Springe zum Inhalt
SinaMikka

"Journalist/in" oder "Deutsch mit Literaturkunde" an der ILS !?

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zuusammen!

Ich bin Sina und habe im Jahr 2010 mein Abitur in Flensburg gemacht.

Ich bin nun nach Dänemark gezogen, um hier zu studieren, allerdings hat der Studiengang überhaupt nicht meinen Vorstellungen entsprochen. Nun bin ich in Dänemark und habe hier eine Wohnung und würde gerne im nächsten Sommer ein neues Studium hier in Dänemark beginnen (Deutsch mit Kommunikation zwischen Dänemark und Deutschland + Literatur).

Bis dahin möchte ich dieses leider nun angebrochene Jahr gerne sinnvoll überbrücken und nutzen und bin auf diesem Wege auf ein Fernstudium/ Fernlehrgang aufmerksam geworden. Nebenbei habe ich hier die Möglichkeit, für ein paar Stunden die Woche als Dolmetscherin zu arbeiten.

Soweit ich bis jetzt herausgefunden habe, ist es möglich ein Journalismus oder Deutsch mit Literaturkunde Fernstudium zu machen; beide Studien/Lerhrgänge würden dann 12 Monate gehen. Könnte man diese Zeit bei entsprechender leistungsbereitschaft auf 8-9 Monate verkürzen?

Ich weiß nicht, welcher der beiden Lehrgänge geeigneter für mich wäre, beide hören sich sehr interessant an.

Was meint ihr, was könnte besser passen? Ich bin sehr an der deutschen Sprache interessiert, Literatur sowie Textanalysen und Interpretationen.

Das Infomatarial habe ich schon erhalten, bin mir aber trotzdem noch nciht sicher.

Ein riesiges Dankeschön im Voraus!

Ganz liebe Grüße,

Sina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sina,

bei dem ILS-Kurs würdest Du auch jede Menge Deutsch (Grammatik, Rechtschreibung, usw.) mit dabei haben. Nach dem Abi in Deutschland würde ich sagen, dass Du das eher nicht brauchst, da Deutsch Deine Muttersprache ist. Oder? Daher wäre bei dem Kurs evtl. viel Zeug dabei, das Du eigentlich nicht benötigst.

Verkürzen geht bei entsprechend zügiger Bearbeitung immer, aber Du würdest dennoch 12 Monate bezahlen müssen, da so der Vertrag lautet. Außer, Du verdoppelst die monatlichen Raten, dann wärst Du auch eher mit der Bezahlung fertig. Das müsste man mit der Fernschule besprechen.

Die Frage ist, wohin der Weg mit den Kursen gehen soll? Zwischen Deutsch mit Literaturkunde und Journalismus liegen Welten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

schön, eine so schnelle Antwort zu bekommen! :thumbup:

Zu der Frage, wo der Weg hinführen soll, kann ich nur sagen, dass ich diesen Fernlehrgang eher als zusätzliche intellektuelle Zeitüberbrückung, da ich jetzt leider bis zum nächsten Sommer warten muss und nicht 1 Jahr an der Kasse o.ä arbeiten möchte.

Fest steht für mich, dass ich nächsten Sommer in jedem Fall meinen Bachelor und darauf einen Master machen werde; ein Fernlehrgang wäre also nicht meine einzige Berufaufstiegschance ( Ein akademisches Studium ist natürlich was ganz anderes als ein Lehrgang, dessen bin ich mir bewusst).

Aber welcher Lehrgang geeigneter ist, weiß ich leider nicht. Mehr interessieren tut mich Deutsch mit Literaturkunde, da Textanalysen, Interpretationen, Literatur wirklich total mein Ding sind, aber ich verstehe auch dein Argument :-/ ...

LG

Sina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sina

Jetzt mal so als etwas überraschende Alternatividee - die auch noch den Vorteil hat, dass sie (fast) nichts kostet ;): Warum probierst Du nicht (z.B. als Bloggerin) einfach mal Deine Schreibfähigkeiten aus? Dann hast Du zwar am Ende kein Zertifikat, aber ich weiß wirklich nicht, wie wichtig so ein Zeugnis für Dich und Deinen weiteren Lebensweg sein wird. (das ist aus der Ferne eher scwher abzuschätzen...)

Beim Bloggen kannst Du enorm viel lernen, ausprobieren und u.U. eben auch Feedback von Deinen LeserInnen einfordern. Und Du hast Dich dann schon "in echt" an die Öffentlichkeit getraut.

Das war jetzt sicher erst mal "gegen den Strich gedacht" ;) - aber vielleicht wäre das ja wirklich eine Option für Dich?

Viel Erfolg bei Deinen Plänen und viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sina,

hier zwei Kurse, die eher Deinem Wunsch entsprechen könnten.

HIER und HIER.

Zur Qualität o. ä. kann ich nichts sagen. Beide Anbieter sind im Ausland, aber Du ja auch. ;)

@Anne: Ich hatte es eher so verstanden, dass Literatur und Analyse der Texte (Interpretationen...) im Vordergrund stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal,

vielen Dank dafür, dass hier wirklich sinvolle Vorschläge kommen, ganz interessant finde ich besonders den zweiten Link!

Allerdings muss ich sagen, dass das Positive an der ILS ist, dass man öfter "Hausuafgaben" abliefern muss, d.h, dass dies eventuell (natürlich nur vom Lebensgefühl) eher einem Studium gleichkäme und gleichzeitig auch anspornt..! Es ist mehr wie eine richtige Aufgabe für ein Jahr.. Ich hoffe, man versteht ungefähr was ich meine..

Würdest du denn sagen, dass die beiden Kurse an der ILS prinzipiell nicht so das Richtige wären?

Ich weiß, es ist alles nur eine Übergangslösung, aber ich möchte das Beste drauß machen...

LG

Sina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sina,

ob „Hausaufgaben öfter abliefern zu müssen“ die Motivation steigert, einen Kurs durchzuziehen, ist fraglich.

Besser wäre, wenn Dich der Kurs vom Anfang bis zum Ende interessiert und Du willig bist, alles aufzunehmen bzw. zu lesen.

Ich kann natürlich nichts zu den Kursen der ILS sagen, da ich diese nicht kenne und „richtig oder falsch“ wird es nicht geben. Ich würde mir den Studienführer vom ILS anfordern, vielleicht erhälst Du nähere Infos zu den Kursen oder es spricht Dich auch direkt an. Telefoniere mit der Studienberatung, vielleicht bekommst Du dort Informationen, die Dich weiterbringen.

L1 bei der FernUni Hagen könnte Dich auch interessieren, den Du als Akademiestudent belegen könntest. Der Kurs ist sehr spannend, allerdings auch sehr wissenschaftlich, aber das erwartet man bei einer Uni ja auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt super interessant, aber ich kann nicht herauslesen, ob es:

1. Ein Fernstudium ist

2. Dauer des Kurses

Ich werde versuchen dort den richtigen Ansprechpartner zu finden und ihm eine Mail zu schicken...

Ich hoffe, es war nciht mit allzu viel Mühe verbunden, mir dieses ganzen Infos zu schreiben. Ich finde es wirklich erstaunlich, wie mir hier geholfen wird. Es ist mir schon fast unangenehm, Sie helfen und interessieren sich schon viel mehr als meine Eltern, vielen Dank!!:thumbup::thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sina,

Sie helfen und interessieren sich schon viel mehr als meine Eltern,...

Der ist gut. Aber ~ wir sollten berücksichtigen, dass Eltern immer da sind und wir nur ein Stück mit Dir mitgehen, nämlich das kleine Stück von der Frage zur richtigen Weiterbildung bis es dann letztendlich passt. Weswegen wir jetzt etwas mehr helfen, das aber nur so ausschaut, weil der Zeitraum begrenzter ist!

L1 dauert ein Semester (sechs Monate), endet mit einer Klausur, wenn man das möchte. Mehr Infos zum Studium an der FernUni Hagen gibt es HIER.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso okay, dieser Kurs würde ja erst sehr spät beginnen :-/ Ich suche eigentlich etwas, was jeder Zeit beginnen kann.

Ich denke, ich werde mich zwischen Journalist/in oder Deutsch mit Literaturkunde entscheiden, interessieren tut mich ja beides..

Trotzdem nochmals vielen Dank!! jetzt bleibt wohl nur noch die Qual der Wahl :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung