farank

Schreinergeselle

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo, ich bin gelernter Schreiner mit mittlerer Reife, 30 Jahre alt und auch noch in diesem Beruf tätig.Ich würde mich gerne berufsbegleitend weiterbilden

und bin nun auf der Suche nach einem passenden Fernstudium, oder einer Idee, wie eine mögliche Weiterbildung aussehen könnte. Einen Meister in Vollzeit kann ich mir nicht leisten und für Teilzeit fehlt einfach die Zeit.

Welche möglichen Studiengänge wären für mich "passend,möglich" ?

Ich freu mich auf Eure Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Farank!

Hast Du gar keine Vorstellungen? Wie soll man Dir einen Tipp geben, wenn Du nicht mal eine Richtung vorgibst? Soll es was Technisches sein? Soll es ein akademisches Studium sein oder vielleicht doch eher eine Weiterbildung?

Aber vor allem: Du schreibst selbst, dass Du für einen Meister in Teilzeit keine Zeit hast. Woher möchtest Du die Zeit für ein Studium nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jap, der Michael hat recht.

Der Vergleich der Meisterschule in Teilzeit mit einem technischem Studium ist eine "Lachnummer" hinsichtlich des Aufwandes. Das soll aber nicht heißen, dass die Meisterschule einfach sei u. keine Berechtigung hat.

Wenn Du für die Meisterschule Bedenken sieht, dann schließt sich jedes Studium zu 100% aus. Die 15 Std., die die jeweiligen Anbieter für ein Hochschulstudium angeben sind wirklich die Untergrenze. Mach Dir mal einen Wochenplan u. rechne wieviel Zeit Du minimum für das Studium (auch unter ungünstigen Bedingungen) aufbringen kannst.

Ich bin mit einem Industriemeister nach 2 Berufsausbildungen gestartet, dann ein BWL-Studium, jetzt der Wirtschaftsingenieur. Der Meister ist vom Aufwand/Anspruch ich würde mal sagen nicht mehr als 20% des technischen Studiums (wenn überhaupt).


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den Meister kann man Meister-Bafög beantragen. Vielleicht ist das eine Möglichkeit für Dich.


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da habt Ihr recht, ich hab wirklich keine konkrete Vorstellung.

Mit fehlender Zeit für den Teilzeitmeister meinte ich, dass sich die Schulzeiten mit den Arbeitszeiten überschneiden.

An ein technisches Studium hab ich nicht gedacht.

Eigentlich bin ich ein Praktiker . Ich hab gesehen dass auch Lehrgänge zur Selbstständigkeit angeboten werden.

Vielleicht wär das ja was für mich?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden