DominicSB

Pflegemanagement oder Gesundheits- und Sozialmanagement?

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe mich für Pflegemanagement bei der HFH immatrikuliert, muss aber noch im Oktober die Eingangsprüfung ablegen.

Allerdings bin ich auch ein bissel am zweifeln. Ich bin Krankenpfleger und möchte mich weiterbilden um meine berufliche Zukunft ausserhalb der direkten Pflege fortsetzen. Deshalb kam ich, ursprünglich, auf den Studiengang Pflegemanagement.

Letzte Woche war ich bei einer Informationsveranstaltung und dort wurde auch von Gesundheits- und Sozialmanagement berichtet. Mir ist der Studiengang schon bei meiner Anmeldung begegnet, habe ihn aber nicht weiter beachtet. Bei der Infoveranstaltung gab es nochmal einen Studienführer. Ziemlich am Ende dessen, gibt es einen kleinen Exkurs zum Pflegemanagement. Dort wird beschrieben: "Falls Sie bereits in der Pflege berufstätig sind und innerhalb der Pflege Ihre berufliche Zukunft sehen [...] eine Immatrikulation im Studiengang Pflegemanagement."

Ich möchte aber studieren, um mir so viel Wege wie möglich offen zu halten.

Wäre dann nicht Gesundheits-und Sozial besser?

Ein Studium für ca. 12.000€ um letzten Endes doch "nur" Stationsleitung zu werden, ist mir doch ein bissel übertrieben.

Hat vielleicht jemand dieselben Überlegungen? Ich bin jeden falls noch ziemlich unentschieden.....

Grüße

Dominic .-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich hoffe ja schon, dass man mit einem abgeschlossenen Diplom in Pflegemanagement eine bessere Stelle angeboten bekommt, als nur Stationsleitung. (Kann man ja - je nach Krankenhaus - auch schon mit internen Weiterbildungen.)

Allerdings ist es schon so, dass man mit Pflegemanagement sich schon ziemlich in der Richtung festlegt. Gesundheits- und Sozialmanagement geht sicherlich darüber hinaus, aber vielleicht solltest du dich mal fragen, was genau das denn beinhaltet. Ich sehe da eigentlich auch nur einen eingeschränkten Handlungsspielraum - Krankenkassen, soziale Einrichtungen, Reha-Einrichtungen, usw. Kurzum, auch da legst du dich letzten Endes fest.

Die geringste Gefahr, sich in irgendeiner Weise festzulegen, hast du eigentlich nur mit reiner BWL. Damit stehen dir weitaus mehr Türen offen, als mit Pflegemanagement, usw. Allerdings bringt das dann wiederum andere Probleme mit sich, und der eine oder andere Personaler wird trotzdem auf deine ursprüngliche Ausbildung zu sprechen kommen und inwieweit das in das Unternehmen passt, in dem du dann unterkommen möchtest.

Die Frage ist also, eher festlegen und damit in einer Richtung bleiben, oder möglichst viele Türen offen halten - mit der Gefahr, dann doch immer wieder mit der Vorausbildung konfrontiert zu werden.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegen eine Festlegung in eine ungefähre Richtung habe ich nix einzuwenden. Das Gebiet Gesundheit ist auch schon in ordnung. Ich will halt nur nicht im Krankenhaus auf Station verweilen müssen.

Es besteht schon die Hoffnung, je nach Studienschwerpunkt -z.B. Qualitäts- und Personlamanagement-, irgendwoanders unter zu kommen. Vielleicht ne Krankenkasse oder medizinischer Dienst oder auch freie Wirtschaft.

Mit meiner Vorausbildung konfrontiert zu werden, wird mir auch in Zukunft nichts aussmachen. Ich denke schon, dass ne Fachausbildung wie Krankenpflege, die durchaus theoretisch und praktisch orientiert ist, in Verbindung mit einem Studium vorteilhaft sein kann.

Gruß

Dominic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Markus, danke für den Link. Allerdings sind die dort ein bißchen zu teuer...

Ich hatte gestern noch ne Mail an die HFH geschickt und nach der Erhebung über den Verbleib von Pflegemanagern gefragt. Heute kam die Antwort. Sie sind zur Zeit noch mit der Auswertung beschäftigt.

Allerdings hat mir die nette Dame noch mal den Hinweis gegeben, dass Pflegemanagment zwar spezieller als Gesundheits-und Sozialmanagement ist, jedoch inhaltlich tiefer geht.

G-u.S-management wäre breiter angelegt und deshalb nicht so tiefgehend.

Ich werde dann wohl doch bei Pflegemangement bleiben.

Ich denke, und hoffe, mit intensiv gelerntem BWL und den Studienschwerpunkten, z.B. Qualitätsmanagement später auch gute Chancen zu haben.....

Grüße

Dominic :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings hat mir die nette Dame noch mal den Hinweis gegeben, dass Pflegemanagment zwar spezieller als Gesundheits-und Sozialmanagement ist, jedoch inhaltlich tiefer geht.

G-u.S-management wäre breiter angelegt und deshalb nicht so tiefgehend.

Ich werde dann wohl doch bei Pflegemangement bleiben.

Tja, das ist die Sache mit "sich Türen offen halten", oder sich spezialisieren. Ich denke aber trotzdem, dass du auch mit Pflegemanagement z.B. bei einer Krankenkasse, med. Dienst, o.ä. unterkommen kannst.

Viel Glück mit dem Studium,

Sonja ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich hatte mich eigentlich recht schnell entschieden, nachdem ich beide Studienhefte in der Hand hielt und die Studienfächer durchlas. Sozial- und Gesundheitsmanagement weicht zum Teil sehr von meiner jetzigen Tätigkeit als Leitung im KH ab, dass ich mir schon fast sicher war, dass ich hier scheitern würde, da ich völlig fachfremdes Zeugs lernen müsste. Wie gesagt, breitgefächert... deswegen auch zum Teil fachfremd.

Meine Zukunft sehe ich auch weiterhin im Krankenhaus. Als was auch immer. Personalmanagment interessiert mich am meisten.

Würde mir Leitung einer größeren Funktionsabteilung so bis in 5-6 Jahren wünschen. Vielleicht ergeben sich aber während dem Studium ganz andere Dinge.

Aber jetzt machen wir erstmal die Eingangsprüfung, die wir 100 prozentig bestehen werden ;-)

Die Einladungen sind ja heute in Haus geflattert. Es wird ernst.

Salu2

Miguel


1. Semester Pflegemanagement

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden