Markus Jung

Lingg-Lingg unterstützt Fernstudenten bei Haus- und Abschlussarbeiten

18 Beiträge in diesem Thema

Diese Pressemitteilung habe ich heute auf den (virtuellen) Tisch bekommen:

Im Fernstudium nicht allein

Absolventen eines Fernstudiums kennen die Vorteile dieser akademischen Fortbildung. Oftmals überfüllte Hörsäle, feste Vorlesungszeiten, Präsenzpflichten können ihnen weitgehend gleich sein. Dafür ist Selbstdisziplin am heimischen Schreibtisch gefragt und der Austausch mit Kommilitonen gar nicht oder nur bedingt möglich. Mit etwaigen Schwierigkeiten sind die Fernstudenten nicht selten allein. Gerade aber wenn wichtige schriftliche Prüfungen anstehen, kann das zum Problem werden und professioneller Rat und Hilfe sehr willkommen sein.

Genau hier setzt das Leistungsangebot von „Beruf und Studium“ an. In der entscheidenden Studienphase sichert das Expertenteam aus zahlreichen Fachbereichen eine fachkundige Begleitung zu, die ganz auf die persönlichen Bedürfnisse und Anforderungen zugeschnitten ist. Absolventen eines Fern- oder Abendstudiums können ebenso wie angehende Technische oder Kaufmännische Betriebswirte von dem Erfahrungsschatz der versierten Studienbegleiter profitieren. Sie helfen vor Haus- oder Abschlussarbeiten nicht nur bei der Themenfindung, Literaturrecherche und Gliederung sondern sind auch kundige Berater hinsichtlich Textgestaltung oder Datenauswertung bis hin zu Korrektur und Lektorat.

Weitere Infos gibt es hier:

http://www.berufundstudium.net/fernstudium/

Was haltet Ihr davon? - Käme ein solcher Service für Euch in Frage?

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Mittlerweile habe ich auch eine Antwort auf meine Frage nach den Preisen erhalten. Man möchte im Internet keine Preise veröffentlichen, da die Leistungen und somit auch die Preise individuell an die jeweilige Arbeit und die Bedürfnisse der Studierenden angepasst werden.

Um aber zumindest einen ersten Eindruck zu haben: Es geht bei 69 Euro los.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, ich bin ein wenig verwirrt:

Absolventen eines Fern- oder Abendstudiums können ebenso wie angehende Technische oder Kaufmännische Betriebswirte von dem Erfahrungsschatz der versierten Studienbegleiter profitieren.
Absolventen eines Fernstudiums sind wohl kaum die Zielgruppe. Aber das ist vermutlich nur ein Fehler in der Pressemitteilung.

Abgesehen davon werden die "Experten" leider nicht vorgestellt. Das schreckt mich persönlich ab, immerhin unterstützen sie sehr viele Fachgebiete und verschiedene Inhalte (Lektorat ist nun was ganz anderes als Literaturrecherche). Warum sollte man Hilfe bei der Literaturrecherche benötigen?

Käme ein solcher Service für Euch in Frage?
Nein, bei der derzeitigen Präsentation eher nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was haltet Ihr davon? - Käme ein solcher Service für Euch in Frage?

Würde man denn nicht bescheißen :blushing: wenn man sich in Sachen wie Gliederung, Literaturrecherche, etc. helfen lassen würde? (Entschuldigt, falls das eine dumme Frage ist).

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst sie ja als Quelle angeben :-)

PS: Stark, nach dem echten Namen nun auch ein Gesicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Würde man denn nicht bescheißen :blushing: wenn man sich in Sachen wie Gliederung, Literaturrecherche, etc. helfen lassen würde? (Entschuldigt, falls das eine dumme Frage ist).

Also ich denke, die Grenze ist hier fließend. Aber alles, was im weitesten Sinne Lektorat ist, dürfte eigentlich kein Problem sein. Wenn es aber um inhaltliche Dinge oder die Erstellung einer Gliederung, Literaturliste etc. geht, dann sehe ich da schon Kernbereiche der eigenen Leistung berührt.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kannst sie ja als Quelle angeben :-)

Ok, ich habe verstanden.

Dann kann ich die Frage von Markus auch eindeutig beantworten:

Für mich käme der Service nicht in Frage

1.) ich würde nicht das geringste Risiko mit meiner Abschlußarbeit eingehen wollen

2.) Dann will ich doch mal lieber fair bleiben und mich über meine eigene Leistung freuen oder ärgern :D


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, noch eine ernsthafte Antwort. Ich sehe das wie Markus. Lektorat ist für mich kein Beschiss, sofern tatsächlich nur Rechtschreibfehler und schlechte Formulierungen korrigiert werden. Ich denke eine professionelle Korrektur ist durchaus üblich und ich hätte keine Probleme, das gegenüber der Hochschule / den Betreuern zuzugeben.

Eine Gliederung halte ich für sehr grenzwertig, da hier eine erhebliche Eigenleistung erforderlich ist, die Basis für die gesamte weitere Arbeit ist. Das geht für mich in Richtung Ghostwriting.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frau Lingg bedient bereits seit 2007 den Markt mit http://www.besserstudieren.de/.

Ein paar preisliche Hinweise gibt es hier.

Hmmm, ob man sich dort wohl mal in einer Grauzone bewegt ...


"Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche." (Kant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat aus der von aenny genannten Website:

"Unsere Statistik-Experten werten Deine Daten aus und helfen Dir bei der Interpretation der Ergebnisse."

Lektorat darf natürlich sein, aber ich vermute, solche Arbeitgen gehen schon zu weit.

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden