Elke Pielmeier

Uni Leipzig - Vorläufiger Erfahrungsbericht Online-Lehrgang Spanisch A1

16 Beiträge in diesem Thema

Da ich mich jetzt entschieden habe, in meinem AKAD-IBC-Studium später Spanisch als Wahlpflichtfach / Schwerpunkt zu wählen, bin ich zur Zeit dabei, meine veralteten Spanischkenntnisse aufzufrischen und wesentlich zu vertiefen.

Ich habe dazu, wie schon einmal im Forum berichtet, am A1-Lehrgang der AKAD teilgenommen (ohne Seminar). Allerdings war es etwas mühsam, mich zusätzlich zu meinem IBC-Studium mit den AKAD-Unterlagen Spanisch zu beschäftigen. Die Einsendeaufgaben habe ich auch (noch) nicht eingereicht.

Zum Vergleich, was mir künftig für weitere Module mehr zusagen würde, habe ich jetzt den neu an der Uni Leipzig eingeführten Spanisch-Online-Lehrgang, beginnend mit A1, gebucht. Zufällig konnte ich mich gerade noch in letzter Minute anmelden, bzw. eigentlich war die offizielle Frist schon abgelaufen, ich wurde aber noch angenommen.

Da ich vor vielen Jahren schon einmal 1 Jahr lang Spanisch an einer Sprachenschule in Vollzeit gelernt hatte, durfte ich auf das ansonsten verpflichtende Einführungsseminar verzichten. In diesem Seminar lernt man u. a. die Aussprache der Spanischen Sprache, etc.

Nachdem ich jetzt zwei Wochen dabei bin und anfangs etwas Eingewöhnungsprobleme in den Lernablauf hatte (in welcher Reihenfolge das Material durcharbeiten, etc.) bin ich echt begeistert.

Das online-Studium läuft über moodle. Jede Woche hat man eine neue Lektion zu bearbeiten und einen Termin, zu welchem eine vorgegebene Aufgabe online gelöst und übermittelt werden muß. Ursprünglich war das für mich bedenklich, einen Lehrgang mit zeitlich festem Ablauf zu buchen. Aber da sich der wöchentliche Lernaufwand in Grenzen hält, ist es ganz gut nebenbei zu schaffen.

Die Übungen sind in diesem Lehrgang sehr vielfältig. Ich finde es ganz toll, wie multimedial und interaktiv dieser Lehrgang aufgebaut ist. Er enthält beispielsweise viele Übungen mit Videos. Weiterhin ist in jeder Woche eine der Übungen eine Gemeinschaftsübung im internen Forum. Beispielsweise, dass jeder Teilnehmer sich eine Stadt aussuchen muss mit Spanischer Landessprache (also z.B. eine Stadt auch in Lateinamerika, auf den Baleraen, etc.), dann diese Stadt mit einigen Sätzen (natürlich auf Spanisch) beschreibt. Die anderen Teilnehmer müssen dann (natürlich auch wieder auf Spanisch) die Stadt erraten.

Alle Vertonungen, z. B. der Videos, sind von Anfang an in Spanischer Sprache.

Sehr schön finde ich auch, dass der Wortschatz thematisch gelernt wird und sich die Übungen auch ganz auf dieses Thema beziehen. Somit kann schon zu Beginn sehr schnell gemeinsam zu einem bestimmten Thema kommuniziert werden, und das Behalten der Wörter mit ebenso sehr erleichtert.

Auch die Betreuung finde ich gut. So habe ich z. B. am Anfang auf mein Kennwort gewartet, mit welchem ich mich in den Lernbereich auf Moodle einloggen sollte. Nach zwei Tagen hatte ich vor, am Tag darauf anzurufen, da ich es immer noch nicht erhalten hatte. Aber noch am selben Tag meldete sich die Kursleiterin bei mir, weil ihr aufgefallen war, dass ich mich noch nicht eingeloggt hatte. Das Kennwort war in der Anleitung für moodle bereits enthalten, das hatte ich übersehen.

Das Spanischfern“studium“ an der Uni Leipzig soll bis zum Niveau B1 angeboten werden.

Für das Semester (entspricht einer Niveau-Stufe, hier also A1) habe ich EUR 220 bezahlt. Lediglich für das Niveau B1 müssen 2 Module absolviert werden.

Auch wenn ich ansonsten von der AKAD überzeugt bin, gefällt mir der A1-Lehrgang der Uni Leipzig doch um einiges besser.

Ebenso gibt es an der Uni Leipzig diesen Lehrgang in Französisch und Englisch ist geplant.

(Ich habe die Vermutung, die Übungen an der Open University könnten ähnlich aufgebaut sein, da hatte ich in einige Testunterlagen schon einmal reingesehen).

Falls jemand Fragen hat, kann man mich gerne kontaktieren.

Mein Fazit ist auf jeden Fall: :thumbup:


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Super Bericht - vielen Dank! Das hört sich ja wirklich gut an.

Eine kleine Rückfrage habe ich: Diese Gruppenübungen im Forum finden dann schriftlich statt? Oder gibt es auch mündliche Gespräche?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bisher waren diese schriftlich im Forum. Ob mündliche Übungen dazukommen, kann ich noch nicht sagen.

Und das Hörverständnis wird auf jeden Fall mit den Videos trainiert, die teilweise meines Erachtens normales oder fast normales Sprechtempo besitzen und zu dem Thema lauten, dass gerade durchgenommen wurde. Also z.B.: Thema geographische Lagen beschreiben, hier der Wortschatz dazu, ein Video über die verschiedenen Kontinente mit Angaben zur Lage, Bevölkerung, etc. Die Aufgabe war dann, zu jedem der Kontinente drei Sätze (egal welche), die man verstehen konnte, aufzuschreiben.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Videos finde ich eine gute Sache. Ich denke, durch das begleitende Bild zum Ton prägt sich die Sprache wesentlich besser ein, als wenn man nur das Audio-Material hätte.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Elke,

danke für deinen Erfahrungsbericht. Das hört sich interessant an.

Wie ist das eigentlich mit dem Einführungsseminar: Findet das vor Ort in Leipzig statt? Oder ist der Kurs komplett online?

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja,

das Einführungsseminar ist vor Ort in Leipzig (ich glaube ein Wochenende) und verpflichtend. Ich glaube, es gibt noch ein weiteres Seminar, das aber optional ist.

Grüße

Elke

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Markus

Diese Woche hatten wir auch Sprachaufnahmen in einer Gemeinschaftsübung. In eine Art Diaschau (Bilder zu einer Stadt) sollte jeder zu jedem Bild Sätze "einfügen" - mündlich oder schriftlich über die Bilder austauschen. (Ich habe es dieses Mal noch mündlich erledigt). Auf jeden Fall finden sämtliche Übungen so statt, dass jeder diese zeitlich unabhängig erledigen kann.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich klinke mich hier noch einmal ein.

Ursprünglich wollte ich Franz. und/oder Spanisch ja wieder bei der Akad machen, aber

da scheint man keine ergänzenden Präsenzseminare mehr machen zu können. Und schriftliche Einsendeaufgaben wohl auch nicht mehr.

Bei der Alternative der Uni Leipzig würde mich interessieren ob man wirklich 10 Stunden pro Woche ansetzen müsste, das ist doch recht viel. Ich meine aus der Sicht von jemand der dieses als 'Hobby' ansieht.

Und gibt es das auch eine Art Hochschulfachzertikat?

Bei den höheren Stufen: gibt es dort ebenfalls Präsenzseminare?

Und findet wirklich ergänzender Unterricht mit Skype statt? Das hätte was.

Ich habe übrigens die aktuellen Broschüren vorlegen, aus denen geht das nicht eindeutig hervor.

Bei Spanisch gibt es jetzt andere Preise. Im ersten Kursus den man über ganzes Semester belegt, kostet der Kurs 300 Euro. Bei den Folgemodulen dann nur noch jeweils 100 Euro.

Bei Französisch ist hingegen der Preis einheitlich, immer 220 Euro/Modul.

Hier ist es interessant das man weiter bis C2 studieren kann, und es gibt Spezialkurse die auf

IHK Prüfungen vorbereitent (Sekretariat sowie Wirtschaft).

Danke übrigens an Elke für diese Information.

Also falls jemand noch ergänzende Infos hat, dann her damit;)


ab WS 2015 - Universität Leipzig- Spanisch A2, Fernstudium

ab WS 2015 Fernnuni Hagen, Akademiestudium, ein BWL Modul

Akad - Diplom-Betriebswirt FH und Französich B1, abgeschlossen

Euro-FH - Hochschulfachzertifikat Mergers & Aquisitions, abgeschlossen

Humboldt Fernlehrinstitut - Tschechisch nach der Naturmethode,abgeschlossen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Frau Pielmeyer,

das ist ein schöner Bericht, der einen guten Einblick in der Fernstudium vermittelt. Ich schätze so etwas sehr, weil die Präsentation der Anbieter im Internet oft alleine nicht aussagekräftig ist. Es ist sehr hilfreich, wenn so etwas durch eine Insiderperspektive ergänzt wird.

Viele Grüße

Kurtchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden