Markus Jung

Schöner (PR-)Artikel zur Wilhelm Büchner Hochschule in der Computerwoche

8 Beiträge in diesem Thema

In der Computerwoche ist heute der Artikel Berufsbegleitend zum IT-Master: Wie Informatiker Karriere machen erschienen, in dem erfolgreiche Studierende der Wilhelm Büchner Hochschule vorgestellt werden.

Autorin ist laut Comuterwoche Emma Deil, freie Journalistin in München.

Emma Deil ist Mitarbeiterin der Agentur Maisberger, welche die Wilhelm Büchner Hochschule im Bereich PR betreut...

Also nicht ganz so überraschend, dass im Artikel nur die Wilhelm Büchner Hochschule erwähnt wird und diese auch sehr positiv dargestellt wird.

Nicht falsch verstehen: Der Beitrag gefällt mir und ich halte diesen durchaus auch für authentisch - hätte mir aber einen deutlicheren Hinweis darauf gewünscht, dass es sich hier um einen Gastbeitrag im Auftrag (?) der Wilhelm Büchner Hochschule handelt.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Markus

Ich denke mal, das wird eine ganz normale PR-Geschichte sein: Die PR-Agentur hatte einen Themenvorschlag, der gut recherchiert und überzeugend geschrieben war, und das veröffentlichende Magazin war einfach froh darüber, einen Artikel, der auch noch gut lesbar ist, für "umme" zu bekommen. Und vielleicht hat man mit der WBH auf diese Art und Weise auch noch einen (zahlenden) Anzeigenpartner gewonnen.... ;-)

Ich denke, viele Leser werden das auch bemerkt haben, dass es sich dabei wohl augescheinlich um PR handelt - sich aber trotzdem gut informiert fühlen.

Im Prinzip kommt man bei solchen Artikeln irgendwann auf die Frage, ob PR an sich "verwerflich" ist, wenn sie nicht von jedem und auf den ersten Blick als solche erkennbar ist...

Viele Grüße


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anne,

ja, ich biete über meine PR-Agentur ja selbst auch Themenvorschläge für die Presse an, die teilweise auch ohne Hinweis auf die Quelle übernommen werden. Ich will auch nicht sagen, ob und dass dies verwerflich sei. Allerdings empfinde ich gerade bei diesem Artikel die Grenze zwischen (kennzeichnungspflichtigem) Advertorial und redaktionellem Artikel schon im Graubereich, da der Artikel auf mich doch sehr stark werblich für die Wilhelm Büchner Hochschule wirbt.

Und diese Verwischung wird immer stärker. Bei n-tv habe ich heute ein Video als redaktionellem Inhalt (sogar mit vorgeschalteter Werbung für ein anderes Produkt) gesehen, in dem eindeutig ein Hersteller sein Produkt präsentiert hat (hier). Und das finde ich schon bedenklich.

Auch hier bei Fernstudium-Infos.de verwende ich gerne auch Material der Anbieter, seien es allgemeine Pressematerialien oder auch speziell für Fernstudium-Infos.de erstellte Texte - lege aber immer Wert auf eine eindeutige Kennzeichnung der Quelle.

Ich denke, viele Leser werden das auch bemerkt haben, dass es sich dabei wohl augescheinlich um PR handelt

Genau das zweifel ich an.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Eien Kennzeichnung finde ich auch erheblich schöner - und hier bei fi.de ist das ja auch auf den ersten Blick erkennbar, wenn es sich um eine PM handelt.

Bei dem n-tv Link kann ich leider nicht so ganz genau erkennen, welchen Beitrag Du genau meinst; ich komme da nur eine Übersichtsseite...

Viele Grüße


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eien Kennzeichnung finde ich auch erheblich schöner - und hier bei fi.de ist das ja auch auf den ersten Blick erkennbar, wenn es sich um eine PM handelt.

so sehe ich es auch. Durch einen kurzen Hinweis auf die Tätigkeit der Autorin für die Hochschule wäre der Artikel ja nicht schlechter geworden, aber in meinen Augen wäre die Vorgehensweise transparenter und "seriöser" gewesen.

Bei dem n-tv Link kann ich leider nicht so ganz genau erkennen, welchen Beitrag Du genau meinst; ich komme da nur eine Übersichtsseite...

Den hier mit dem Hubschrauber:

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/wissen/Hellas-warnt-Helikopterpiloten-article1002981.html

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den hier mit dem Hubschrauber
Ist doch ein schönes Werbevideo vom Weltmarktführer ziviler Hubschrauber :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Hab mir jetzt mal das Hubschrauber-Gedöns angeguckt. Das geht einem ja nur noch auf die Nerven... ;-)

Viele Grüße


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei n-tv.de (ich nutze die Seite eigentlich ganz gerne) sind mir in letzter Zeit häufiger solche Sachen aufgefallen. Da werden dann auch schonmal in einem redaktionellen Artikel bestimmte Urlaubsregionen sehr werblich beschrieben etc. und das finde ich dann schon ziemlich heftig und irreführend.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden