Dienstag (Besuch) und Freitag (in Köln) ging gar nichts und auch gestern war nicht viel möglich. Somit habe ich heute mit ca. vier Stunden noch einigermaßen die Woche gerettet. Wirtschaftsprivatrecht I ist auch um einiges Umfangreicher als Grundlagen des Rechts. Die Zusammenfassung wird da nicht nur sechs Seiten betragen. Jetzt bei geschätzt etwa 40% des Themas sind es schon 17 Seiten. :ohmy: Zum Glück sind da aber einige Sachen dabei die ich wenigstens schonmal gehört habe. Bin mal auf die Online-Übungen gespannt die momentan aber nicht angeboten werden.

Die nächste Woche wird hoffentlich endlich das ganze mit dem Praktikum geklärt. Die gute Dame soll nach zwei Wochen ja wieder da sein. Wenn sie sich nicht melden sollte auf meine Mail werde ich da spätestens am Dienstag anrufen. Nach der Abklärung muss dann die Bewerbung für das Praktikum in der Steuerkanzlei geschrieben werden. Dazu läuft nebenbei noch die Umschulung und abends das Lernen für das Fernstudium. Hört sich nach einer Woche voller Spiel, Spaß und Spannung an. Ach ja, der Mittwoch fällt schonmal flach zum lernen. Da komme ich erst spät nach Hause weil schon wieder ein Fußballspiel ansteht. Genauso wie am Sonntag. Hoffe ich bekomme trotzdem mehr Workload als diese Woche zusammen. :blushing:

Ich werde jetzt versuchen nur noch ein, maximal zwei Mal die Woche zu schreiben. Denke sonst wird das hier zuviel. Soll ja kein Tagebuch werden, aber im Moment passiert noch so viel und ich könnte mehrmals am Tag hier reinschreiben. :lol:

Gruß und einen guten Start in die neue Woche :)

StevieBlack

Anmeldung abgeschickt

Habe heute meine Anmeldung an die HFH verschickt und werde - wenn denen die Unterlagen alle zusagen - ab dem 01. November dann offiziell mein Fernstudium in Wirtschaftsrecht beginnen. :thumbup1:

Gelernt habe ich in den letzten Tagen leider nicht so viel. Am Mittwoch habe ich mich für drei Stunden motivieren können, am Donnerstag ist mir ein Problem mit dem Margen dazwischen gekommen und ich bin nur auf ca. zwei Stunden gekommen. Heute (bzw. mittlerweile gestern) bin ich gar nicht zum lernen gekommen da ich in Köln beim Fußball war. Hat sich dieses mal mehr gelohnt als noch letzte Woche. :rolleyes: Anbei mal ein paar Bilder.

blogentry-23879-144309789653_thumb.jpg

Morgen (bzw. mittlerweile heute) werde ich leider auch nicht groß zum lernen kommen. Erst gehe ich mit Schwesterherz und deren Freund Klamotten für Vorstellungsgespräche usw. kaufen und abends gehen wir alle mit unserem Besuch aus Lüneburg essen. Hoffe ich finde da doch noch ein, zwei Stunden um weiter Wirtschaftsprivatrecht I zusammenfassen zu können.

Wünsche euch allen ein tolles Wochenende!

StevieBlack

Warten auf die Exmatrikulationbescheinigung

Gestern wollte ich meinen "freien" Tag nutzen um die Anmeldung für die HFH fertig zu machen. Da mein Arztbesuch (der Grund für den freien Tag) für fünf Minuten Nachuntersuchung aber zwei Stunden dauerte wurde die Planung etwas durcheinander geworfen. Ich konnte bei der FH Worms erst um 14 Uhr anrufen um zu erklären, dass ich meine Exmatrikulationbescheinigung von denen nicht mehr finden kann und eine Zweitschrift brauche. Tja, hätte ich am Vormittag noch angerufen hätte ich sie abholen können aber so müssen sie mir die jetzt zuschicken...

Wenigstens konnte ich dann noch mein FHR-Zeugnis und die Exmatrikulationbescheinigung von der anderen FH bei der Gemeinde beglaubigen lassen und das auch noch kostenlos. :thumbup: Jetzt fehlt nur noch die Bescheinigung aus Worms und das Lichtbild. Das werde ich im laufe der Woche nach der Umschulung mal schnell machen lassen. Brauche da ja nicht umwerfend auszusehen, was ich so oder so nicht mache. :lol:

In TakeLaw habe ich gestern mit Wirtschaftsprivatrecht I angefangen. Da geht es erst mal um Grundbegriffe wie Besitz, Eigentum, natürliche und juristische Personen usw. Sieht aber im Vergleich zu Grundlagen des Rechts nach einem reinen Lernmodul aus. Die Vermutung kommt mir, weil meine Zusammenfassung jetzt schon fast so lang ist wie die von GDR obwohl ich wohl nicht mal ein Drittel des Moduls durch(gehört) habe. :blink:

Ich hoffe diese Woche also die Anmeldung verschicken zu können und dann im laufe der nächsten Woche Informationen zu erhalten wie es dann weiter geht. Was das Praktikum angeht und der Änderung konnte ich noch nichts erreichen. Werde da heute telefonisch nachfragen wenn die mir bis zum Mittag keine Antwort geben. Habe jetzt mit einer Woche lange genug darauf gewartet. Am Freitag ist ja keiner dran gegangen als ich schon nachfragen wollte... :angry:

StevieBlack

Eine Woche Gast-Studium vorbei

So das war also die erste Woche im Gast-Studium der HFH. Erreicht habe ich doch ein bisschen was. Immerhin habe ich das Modul Grundlagen des Rechts mir zwei Mal angehört und dabei erst Mitschrift und danach eine Zusammenfassung geschrieben, die ich dann noch am PC sauber abgetippt habe gestern. Heute habe ich die Online-Übungen gemacht und bei den komplizierteren gibt es doch noch einige Probleme... :rolleyes: Weiß jetzt allerdings nicht wie ich bei dem Modul weiter lernen soll, da ich ja noch keinen Zugriff auf Altklausuren o. ä. habe. Denke ich werde dann ab morgen anfangen ein anderes Modul mir anzuhören.

Der Workload lag übrigens bei 20,5 Stunden und es wäre super wenn ich das halten könnte. :)

Das Wochenende allgemeine war nach dem Samstag zum vergessen. Wäre besser zuhause geblieben und hätte was für das Studium gemacht. Naja, dafür war ich dann bis kurz nach 1 Uhr noch auf um die Zusammenfassung fertig zu bekommen. So musste ich heute nicht viel machen.

Morgen werde ich dann die notwendigen Unterlagen beglaubigen lassen und die Anmeldung abschicken. Wenn ich dann wirklich erst zum 01.11.2013 Zugang zum Online-Campus bekomme werde ich eben noch die anderen Module von diesem Semester bearbeiten und dann ab November in die Vertiefung einsteigen.

Wünsche ich euch einen guten Start in die Woche. :)

StevieBlack

Zweite Runde GDR

Heute war ich - wie jeden Freitag - nur kurz in der Umschulung. Wir haben immer nur von 08.00 - 11.00 Uhr was auf der einen Seite toll ist aber auf der anderen Seite finde ich es total doof wegen diesen drei Stunden überhaupt nach Kaiserslautern zu fahren. Eine einfache Fahrt dauert immerhin etwas mehr als eine Stunde mit der S-Bahn. Naja, dafür konnte ich den Großteil vom Tag wieder lernen. Habe insgesamt drei Blöcke à 1,5 Stunden investiert.

Nachdem ich das erste Mal Grundlagen des Rechts durch hatte dachte ich, ich schreibe meine Zusammenfassung nochmal bzw. tippe sie ab. Das wollte ich gestern auch machen. Habe es dann aber doch gelassen. Nachdem ich mir die erste Seite meiner Mitschrift angeschaut habe dachte ich nur "warum habe ich das aufgeschrieben" bzw. "wo gehört denn das jetzt dazu" :confused: (kennt ihr das auch?). Statt die Zusammenfassung nochmal abzuschreiben habe ich also erneut angefangen mir das Modul anzuhören und eine neue Zusammenfassung begonnen. Bin damit auch wohl zu 2/3 fertig geworden.

Morgen geht es zum Fußball (Stadion, nicht aktiv) und da es ein Auswärtsspiel ist bin ich erst mal bis nachmittags oder abends unterwegs. Hoffe ich bekomme die Zusammenfassung dann abends noch fertig. Sonntag wollte ich dann mal für die Übungsaufgaben nutzen.

In Sachen Praktikum konnte ich bei meinem Praktikumsbetrieb heute keinen erreichen, hoffe ich muss freitags dann auch so wenig arbeiten wenn ich da anfange... :lol: Dafür habe ich jetzt aber die Adresse von der Steuerkanzlei in der ich das andere Praktikum machen möchte. Da werde ich mich am Sonntag mal an die Bewerbung dafür setzen und hoffen, dass das auch wirklich klappt und ich dann entweder bei denen eine Ausbildung machen kann oder mit dem Praktikum bessere Chancen habe woanders unter zu kommen. Mal abwarten was das alles bringt. :)

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende. Ich werfe mich jetzt noch zwei, drei Stunden aufs Sofa und schaue TV. Habe ich mir nach dieser langen Woche verdient. :thumbup:

StevieBlack

"Das war es schon?" oder GDR einmal durchgehört

Gestern habe ich Grundlagen des Rechts mir fertig angehört. War irgendwie ein "wie das war es schon?" vom Gefühl her, ABER der Großteil der Arbeit wird darin liegen das dort vorgetragene auch umsetzten zu können und das heißt wie schon mal geschrieben üben, üben usw. usw. :sleep:

Werde jetzt heute meine Zusammenfassung nochmal sauber aufschreiben. Weiß noch nicht ob ich es am PC nochmal abtippe (sauberer und schneller) oder nochmal handschriftlich (einprägender) mache. Werde ich wohl nach Lust und Laune von heute Abend entscheiden.

Wegen der Änderung der Praktikumszeit habe ich gestern beim Betrieb mal angefragt aber noch keine Antwort bekommen. Werde da mal bis morgen Nachmittag abwarten ob es da eine Reaktion gibt. Wenn nicht dann eben anrufen. Hoffe die stellen sich bei der ganzen Sache nicht quer. Notfalls habe ich noch einen anderen Betrieb bei dem ich das "normale" Praktikum machen kann. Dort war ich schon letzten Winter/Frühling in der ersten Praktikumsphase.

StevieBlack

Bin gerade in meiner Umschulung und nutze die Zeit die ich hier mir nehmen kann für lesen von anderen Blogs und jetzt auch zum Eintrag in meinen eigenen.

Habe eigentlich von Ende Oktober bis Ende März meinen zweiten und letzten Praktikumsblock von der Umschulung aus. Habe dazu auch schon seit Wochen einen Prakikumsplatz sicher. Jetzt kommt aber die Möglichkeit einen Ausbildungsplatz als Steuerfachangestellter (das würde um einiges mehr Sinn neben dem Praktikum machen als im Lager zu arbeiten) zu bekommen. Vorraussetzung dafür wäre aber erst mal ein Praktikum, vorzugsweise über 14 Tage. So den festgeschriebenen Urlaub gab es schon im August und nach dem "Umschulungspraktikum" kommt schon bald die IHK-Prüfung. Daher habe ich mit meinem Dozenten gesprochen ob sich da was machen lässt und ich irgendwie zwei Wochen freischaufeln kann. Er hat es mit seinem Chef abgesrochen und da die Fachkraft für Lagerlogistik auch einen betriebswirtschaftlichen bereich beinhaltet könnte man den ja durch ein Praktikum bei einer Steuerkanzlei abdecken. :cool:

Muss jetzt nur meinen Praktikumsbetrieb noch überzeugen die ersten 14 Tage auf mich zu verzichten und dann einen neuen bzw. noch einen zweiten Praktikumsvertrag beantragen und ausfüllen lassen. Das sollte dann aber das kleinere Problem sein.

In TakeLaw habe ich gestern ca. drei Stunden wieder reingehört. Meine Notizen bzw. Zusammenfassungen werden nachdem am Anfang nicht so viel zu notieren war immer mehr und auch das Niveau steigt langsam aber sicher an. Im Moment geht es um die so genannte "Sack-Theorie" die dafür genutzt wird einen Gesetzestext in der TakeLaw-Darstellung so zu verpacken, damit man ihn später auch in Schriftform aufs Papier bringen kann. Was mich beruhigt ist die Aussage, dass das ganze wohl mind. ein halbes Jahr dauert bis man das einigermaßen verinnerlicht hat. Denke da hilft dann nur über, über und nochmals üben. :sleep:

Werde den Rest der Woche nutzen um das mit dem Parktikum abzuklären und auch mal meine Unterlagen für die entgültige Anmeldung zu sammeln. Bis jetzt hat mich nichts von der Entscheidung das Studium zu beginnen abgebracht und ich denke das wird sich in den nächsten Wochen auch nicht ändern. Somit würde ich zum 01. November offiziell beginnen, kann aber meine Fortschritte aus dem Gast-Studium mitnehmen.

StevieBlack

War heute wie angekündigt wieder in der Rechtsvorlesung mit meiner Schwester. Der Professor wollte eigentlich erklären wie man Gesetzestexte seiner Meinung nach sinnvoll makiert. Naja, erklärt hat er nicht viel sondern einfach drauf losmakiert wie er es machen würde. Insgesamt fand ich die Vorlesung im Vergleich zur letzten eher hektisch. Habe auch mittlerweile einige Punkte gefunden die für mich persönlich viel mehr für die Audiolösung sprechen als für das Sitzen in einer Vorlesung:

- keine unleserliche Handschrift des Dozenten

- jederzeit die Möglichkeit das Gesprochene wiederholen zu lassen

- wenn etwas nicht sofort verstanden wird gleich die Möglichkeit zum nachschauen ohne etwas zu verpassen (Pausenfunktion)

- keinen unruhigen Vorlesungsraum

- keine Ablenkung durch andere Personen (private Gespräche, Nachfragen, Verständigungsprobleme etc.)

- freie Zeiteinteilung

Das sind jetzt die Argumente die mir sofort einfallen. Gibt bei genauerer Überlegung bestimmt noch andere. Denke es kommt aber eben auf die Person selbst an. Meine Schwester findet das zwar sehr gut so wie ich über TakeLaw berichte aber denkt, dass das für sie nichts wäre. Ihr Freund macht sein Ferstudium komplett über Literatur, was ich wiederum für mich nicht so toll finden würde.

Habe dann noch ca. zwei Stunden in TakeLaw weiter reingehört. Bis jetzt geht es hauptächlich um die Erklärung wie TakeLaw benutzt wird und wie man damit umgeht. Denke in zwei, drei Stunden kommt es dann zur richtigen juristischen Inhalten und dann wird es auch für mich interessant zu sehen wie und ob ich damit zurecht komme. Habe mir keine festen Zeiten bzw. feste Dauer gesetzt wann wie ich oft wie viel machen möchte. Denke das wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

StevieBlack

Habe mich mit dem Zugangscode der HFH für das Gast-Studium angemeldet und mir einen ersten Einblick über das Fernstudium verschafft. Sieht soweit alles noch einfach und logisch aus. Bin nach der allgemeinen Erklärung in das Modul "Grundlagen des Rechts" eingestiegen. Anfangs wird nur Oberflächlich etwas über Jura erzählt und wie TakeLaw einem helfen soll sich im Paragraphendschungel zurecht zu finden. Scheint aber doch sehr interessant zu sein.

Ich werde das acht-Wochen-Angebot jetzt nutzen um mir ein genaueres Bild über das Studium zu machen. Dazu muss ich für die Anmeldung noch ein paar Dinge erledigen wie z. B. Zeugnisse beglaubigen lassen. Dazu läuft nebenbei noch die Bewerbungsphase für einen Ausbildungsplatz.

Morgen gehe ich nach zwei Wochen Krankmeldung wieder zur Umschulung und abends zusammen mit meiner Schwester in die Vorlesung "Recht" an der Uni in Mannheim. Da möchte der Professor erklären wie die Studenten sich die Gesetztestexte bzw. Bücher makieren sollen um es einfacher zu haben. Vielleicht kann ich mir da auch das ein oder andere einprägen was mir im laufe des Studiums helfen kann.

Vielleicht schreibe ich morgen gleich die nächsten Erfahrungsberichte. Möchte versuchen so einmal die Woche meine Erfahrungen, Gefühle usw. hier zu schreiben. Denke das kann einem auch mal über schwerer Zeiten helfen wenn es mal nicht so mit dem lernen klappt.

Wünsche euch eine gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche :thumbup1:

StevieBlack

Habe mich mit dem Zugangscode der HFH für das Gast-Studium angemeldet und mir einen ersten Einblick über das Fernstudium verschafft. Sieht soweit alles noch einfach und logisch aus. Bin nach der allgemeinen Erklärung in das Modul "Grundlagen des Rechts" eingestiegen. Anfangs wird nur Oberflächlich etwas über Jura erzählt und wie TakeLaw einem helfen soll sich im Paragraphendschungel zurecht zu finden. Scheint aber doch sehr interessant zu sein.

Ich werde das acht-Wochen-Angebot jetzt nutzen um mir ein genaueres Bild über das Studium zu machen. Dazu muss ich für die Anmeldung noch ein paar Dinge erledigen wie z. B. Zeugnisse beglaubigen lassen. Dazu läuft nebenbei noch die Bewerbungsphase für einen Ausbildungsplatz.

Morgen gehe ich nach zwei Wochen Krankmeldung wieder zur Umschulung und abends zusammen mit meiner Schwester in die Vorlesung "Recht" an der Uni in Mannheim. Da möchte der Professor erklären wie die Studenten sich die Gesetztestexte bzw. Bücher makieren sollen um es einfacher zu haben. Vielleicht kann ich mir da auch das ein oder andere einprägen was mir im laufe des Studiums helfen kann.

Vielleicht schreibe ich morgen gleich die nächsten Erfahrungsberichte. Möchte versuchen so einmal die Woche meine Erfahrungen, Gefühle usw. hier zu schreiben. Denke das kann einem auch mal über schwerer Zeiten helfen wenn es mal nicht so mit dem lernen klappt.

Wünsche euch eine gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche :thumbup1:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0