4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich bitte hier mal um kurz Hilfestellung:

Ganz Kurz:

bin gelernter Industriekfm.

danach 2 Jahre in der Personalabteilung tätig.

dann kam mir der Bund (Grundwehrdienst) dazwischen.

Anschießend bin ich in der Debitorenbuchhaltung gewechselt.

Ich persönlich möchte wieder zurück in die Personalabteilung und mach seit kurzem bei der ILS auch den Personalfachkaufmann/IHK.

Nun bin ich zu einem Bewerbunggespräch eingeladen das schon morgen stattfinden soll. (Geladener Termin war nächste Woche, da ich dort im Urlaub bin ist mir die Fa entgegen gekommen und hat es schon auf morgen vorgeschoben)

Meine FRAGE:

Ich scheitere bei der schwierigen Frage nach den eigenen Schwächen, könnt ihr mir vielleicht ein paar Möglichkeiten dafür geben die nicht mit der Stelle als Personalsachbearbeiter in konflikt geraten?

Bin auch über sonstige Tipps und Beistand erfreut, da ich nicht viel Zeit habe mich darauf vorzubereiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Oli!

ich habe bisher jetzt 3 Vorstellungsgespräche hinter mir... beim letzten hab ich die Stelle nur nicht bekommen weil mir die Berufserfahrung gefehlt hat..

Meine Erfahrung ist, dass man einfach natürlich sein sollte. So wie man ist. Die Vorbereitung ist die ideal wenn man Bescheid weiß über das Unternehmen. Obwohl ich mir genau so wie du viele Gedanken über meine Schwächen gemacht habe, (s. anderes Thema), bin ich in keinen der Gespräch nach meinen Stärken und Schwächen gefragt worden.

Vielmehr war den Leuten wichtig zu erfahren, warum ich denke, dass ich die richtige für die Postition bin. Warum ich was gemacht habe (Also bei dir der Wechsel von der Personalabteilung in die Buchhaltung und wieder zurück.)

Die Chance sehe ich darin, so zu sein wie man ist.. und das war ich bisher immer. Ich hatte zudem die Chance, dass bei mir in einem Gespräch ein Zeitarbeitsfirmamitarbeiter (Personalvermittlung) mit dabei war. Er hat auch zu mir gemeint, sein wie ich bin...

ich wüsche dir auf alle Fälle ganz viel Erfolg morgen für deine Bewerbung!

Gruß

Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olli,

ich bin seit 7 Jahren Personalleiter und stelle die Frage nach Stärken und Schwächen auch. Nur formuliere ich die Frage nach den Schwächen anders und darin liegt aus meiner Sicht die Kunst: Es geht nicht darum, Schwächen zu verheimlichen, die Deine Qualifikation einschränken. Das will der Interviewer auch gar nicht wissen. Es geht darum zu erkennen, dass der Bewerber sich permanent kritisch hinterfragt und stetig an sich arbeitet. Ich sage z.B. dem Bewerber immer, dass ich spontan drei oder vier Punkte bei mir finde, an denen ich aus meiner Sicht arbeite.

Wenn Du so antwortest und auch konkrete Beispiele anführst, hast Du die Frage positiv beantwortet!

Ich hoffe, das hilft Dir!

Gruß,

bibu43

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag Olli,

als "Last-Minute-Tipp" verweise ich auf den nachstehenden Link http://www.bewerbungstrainerin.de/88552.html. Auf unserer Internetseite finden Sie hilfreiche Tipps für das Vorstellungsgespräch.

Informieren Sie sich gut über Ihren möglichen neuen Arbeitgeber. Am schnellsten geht das durch Aufruf der Internetseiten. Lesen Sie dort die Pressemitteilungen, um über aktuelle Firmenentwicklungen informiert zu sein.

Sie sollten auf jeden Fall begründen können, warum Sie von der Debitorenbuchhaltung wieder in den Personalbereich wechseln möchten. Auch sollten Sie Ihre bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse im Personalbereich und Ihre Schwerpunkte dort (zum Beispiel Lohn- und Gehaltsabrechnung, Aus- und Weiterbildung oder Personal-Controlling) gut darstellen können.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Viele Grüße

Elke Zuchowski


Elke Zuchowski

- Erstellung von Bewerbungen und Arbeitszeugnissen - Bewerbungstraining - Beratung -

bewerbungstrainerin.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden