gra72

Wer hat Tipps zum Fernstudium Tourismusmanagement?

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo, ich bin 37, Diplom Designerin und die letzte fünf Jahre eigentlich nur als Vollzeitmutter tätig. Nun will/muss mein Status ändern und da bin ich mir fast sicher, dass ich nicht in meinen alten Beruf zurückgehen möchte/kann. Nach einer langen beruflichen Pause überlege ich etwas "ganz anderes" einzuschlagen und ich denke da an die Tourismusbranche. Ausser guten Fremdsprachenkenntnissen in Englisch, Französisch, Italienisch und Polnisch (Muttersprache), bin ich aber ein absoluter Neuling auf dem Gebiet. Deshalb ein (Fern-)Studium. Ich bin sehr motiviert und möchte fast direkt loslegen :). Allerdings das Angebot und die Unterschiede in den Namen der Studiengänge ("Tourismusmanagement", "Touristikfachkraft", "Touristikfachwirt") verwirrt mich ein wenig ...

Könnt mir jemand da vielleicht ein Tipp geben?

Welcher Studiengang (was macht man danach)?

Welcher Anbieter?

Wie sind die Jobaussichten (wenn auch motiviert, ich werde ja bald 40 ...)?

Vielen Dank!!!

gra72

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Meine Cousine hat an der ISM in Dortmund (Privatuni, keine Fernuni) Tourismus- & Eventmanagement studiert.

Hier lag der Schwerpunkt ganz eindeutig auf dem direkten Einzug ins Hotelmanagement. (Was mit einem Abschluß an der ISM auch nicht wirklich schwer ist).

Sie ist für die Beratung von Geschäftskunden zuständig. Momentan geht sie dieser Tätigkeit auf Zypern nach...

Soll heißen: Tourismusmanagement ist vielleicht für den quereinstig nur das richtige, wenn Du räumlich seeeehr flexibel bist.

Was genau möchtest Du denn beruflich im Touristikbereich machen?


Alle sagen immer das geht nicht,

dann kam jemand der das nicht wußte und hat es einfach gemacht...

WiIng 2/3. Semester - HFH SZ-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ... ich kann mir vorstellen: Reisen zu planen und organisieren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah, ist das teuer, das ISM! 3.780 EUR pro Semester!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist halt eine Privatuni. Meine Cousine hat da mit den ganzen "reichen" Kindern zusammen studiert.

Dafür ist Dir mit einem Abschluß dort in der Regel auch gleich ein Job im Management sicher.

Ihr damaliger Freund hat gleich bei Audi und sie bei einer großen Hotelkette angefangen.

Wegen den Reisen: Planen und organisieren bedeutet in der Regel aber auch "vor Ort"...


Alle sagen immer das geht nicht,

dann kam jemand der das nicht wußte und hat es einfach gemacht...

WiIng 2/3. Semester - HFH SZ-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Die Touristik-Branche ist natürlich nach wie vor "in" - aber jede größere oder mittlere Wirstchaftskrise schlägt auch voll durch. Das muss man sich bei der Berufswahl erst mal klar machen.

Zu Deiner Berufswahl: Vielleicht könnte es sich für Dich lohnen, (für ein paar Euronen) einen Test beim Geva-Institut (ist ein echt seriöser Anbieter!) zu machen, um auszuloten, ob nicht auch andere Branchen für Dich in Frage kämen, in denen z.B. auch Deine bisherigen Jobkenntnisse gefragt(er) sind. So ein absoluter Neustart ist immer ein gewsses Risiko, und es geht nach der Familienpause meist leichter zurück in den Arbeitsmarkt, wenn Du auf Deinen bisherigen Kenntnissen aufbaust.

Vielleicht guckst Du mal hier beim Geva-Institut:

Tests zum Jobwechsel und Wiedereinstieg:

http://www.geva-institut.de/privatkunden/jobwechsel_wiedereinstieg/chancen/index.htm

http://www.geva-institut.de/privatkunden/jobwechsel_wiedereinstieg/einstieg/index.htm

Viele Grüße und viel Erfolg bei Deinen Plänen!


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

möchtest du einen akademischen Abschluss?

Dann gibt es in Deutschland als Fernstudium derzeit leider überhaupt nichts.

Ich und viele andere warten schon sehnsüchtig darauf, dass es endlich mal ein Angebot für "Tourismusmanagement" gibt!

Tourismus ist nicht nur "in", sondern hat sich mitterweile zu einem der größten Wirtschaftszweige der Welt entwickelt - es aber noch zu wenige akademische Fachkräfte gibt, nach denen dringend gesucht wird.

Deshalb sollten die Fernhochschulen mal den Ruf der Zeit erkennen, und auch etwas in diesem Bereich anbieten, die Nachfrage ist jedenfalls da!

Ansonsten gibt es aber viele Fernkurse, das IST-Studieninstitut hat ein breites Angebot.

http://www.ist.de/

Für die "Touristikfachkraft" gibt es noch diverse andere Anbieter.

http://www.fernakademie-touristik.de/kursangebot/touristikfachkraft/

http://www.touristikausbildung.de/

"Tourismusfachwirt/in" ist eine öffentlich rechtliche Prüfung vor der IHK. Man wird nur zugelassen, wenn man eine touristische-(Reiseverkehrskauffrau, Hotelkauffrau ...) oder kaufmännische Berufsausbildung abgeschlossen hat + danach min. 3 Jahre Berufserfahrung im Tourismus.

Um mal in die Materie reinzuschnuppern, ist ein Fernkurs sicherlich nicht schlecht. Für den Anfang von der Dauer und den Kosten her tragbar, und man kann dann immer noch darauf aufbauen.

Du könntest aber auch eine Umschulung zur "Reiseverkehrskauffrau" machen. Dies bietet zum bsp. die DAA usw. an. Wenn du Glück hast gibt es in deiner Nähe einen Anbieter, und das könntest du dann auch nebenbei machen.

Viele Grüße

sunshine11

bearbeitet von sunshine11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann gibt es in Deutschland als fernstudium derzeit leider überhaupt nichts.

Hallo gra, hallo sunshine,

Apollon bietet einen Bachelor Gesundheitstourismus an:

http://www.apollon-hochschule.de/fernstudiengaenge/bachelor-studiengaenge/

(Aber generell stimme ich der Meinung zu, daß man mit einem Fernstudium besser auf einer vorherigen Berufstätigkeit aufbauen sollte. Aber das muß natürlich jeder selber entscheiden!)

Viele Grüße

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo more,

habe ich auch schon gesehen.

Wenigstens tut sich mal etwas ... Aber der Studiengang "Gesundheitstourismus" der Apollon ist zu sehr auf Gesundheit bezogen und zu wenig auf Tourismusmanagement. Von daher ist es leider nichts!

Grüße,

sunshine11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, dass es keinen professionellen Anbieter gibt ist so nicht korrekt. Die IUBH bietet im Fernstudium eine Vertiefung Tourismusmanagement an. Das Grundstudium bezieht sich jedoch auf Betriebswirtschaftslehre - siehe http://www.iubh-fernstudium.de/unsere-fernstudiengaenge/fernstudium-bachelor-betriebswirtschaftslehre/spezialisierungen/nachhaltiges-tourismusmanagement.php


Ich bin Mitarbeiter der IUBH Fernstudienprogramme (www.iubh-fernstudium.de) und verantwortlich für die Entwicklung und Aktualisierung der Webseite und des Marketings. Gerne stehe ich euch auf direkt per Rückfragen unter j.grill@iubh-fernstudium.de zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden