Lernender

Pädagogik Fernstudium

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich möchte ein Fernstudium mit pädagogischen Inhalten belegen (habe selbst BWL studiert, möchte mich künftig im Bereich Kinder-Lernen beruflich betätigen, mit nachweisbarer pädagogischer Grundausbildung). Habe alles durchforstet, aber keiner der großen "renomierten" Fernunis bieten "Pädagogik" an. Dann kam ich auf Laudius Studienwelt, die - wohl relativ neu in Deutschland - einen 12monatigen Lehrgang anbieten. Von den Inhalten, Zeitraum und Kosten genau das was ich suche.

Was mich stört ist, dass es als "Hobby-Lehrgang" bezeichnet wird und bei der ZFU nur regristriert, aber nicht zugelassen ist (weil nicht zulassungspflichtig).

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Studiengang und bei Laudius, die mir bei der Entscheidungfindung helfen könnten?

Danke!

B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Bei welchen renommierten Fernunis hast Du denn nachgeschaut? Es klingt ein wenig so, als wären das ILS oder SGD gewesen. Diese Anbieter sind ebenso wie Laudius keine Hochschulen oder gar Unis, sondern eine Art Fern-VHSen. Ich glaube nicht, dass deren Kurse (egal welcher Anbieter) dazu geeignet sind, zu einer beruflichen Tätigkeit zu führen, wenn man nicht bereits eine Ausbildung in dem Bereich hat. Leider ist das akademische Angebot im Pädgogik-Bereich fast nicht existent. Mir bekannt sind Wirtscahaftspädagogik bei Akad/WHL und Bildungswissenschaften bei der Fernuni Hagen, beides leider nicht direkt für Kinder-Pädagogik. Hast Du Dich schon erkundigt, was für Deine konkrete Tätigkeit übliche Aus- und Weiterbildungswege sind und ob es u. U. zwingende Anforderungen gibt, die Du erfüllen müsstest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

danke für Deine Hinweise. Es gibt keine konkreten Anforderungen, die von offizieller Seite an meine Arbeit erforderlich wären. Ich möchte einfach eine fundierte Zusatzqualifikation erwerben. Es wäre schön, wenn ich wüßte, dass andere mit dem Pädagogik-Kurs bei Laudius gute Erfahrungen gemacht haben.

Grüße

B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lernender

Seit nunmehr 3 Monaten absolviere ich, bedingt durch längere Krankheit, eher sporadisch den Fernkurs "Pädagogik".

Die erste HA die ich abgegeben habe fand ich einfach. Obwohl ich gelernte Sozialbetreuerin bin, fällt mir manches nicht mehr so leicht. Grundsätzlich ist aber viel Text, den es durch zu arbeiten gilt, was wirklich viel Zeit in Anspruch nimmt, da es ja kein "Fließtext" ist. Momentan verzweifel ich gerade an der 2ten Aufgabenstellung, die als Hausaufgabe angegeben wurde. Im Großen und Ganzen verstehe ich aber alles und arbeite mich da relativ schnell durch.

Machst du denn nun diesen Fernkurs?

Würde mich freuen von dir zu lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Fernuni Hagen bietet ja immerhin Bildungswissenschaften als anerkanntes erziehungswissenschaftliches, also pädagogisches Studium an.

Wenn es in den Bereich Kinder gehen soll, bietet die ZFH einige Angebote an, die interessant sind. Frühkindliche Inklusive Bildung , Soziale Arbeit, Pädagogik der frühen Kindheit, und für Dich, Lernender, vielleicht ganz interessant:Bildung und Erziehung. Dabei ist man mit dem Abschluss sogar noch gleichzeitig Sozialpädagoge.

Welche Vorbildung hast Du eigentlich? Dann könnte man noch andere Abschlüsse in Betracht ziehen.

VG


Telekolleg Fachhochschulreife - www.lernhilfentelekolleg.npage.de

B.A. Soziale Arbeit, ZFH - BASA-online - Hochschule Koblenz

MBA General Management, SHB - Business School Alb-Schwarzwald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi :)

Ich studiere auch bei Laudius und mache Pädagogik.

Ich habe die HA von Lernheft 1 und Lernheft 2 zusammen abgegeben und habe mich sehr über das Ergebnis gefreut. Beides 1+.:):)

Die HA von Lernheft 1 sah zwar leicht aus, hat es aber wirklich in sich. Ich habe so ca. 7 Beispiele erzieherisches Handeln genannt. In Lernheft 2 ging es um Sokrates und Comenius. Das fand ich zwar auch einfach, aber auch hier muss ja der Inhalt über die Notwenidgkeit von Bildung des Dialogs übereinstimmen.

Bei der HA im Lernheft 3 wird sehr viel erwartet. Sozialisation beschreiben, 4 Elemente ebenfalls beschreiben, bildlich darstellen (weiss nicht wie das gemeint ist?), und dann noch jeweils zu den Elementen 2 Beispiele dazu.

Trotz allem macht es mr viel Spass, weil es neben dem Beruf, sehr abwechslungsreich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Blitz,

ich absolviere auch den Pädagogik-Kurs bei Laudius. Darf ich dich fragen wie du die Hausaufgaben verschickst, ob per Briefpost oder per E-Mail?

Grüße Brezel74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ich verschicke die Hausaufgaben als Word-Dokument per Mail.

Gruß

Blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für deine schnelle Antwort, dann werde ich die nächsten Hausaufgaben per Mail verschicken.

Viel Erfolg noch für deinen Kurs :) .

Gruß Brezel74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden