Zum Inhalt springen

Infos Studium Fahrzeugtechnik/Maschinenbau


Gast Bazteee

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich suche ein Studium neben meinem Beruf.

Ich habe 2006 mein Abitur in "Maschinenbau" gemacht und bin momentan in einer Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. Nun will ich MEHR. Und zwar mehr Frahzeugtechnik. Jedoch kann ich mir in meiner Situation kein Vollzeitstudium leisten. Deshalb suche ich eines, was ich neben meinem Beruf ausüben kann.

Es sollte ein Studium mit dem Abschluss Dipl.Ing. oder Bachelor sein in der Fachrichtung Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau Schwerpunkt Fahrzeugtechnik. Von mir aus, kann es auch Mechatronik sein, solange der Schwerpunkt auf Kfz bleibt.

Ich wäre wirklich dankbar für jegliche Information.

DANKE im VORAUS!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Hm, leider ist mir in der Fachrichtung KFZ nichts bekannt. Gab auch schon in der Vergangenheit mal Anfragen in dieser Richtung hier im Forum, die keine Ergebnisse zu Tage gefördert haben.

Viele Grüße

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß bieten nur sehr wenige Unis generell einen Maschienenbaustudiengang mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik an. Mir fällt auf anhieb nur ein Bachelor an der FH Dortmund sowie ein Master in Bochum ein. An deiner Stelle würde ich nun auf einen normalen Maschienenbaustudiengang setzen und mir entweder Scheine auf den Dortmunder Bachelor anrechnen lassen oder aber (vielleicht die bessere Variante) den normalen Bachelor machen und dann in Bochum den Master draufsetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also sollte ich im Fernstudium den normalen Maschinenbau Bachelor machen und später dann mich im Master spezielisieren? Wäre eine Alternative... hoffe allerdings, dass hier noch ein bisschen was zu Tage kommt,...

VIELLEICHT GIBT ES JA DOCH IRGENDWO IN DEUTSCHLAND EIN FERNSTUDIUM IN DER FAHRZEUGTECHNIK *hilferuf*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß bieten nur sehr wenige Unis generell einen Maschienenbaustudiengang mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik an.
Vermutlich weil Du nach Maschiene und nicht nach Maschine gesucht hast. Im Präsenzbereich gibt es diverse Hochschulen die den Schwerpunkt Fahrzeugtechnik anbieten. Basis ist allerdings immer Maschinenbau. Eine umfangreiche Auflistung findet sich hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kraftfahrzeugtechnik

Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass es das nicht im Fernstudienbereich gibt. Dort wird es schon schwierig etwas im bereich Maschinenbau zu finden. TU Dresden und AKAD fallen mir hier auf Anhieb ein.

Ich habe 2006 mein Abitur in "Maschinenbau" gemacht
Kannst Du mir verraten, was sich dahinter verbirgt ? So etwas habe ich noch nie gehört. Was bedeutet das ?

Gruß,

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was es mit dem Abi auf sich hat?

Naja... ich habe mein Abitur mit dem Schwerpunkt Maschinenbau gemacht. Es gab in der 11.Klasse das Fach TECHNIK, das später dann geteilt wurde in Maschinenbau und EDV. In unserer Parallelklasse konnte man Wirtschaftsabitur machen. Also hast du als LK1 Technik und dann wie jedes andere Abitur. Ich hatte als zweites LK dann Mathe, usw...

Dachte eigentlich, dass sowas weit verbreitet ist in Deutschland.

Ich habe also kein Fachabitur, sondern Fachbezogenes Abitur. Kann jetzt auch alles studieren außer Medizin.

Ich hoffe, dass hier noch ein paar Antworten kommen im Bezug auf meine Eingangsfrage.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich weil Du nach Maschiene und nicht nach Maschine gesucht hast. Im Präsenzbereich gibt es diverse Hochschulen die den Schwerpunkt Fahrzeugtechnik anbieten. Basis ist allerdings immer Maschinenbau. Eine umfangreiche Auflistung findet sich hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kraftfahrzeugtechnik

Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass es das nicht im Fernstudienbereich gibt. Dort wird es schon schwierig etwas im bereich Maschinenbau zu finden. TU Dresden und AKAD fallen mir hier auf Anhieb ein.

Kannst Du mir verraten, was sich dahinter verbirgt ? So etwas habe ich noch nie gehört. Was bedeutet das ?

Gruß,

Michael

Ja da wars gestern doch schon spät. Trotzdem bleibe ich bei der Meinung das, wenn er "jetzt" studieren will nur ein "normaler" Bachelor im Fernstudium bleibt und die spezialisierung über den Master dann erfolgen sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem bleibe ich bei der Meinung das, wenn er "jetzt" studieren will nur ein "normaler" Bachelor im Fernstudium bleibt und die spezialisierung über den Master dann erfolgen sollte.

Klar, im Fernstudiumbereich gibt es sehr wahrscheinlich keine andere Möglichkeit. Im Präsenzbereich sieht das anders aus. Wenn man sich bspw. mal die Studienpläne des Bachelor-Konzeptes z.B. der FH Hamburg ansieht, so erfolgt bereits im Bachelor-Studium die Ausrichtung auf Fahrzeugbau und darin bereits eine Spezialisierung auf verschiedene Gebiete innerhalb der KFZ-Technik:

http://www.fzt.haw-hamburg.de/service/zumNachlesen/studienplaenefundf.pdf

Ich würde hier grundlegend überdenken, ob es ein Fernstudium sein soll. Ein Fernstudium ist nicht gerade günstig und die Begründung ein Präsenzstudium sei zu teuer, kann ich vor diesem Hintergrund nicht so ganz nachvollziehen. Auch neben einem Präsenzstudium kann man Geld verdienen.

Übrigens danke für die Abi-Erläuterung. Interessant, was alles so möglich ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.




×
×
  • Neu erstellen...