Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    133
  • Kommentare
    1.411
  • Aufrufe
    14.933

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Es. Ist. Vollbracht!

Liebe BlogleserInnen – es ist so weit! Die Zentralstelle für Fernunterricht hat den Fernlehrgang „SachbuchautorIn“ überprüft und zugelassen! Damit kann dieser Lehrgang nun endlich gebucht werden! Jiiiiipppie! Danke an alle! An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Euch allen bedanken: Zunächst einmal natürlich bei Markus, der dieses Blog-Experiment überhaupt erst möglich gemacht hat. Danke, dass ich hier bei Dir den Entstehungsprozess dieses neuen Fernlehrgan

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Mit Buchstabensuppe zum Experten?

Derzeit scheint es regelrecht in Mode gekommen zu sein, dass praktisch jeder Experte – oder jeder, der sich dazu berufen fühlt – ein Sachbuch schreibt bzw. ein solches schreiben will. Das ist ja im Prinzip auch richtig so und eine gute Idee – und ein wenig hoffen wir von der Fernstudienakademie ja auch darauf, dass der ein oder andere "Exepertenstatus-Affine" diesen Lehrgang bei uns bucht, um ein solches Buchprojekt unter unserer kompetenten Begleitung anzugehen. So ist jedenfalls der Plan!

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Checklisten-Checker

Wer etwas als Sachbuchautor auf sich hält, bestückt sein Werk inzwischen mit verschiedenen Goodies; besonders "in" sind zur Zeit Checklisten. Warum ist das eigentlich so? Schnell gemacht – hoher Nutzwert Aus Autorensicht sind Checklisten schnell gemacht: Man braucht das eigene Wissen noch nicht einmal in formschön gedrechselte Satzgefüge zu bringen, sondern kann es – Spiegelstrich für Spiegelstrich – bei flott formulierten Fragmenten belassen. Für die Leser stellen solche Checklis

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Man nehme: Mazola Keimöl!- Productplacement in Büchern

Okee, ich geb's zu – ich bin keine gute Köchin. Für die Nahrungszubereitung haben wir einen erheblich engagierteren und kreativeren Kopf im Hause: meinen Mann! Aber manchmal (zum Glück für alle Beteiligten eher selten) muss auch ich mal ran, um den Kochlöffel zu schwingen. Getreu dem Leitspruch meiner Mutter: "Wer lesen kann, kann auch kochen!", hole ich mir dazu natürlich entsprechende Fachliteratur ins Haus. Etwas in die Pfanne hauen Auf dem "Grabbel-Tisch" eines größeren Buchladens
 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Privatbibliotheken - ein (Alb-) Traum?

Wer bei Facebook und Co. in Sachen Bildungsbürgertum etwas auf sich hält, liiiiebt Bücher und tut das auch gerne und wiederholt kund. Sehr beliebt sind dabei Fotos von altehrwürdigen Bibliotheken mit Bibliothekstreppe und allem erwartbaren Drum und Dran. Wenn nicht Katzenfotos, dann Bibliotheksbilder Um auf Facebook einmal möglichst viele Likes einzufangen, hat man im Grunde zwei Möglichkeiten: Entweder man postet zuckersüße Katzenfotos (mit Sonnenbrille, schlafend, vorm PC sitzend,
 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Immer nur dasselbe in Grün?

Ich geb's zu: Ich bin Krimifan – und mache es fast wie die "Mimi", die "ohne Krimi nie ins Bett" geht. Diese Romane sind meist recht unterhaltsam und - jedenfalls meiner Ansicht nach – spannender als das typische TV-Einerlei. Zitat zum Gedankenklau Neulich bin ich in einem Krimi von Hakan Nesser ("Die Perspektive des Gärtners") auf ein ganz spannendes Zitat gestoßen, das bestimmt auch für die Sachbuchautorenzunft Geltung hat: "Natürlich wusste ich, dass unbewusste (und bewusste)

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Von schwarzen Schafen in der Verlagsbranche

So mancher Newcomer im Sachbuchbereich ist so hin und weg von seiner Buchidee, dass er sich wochenlang in seinem Arbeitszimmer einschließt, begeistert in die Tasten haut und dann mit seinem fertigen Wunderwerk auf die Verlagssuche geht. Der Haken ist bloß: Kein Mensch (und vor allem kein Verlag!) scheint gewillt, dieses Buch überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Was ist da schief gelaufen? Dieser begeisterte Neu-Autor hat einen Grundsatz der Sachbuch-Zunft nicht beherzigt: Geh niemals mit

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Mein Name ist Hase!

Im Moment ist ja ein echter Social-Media-Hype ausgebrochen: Fast jeder macht einen auf Facebook, Google+ und Co. und in den verschiedenen Fachforen im Internet tummeln sich jede Menge Menschen, die sich und ihre Produkte vorstellen wollen. Das lassen sich natürlich auch Autoren (und auch ich, die ich für die Fernstudienakademie mit diesem Blog ins Rennen gehe) nicht entgehen. Social Media sind transparent Das Gute an diesen Social-Media-Aktivitäten ist, dass sie inzwischen recht trans

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang Sachbuchautorin: Buch zum Blog - Was bringt eine Zweitverwertung?

Neulich bin ich in der Xing-Gruppe "Blogbuster" auf eine ganz spannende Idee gestoßen, nämlich aus den eigenen Blogbeiträgen ein Buch zu machen. Spezialanbieter In der Diskussion des Xing-Forums wurde auch ein auf diese Marktnische spezialisierter Verlag genannt, den ich aber nun nicht wirklich so toll fand: Die Bücher sind oftmals schweineteuer – wer mag schon bis zu 58 (!) Euro für ein paar gesammelte Blogposts bezahlen, die ja im Normalfall im Internet frei verfügbar wären? Ich jede

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Richtig geniale Bücher...

Vor einiger Zeit habe ich mir mal ein Kochbuch zum Thema Nahrungsunverträglichkeiten besorgt: In meinem näheren Umfeld gibt es dieses „Krankheitsbild“. Ist nicht sooo lustig, aber man kann damit sehr gut leben, wenn man ein paar Lebensmittel vom Speiseplan streicht. Ein „geniales“ Kochbuch Um nun möglichst nicht allzu viel in Sachen Essenszubereitung falsch zu machen, hat mir meine wunderbare Buchhändlerschwester ein Kochbuch zum Thema besorgt. Aufmachung des Buches: So lala!

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Steckt in jedem Autor ein Guerilla-Kämpfer?

Autoren haben gemeinhin nicht allzu viel Geld und Verlage haben nur begrenzte Budgets, wenn es um die Bewerbung ihrer Titel geht. Die Werbesaison, die ein Verlag einem Buch zugesteht, ist sowieso nur recht kurz, so dass irgend wann nur noch der Autor selbst da ist, um sein Werk der geneigten Öffentlichkeit zu präsentieren. Guerilla-Marketing für Bücher Sagte ich bereits, dass Autoren gemeinhin nicht allzu viel Geld haben? Ich glaube, ja! Für diese Gruppe der finanziell nicht allz

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Tipps und Tricks für allzu perfektionistische Autoren

Autoren wollen bei ihrer Schreib-Arbeit eigentlich immer ihr Bestes geben. Das ist ganz normal und auch im Grunde wünschenswert, weil sonst keine wirklich guten Bücher dabei herum kämen. Manche Autoren haben perfektionistische Züge Problematisch wird das Ganze aber dann, wenn ein Autor perfektionistische Züge an sich entdeckt, die ihn daran hindern, überhaupt „zu Potte zu kommen“: Schon die Grob-Gliederung des späteren Buches bedeutet für solche perfektionistischen Autoren eine

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Dann google doch selbst!

Im Internet ist man inzwischen relativ ungeduldig geworden mit Zeitgenossen, die sich nicht selbst die Mühe machen, nach einer bestimmten Frage zu googeln, sondern – ohne vorherige Internetrecherche – mit jedem ihrer Probleme umgehend Foren oder Mailinglisten „belästigen“. Googeln ist heute ein Muss! Googeln gehört also für alle diejenigen, die irgendwie zum „Internet-Volk“ gehören, längst zum Alltagsgeschäft. Welche Konsequenzen bringt das denn eigentlich für angehende Sachbuchautoren

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Wenn Mädchen Sachbücher schreiben...

Vor einiger Zeit bin ich durch einen Tipp von Petra van Cronenburg auf eine bestimmte Literaturgattung aufmerksam worden, die ich bislang gar nicht kannte: die sog.“ ChickLit“. Um was geht es dabei? Was ist das Besondere an ChickLit? Bei ChickLit handelt es sich um Bücher, die von (oftmals mehr oder weniger jungen) Frauen (= „Chicks“) geschrieben wurden, und in denen das Schicksal einer „ganz normalen Heldin“ mit Gewichtsproblemen, Liebeskummer und PMS auf humoristische Weise erzählt w

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Interview mit dem Verleger Hendrik Asmus: "Ich bin mit dem Büchermachen aufgewachsen"

In diesem Blog gibt es ja immer mal wieder Interviews mit Autoren und Lektoren. Heute berichtet Hendrik Asmus, der Geschäftsführer des FELDHAUS-VERLAGS, von seinem Beruf als Verleger. Anne Oppermann: Herr Asmus, könnten Sie sich vielleicht einmal kurz vorstellen? Wie kam es dazu, dass Sie zum "Büchermenschen" wurden und nun als Geschäftsführer dem FELDHAUS VERLAG vorstehen? Hendrik Asmus: Mein Vater hat den Verlag gegründet, ich bin also mit dem „Büchermachen“ aufgewachsen und habe sch

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Linktipp: Hilke-Gesa Bußmann und ihr Vlog

Heute gibt es keinen "echten" Blogbeitrag, sondern "nur" einen Linktipp: Die Fantasy-Autorin Hilke-Gesa Bußmann führt im November ein Vlog zu ihrem neuen Schreibprojekt: Hier kann man der Autorin einmal bei der Arbeit über die Schulter gucken und mitbekommen, was in dieser Zeit gut lief, wo sie Probleme hatte und wie sie sich täglich fürs Schreiben motiviert. Ich finde das schon eine recht spannende Geschichte, ein solches Vlog zu führen...

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Mit Binsenweisheiten zum Experten?

Derzeit scheint es regelrecht in Mode gekommen zu sein, dass praktisch jeder Experte – oder jeder, der sich dazu berufen fühlt – ein Sachbuch schreibt bzw. ein solches schreiben will. Das ist ja im Prinzip auch richtig so und eine gute Idee – und ein wenig hoffen wir von der Fernstudienakademie ja auch darauf, dass der ein oder andere "Exepertenstatus-Affine" diesen Lehrgang bei uns bucht, um ein solches Buchprojekt unter unserer kompetenten Begleitung anzugehen. So ist jedenfalls der Plan!

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Über das Fallenlassen von Zitaten

Viele Sachbuchautoren stehen auf Zitate, um ihr Thema aufzulockern oder ihm eine gewisse Würze zu geben. Das scheint auch ganz gut zu klappen, denn sonst würden diese Autoren sich ja nicht immer und immer wieder dieses Stilmittels bedienen. Hierbei meine ich übrigens nicht Fachzitate, die in jedem wissenschaftlich orientierten Text ganz klar ihre Berechtigung haben und einfach ein „Muss“ sind. Mir geht es bei diesem Blogbeitrag eher um Zitate, die den Text auflockern sollen und dazu die „W

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Mein Tamagotchi macht mich fertig...

Erinnert Ihr Euch noch an diese seltsamen Tamagotchis, die man regelmäßig bekümmern, bespaßen und versorgen musste, damit sie nicht eines qualvollen elektronischen Todes starben? So ein ähnliches Dingen habe ich jetzt auch zu Hause – bloß nennt man es heutzutage nicht mehr Tamagotchi, sondern E-Book-Reader. Er will immer mit zu mir ins Bett Zu Beginn habe ich es gar nicht so richtig gemerkt, aber Petra van Cronenburg wies mich vor einiger Zeit auf diese Parallele hin: So ein E-Book-R

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Gastblogger Paul (9) zum Thema "Kindersachbücher"

Heute ist mein Sohn Paul (9) krank - ein doofer Bänderriss am Tag vor der Klassenfahrt. Blöder kann es ja gar nicht kommen! Deshalb bloggen wir heute zusammen, und zwar - damit es zu diesem Blog auch passt - zum Thema: „Sachbücher für Kinder". Wer kauft das? Zunächst einmal die Kinder selbst Manchmal aber auch Erwachsene für die Kinder Bibliotheken kaufen ebenfalls Sachbücher für jüngere Leser, um sie an die Kinder ausleihen zu können Warum kauft man ein bestimmte

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Bringen Schreibkurse wirklich etwas?

In den Feuilletons der Zeitungen ist derzeit so etwas wie ein „Creative-Writing-Bashing“ im Gange. Vor einiger Zeit fand ich dazu eine ganz spannende Rezension über einen neuen englischsprachigen Schreibratgeber in der Süddeutschen Zeitung vom 19. Oktober 2011 unter der Überschrift: „Wie unoriginell! Wider die Schwemme formelhafter Romane aus dem Seminar. Kenneth Goldsmith lehrt ‚unkreatives Schreiben’. Hier der Link zum von der SZ besprochenen Buch: http://www.buecher.de/shop/geld-beruf-ka

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Ich schreibe Ihre Biographie....

Im Sachbuchgenre gibt es eine Textsorte, mit der gar nicht wenige Texter ihr Geld verdienen, nämlich das Verfassen von Biographien, die von Kunden in Auftrag gegeben und am Ende auch bezahlt werden. Schreiben im Kundenauftrag Auftragsbiographen verfassen dabei Biographien von ganz „normalen“ Menschen, die das Bedürfnis haben, ihr Leben in Form eines Buches für die Nachwelt zu konservieren, sich es aber nicht zutrauen, den Text dafür selbst zu verfassen. Eine Sonderform der Auftra

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang Sachbuchautorin: Referenzen oder: Guck mal, wer da schreibt!

Wenn sich ein angehender Sachbuchautor auf die Verlagssuche begibt, muss er in seinem Exposé nachweisen, dass er „wirklich“ schreiben kann. Wer da keine aussagekräftigen Referenzen nennen kann, dem wird ein Verlagslektor nur ausgesprochen zögerlich abnehmen, dass dieser Autor auch tatsächlich das Zeug dazu hat, ein umfangreicheres Buchprojekt zu stemmen. Exposé und Beispielkapitel als erster „Kompetenznachweis“ Das Exposé und vor allem das mitgelieferte Beispielkapitel sind die ersten

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Soll ich die Zähne zusammen beißen? (Teil 2)

Der letzte Blogbeitrag war der Frage gewidmet, welche Ziele ein angehender Sachbuchautor mit seinem Buch erreichen will – und ob er aktuell tatsächlich noch immer hinter diesen Zielen steht. Denn nur wenn die avisierten Ziele wirklich lohnenswert und erreichbar sind, wird sich ein Autor wohl wieder an seine Schreibarbeit setzen. Nun geht es in die Feinarbeit: Was kann ein Autor dafür tun, damit das eigene Buchprojekt doch noch erfolgreich abgeschlossen wird? Dabei stellt sich natürlich zunä

Fernstudienakademie

Fernstudienakademie

 

Fernlehrgang SachbuchautorIn: Soll ich die Zähne zusammenbeißen? (Teil 1)

Viele angehende Sachbuchautoren (und sicherlich auch manche Fernstudierenden) kommen bei ihrem Schreib- bzw. Weiterbildungsprojekt irgendwann an ihre Grenzen und fragen sich dann, ob sie jetzt die Zähne zusammenbeißen sollen, um das anstrengende Projekt wirklich zu Ende zu bringen, oder ob es nicht doch die sinnvollere Alternative wäre, die Segel zu streichen und sich wieder mehr dem Job und dem Privatleben zu widmen. Hinschmeißen oder Zähne zusammenbeißen? Das ist sicherlich eine schw
Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung