Springe zum Inhalt
  • Einträge
    97
  • Kommentare
    545
  • Aufrufe
    25.812

Einträge in diesem Blog

 

Résumé - B.A. BWL an der IUBH

Nun, da ich quasi in den Startlöchern für den Master stehe, möchte ich endlich das lange versprochene Fazit zu meinem Fernstudium B.A. Betriebswirtschaft an der IUBH ziehen.   Die Anfänge, die Beweggründe, und das ganze Erleben während der drei Jahre konnte hier ja mit verfolgt werden. Daher gehe ich darauf nicht mehr weiter ein. Wer das bisher versäumt hat, kann ja gerne meinen Blog lesen.   Lehrgangsinhalte: Es ist alles an Themen abgedeckt, was für das Gebiet der BWL

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Urkunde und Zeugnis

Heute (endlich) waren die Urkunde und das Zeugnis im Briefkasten.   Und, wer hätte das gedacht? Es steht DOCH eine 1 vor dem Komma - 1,9!   Das wollte ich nur kurz loswerden.   Am Wochenende werde ich mir ausreichend Zeit für das angekündigte Resümee und einen kurzen Bericht über meinen ersten Arbeitstag im neuen Job nehmen.   Genießt das schöne Wetter, das da kommen soll.

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Geschafft! Ich bin Bachelor!

Nun ist sie im System - meine allerletzte Note im Bachelor. Es ist ein sehr schöner Abschluss...in meiner Spezialisierung Projektmanagement habe ich eine 1,3 bekommen.   Und somit kenne ich nun auch meinen finalen Notenschnitt: 2,0! Ich sehr, sehr zufrieden.   Auch wegen meines Jobwechsels ist auch alles im Unternehmen geregelt. Projekt- / Team- und Abteilungsleitung sind informiert. Und die Reaktion hat mich sehr positiv überrascht: kein Einziger war darunter,

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Jobzusage - schneller als gedacht.

Unfassbar!   Heute um 9 Uhr kam der Anruf von der Personalabteilung: Ich habe meinen Traumjob wirklich bekommen! Drei Jahre voller Motivation als externe Mitarbeiterin und für das Studium haben sich gelohnt!   Ich bin soooo mega happy...ich könnte kreischen!        

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Zeit des Wartens...

Schon seltsam, dass man da so ungeduldig ist....also, ich bin es zumindest. Gestern habe ich erfahren, dass meine letzte Note - für den Projketbericht - nun an das Prüfungsamt gegangen ist. Da gestern Klausurtag war, hatte das Prüfungsamt wohl genug zu tun. Ich denke aber, dass im Laufe der Woche alles eingetragen ist, und ich dann meinen finalen Schnitt kenne. Eine 1 wird es vor dem Komma wohl nicht mehr werden. Ich hatte das zwischenzeitlich gehofft, aber die Note in Recht und Makroö

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Ich habe fertig...

...oder: meine letzte Amtshandlung im Bachelor.    Samstag war es soweit. Ich habe endlich meinen Projektbericht als letzte Prüfungsleistung abgeschlossen und versendet. Und nun heißt es "warten auf die Note". Mit etwas Glück kenne ich sie Anfang März. Aber, im Grunde ist es egal, ob es 4 oder 6 Wochen dauert. Zumindest beruflich spielt es keine Rolle, auch wenn Ich gerade Bewerbungen am Laufen habe.   Sonst gibt es nichts Neues zu berichten, außer dass ich mich nun doch

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Kolloquium und die Note gleich im Anschluss

Nun melde ich mich mal wieder. Und schon wieder sind einige Wochen ins Land gezogen.   Am 15.01. hat mich mein Betreuer für das Kolloquium auf den 30.01. eingeladen. In der ersten Woche hatte ich jobbedingt keine Zeit die Präsentation vorzubereiten, daher hab ich erst diese Woche so richtig dran arbeiten können. Vorgestern war dann der erste Entwurf finalisiert...aber zu lang. Also, nochmals überarbeiten...und üben. Ich war echt nervös.   Heute 11 Uhr war Start, und es w

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Meine Thesis, die Punktlandung und ich

Es ist unglaublich! Abgabetermin war der 18.12.2015. Punktlandung! Poststempel 18.12.2015 19:25 Uhr. Vor einer Woche hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich das noch hinbekomme. Kurzes Resumee: Die Fragestellung hat mich persönlich sehr interessiert. Somit war die Grundlage schon einmal gut. Die Erarbeitung des Themas erwies sich dann schon als ziemlich komplex, das hat sich nicht zuletzt in der Literaturrecherche niedergeschlagen. Himmel, was ich alles gelesen und

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Kurzer Zwischenstand

Schon wieder sind 3 Wochen vergangen...unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht. Inzwischen habe ich alle Klausuren abgelegt. Die letzte - so hoffe ich zumindest - habe ich am 19.09. geschrieben: Makroökonomie. Leider lief diese nicht ganz so optimal. Entweder, ich habe sie knapp bestanden, oder ich darf nochmal ran. Aktuell warte ich auf Noten sowohl vom 29.08. (Controlling und Organisationspsychologie), von den Blockprüfungen in Bad Reichenhall (Investition und Unternehmensführung) , und ebe

