Tamika

Praktischer Betriebswirt - Anerkennung auf dem Markt?

4 Beiträge in diesem Thema

Ich habe das Angebot der Kolping Akademie erhalten und möchte mich per Fernunterricht fortbilden.

Nun kann man dort den "Praktischen Betriebswirt" machen. Kann man diesen Abschluss als Vorstufe für den richtigen "Staatl geprüften Betriebswirt" sehen? Möchte halt erstmal "klein" anfangen und nicht direkt sowas wie z.b. bei Fernuni Hagen Bachelor Wirtschaftswissenschaften...

was meint ihr zu dem Fehrnlehrgang PRaktischer Betriebswirt.. kann man damit was "erreichen" aufm Markt oder ist das rausgeworfenes Geld... möchte ja nur leicht aufsteigen was Gehalt angeht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Benutze mal die Suchfunktion, hier hat jemand den praktischen Betriebswirt auf höchste gelobt am Ende war er dann nur noch in etwa ein Fachwirt IHK oder so, als dann noch genauer nachgefragt wurde kam nicht mehr viel verwertbares.

Meiner Meinung nach sind anerkannte Abschlüsse IHK/staatlichgeprüft die bessere Wahl.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der "praktische Betriebswirt" ist keine Vorstufe für den SGB, weil der SGB diesen nicht voraussetzt. Will man anschließend den SGB machen, fängt man von vorne an, abgesehen vom Vorwissen. Allerdings kann man dann aucb gleich den SGB anfangen. Was man mit dem prakt. BW anfangen kann, ist natürlich so klar nicht zu sagen, allerdings ist man mit staatlichen oder IHK-Abschlüssen im Zweifelsfalle auf der sicheren Seite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist besser, gleich den SGB zu machen. Oder man macht nur den PBW. Vom Lernmaterial ist beides nicht wirklich weit auseinander. Nur staatliche sind anerkannter. Es kommt darauf an, was du erreichen willst. Beide Abschlüsse haben ein pro und kontra. Das musst du aber für dich selber entscheiden, was für dich wichtiger ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden