Springe zum Inhalt
JasminaG

Qualität des Bachelor Studiengangs

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich stehe vor der Entscheidung den passenden Anbieter für meinen Bachelorstudiengang zu wählen. Favorit war die PFH - allerdings machte mich stutzig dass es auf Einsendeaufgaben Credit Points gibt? Wie kann das sein? Wie sehen solche Einsendeaufgaben aus? Wie ist insgesamt das Niveau des Studiengangs?

Danke vorab.

VG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo JasiminaG,

ich studiere an der PFH. Die Einsendeaufgaben sind so aufgbebaut dass dir das Skript nur zum Teil was bringt. Du mußt um die Fragen ordnungsgemäß zu beantworten auch viel in der Bibilothek bzw. Internet recherchieren.

Der Niveau des Studiengangs finde ich schon sehr anspruchsvoll aber das hängt natürlich immer von einem selber ab. Welche Vorbildungen du hast? Wie du dich in Mahte anstellst? etc.

Bei weiteren Fragen einfach melden.

Gruß, Sunsight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum soll es denn für Einsendeaufgaben keine CP's geben? Das passiert an der WBH genauso. Natürlich müssen Einsendeaufgaben dieses Typs (an der WBH sind das EAs vom Typ "B-Einsendeaufgabe") i.d.R. eigenständig erstellt und in wissenschaftlicher Form aufbereitet werden. Die Thesis schreibst du ja auch nicht während einer Präsenzphase.

Gruß,

Thomas

Bearbeitet von Takezo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasmin,

gerne erkläre ich Ihnen den didaktischen Ansatz der Einsendeaufgaben im Rahmen des Bachelor-Studiengangs der PFH Private Hochschule Göttingen.

Zusatzlektüre schadet in einem Studium nie, ist aber für die Lösung der Aufgaben eigentlich nicht notwendig. Die Einsendeaufgaben sind so gestellt, dass sie mit durchgearbeitetem Fernlehrbrief beantwortet werden können. Dabei kann ein bisschen geistiger Transfer zu aktuellen Themen gefragt sein. Nach dem Einsenden der Aufgaben werden diese korrigiert und anschließend bekommen die Studierenden ein Feedback.

Da neben den Pflicht-Einsendeaufgaben auch die Möglichkeit besteht, freiwillige Einsendeaufgaben für alle Untermodulezu bearbeiten/einzuschicken, erfüllen die Einsendeaufgaben eine wichtige didaktische Funktion. So kann der eigene Leistungsstand im Hinblick auf eine Klausurvorbereitung überprüft werden.

Auch für die Pflichteinsendeaufgaben ist also eine gewisse Vorbereitungszeit nötig, so dass die ECTS und der damit verbundene Workload in Einklang stehen.

Viele Grüße aus Göttingen, Jan Jahnke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Herr Jahnke, danke für ihre Antwort. Können Sie mir auch sagen ob ERP Systeme/SAP im Studium betrachtet werden? Wenn ja in welchem Modul bzw. welcher Vertiefung? Dies ist nicht genau ersichtlich.

Danke, viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasmin,

ERP-Systeme werden in den Schnittstellen-Themen Projekt-/Prozessmanagement, Supply Chain Management und etwas dezidierter dann in Wirtschaftsinformatik vorgestellt. Ein eigenes Modul zu ERP gibt es nicht.

Tiefergehend wird ERP (u. A. am Beispiel SAP/R3) dann allerdings in den Masterstudiengängen in den Modulen Wissensmanagement und Business Intelligence behandelt.

Viele Grüße Jan Jahnke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...