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Vorbereitungen zur letzten Klausur

Nun habe ich meine Blockprüfungen in Bad Reichenhall hinter mir. Die Tage davor und währenddessen waren extrem astrengend: viel gelernt, viel auf den Beinen und viel im Zug. Unternehmensführung wird wohl ein besserer Ergebnis liefern als Ivestition. Aber, in Summe gehe ich von einem guten Bestehen aus. Somit ist nun der Weg für meinen letzten Gegner - Makroökonomie - frei. Bereits auf der Heimfahrt (waren ja gute 5 Std.) habe ich im Zug 50 % von Teil I zusammengefasst. Da ich gestern

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Viel los....

..seit meinem Eintrag am 15.08. Aber, alles schön der Reihe nach. Job: Hier scheint sich grade was zu bewegen. Ich habe seit 04.09. frei, und werde am 14.09. wieder im Büro sein. Bis dahin sitzen PMO, mein "Vorgesetzter" beim Auftragggeber und mein Arbeitgeber zusammen, und planen das weitere Vorgehen. Aktuell bin ich bis mindestens Ende des Jahres safe (ob inter, das wird sich nach meinem Urlaub zeigen). Am 11.09. habe ich ein Vorstellungsgespräch. Der Prozess von der Bewerbung

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Etwas planlos im Moment

Schon seltsam, wie berufliche Dinge einem den Wind aus de Segeln nehmen kann. Im letzten Eintrag habe ich sehr mit meiner aktuellen Situation gehadert. Ich bin dann in mich gegangen, habe ein paar Gespräche geführt, und habe für mich persönlich Entscheidungen getroffen. Das erste Gespräch fand mit meinem Arbeitgeber statt. Leider nur telefonisch. Warum? Mein Arbeitgeber sitzt in Berlin, meine Arbeitsstätte ist beim Kunden hier im Großraum Stuttgart (Werkvertrag). Obwohl meine Chefin hie

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Plan 2.0 und so...

Oh Mann, da plane ich für mich alles en detail, und kaum ziehen 48 Stunden ins Land wird alles wieder wacklig. Meine Arbeitsbelastung im Job lässt mir zu wenig Raum, fixe Lernzeiten einzuplanen. Den Start-Termin 14.08. kann ich nicht halten. Also, plane ich nun - mal wieder - etwas um. Nun werde ich wohl nicht vor September starten - ggf nach den Blockprüfungen. Ich muss mir also die Tage echt überlegen, wie ich das alles eintakten kann. Meine komplette Planung, auch mit Blick auf

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Thesis Thema... ich bin guter Dinge

Heute kam die Mail von meinem Betreuer, dass ich den Titel wie von mir ausgearbeitet nehmen kann. Nun werde ich morgen ein Exposé erstellen. Die Gliederung habe ich, und die Abstimmung bezüglich Experten-Interviews mache ich morgen. So, wie es aktuell aussieht, werde ich offiziell am 14.08. starten. Und sonst? Wirtschaftspsychologie ist nun auch komplett zusammengefasst, und den Projektbericht habe ich auch angefangen. Ich erstelle diesen zwar anhand eines fiktiven Unternehmens, h

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Meilenstein Thesis...Oha!

Aber, zuerst der Stad zum Planspiel: wir waren top, und gehen nach Aussage des Tutors in die Annalen der IUBH-Planspieler ein. Wir sind unter den TOP 3 ever. Und nun zum Meilenstein Thesis: Das Thema habe ich beschrieben, und einen Betreuer gesucht und gefunden. Seit Frühjahr lese ich mich in das Thema mittels einer tollen Doktorarbeit ein, und denke über Fragestellungen nach. Vor 3 Wochen habe ich bei meinem Auftraggeber nachgefragt, ob ich im Hause Experteninterviews führen dürfe, un

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Planspiel und Fernuni Hagen

Vergangene Woche haben wir das Planspiel zu Ende gespielt. Ich kann nur sagen, das hat richtig Spaß gemacht. :) Kommenden Dienstag ist das Feedback-Tutorium, und wir sind mal gespannt was der Tutor so meint. Vorgestern habe ich mal alle Entscheidungen zusammen geschrieben, und die Abschluss-Präsentation erstellt, um sie den anderen Teammitgleidern zu senden. Ich empfand es besser, diese zeitnah zu machen, denn bis zur eigentlichen Präsentation (25. August) vergeht so viel Zeit, dass es d

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Letzte Note vor der Sommerpause

Jetzt bin ich lso im Lern-Endspurt, und bekomme keine motivierenden Notenmeldungen mehr. Wenn ich das nächste Mal auf Noten warte, dann ist alles auch schon vorbei - sieht man von Thesis und Kolloquium ab. Ich gehe nun also mit einer 2,0 in Unternehmensgründung & Innovationsmanagement in die Klausur-Sommerpause. Gleichzeitig wird es die lernintensivste Phase. In den folgenden Wochen stehen folgend Vorbereitungen an: Zusammenfassung Unternehmensführung (100% erstellt) Zu

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Wunsch & Wirklichkeit

...gehen manchmal auseinander. Alsooooo, die Klausur habe ich Samstag nicht geschrieben. Ich war einfach zuuu platt von Freitag: stundenlanges Wandern durch Mannheim, und dann noch 3 Stunden (!) eines tollen Konzertes der Söhne Mannheims bei traumhaften Wetter waren dann doch zu anstregend. Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht, denn endlich hatten mein Mann und ich mal Zeit für uns und einen gemeinsamen tollen Tag. Also, haben wir auch den Samstag bei noch schönerem Wetter in Man

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Es wird...grüüüüüüüüüüün. :-)

Heute kam eine Note vom letzten Monat... Beschaffung und Logistik. Und, wie ich hier im Blog geschrieben hatte, wird es keine 2 vor dem Komma sein. Ich habe Recht behalten... es wird eine 3,3 verbucht. Damit bin ich zufieden, denn dieses Modul (und das Skript) war nicht meins. Aktuell bin ich an Unternehmensführung dran. Was auch Sinn macht, denn Samstag schreibe ich die Klausur. Anders als sonst habe ich mir hier eine Zusammenfassung geschrieben. Zum Einen, weil ich dann das Skri

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Die Thesis naht...

..und ich habe soeben die Zusage zur Betreuung erhalten. In den nächsten Tagen formuliere ich mein Thema detaillierter aus. August / September geht es dann los. Ich freue mich..über das Finden eines interessanten Themas das Finden eines Betreuers dass der Bachelor-Abschluss naht. :thumbup:

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Tik Tak, Tik Tak, Tik Tak...die Zeit rast.

Inzwischen sind wir fast im Juli angekommen. Zeit für einen kleinen Zwischenbericht. Job: Große Ausschreibung mit jeder Menge Dokumentation (fast schon abartig) und immer kürzere Agebotsphasen - trotz aller Komplexität - machen mir (uns allen) aktuell das Arbeitsleben sehr hart. Ich gehe um 6:40 Uhr aus dem Haus, und komme gegen 20 Uhr wieder zuhause an. Dazwischen ist kaum eine Minute zum Durchatmen. Aber, trotz all der Arbeit, und noch diverser interner Projekte, macht es Spass.

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Stress pur!

Viel im Job und kaum Zeit zum Lernen. Bis gestern Abend wusste ich noch nicht , dass ich wirklich 2 Klausuren heute schreibe. Hatte geplant, Fehlversuche zu riskieren. Heute habe ich dann doch Unternehmensgründung & Innovationsmanagement und Beschaffung & Logistik geschrieben. Ersteres lief bedeutend besser...Letzteres sollte bestanden sein, wenn auch nicht mit einer 2 vor dem Komma. Für Juli plane ich nun Investition und Unternehmensführung. Parallel beginnt am 01.07 das

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Motivationshemmung und Jobsuche

So könnte man die letzte Zeit zusammenfassen. Ich habe ja aktuell frei - und zwar richtig frei. Ich habe mich entschieden, etwas Gas rauszunehmen, und mir diese Tage wirklich zu entspannen. Ich habe kein Buch aufgeklappt, keine Karteikarte geschrieben und mich nur dem Müßiggang hingegeben. Und, es tut mir verdammt gut! Ich hatte garnicht gemerkt, wie sehr ich unter Druck stand. Erst, wenn man zur Ruhe kommt, erkennt man das. Ich habe also ein paar Entscheidungen für die kommenden Mona

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Verschnaufpause...

..wenn auch nur eine kurze, und sehr spontan angesetzte. Seit gestern habe ich 2 Wochen "Urlaub". In Hochkommata, da ich die Zeit kaum zum Erholen nutze. Aber, der Reihe nach. Vorstellungsgespräch 1 fand am 19. Mai. Vormittags war ich im Büro, welches ich dann gegen Mittag verlassen habe. Es war wohl der heißeste (sofern man diesen Begriff 2015 überhaupt verwenden kann) und schwülste Tag. Meine Bahn (und somit der Folgrbus) sind raus, und ich hatte 20 Min. Fußmarsch durch ein Indust

OldSchool1966

OldSchool1966

 

Meine Woche und ich

Wie schon in meinem letzten Blogeintrag, war die ursprüngliche Planung durch äußere Umstände komplett über den Haufen geworfen worden. Im Job stehen Umstrukturierungen an, daher war ich Montag zu einer Team-Runde eingeladen, die als Vorbereitung für einen Workshop für Mittwoch diente. Die Bereiche Bids und Projects werden zusammen gelegt, um Synergien zu bilden (was ich als sehr sinnig erachte). Somit gehöre ich demnächst wieder jenem Bereich an, aus dem ich Ende 2014 gewechselt hatte. M

OldSchool1966

OldSchool1966



×
×
  • Neu erstellen...