Eponine

Fernstudium

10 Beiträge in diesem Thema

Ich bin im Begriff ein Fernstudium anzufangen. Ich bin derzeit in Elternzeit und möchte die letzten 1 1/2 Jahre dazu nutzen, mich weiterzubilden. Wegen meines Zwerges bzw. der nicht bezahlbaren U3 Kindergartenplätze, kann es auch nur ein Fernstudium sein. Das stellt mich vor die Frage, wie in der Arbeitswelt denn wirklich so eine Maßnahme gewertet wird? Ich habe zwar schon etliches gegoogelt und gelesen, Positives wie Negatives aber so richtig schlau werde ich nicht daraus. Das hat mich mal dazu veranlasst, im Freundeskreis zu horchen, ob den jemand schon mal ein Fernstudium genutzt hat. Und ich habe niemanden gefunden. Ich habe schon Angst davor, dass ich mich entscheide und dann erhalte ich einen Lehrgang mit veralteten Material, unmotivierten Fernlehrer oder gar unbrauchbares Material. Inwieweit werden die Kurse regelmäßig aktualisiert? Wie praxisnah sind Fernstudien? Gibt es irgendwo in den Weiten des Netztes, zuverlässige Informationen dazu, wie Personaler/Personalabteilungen Fernstudiengänge bewerten und sich dazu äußern? Ich habe gemischte Gefühle bezüglich der Ernsthaftigkeit und Bewertung eines Fernstudiums, ohne es jetzt abwerten zu wollen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Eponine,

was für einen Fernlehrgang bei welchem Anbieter möchtest Du denn machen? - So ganz pauschal kann man Deine Frage nämlich nicht beantworten.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

ich favorisier derzeit gepr. Managementassistentin (bsb) von ILS. Alle Beiträge dazu, die ich hier gefunden habe, sind entweder zu alt oder gehen nicht in die Richtung meiner Fragen.

Gruß Eponine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eponine,

Deinen Beitrag habe ich mal ins ILS-Forum verschoben. Ggf. können sich dann gezielt andere Teilnehmer melden.

Schon jetzt kann ich Dir aber sagen, dass es sich dabei nicht um einen Fernstudiengang handelt, sondern um einen Fernlehrgang. Es ist also keine akademische Weiterbildung.

Positiv ist bei dem Kurs auf jeden Fall, dass es eine externe Prüfung durch den bSb gibt. Solche Abschlüsse haben bei Personalern meist mehr Gewicht als rein insitutsinterne Zeugnisse.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

Vielen Dank schon mal. Ja, ich weiss! Ich möchte auch keine akademische Weiterbildung. Das wäre mir mit zuviel Aufwand verbunden. ich hatte zeitweilig den Fachwirt im Auge, bin aber nun davon ab und möchte nur mein Können breiter Fächern und möchte 2-3 Lehrgänge bzw. Fernlehrgänge dazu nutzen. Macht es Sinn, den Managmentassistent-Lehrgang und einen Buchhalter-Lehrgang zu kombinieren bzw. beide gleichzeitig anzugehen? Das war so meine Idee. Mein Mann ist allerdings nicht so begeistert. Da ich an Abendkursen auch noch mein Englisch auffrische. Ich denke, die 1 1/2 - 2 Jahre, die ich noch nicht wieder arbeite, muss ich konstruktiv nutzen. Die Konkurrenz ist groß:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Eponine,

wie Markus bereits sagte, handelt es sich um kein Studium sondern um einen Lehrgang. Der Vorteil ist, das Du weniger Zeit aufbringen musst, der Nachteil ist, das es eben kein akademischer Abschluss ist. Wie wäre es mit einem Fernstudium in BWL oder ein Management-Studiengang? Dafür gibt zig Fernhochschulen mit verschiedenen Schwerpunkten. Und um noch einmal auf Deine Bedenken zwecks Ernsthaftigkeit / Bewertung einzugehen, so ist meine Meinung, das ein Fernstudium beruflich mehr bringt als ein Lehrgang.

Meine Meinung zum Fernstudium: Wenn man sich neben der beruflichen Tätigkeit weiterbildet, dann ist das grundsätzlich gut. Ein Studium ist ein größerer Brocken und ich habe während meines Fernstudiums ausschließlich positive Rückmeldung bekommen, sei es beruflich oder privat. Die Anerkennung war bei mir groß, denn wenn Andere in den Feierabend gegangen sind, habe ich noch gelernt und ging jeden zweiten Samstag zum Präsenzunterricht. Wirkliche Urlaubszeiten gab es aufgrund von Prüfungen, Haus- und Diplomarbeit weniger. Von nichts kommt eben nichts und für mich war klar, das ich lieber ein paar Jahre die "Zähne zusammen beiße", danach aber beruflich bessere Aussichten habe. Mein Arbeitgeber gab mir die Möglichkeit 5 Bildungstage pro Halbjahr flexibel zu nutzen. Ich kann ein Fernstudium absolut empfehlen. Derzeit bin ich in den letzten Zügen meines Fernstudiums und ich schaue schon seit einer Weile welches Fernstudium ich danach starten möchte. Im Nachhinein ist die Zeit schnell vergangen. In meinem Studiengang waren übrigens viele Schwangere / Mamas mit Babys oder Kleinkindern, welche die Möglichkeit des Fernstudiums genutzt haben und fast alle haben das Studium in der vogesehenen Regelstudienzeit geschafft.

LG Tinka


B.Sc. Psychologie, FernUni Hagen (ab WS 2011/2012)

Diplom Ergotherapeutin (FH), DIPLOMA Hochschule (2011)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Mann ist allerdings nicht so begeistert. Da ich an Abendkursen auch noch mein Englisch auffrische.

Guten Morgen Eponine,

weshalb ist dein Mann nicht begeistert? Grundsätzlich nicht, oder weil du mehrere Kurse auf einmal machen möchtest?

Die Unterstützung der Familie ist meiner Meinung nach mit die wichtigste Voraussetzung für ein Fernlehrgang oder Fernstudium, gerade in Prüfungsphasen.

Darf ich fragen, welche Ausbildung du bereits besitzt, bzw. in welchem Beruf du gearbeitet hast? Du schreibst, du möchtest dich breit gefächert weiterbilden. Weshalb scheidet ein Fachwirt für dich aus? Der Abschluß ist anerkannt und die Inhalte der Weiterbildung solide und vergleichbar. Ich könnte mir vorstellen, dass du mit mehreren Lehrgängen mehr Zeit und Kosten aufwendest und trotzdem nicht unbedingt mehr erreichst. Zum Anderen musst du bedenken, ob die gewünschten Lehrgänge auch geprüft sind, z.B. von der IHK oder eben bSb. Ein reines Teilnehmerzertifikat des jeweiligen Instituts bringt dich nicht weiter.

LG

Nevis


7. Semester Pflegemanagement - HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allezusammen und guten Morgen,

Vielen Dank vorerst schon einmal für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen.

Ich bin Groß-und Außenhandelskauffrau. Habe allerdings nach der AB nie in diesem Job gearbeitet. War anschließend im Bankwesen, Baubranche, Schulwesen und im Sozielunternehmen tätig. Stets als Sachbearbeiterin oder Sekretärin ohne weitere hochtrabende Fortbildungen.

Mein Mann gibt mir schon die volle Unterstützung. Und als Akademiker hat er natürlich auch Interesse an mein berufliches Weiterkommen. Aber es kann nicht jeder ein Akademiker sein. Ich bin zufrieden und möchte nur gerne in meiner beruflichen Kaste ( um es mal so auszudrücken:-) ) mich weiterbilden. Den Fachwirt habe ich mal anvisiert, da war ich gesundheitlich auf der Höhe. Ich bin schon vor der Elternzeit fast 2 Jahre im Hause gewesen aufgrund einer Erkrankung. Ich möchte natürlich jetzt gerne durchstarten, darf mich aber nicht überfordern. Daher die Sorge meines Mannes!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich möchte natürlich jetzt gerne durchstarten, darf mich aber nicht überfordern.

Dann würde ich Dir empfehlen, nicht zu viele Weiterbildungen gleichzeitig zu machen, sondern eine nach der anderen (halte ich eh für besser) und diese ggf. schneller abschließen, wenn Du viel Power hast. Gerade im Fernstudium kannst Du Dein Lerntempo ja weitgehend selbst bestimmen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Mann gibt mir schon die volle Unterstützung. Und als Akademiker hat er natürlich auch Interesse an mein berufliches Weiterkommen. Aber es kann nicht jeder ein Akademiker sein. Ich bin zufrieden und möchte nur gerne in meiner beruflichen Kaste ( um es mal so auszudrücken:-) ) mich weiterbilden. Den Fachwirt habe ich mal anvisiert, da war ich gesundheitlich auf der Höhe. Ich bin schon vor der Elternzeit fast 2 Jahre im Hause gewesen aufgrund einer Erkrankung. Ich möchte natürlich jetzt gerne durchstarten, darf mich aber nicht überfordern. Daher die Sorge meines Mannes!

Dann habe ich das missverstanden ;-)

Markus hat völlig recht, lieber eines nach dem anderen angehen.

Vielleicht wäre auch ein Zertifikatsstudium für dich interessant, auch wenn du kein Akademiker werden willst.

Die HFH bietet im Bereich der Betriebswirtschaft verschiedene Module (z.B. Buchführung, Jahresabschluß) an, bei denen du jeweils zwischen einem Teilnehmerzertifikat oder einem Hochschulzertifikat wählen kannst. Letzteres setzt eine Prüfung voraus, jedoch hast du dann auch etwas in der Hand, worauf du evtl. aufbauen könntest.

Wobei ich keinesfalls andere Fernlehrgänge abwerten möchte. Es geht halt immer darum, welches Ziel du erreichen möchtest, bzw. welchen Anforderungen du künftig gerecht werden möchtest.

Bezüglich dein Ausgangsfrage über die Qualität der Studienbriefe und Betreuung der Dozenten solltest du trotzdem hier im Forum der ILS stöbern. Ich denke, da kannst du dir ein Bild machen, selbst wenn es nicht gezielt um deinen gewünschten Fernlehrgang geht.

LG

Nevis


7. Semester Pflegemanagement - HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden