Bernd_das_Brot

Master Logistik 2 Fernunis zur Auswahl.... Fragen!!

28 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

ich habe nun ein bisschen gelesen und würde euch mal fragen, wo seht Ihr bei welcher Uni die Vor- und Nachteile?

FSZ Friedberg - Giessen (M.Sc. Logistik)

- alle 14 Tage ein Wochentag Uni vor Ort

+ 6500 Euro Kosten

http://www.fsz-friedberg.de/fileadmin/dokumente/Logistik/Website-LOG-SS-10-Plan-100210.pdf

-----

Loma Uni Stuttgart (Master of Business and Engineering in Logistics Management)

- Einstellungstest bzw. Berufserfahrung in dem Bereich Logistik!

http://www.loma.uni-stuttgart.de/inhalte/inhalte.html

-----

FH Ludwigsburg (Master of Business Administration (MBA) Logistik –

Management & Consulting)

+ lediglich 5 Tage vor Ort pro Semester

- FH Abschluß

http://www.mba-lmc.de/

-----

HDT University (Master of Science)

http://www.hdt-university.de/logistik_intro.html

- 26000 Euro Kosten!

-----

RheinAhrCampus (MBA)

http://www.mba-fernstudienprogramm.de/

+ 2000 Euro pro Semester

5-10 Präsenztage pro Semester

- FH Abschluß

Fragen die Ich habe:

1. Die geplanten Wochenstunden je Uni?

2. Welche Uni ist evtl. vom Ruf her schlecht?

3. Wer von Euch hat Erfahrungen in dem Bereich?

4. Bei der Loma folgt noch vor Aufnahme ein pers. Gespräch, wieso? Wenig Plätze?

5. Unterlagen bekannt? Besser schlechter

6. FH Abschluß schlechter?

Vielen Dank Euch allen, auch für den Tip FH Ludwigshafen

bearbeitet von Bernd_das_Brot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Bernd!

Zu deinen o.g. Fragen kann ich dir leider nicht weiterhelfen, jedoch bietet die FH Ludwigshafen einen Fernstudiengang "MBA Logistik –Management & Consulting" an. Vielleicht wäre der ja für dich auch interessant.

Gruß,

Klapperstrauß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir für den Hinweis, sieht auch sehr gut aus! :thumbup1:

bearbeitet von Bernd_das_Brot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oki, oki.... nun wirds fast wieder zuviel...

Könnt Ihr mir bei meinen Fragen helfen?

Schaue mir die beiden Empfehlungen noch an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

keiner ein paar Hinweise zu meinen Fragen?

Ich aktualisiere das 1. Posting immer, sobald ich etwas rausgefunden habe.

Danke Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich hatte nun ein persönliches Gespräch bei der HDT in Essen.

Grundsätzlich alles positiv, die Unterlagen sahen gut durchdacht aus.

Wo ich mir nur die Frage stelle, darf der Master so teuer sein?

Ich habe folgendes berechnet:

26.000 Euro Grundkosten

alle 14 Tage vor Ort 2 Tage lernen. Zugkosten, Übernachtungskosten und Bewirtungen.

Ich komme da auf ca. 44.000 Euro in 2 Jahren.

Ist der Master das wirklich Wert? Was sagt Ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal wie man es dreht und wendet - NEIN ... dafür kann man auch eine Promotion finanzieren.

Die Frage ist aber, ob du dir vorstellen kannst, die Kosten im sinnvollen Rahmen durch bessere Jobs wieder reinzuholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Momentan bin ich Branchenfremd und arbeite in einem anderen Bereich.

Die Frage ist doch, ob ich mit genau diesem Abschluß bessere Chancen habe im Berufsleben, als mit einem Logistikabschluß von einer anderen Schmiede!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja kann ich mir kaum vorstellen. Evt. die genauen Studienpläne mal anschauen. Ansonsten rechne mal durch wie lange du mit deinem gewünschten neuen Gehalt stricken musst um das Studium wieder reinzuholen. Wenn du 2 Jahre Studierst aber 6 Jahre dadurch keinen € mehr verdienst wäre das ne wirklich langfristige Anlage.


Bachelor Logistikmanagement (Euro FH) abgeschlossen

Master Wirtschaftswissenschaften (Fernuni Hagen) gestartet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann frage ich mich allerdings, wieso soll es dann eine RENOMIERTE SCHMIEDE sein, wenn mir der Name eh nix mehr bringt als ein nettes Lächeln?

Ich bin echt RATLOS. Was mich stört, alle 14 Tage vor Ort zu sein. Das wird einfach zu Aufwändig und zu teuer.

Wenn das nicht wäre, sehe die Sache anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden