Max Mstrmnn

Bsc Informatik

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich möchte an der Fernuniversität Hagen Informatik studieren und habe einige Fragen:

  • Gibt es seit dem Bachelor nur noch BWL/integriertes Nebenfach als Nebenfach oder wie früher beim Diplom 2 auch noch andere? Ist der Mathematikanteil seit dem Bachelor im Vergleich zum Diplom 2 generell weniger geworden (Mathematik 1-3 im Vergleich zu den 2x 10ECTS im Bachelor)?
  • Wie sieht es beim Studienbeginn zum Sommersemester mit fehlendem Vorwissen aus den erst später belegten Kursen aus (z.B. mathematische Grundlagen aus WS vorteilhaft für Verständnis anderer Zusammenhänge in meinem dann 1. Semester (SS))?
  • Wie ist das Niveau und dann auch Anerkennung seitens der Arbeitgeber im Vergleich zu anderen Universitäten (z.B. Karlsruhe, München, Saarbrücken)?

Wäre nett, wenn sich jemand finden würde, der mir das beantworten kann und möchte. Vielen Dank.

Mfg Max Mstrmnn

bearbeitet von Max Mstrmnn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Integriertes Nebenfach:

Die Auflistung der integrierten Nebenfächer ist im Modulhandbuch: http://mi5.fernuni-hagen.de/module/listebsc.html :

Modul Management von Softwareprojekten Kurs 01895

Modul IV-Strategien Kurs 01896

Modul 1010 Grundlagen des Bürgerlichen Rechts Kurs 05009

Modul 31001 Einführung in die Wirtschaftswissenschaft Kurse 40500 u. 40501

Modul 31621 Grundlagen des Marketing Kurs 41621

Zum Thema Studienanfang im SS kann dir diese Seite helfen: http://www.fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studiengaenge/bachelor/informatik/studienplan.shtml

Dort ist eine Belegempfehlung für den Studienbeginn zum Sommersemester aufgeführt.

Da ich keinen Vergleich zu anderen Hochschulen und keine Erfahrung bezüglich des Diploms habe, kann ich zu den restlichen Fragen wenig Auskunft geben. Zum Niveau kann ich ebenfalls keine repräsentative Meinung äußern, da ich "nur" FachAbitur habe und im ersten Semester bin. Dementsprechend empfinde ist es schon recht anspruchsvoll und (zeit-)intensiv.


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich 1 nur noch mal deutlich gesagt: Ja, es gibt nur noch das integrierte Nebenfach mit den genannten Modulen. Eine Wahlmöglichkeit besteht hier nicht mehr.

Zu 3: Das Niveau ist sicher nicht niedrig, Schwankungen zwischen Präsenzunis dürften mindestens genauso groß sein. Die Frage mit dem Ansehen ist schwer zu beantworten. Hier können ja die Leute ganz unterschiedliche Meinungen haben. Der eine hält Karlsruhe für das non plus ultra, der nächste hält von Karlsruhe gar nichts, weil vor 30 Jahren da mal einen enttäuschenden Absolventen hatte usw. Ich kann sagen, dass z. B. bei meinem aktuellen Arbeitgeber die Unis vollkommen wurscht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Kann ich, wenn ich zur Erkenntnis komme, mehr Mathematik belegen zu wollen, mir entsprechende Kurse zusätzlich "antun"?

Gibt es in Informatik auch Videos zu den Texten (z.B. wie MIT Free Online Course oder einer mir gerade entfallene deutsche Uni) oder nur die Texte allein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es in Informatik auch Videos zu den Texten

In einem einzigen Kurs, den ich belegt habe, gab es Bewegtbilder als Ergänzung und das war in Paralleler Programmierung. Das beschränkte sich dann aber auf ein Voice-over für die angezeigten Folien.

Allerdings gibt es eventuell von Studientagen oder Klausurnachbesprechungen Material. Zumindest vom Grundlagenkurs Mathematik existiert sowas. Für einzelne Kurse gibt es auch CDs/DVDs mit mehr oder weniger interaktiven Inhalten als Ergänzung (vornehmlich Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaften)

Kann ich, wenn ich zur Erkenntnis komme, mehr Mathematik belegen zu wollen, mir entsprechende Kurse zusätzlich "antun"?

Ja. Leistungsnachweise kannst du sicher erwerben, ob auch Prüfungsleistungen abgelegt werden können ohne in den Studiengang eingeschrieben zu sein, weiß ich nicht. Der Unterschied liegt darin, das Prüfungsleistungen bei regulärer Belegung des Studiengangs in die Endnote eingehen und maximal drei Versuche möglich sind.

Es gibt auch die Möglichkeit, das integrierte Nebenfach durch Kurse des Bachelor in Mathematik zu ersetzen. Dazu gibt es das PDF "Prüfungsinformationen" mit dem Abschnitt "Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen" irgendwo auf der Website der Fakultät M+I.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann als Nebenfach auch Mathematik machen. Dies ist aber individuell mit dem Prüfungsamt abzuklären. Das ist sozusagen "inoffiziell". Die drei Kurse Nebenfach werden dann durch drei Mathematikprüfungsleistungen ersetzt. Man kann aus den Stammkursen des Mathe-Bachelors wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann an der Fernuni auch 2-3 Studiengänge gleichzeitig studieren.

Das heißt wenn man sich neben Informatik noch mehr Mathematik antun möchte, kann man sich in Mathematik als Studiengangzweithörer einschreiben oder umgekehrt, für den Fall man strebt einen akademischen Abschluss für ein weiteres Fach an.

Oder aber man wählt nebenbei Mathematik als Akademiestudierender. In dem Fall wählt man nur die Module aus die man möchte und bearbeitet diese ganz normal zusammen mit den Einsendeaufgaben und nimmt auch an den Klausuren teil. Bei erfolgreichen Bestehen wird einem die Leistung in Form eines Hochschulzertifikats bescheinigt. Die Leistung kann man sich darüber hinaus später bei einem Einstieg in einem Studiengang entsprechend anrechnen lassen.


2. Semester Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.) - FernUni Hagen

-Regionalzentrum Hagen-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten. Sowohl Informatik als auch Mathematik wäre wohl ein bisschen zu hoch gegriffen, da dies ein (Erst-) Studium in Vollzeit wäre und in vertretbarer Zeit abgeschlossen werden sollte. Aus gesundheitlichen Gründe bleibt im Moment unfreiwilligerweise nur ein Fernstudium übrig und je nachdem, wie sich diese Sache entwickelt, möchte ich dann sobald wie möglich (vielleicht in 2 Jahren) natürlich in Präsenz studieren.

Eine meiner Interessen liegt unschwer zu übersehen in Mathematik. Im Vergleich mit z.B. der TU München scheint, zumindest soweit ich dies bisher überblicken kann, der Anteil an Mathematik an der FUH eher geringer zu sein und auch etwas großzügiger mit ECTS bedacht zu werden (TUM: 10ECTS gibt es aus Prinzip nicht, je 8ECTS diskrete Strukturen, lineare Algebra, Analysis; 6ECTS diskrete Wahrscheinlichkeitstheorie; Hagen: insgesamt 20ECTS). Um später Wechseln zu können, ohne mir zur Hälfte bekannte Sachen ein zweites Mal anhören zu müssen, habe ich mir gedacht, ein zusätzliches Semester bzw. 30ECTS in Mathematik in Hagen zu investieren, damit ich dabei hoffentliche keine Probleme bei der Anerkennung bekomme. Als 'Nebenfach' würde dann nocheinmal 30ECTS Mathematik haben. Zu viel schadet vermutlich nicht und bisher habe ich auch (noch) nichts dagegen:). Die Wahlmodule der Informatik wären dann auch dem Zielstudienplan entsprechend zu wählen, da Hagen mehr Wahlmöglichkeiten offen lässt. Gehe ich da mit zuviel Naivität ran oder sollte das so in der Art funktionieren?

Ist der 'Einfühung in die Mathematik'-Kurs für Mathematiker und Informatiker derselbe?

Aus Interesse hinsichtlich meiner beruflichen Perspektive im Falle der Nichtgenesung: Hat hier jemand Erfahrung mit dem deutschen "Fern-Arbeitsmarkt", spezieller als Informatiker? Die Sachen die ich gefunden habe, sind meist im angelsächsischen Teil der Welt angesiedelt und zielen eher auf erfahrene Leute ab.

Schon einmal vielen Dank im Voraus für eventuelle Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konkret kann ich dir leider nicht viel weiterhelfen. Nur so viel: Den Kurs "Mathematische Grundlagen" habe ich letztes Semester sowohl mit Informatikern, als auch Mathematikern absolviert. Studientage und Prüfungen waren für alle identisch.

Und dir natürlich gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden