Springe zum Inhalt
der Pate

KMU erweitert Angebot in Kooperation mit der University of Middlesex

Empfohlene Beiträge

der Pate

da ich mich ja auch mal über den BSc an der KMU informiert habe, da ich ja einen Splint für Studieren an einer englischen Universität habe, habe ich folgende Info erhalten. Die KMU weitet ihr Angebot in Kooperation mit der University of Middlesex aus. Zukünftig wird auch der MBA mit folgenden Vertiefungen angeboten:

- MBA - General Management

- MBA - Logistik

- MBA - Sportmanagement

- MBA - Unternehmensberatung

- MBA - Energie- und Umweltmanagement

- MBA - Gesundheitsmanagement

- MBA - Immobilienmanagement

- MBA - Tourismusmanagement

ausserdem ist es zukünftig möglich zu promovieren. Dieses Programm befindet sich derzeit noch im Aufbau, man kann sich allerdings für Infos zu diesem Programm bereits vormerken lassen.

Näheres hier: www.fernstudium.co.at


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Andre2882

Hallo zusammen,

mittlerweile ist es tatsächlich möglich, über die KMU i. V. m. der Middlesex-University zu promovieren:

http://www.kmuakademie.ac.at/doktorat

Das Promotionsstudium soll deutschsprachig sein, es sind diverse Forschungsrichtungen möglich und der Preis ist sehr human. Da der Doktorgrad von der Middlesex-University verliehen wird, ist er wohl auch in Deutschland ohne Herkunftsbezeichnung führbar. Die Promotion soll in 3 Jahren berufsbegleitend möglich sein.

Das Ganze klingt doch sehr attraktiv bzw. verlockend. Mich würde eure Meinung zu diesem Angebot interessieren: Wie schätzt Ihr das Programm ein? Gibt es vielleicht sogar jemanden, der bereits über erste Erfahrungen berichten kann?

Viele Grüße

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Mein erster Gedanke dabei ist, dass es seltsam erscheinen könnte, wenn man auf deutsch (also ggf. auch mit einer deutschsprachigen Doktorarbeit?) die Promotion einer Uni aus GB erhält. Oder gilt Deutsch nur für die Unterrichtssprache und die Dissertation wird grundsätzlich in englischer Sprache verfasst?

Ansonsten sind die Infos auf der Seite ja eher knapp, wie das Ganze dann konkret abläuft, wie man sich die Betreuung vorstellen kann, ob es Forschung gibt, Präsenzen an der Uni etc.

Wenn ich das richtig verstehe, fallen die Kosten von knapp 20.000 Euro im Voraus an, sobald die Zulassung zum Doktoratsprogramm feststeht? Ich sehe gerade im Antrag, dass auch eine Ratenzahlung möglich ist gegen Preisaufschlag - aber auch dann sind noch 50 Prozent der Gebühren vorab zu zahlen. Auch scheint selbst bei einem Abbruch (Kündigung) der volle Betrag fällig zu werden, wenn ich die AGB richtig gedeutet habe.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung