Springe zum Inhalt
sarah1986

Fernabitur das richtige für mich? Welche Anbieter geeignet für mich?

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

meine Geschichte ganz kurz: 2008 habe ich mich in ein Abendgymnasium angemeldet, war bis 2010 dort, danach wurde ich schwanger, einmal Ende 2010 und einmal 2012, habe jetzt für drei Jahre pausiert, ich kann jetzt meine drei Kinder von 17 bis 22 uhr nicht alleine lassen, deswegen überlege ich nir mein Abitur an einer Fernschule weiter zu machen. Ich hätte nirmalerweise nich zwei Jahre, und nur fünf Fächer wären es, drei schriftlich, zwei mündlich (G8), (ich habe 2010 Mathe, Deutsch, Latein als schriftlich gewählt und mündlich dann Bio und Erdkunde).

Aber ich denke gleichzeitig an meine Kinder, meine große Tochter kommt in September in die Schule, das ist auch ein Punkt!

Achja, ich bin 27 Jahre alt und lebe in München.

Ist dieser Weg, der richtige für micj und welchen Anbieter würdet ihr mir empfehlen???? HH ist zu weit weg glaube ich, oder?

Ich habe sämtliche Infos von ils sgd und noch zwei andere Schulen.

Ich hoffe auf Antworten, und bedanke mich im vorraus.

Lg Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sarah,

Ist dieser Weg, der richtige für micj und welchen Anbieter würdet ihr mir empfehlen?

Es ist relativ schwer, anhand dessen, was du geschrieben hast, zu sagen, ob das der richtige Weg für dich ist. Kannst du dir z.B. Sachverhalte gut selbst beibringen, nur anhand von schriftlichen Lernunterlagen? Oder hörst du lieber zu und brauchst jemanden, der dir etwas erklärt? Wie sieht es mit deiner Fähigkeit aus, dich selbst zu motivieren, auch wenn es mal schlecht läuft? Oder ist es dir lieber, von einem Klassenverband "mitgezogen" zu werden? Wie sieht es mit deiner Geduld aus? Immerhin müsstest du ja nochmal relativ weit vorne anfangen, auch wenn du natürlich Vorwissen hast.

Natürlich ist Hamburg relativ weit weg von München. Du musst zu den Probeklausuren und nochmal zu den eigentlichen Prüfungen anreisen. Es hängt halt davon ab, ob du die Betreuung für deine Kinder organisieren kannst, oder eben nicht. Ist aber fraglich, ob Darmstadt da so viel besser ist. Ich meine, du musst genauso anreisen zu den Prüfungen und brauchst auch für diese Zeit Kinderbetreuung. Der Weg ist zwar kürzer, aber das drumherum unterscheidet sich ja nicht wirklich von dem in HH. Auf der anderen Seite kannst du dich durch ILS, SGD, oder wem auch immer auf die Prüfungen vorbereiten lassen, und dich dann in deiner Nähe prüfen lassen. Nachteil ist, dass du ggf. schauen musst, ob das, was du über die Fernschule gelernt hast, überhaupt relevant ist für deine Prüfung und ob die Fächerkombinationen, die du gewählt hast, so auch in deinem Bundesland gelten.

Da du aber schon Vorwissen hast stellt sich die Frage, ob du dir den Rest nicht auch alleine beibringen kannst. Du kannst dich bei deinem für dich zuständigen Schulamt über die Externenprüfung informieren (Lehrplan, Prüfungsmodalitäten, Voraussetzungen, Termin, usw.).

Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarah

Also gegenüber der SGD in Darmstadt ist ein Kindergarten und die SGD macht auch Werbung mit Kinderbetreuung. Für den Fall das du in Erwägung ziehst an den Präsensseminaren teilzunehmen würde ich da einfach mal den Kundenservice anrufen und nachfragen.

:-)


07/13 -04/16 staatlich geprüfte Betriebswirtin - Personalwirtschaft (SGD)

07/2016 - voraussichtlich 2021 Betriebswirtschaft IUBH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke gür eure antworten.

Also ich hane jetzt zweimal die mittlere Reife erworben (Realschule, Abendgymnasium) und ich kann schon selbstständig lernen, in der Schule war es schon langweilig, weil alles für mich wiederholt hat. Nur man macht sich ein wenig gedanken, nicht dass ich es nicht hinbekomme, obwohl ich jetzt wieder Lust habe zu lernen, .... es fehlt mir halt so.

Ich werde morgen erstmal zur Bafög gehen und fragen, ob sie mich unterstützen würden, und am Donnerstag Nachmittag habe ich in Berufsinformationszentrum einen Termin, um mehr Infos zu sammel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarah1986,

die AKAD bietet auch einen vorbereitenden Fernlehrgang zur externen Abiturprüfung an unserem Partnergymnasium in Stuttgart an. Der Fernlehrgang ist auf eine Dauer von 36 Monate angelegt. Der Vorteil für Sie wäre, dass unser Fernlehrgang nur relativ wenig Präsenzanteile (insgesamt 5 verpflichtende Seminare) beinhaltet.

Vielleicht ist dieser ja auch interessant für Sie. Wenn ja, melden Sie sich gerne bei uns!

Sonnige Grüße aus Stuttgart

Christiane Schwekutsch


Wir sind das AKAD Beratungsteam und beraten Sie gerne rund um das Fernstudium bei AKAD. Sie erreichen uns bei Rückfragen auch direkt per Mail beratung@akad.de oder telefonisch gebührenfrei unter 0800 22 55 888.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchtest du denn das Bayerische Abitur ablegen oder ist es für dich irrelevant, wo dass du das Abi letztendlich machst? Ich könnte mir vorstellen ,wenn du vorher am Abendgymnasium warst, dass du dich dort auf das Bayerische Abi vorbereitet hast. Die Inhalte bzw. Fächerkombinatione für HH/Hessen/BaWü (ich meine, die Fernstudiengänge bereiten auf ein Abi in diesen Bundesländern vor) können sich von dem, was du bisher gelernt hast, unterscheiden.

Mir ist auch die AKAD eingefallen, wenn es um ein näheres Studienzentrum geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist es egal, in wlches Bundesland, Bayern macht halt jedes Jahr neue Gesetze neue Regel, also seit 2010 gibt es kein LK und GK! Und man wird nur in fünf Fächer geprüft, und ich denke bei uns ist der Stoff viel zu viel und streng, keine Ahnung. Aber mir ist es egal wo ich mein Abi schreibe, wichtig ist, ich habe es in der Tasche und gleichzeitig habe ich meine Augen auf meine Kinder, sie sind heilig "für mich"!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze, wenn dir wirklich wenige Präsenzen wichtig sind und du auch Kinderbetreuung benötigst, würde ich nach dem Anbieter schauen, der am wenigsten Anwesenheit verlangt. Bliebe noch die Frage, wie du die Anwesenheit, um die du nicht herum kommst, abdecken kannst. Ich denke, Mamawuschels Vorschlag, bei der SGD nachzufragen, wäre ja schon mal nicht schlecht. Ansonsten hoffe ich, dass dir der Besuch im BIZ und beim Bafög-Amt etwas bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung