Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

ohrmumie

Lieber richige Fern-FH oder ILS/SGD?

Empfohlene Beiträge

ohrmumie

Hallo Mädels,

meine Name ist Peter und mir brennt eine Frage auf dem Liedschatten.

Wie gut und annerkannt sind die Sachen von der ILS/SGD wirklich?

Kann man sich allein von diesen Fernlehrgängen gute Berufschancen aussrechnen? Oder dienen diese Kurse eher der Weiterbildung und zum Aufbauen auf vorhandenes Wissen?

Denke mit einem vollwertigen Studium bei einer Fern-FH kommen solche Kurse nicht mit oder irre ich da?

Freu mich über jede Antwort, ist mir echt wichtig.

MFG

ohrmumie aka Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

ChristianQ

Hallo Peter,

ich würde sagen du hast die Sache erkannt. ;-)

nur ILS/SGD helfen dir evt. pers. weiter, aber in der Wirtschaft können sie mit staatl. anerkannten und IHK etc. nicht mithalten und mit FH/UNI sowieso nicht das ist eine ganz andere Liga...


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chris
Hallo Peter,

ich würde sagen du hast die Sache erkannt. ;-)

nur ILS/SGD helfen dir evt. pers. weiter, aber in der Wirtschaft können sie mit staatl. anerkannten und IHK etc. nicht mithalten und mit FH/UNI sowieso nicht das ist eine ganz andere Liga...

hallo,

bei ILS/SGD gibt's aber auch Lehrgänge mit IHK Abschluss

Gruss

christ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joerg

Hallo!

Ich denke der Betriebswirt SGD/ILS ist mehr etwas für Leute die einen festen Beruf haben und für Ihre tägliche Arbeit betriebswirtschaftliches Wissen benötigen.

So sind manche innerbetrieblichen Aufstiege und Gehaltserhöhungen bestimmt machbar.

Problematisch wird es, sich mit dem Abschluss bei neuen Arbeitgebern zu bewerben, denn ihr konkurriert mit Fachwirten, staatl. gepr. Betriebswirten / Betriebswirten IHK / VWA und Diplom-Kaufleuten (FH/UNI).

Als gravierender Nachteil ist natürlich auch die fehlende Abschlussprüfung zu werten, da ja alle Leistungen daheim erbracht werden.

Ich würde deshalb als "kleine Lösung" den Industriefachwirt IHK/Handelsfachwirt IHK oder die entsprechenenden Fachkaufleute empfehlen oder wenn es zeitlich machbar ist gleich ein Studium.

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung