RedZaC

Fernstudium statt Uni Studium - Hilfe

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

Ich studiere bereits im 2. Semester Maschinenbau leider nicht besonders erfolgreich.

Das Fach interessiert mich wirklich allerdings habe ich ein Problem damit in den Vorlesungen zu sitzen und den Profs beim vorlesen ihrer Folien zuzuhören.

Ich lerne lieber indem ich mich mit dem mir zur Verfügung stehenden Material auseinander setze.

Dieses Material ist aber von seiten der Uni nicht besonders gut.

Der nächste Punkt ist, dass ich immoment nicht aus meinem schönen NRW ausziehen möchte. Ich habe ein recht guten "Aushilfsjob" ergattert indem ich mich für die technische Instandhaltung der Produktionsanlagen sorge trage. Mein Chef fördert mich darüber hinaus bei meinem Werdegang.

So viel zu meiner Situation. Nun stelle ich mir halt die Frage ob ich quasi mit dem Vollzeit Studium an der Uni aufhören möchte und stattdessen versuche mein Abschluss per Fernstudium an der FHTW Berlin zu absolvieren. Quasi in der Hoffnung, dass die Materialien die mir dort zur Verfügung stehen besser sind?

Allerdings weis ich nicht genau wie das ganze Ablaufen soll?

Wie ist ein Fernstudium aufgebaut?

Was für kosten kommen auf mich zu?

Ist das leermaterial brauchbar?

Wie ist das mit den Anwesenheitsphasen?

Kann ich mir bestandene Prüfungen anrechnen lassen?

Gruß

RedZaC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

Ich habe mir bereits einige Fragen selber beantwortet zu anderen finde ich keine Lösung.

Vor allem interessiert es mich was für Kosten außer die normalen Gebühren auf mich zukommen? Mal abgesehen von Schreibzeug. Kann es mir passieren, dass ich mir Beispielsweise ein teures CAD Programm anschaffen MUSS?

Wie ist das mit der Präsenzphase? Wie lange dauert etwa so eine Veranstalung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RedZaC

Frag bitte deinen Chef ob er keinen Fernstudiumabschluss gleichwertig erachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo RedZaC,

was den größten Batzen Geld ausmacht, sind meist die Fahrt- und Übernachtungskosten (je nach Entfernung und Anzahl der Präsenzphasen). V.a. bei den Privaten auch noch Studiengebühren.

Ich kann nur für den Studiengang Maschinenbau an der HS Anhalt (FH) sprechen:

- 9 Semester Bachelor

- 500€ Lehrmittelgebühr pro Semester

- pro Semester ca. 6x Fr/Sa + 1 Woche (Teilnahme außer bei Prüfungen und zwingenden Praktika nicht Pflicht, aber äußerst ratsam)

- da viele Skripten über Internet oder per CD kommen: einige Druckerpatronen nötig!

- Bücher können in der Bibliothek ausgeliehen werden

- so weit ich weiß, keine Software zwingend erforderlich (aber ggf. kann dann für Prüfungen nur in der HS geübt werden)

Viele Grüße

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden