Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Social

Virtuelles Studium - Prüfungen?

9 Beiträge in diesem Thema

Hey,

 

hab vorhin den Blog von Higgins gelesen, und musste feststellen das ich in einer ähnlichen Situation bin.

 

Zur Erläuterung:

Ich komme aus der Umgebung von München, und wollte wegen der örtlichen und privaten Situation auf jeden Fall die virtuelle Variante wählen.

 

Verstehe ich das nun richtig das man im Bezug auf die Klausuren einen riesigen Nachteil hat?

Weil wenn ich wircklich die Klausuren von den Profs aus München schreibe und nicht von meinem "virtuellen Prof" (der ja wahrscheinlich wo anderes ist), wie soll ich mich denn dann bitte richtig dafür vorbereiten?

Es heißt ja das die Klausuren immer durch die Profs erstellt werden, und diese dann auch das Thema eingrenzen.

 

Falls das tatsächlich der Fall ist wäre das für mich fast ein Grund das Studium so nicht aufzunehmen, weil die Vorbereitung für die Klausren erscheint dadurch sehr problematisch.

Schreiben die Profs von den virtuellen Vorlesungen denn keine Klausuren? Sonst müsste es doch möglich sein diese zu schreiben?

 

LG

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

 

wenn du die virtuelle Variante auswählst, dann hast du alle Vorlesungen virtuell.

 

Sonst gibt es keinen Unterschied.

 

Du hast trotzdem pro Fach immer den gleichen Dozenten, nur das er halt per Webcam unterrichtet.

Die Prüfung stellt dieser trotzdem  und du kommst z.B.  nur  in das Münchner Studienzentrum,

bei dem dir die Prüfung deines Dozenten vorgelegt wird.

 

Also in Sachen Prüfung hat man hier keine Nachteile.

 

Gruß

 Andreas

 

 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie ist das dann mit mündlichen Prüfungen, Referaten und Präsentationen? MUSS man die dann virtuell machen oder kann man die auch im SZ ablegen?

 

LG Higgins


8. Semester B.A. Pflegemanagement HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich persönlich hatte jetzt nur die Präsentation des Praktikumsberichtes, welchen man trotz Anerkennung der Arbeitsstelle schreiben muss.   Diesen konnten wir virtuell vortragen.

 

Mündliche Prüfung kann ich jetzt nicht 100 Prozent sagen,  weil ich mir Englisch anrechnen lassen konnte.

Ich glaube aber, dass die anderen in ihr Studienzentrum fahren mussten, damit eine gewisse Kontrolle da war.

 

Falls einfache Referate kommen, denke ich das dieses virtuell passiert.

 

Ansonsten muss man zum Kolloquium am Ende auf jeden Fall ins Studienzentrum,  aber dann in dieses, in der der Betreuende Dozent beheimatet ist.

 

Im Technik Bereich hat man dann noch Labortermine. Diese waren in Bad Sooden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort!

Weißt du das weil du auch bei der Diploma bist?

 

Also habe ich das richtig verstanden das ich wenn mein SZ München ist, ich dort dann die Prüfungen von meinem "virtuellen" Prof schreib (egal wo dieser ist)?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ja war auch bei der Diploma und bin jetzt im März fertig geworden.

 

Genau. Die Prüfungen  werden dann per Post  an die jeweiligen Studienzentren verschickt  und dann

am Prüfungstag ausgeteilt.

Das Studienzentrum in deiner Nähe funktioniert somit sozusagen  dann als Aufpasser ;-)

 

Gruß

 Andreas

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mangels Erfahrung noch ein paar kurze Rückfragen zu deiner virtuellen Präsentation, weil ich mir das nicht so ganz vorstellen kann:

 

Hast du dann quasi sichtbar vor dem PC gesessen und deine Präsentation gehalten, ohne weitere Medien? Oder hast du so eine Art "Power Point" von deinem PC hochgeladen und hast das dann im Hintergrund (unsichtbar) kommentiert?

 

Ich frage deshalb, weil der Radius so einer Webcam ja ziemlich klein ist und man bei Referaten/Präsentationen eigentlich normalerweise vor der Klasse steht. Deshalb würde mich interessieren, wie das dann praktisch abläuft und wie lange die  Präsentation bei dir gedauert hat.

 

LG Higgins


8. Semester B.A. Pflegemanagement HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

man musste die Präsentation mit Powerpoint vorbereiten und das ganze in PDF-Form im voraus schicken

 

Die Präsentation wurde dann vom Dozenten jeweils in Adobe Connect hochgeladen.

 

Das Bild der Webcam war dem Dozenten nicht wichtig und daher abgeschalten.  Man war dann rein mit dem Ton

zugeschalten  und hielt praktisch sein "Referat".

 

Bei richtigen Prüfungen  steht aber darin, dass auch Bild zwingend ist.

Also man sieht eigentlich immer nur den Kopf, nichts anderes.

 

Alles andere wird in dem Programm Adobe Connect auf der "virtuellen Tafel"  angezeigt.

 

Andreas

 

 

 

 

bearbeitet von andreas1983
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Antworten!

1 Person gefällt das

8. Semester B.A. Pflegemanagement HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0