Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Anonymous

Niveau der Studiengänge?

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich schaue mich z.Z. auch nach einer Weiterbildungsmoeglichkeit um. Dabei bin ich auf die Euro-FH gestossen und fand das Konzept eigentlich ganz gut.

In der Beschreibung heisst es, dass das Programm des MBA an die ESB in Reutlingen angelehnt sei bzw. die Euro-FH beruft sich haeufig darauf. Wenn ich nun die Zulassungsbedingungen beider Programme vergleiche, fordert die Euro-FH deutlich mehr (GMAT, TOEFL und Emphehlungsschreiben), was zunaechst ja mal nicht negativ ist.

Nun habe ich mir mal vorsichtshalber diesen Matheselbsttest aus dem Internet ausgedruckt, und ich muss ehrlich sagen ich war ziemlich geschockt: das soll doch wohl ein Witz sein!?!? - Das geht ja allerhoechstens bis zur 10. Klasse! Und da beruhigen sie die Leute noch, dass man nicht alles auf einmal loesen koennen muesse.

Wo sind denn die Differential- und Integralrechnung, komplexe Zahlen, Matrizen und Differentialgleichungen geblieben? - Ich bin zwar Maschinenbauingenieur, aber bei weitem niemand der taeglich mit Mathe zu tun hat und schon gar kein Mathegenie!!! (das Kopfrechnen war beim Test mit Abstand das schwerste - neben dem korrekten abschreiben der Aufgabe) - Aber ein wenig mehr haette ich mir schon erwartet, z.B das klassische Beispiel der Verzinsung, also die Exponentialfunktion.

Nun werdet Ihr Euch fragen, was soll das ganze Gelaber, soll er doch froh sein!? - Ich frage mich nun eben, welches Niveau hat die Schule und die Ausbildung wirklich? Muessen die die Leute mit so einer Laecherlichkeit anlocken? Ich versuch' jetzt noch den Englischtest - wenn der genauso und das gesamte Studium so ist, dann such' ich mir lieber was anderes. Da komm' ich ja nachher mit weniger Wissen heraus, als ich hinein bin...

Habt Ihr schon weitere Infos/Erfahrungen dazu? Ging Euch das nicht auch so? Ich meine die Leute hier im Forum studieren z.T. Informatik und aehnliches - die muessten ja schon halb tot sein vor lachen!

Danke und Gruss,

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Micha,

ich stimme dir zu das der Mathetest mehr als als einfach ist, aber ich gehe mal davon aus das ein Studium dazu da ist etwas zu lernen und nicht schon zu können. Dieser test soll m.E. nur die grundlegenden Fähigkeiten testen und nicht höhere Mathematik voraussetzen. Denn das soll schließlich der Student lernen oder?

Deshalb gibt es auch ein Modul Mathematik, in welchen die Studenten den Umgang mit höherer Mathematik lernen sollen.

Außerdem ist der Test ja nicht für MBA Aspiraten gedacht, sondern eher für die welche von vorn also BBA bzw. Dipl-Kaufmann studieren wollen.

Die Voraussetzungen für den MBA sind auch an der Euro-FH ein klein wenig höher.

Zitat Euro-FH:

---------------------------------------------------------------------

"für den Master of Business Administration (MBA)

1. Akademische Voraussetzung

Sie haben ein abgeschlossenes grundständiges Studium einer staatlich anerkannten Hochschule oder einer vergleichbaren Institution. Absolventen mit wirtschaftswissenschaftlichen Studienschwerpunkten können auf Antrag Credits gutgeschrieben werden. Dadurch kann sich die Studienzeit verkürzen.

2. Praktische Voraussetzung*

Sie verfügen über mindestens 2 Jahre einschlägige Berufstätigkeit nach dem Erststudium.

3. Eignungsfeststellung*

GMAT (Graduate Management Admission Test) mit mindestens 500 Punkten, ersatzweise persönliches Interview. (Bewerber kann auswählen.)

4. Fremdsprachenkenntnis Englisch*

TOEFL (Test of English as a Foreign Language) mit mindestens 550 Punkten (Computer-Test: mindestens 213 Punkte), ersatzweise Interview auf Englisch. (Bewerber kann auswählen)

5. Pflichtnachweise*

Zeugnis über zuvor erreichten Studienabschluss

Berufsbezogener Lebenslauf

Bewerbungsschreiben

Nachweis der beruflichen Erfahrung

Zwei Empfehlungsschreiben von Vorgesetzten, Professoren oder anderen aussagefähigen Persönlichkeiten

(Hier bieten wir Ihnen Tipps und ein Formblatt zur Anfertigung der Empfehlungsschreiben an.)"

---------------------------------------------------------------------

Egal, das Niveau ist deutlich höher als der Mathetest vermuten lässt.

Zum Englischtest kann ich nur soviel sagen, dass man im laufe des Grundstudiums das LCCI abschliessen muss und das ist m.M. dem internationalen Standart angemessen....

Und BWL ist eben nicht nur Mathe


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich interessiere mich auch für eine Weiterbildungsmöglichkeit, allerdings für Dipl. (FH).

Sind hier evtl. Studenten die sich an der Euro-FH eingeschrieben haben und etwas über die Qualität des Studienganges berichten könnne?

Erste Erfahrungsberichte wären auch Klasse!

Danke & Gruss

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

schau mal hier nach...http://www.markus-jung.de/euro-fh_hamburg.php

Ich kann bis jetzt nur positves berichten, die Dozenten sind kompetent und das Unterrichtsmaterial verständlich.

Außer das es ist im Vergleich zu den anderen Fern-FH's etwas teurer.

Ab ich bin der meinung das machen das Model wieder wett..BBA und Dipl-Kaufmann.

Wenn du weitere detalierte Fragen hast, nur zu....


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Danke für die schnelle Antwort!

Das die FH etwas teuer ist stimmt schon, bis jetzt hab ich allerdings erst 2 Anbieter gefunden, die mein Interesse geweckt haben (sei es inhaltlich wie auch vom Aufbau) - Euro-FH & AKAD

Was mir bei der Euro-FH nur zu denken gibt, ist dass sie noch relativ neu ist und sich erstmal etablieren muss. Nicht das es in einem Jahr heißt auf grund mangelner Studentanzahlen muss die Einrichtung geschlossen werden.

Zum anderen das Angebot an doch recht Interessanten Vertiefungsmodulen im Diplomstudium. Von denen man zwar mindestens 6 anbieten will aber noch nicht abschätzen kann wann die anderen dazu kommen, da diese noch entwickelt werden müssen.

Deine Meinung als Student an der Euro-FH würde mich mal zu den Themen interessieren, evtl hast du ja schon mehr Einblick in die FH.

Danke!

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

im laufe des Jahres haben sich knapp 400 Studenten eingeschrieben und die Quote soll steigen "Aussage des Präsidenten der Euro-FH" Das interne Forum ist sehr gut besucht und die meisten sind sehr motiviert und zufrieden.

Wie schon in anderen Beiträgen geschrieben gehört die Euro-FH zur Klett Gruppe so das eine sehr große Infrastuktur und auch Fernbildungs-Know-how dahinter steht.

Viele der Dozenten sind auch an anderen Hochschulen beteiligt so das auch das Niveau sehr hoch ist.


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0