Bernd2

"Doppel"studium vs. Akademiestudium

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo Fernstudien-Profis,

ich habe ein paar Fragen, die ich bisher durch Blick in die Prüfungs- und Studienordnungen nicht klären konnte. Ich beabsichtige, mich in einen Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik (MSc) an der FH Dortmund einzuschreiben. Dabei ist aber noch nicht klar, ob die mich überhaupt nehmen (kein WI als Erststudium, Vergleichbarkeit wird noch geprüft) und ob ich den wahrscheinlich vorhandenen Orts-NC "überstehe".

Zudem beginnt der Studiengang eben erst im WS diesen Jahres. Zuguterletzt habe ich schon länger den M.Comp.Sc in Hagen ins Auge gefasst. Der Titel bringt mich beruflich höchstwahrscheinlich nicht weiter und ist vermutlich auch eher unbekannt, aber einige Kurse reizen mich inhaltlich und schaden als Hintergrundwissen sowieso nicht. Die kann ich auch als Akademiestudium belegen - aber "schaden" würde der Master auch da nicht, unabhängig davon ob ich das Studium in Dortmund aufnehmen kann.

Daher überlege ich aktuell, wie ich bei der Einschreibung zum SS 2010 in Hagen am besten vorgehe:

Variante 1: Akademiestudium und ggfs. später in den M.Comp.Sc. wechseln. Kann man dabei in irgendeiner Form auch schon Prüfungsleistungen erbringen oder "nur" Kurse belegen und die Prüfungen nach dem Wechsel in den Master ablegen?

Variante 2: Direkt in den M.Comp.Sc. einschreiben und diesen pausieren oder auf Sparflamme weiterlaufen lassen, falls ich in Dortmund starten kann. Mit etwas Glück werden mir in Do Leistungen anerkannt, so dass dann *vielleicht* ein bischen Zeit bleibt, um z.B. einen Kurs pro Semester abzuschließen. Zeitlich bin ich zum Glück recht flexibel, daher könnte es klappen. Falls nicht, wäre das nicht so schlimm. Dann muss der M.Comp.Sc. halt ein wenig warten, bis ich mit dem MSc fertig bin. Jetzt aber der knifflige Teil: Wie sieht das aber prüfungsrechtlich aus? Darf ich überhaupt parallel in zwei Master-Studiengänge (an unterschiedlichen Hochschulen) eingeschrieben sein?

Danke für Eure Antworten im Voraus.

Grüße

Bernd

bearbeitet von Bernd2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wenn mit dem Fernstudium Wirtschaftsinformatik (MSc) an der FH Dortmund der Master-Verbundstudiengang dann kann ich Dir folgendes dazu sagen. Es ist in den vergangen beiden Durchgängen sowohl in DO als auch in GM so gewesen, dass die dort jeden, der sein Erststudium mit mind. 2,5 bestanden hat, genommen haben. Da darfst Du dich nicht vom NC abschrecken lassen. Was hast Du denn für ein Erststudium gemacht? Was die Anerkennung von gleichwertigen Abschlüssen anbelangt, da ist man dort in der Vergangenheit auch immer sehr großzügig gewesen. Gleiches gilt auch für die Anrechnung von früheren Studienleistungen. Wenn Du als Erststudium ein Diplomstudium mit mehr als 180 ECTS gemacht hast, dann kannst Du Dir möglicherweise was anrechnen lassen und wohlmöglich schon im SS2010 dort anfangen. Frag dort doch einfach mal nach, ob Du nicht schon im SS2010 dort anfangen kannst.

http://www.fh-dortmund.de/de/studi/fb/4/personen/lehr/haake/index.php

http://www.fh-dortmund.de/de/studi/fb/4/personen/lehr/wiltho/index.php

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bernd,

Zuguterletzt habe ich schon länger den M.Comp.Sc in Hagen ins Auge gefasst. Der Titel bringt mich beruflich höchstwahrscheinlich nicht weiter und ist vermutlich auch eher unbekannt,

den genauen Wortlaut einer Abschlußbezeichnung sollte man wohl nicht überbewerten. Es ist ein akkreditierter Master in Informatik von einer staatlichen Universität. Für Personalentscheider ist es sowieso am wichtigsten, dass das Profil eines Bewerbers insgesamt passt. Ob jemand Informatik, Computer Science, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder Elektrotechnik studiert hat, spielt häufig gar keine so ganz große Rolle. Viel wichtiger ist es, welche Erfahrungen, Praktika etc. ein Bewerber mitbringt, was er z.B. in seiner Diplom/Masterarbeit gemacht hat usw.

Ob jemand einen M.Comp.Sc. oder einen M.Sc. erworben hat, und ob das 3 oder 5 Semester dauerte, dürfte für die meisten Personaler kaum relevant sein.

Darf ich überhaupt parallel in zwei Master-Studiengänge (an unterschiedlichen Hochschulen) eingeschrieben sein?

Für die Fernuni ist das zumindest kein Problem, da gibt es für genau diesen Fall den Hörerstatus "Studiengangszweithörer": http://www.fernuni-hagen.de/studium/fernstudium/wegweiser/hoererstatus.shtml

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn mit dem Fernstudium Wirtschaftsinformatik (MSc) an der FH Dortmund der Master-Verbundstudiengang

Genau der ist gemeint.

Was hast Du denn für ein Erststudium gemacht?

Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik, Fachrichtung Technische Informatik.

Wenn Du als Erststudium ein Diplomstudium mit mehr als 180 ECTS gemacht hast, dann kannst Du Dir möglicherweise was anrechnen lassen und wohlmöglich schon im SS2010 dort anfangen.

Ich habe meine ehemalige FH vorhin um eine Aufstellung der CP gebeten. Eine entsprechende Liste habe ich noch nie gesehen, weil das CP-System ja meines Wissens erst so richtig mit Bologna/BSc/MSc "in Mode" gekommen ist und ich im Netz nichts gefunden habe.

Danke für die Hinweise.

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Fernuni ist das zumindest kein Problem, da gibt es für genau diesen Fall den Hörerstatus "Studiengangszweithörer"

Danke, das habe ich dann wohl trotz längerer Suche schlicht übersehen...

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Studiengangszweithörende/r

Bewerberinnen und Bewerber, die parallel an einer anderen Hochschule in Deutschland in einem anderen Studiengang eingeschrieben sind

bedeutet aber, dass die beiden Studiengänge fachfremd sein müssen, oder? So würde ich "anderen Studiengang" jedenfalls interpretieren. An deiner Stelle würde ich da nochmal ganz gezielt nachfragen um sicher zu gehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bedeutet aber, dass die beiden Studiengänge fachfremd sein müssen, oder? So würde ich "anderen Studiengang" jedenfalls interpretieren. An deiner Stelle würde ich da nochmal ganz gezielt nachfragen um sicher zu gehen!

Mache ich, danke für den Hinweis. Formal gesehen sind es ja zwei verschiedene Studiengänge (WI und Informatik). Ob das dann so in Ordnung geht, werde ich noch erfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine ehemalige FH vorhin um eine Aufstellung der CP gebeten.

Antwort der FH: Die gibt es für den Diplomstudiengang nicht. Vorlesungen, Übungen und Praktika aus dem Studienverlaufsplan addiert ergeben 168.

Nochmal danke an alle Beteiligten für die Infos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bernd,

ich habe gerade die gleiche Fragestellung mit der Anerkennung meines Diplom-Erststudiums für die Zulassung zum MSc Verbundstudium Wi-Inf in Dortmund.

Dass das Erststudium keine CPs aufwies, macht nichts. Ich habe einfach die Studien- und Prüfungsordnung mit der Fächerübersicht mit den Semesterwochenstunden per Mail zur FH geschickt und innerhalb eines Tages (genau genommen vor einer Stunde) eine positive Anwort bekommen. Wenn sich also keine großartigen Veränderung bis zum WS ergeben, habe ich wohl relativ sicher einen Platz.

Falls Du noch am Verbundstudium interessiert bist, Frau Petschke (petschke@fh-dortmund.de) war meine Ansprechpartnerin für das Thema Anerkennung.

Zum NC: mir wurde gerade gesagt, dass sie den NC wieder abschaffen werden zum WS 10/11.

Viel Erfolg und viele Grüße,

Silke


MSc. IT im Gesundheitswesen Donau-Universität Krems (2016)

Diplom (FH) Informationsmanagement (2000)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silke,

ich habe gerade die gleiche Fragestellung mit der Anerkennung meines Diplom-Erststudiums für die Zulassung zum MSc Verbundstudium Wi-Inf in Dortmund.

Oh, prima, eine "Leidensgenossin". ;)

Falls Du noch am Verbundstudium interessiert bist, Frau Petschke (petschke@fh-dortmund.de) war meine Ansprechpartnerin für das Thema Anerkennung.

Danke für den Tip! Der Sommer ist beruflich wohl doch nicht so ruhig, wie man es gerne hätte. Daher belege ich im Sommer evtl. ein oder max. zwei Kurse als Akademiestudium in Hagen zum Reinschnuppern und bewerbe mich zum WS im Verbundstudium WI.

Dann vielleicht bis zum Herbst in Dortmund?!

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden