Daniel L.

Maschinenbau Fernstudium AKAD oder Wilhelm Büchner Hochschule?

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

kann jemand die AKAD oder Wilhelm Büchner Hochschulen zum Maschinenbau Fernstudium empfehlen oder ein kurzes Feedback geben?

Oder sind euch weitere bekannt?

Für Eure Antworten vielen Dank vorab.

Gruß Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das wird schwierig. Maschinenbau in der WBH ist im September 2008 gestartet, bei AKAD ist der Studiengang ebenfalls noch sehr frisch. Es ist daher kaum möglich Erfahrungsberichte/Feedback zu bekommen. Beide Hochschulen gehören sicher zu den besten deutschen Fernhochschulen. Alternativ kannst Du Maschinenbau an der TU Dresden fernstudieren, das ist aber nicht wirklich vergleichbar. Auch der Open University gibt es Angebote in diese Richtung (allerdings auf englisch).

Gruß,

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Antwort.

bei WBH und AKAD kann man jederzeit mit dem Studium beginnen. Aber schwierig wird es auf jeden Fall. Da ich mein Abi über das ILS gemacht habe, weiß ich in etwa was auf mich zukommt. Bei Mathe habe ich einen guten Freund, er konnte mir auch schon in der Vergangenheit helfen. Ich werde auch meinen Arbeitsleben umstellen, drei Tage die Woche arbeiten, drei lernen, Sonntag frei.

Was mich besonders Interessiert, wie sind die Skripte geschrieben? Sind die Seminare ansprechend?

Gruß, Daniel

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was mich besonders Interessiert, wie sind die Skripte geschrieben? Sind die Seminare ansprechend?

Das ist natürlich stark subjektiv geprägt und außerdem ist die empfundene Qualität über alle Hefte/ Veranstaltung meist stark schwankend. Du wirst also keine Hochschule finden, wo für Dich persönlich "alles super" ist. Zudem hat es bislang vermutlich kaum Präsenzveranstaltungen (Seminare sind in der Hochschulwelt streng genommen etwas anderes) gegeben.

Bei den meisten Hochschulen kann man exemplarische Hefte zur Einsicht anfordern. Da kannst Du vermutlich am besten einen Eindruck gewinnen.

Übrigens sind für die meisten Studenten die physikalischen Zusammenhänge in den Ing-Fächern viel schwieriger zu verstehen als die mathematischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Physik ist nicht ohne. Aber ein Vollzeitstudium ist für mich aus mehreren Gründen uninteressant.

Durch meinen technischen Betriebswirt habe ich schon ein ganz guten Einblick in der Physik bekommen.

Vllt. findet sich ja jemand der aus dem Nähkästchen plaudern kann.

Gruß Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Durch meinen technischen Betriebswirt habe ich schon ein ganz guten Einblick in der Physik bekommen.

Zwischen technischem Betriebswirt (egal ob akademisch oder nicht-akad.) und Maschinenbau liegen Welten. Ich meine auch gar nicht so sehr das Fach Physik, sondern die phsyikalischen Zusammenhänge in den maschinenbaulichen Fächern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist mir wohl bewusst, sonst würde ich kaum mit dem Studium anfangen. Aber besten Dank für deine motivierenden Worte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Nun ist der Thread bereits fast ein Jahr alt und ich denke Mal, dass sich die Wahrscheinlichkeit, dass es bereits erste Erfahrungsträger gibt gesteigert hat.

Würde mich ebenso über einen Vergleich freuen!

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden