Springe zum Inhalt
PurpleT

IT-Betriebswirt

Empfohlene Beiträge

PurpleT

Hallo liebe Fernstudierende,

 

ich bin momentna etwas am Verzweifeln. Ich habe interesse an einer Weiterbildung/Fernstudium und bekomme von Kollegen und Freunde in meinem Umfeld keine wirklich klaren Aussage zu meinem Problem.

 

Zu meiner Person:

  • sattl. gepr. Wirtschaftsassitent (2 Jahre Schulische Ausbildung)
  • Fachhochschulreife (2 Jahre FOS)
  • Fachinformatiker / Systemintegration (3 Jahre Ausbidung)
  • Jetzt arbeite ich beim größten Arbeitgeber Nürnbergs

 

Nun möchte ich gerne eine Weiterbildung/Studium machen aber man bekommt untersch. Aussagen.

 

Bei uns in der Firma haben 3 Leute (Alter zwischen 40-50) eine Weiterbildung (Studium) zum IT-Betriebswirt gemacht und sind mittlerweile Führungskräfte (!!!)

Diese Loben natürlich dieses Studium.

 

Von einem Kollegen ebenfalls Führungskraft und studierter Dipl. Politologe höre ich, dass SGD/ILS eigetnlich kein richtiges Studium ist. Im Internet ließt man aber das es staatl. anerkannt ist. Er meint eine richtige UNI wo man Vor Ort ist, ist halt was besseres. Außerdem werden wohl in einigen Firmen mittlerweile EuroFH nicht mehr wirklich als Studium betrachtet, sondern eher nur als "Weiterbildung". :D:D

 

Jetzt habe ich mich etwas belesen und z.b. raus gefunden das EuroFH und AKAD wohl eher als "Schmalband Studium" gelten, was man auch im Internet lesen kann bei diversen Testberichten. Ich Frage mich wirklich, was ist nu besser eine ILS/SGD Weiterbildung oder ein Studium wo danach der Personaler sagt "naja eher Schmalband Studium".

 

Hat jmd. Erfahrung mit dem IT-Betriebswirt und den "Aufstiegschancen" danach ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Hallo PurpleT,

 

ich versuche mal, deine Überlegungen etwas zu sortieren und dabei auch viele Fragen stellen.

 

Der IT-Betriebswirt, egal ob per Fernunterricht oder Präsenzunterricht erworben, ist keine akademisches Studium. Bei deinen Kollegen ist die Frage, in welchem Alter sie Führungskraft geworden sind und ob dafür der Betriebswirt ausschlaggebend war. Allgemein ist der Betriebswirt allerdings schon durchaus eine anspruchsvolle Weiterbildung. Handelte es sich da denn um einen staatlich geprüften Betriebswirt, oder wo wurde dieser erworben? - Der Betriebswirt alleine ist kein geschützter Begriff (anders als der Diplom-Betriebswirt), da können sich also ganz unterschiedliche Weiterbildungen hinter verbergen. Hast du denn vor in deinem Unternehmen zu bleiben? Welche Anforderungen werden dort in internen Stellenausschreibungen für Führungskräfte genannt? - Ist es dein Ziel, Führungskraft zu werden?

 

Zitat

SGD/ILS eigetnlich kein richtiges Studium ist

 

SGD und ILS sind keine Hochschulen, sondern Weiterbildungsanbieter. Dort kannst du verschiedene Weiterbildungen machen, die zum Teil zu institutsinternen Abschlüssen führen, zum Teil aber auch auf externe Prüfungen, zum Beispiel bei der IHK, vorbereiten. 

 

Zitat

 Im Internet ließt man aber das es staatl. anerkannt ist

 

Fernlehrgänge müssen nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz durch die ZFU zugelassen werden. Das ist oft mit "staatlich anerkannt" gemeint.

 

Zitat

 Er meint eine richtige UNI wo man Vor Ort ist, ist halt was besseres

 

Es gibt durchaus auch Fern-Hochschulen und mit der FernUni Hagen auch eine Universität, die akademische Fernstudiengänge anbieten, die also zu einem Bachelor oder Master (selten auch noch Diplom) führen. Auch einige Präsenz-Hochschulen bieten akademische Fernstudiengänge an.

 

Woran macht dein Kollege denn dieses "besser" fest? - Der Unterschied zwischen Präsenzstudium und Fernstudium wird immer wieder diskutiert, auch hier im Forum. Wenn du möchtest, kannst du dazu mal die Suche bemühen, da findest du einiges. Dass jemand, der ein Präsenzstudium absolviert hat, dieser Lernform den Vorzug gibt, kann ja verschiedene Gründe haben.

 

Zitat

Jetzt habe ich mich etwas belesen und z.b. raus gefunden das EuroFH und AKAD wohl eher als "Schmalband Studium" gelten, was man auch im Internet lesen kann bei diversen Testberichten.

 

Hast du da konkrete Quellen, wer das wo sagt?

 

Euro-FH und AKAD sind staatlich anerkannte (hier passt dieser Begriff) private Hochschule, die zu Klett bzw. Aurelius gehören. Die angebotenen akademischen Studiengänge sind akkreditiert. Und es gibt noch viele weitere Anbieter. 

 

Soweit mal einige erste Kommentare als Anreiz, noch weiter zu überlegen - ohne dass ich dir hier in irgendeiner Form ein Ergebnis vorweg nehmen oder eine Empfehlung geben möchte. Vermutlich ergeben sich daraus ja auch weitere Fragen - nur zu.

Bearbeitet von Markus Jung
Links korrigiert.

Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Esme

Wohin willst du zukünftig beruflich? Was hast du vor, so ganz generell (Privat/beruflich)?

Was willst du nicht? Was ist dir wichtig?

 

Falls es der größte Arbeitgeber mit den türkisen Buchstaben ist:    willst du unterstützt werden? Schon mal die internen Angebote angeschaut? Gibt ja Koops.  Außerdem kannst du dich finanziell unterstützen lassen und hast Anspruch auf Bildungsurlaub (je nach Tarifvertrag).

 

Falls wir vom gleichen Arbeitgeber sprechen .. kannst mir auch gern ne PN mit deinem Klarnamen bzw. interner Mail schreiben und ich schreib dir mal. Hab auch FOS/FiSi und bin grad in den Endzügen meines Bachelors.


Informations- und Wissensmanagement (B.Sc.), WBH, Okt'12 - Mrz'16.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboJim

Falls dir ILS usw. für einen IT-Betriebswirt nicht zusagt kannst du ihn auch an dem IWW der Fernuni machen (du solltest aber den Anbieter wählen der besser zu dir passt, wie Markus geschrieben hat sind die ja anerkannt):

www.fernuni-hagen.de/IWW/startseite.html

 

Zitat

 Er meint eine richtige UNI wo man Vor Ort ist, ist halt was besseres

 

Zitat

Falls es der größte Arbeitgeber mit den türkisen Buchstaben ist:

 

Falls es so ist, wie Esme vermutet, frage ich mich ernsthaft, ob die oberen Etagen auch so über Fernstudenten denken ;)


FernUniversität in Hagen - Informatik, B.Sc. (im Studium)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Esme

Haha ... ich meinte den anderen mit den türkischen Buchstaben ^^   Wusste gar nicht, dass sich die Farben der Schrift so ähnlich sind :D


Informations- und Wissensmanagement (B.Sc.), WBH, Okt'12 - Mrz'16.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
vor 3 Stunden, Esme sagte:

Haha ... ich meinte den anderen mit den türkischen Buchstaben ^^   Wusste gar nicht, dass sich die Farben der Schrift so ähnlich sind :D

 

Türkische Buchstaben? 


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Esme

Ach ihr wisst doch was ich meine ... türkise! Blöde Auto"korrektur" immer ^^


Informations- und Wissensmanagement (B.Sc.), WBH, Okt'12 - Mrz'16.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
vor 6 Stunden, Esme sagte:

Ach ihr wisst doch was ich meine ... türkise! Blöde Auto"korrektur" immer ^^

 

ich war nur über Handy online und schon kurz irritiert.

 

btt:

@PurpleT: Ich habe an der AKAD studiert. Quellen zum Thema "Schmalspurstudium" würden mich auch interessieren. Kann es sein dass da eher allgemein das Fernstudium an einer privaten Hochschule als "gekaufter Abschluss" gewertet wird? Also die üblichen Vorurteile? Ich kann nur sagen, dass wenn ich mit Bekannten & Freunden ausgetauscht habe die an einer öffentlichen Fachhochschule oder Uni studiert haben und dies in Präsenz, der Stoff und der Anspruch der AKAD als gleichwertig eingestuft wurde. z.B. eine Freundin die Wirtschaftsrecht an der FH Köln studiert hat meinte dass in diesem Fach der Anspruch an mich als BWLer der AKAD höher war als die BWLer an der FH Köln.

Ich mache derzeit meinen Master an einer öffentlichen britischen Universität und auch trotz "Schmalspur-Bachelor" kann ich da sehr gut mithalten und meine schlechteste Modulabschlussnote ist bisher ein B.

Im übrigen schicken bekannte große Firmen, wie z.B. ein Telekommunikationsriese dessen Schriftfarbe im Markenlogo "Magenta" ist ihre Leute zur AKAD, da waren teilweise 3/4 aller Teilnehmer in einem Seminar von denen und ich glaube nicht dass solche eine Firma diese Einrichtung seit vielen Jahren nutzt, wenn sie das Gefühl hätte ihre Mitarbeiter wären danach Schmalspurakademiker.

Der Ruf des Fernstudiums wird die letzten Jahr, gemäß meinem Empfinden, immer besser. Man kann halt noch immer auf sehr viele stossen die ihr Wissen über ein Fernstudium aus Vorurteilen ohne eigene Erfahrungen speisen.


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate

Ich war heute krank zu Hause, hatte etwas Zeit. Habe keine negativen unabhängige Testberichte gefunden. Nur Quellen wie z.B. "die Zeit". Ich zitiere:

 

Spitzenplatz bei der Studienqualität

 

Die Studienqualität - insbesondere im Hinblick auf die Betreuung der Studierenden und die Wissensvermittlung - spiegelt sich in aktuellen Hochschulrankings wider. Laut jüngsten, aber auch vergangenen Erhebungen des Studienqualitätsmonitors des Hochschulinformationssystems (HIS) schneidet die AKAD University gegenüber dem Durchschnitt der 150 Fachhochschulen und Universitäten in fast allen Punkten, welche die Betreuungsqualität betreffen, besser ab. Das Ranking des FAZ-Hochschulanzeigers bescheinigt den AKAD-Absolventen zudem ausgezeichnete Karrierechancen.

 

Quelle: http://studiengaenge.zeit.de/hochschule/156/akad-hochschule-stuttgart-staatlich-anerkannt


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PurpleT

Hallo =)

 

Ich danke euch enorm für die vielen guten Antworten. Ich habe mich mittlerweile für den "Meisterbrief" des Fachinformatikers entschieden. Den "Certified IT Business Manager IHK"

 

und laut wiki (siehe Grafik in der MItte) https://de.wikipedia.org/wiki/Operative_Professional

wird es sogar als "Bachelor" anerkannt aber ebend "nur" auf IHK Ebene (Euro-Level 6).

 

BItte versteht mich nicht falsch, ich habe Hochachtung und ziehe mein Hut vor Leuten die noch ein Fernstudium an einer Uni/FH machen und das noch neben dem Job, aber wenn mein Chef so etwas findet, findet das ein Personaler in einer anderen Firma auch.

Und ja es gibt Firmen die sich anscheinend auf Medienberichte verlassen :D

Hier der Artikel

 

Ich hatte ein Gespräch mit unseren PERSO und die meinte... eine FernUNI/FH hat den Ruf etwas "lasch" zu sein, wegen versch. Fächer (wie z.b. Mathe) was man an einer PräsenzUNI wesentlich Intensiver hat.

(Ich zitiere nur, bitte steinigt mich nicht)

 

grüße PurpleT

 

Ich arbeite beim großen blauen N :D

 

@der Pate Du ich bin da ganz deiner Meinung, aber anscheinend reflektieren viele Menschen nicht selbst und verlassen sich auf Medienberichte.

Bearbeitet von PurpleT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung