Abitur bei der SGD

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    24
  • Kommentare
    114
  • Aufrufe
    947

Über diesen Blog

Ich beschreibe meinen Weg, das Abitur im Fernstudium bei der SGD zu erlangen.

Einträge in diesem Blog

Lawyer

Intermezzo

Da ich in meinem dienstbegleitenden Lehrgang, den ich ja parallel auch noch laufen habe, in anderthalb Wochen die (einzige und deshalb wichtige!) Staatsrecht-Klausur schreiben muss, stopfe ich mir den Kopf voll mit adäquatem Lernstoff. Wirft mich natürlich im Abitur zurück.

Werde jetzt am WE noch mit einer Kommilitonin power learning machen. Dennoch frage ich mich manchmal, ob ich mir nicht doch zuviel zugemutet habe :blushing:

Aber bange machen ist wohl nicht.......

Lawyer

Chemie und andere unnütze Nebenfächer

Habe die letzten Tage noch einmal Chemie wiederholt. Hatte zwar schon die halbe ESA fertiggehabt, aber dachte: Sicher ist sicher! Wusste auch noch einiges.

Dennoch die Frage: Eigentlich ist Bio ja mein Hauptfach, die Chemie-hefte werden mir zur Unterstützung mitgeschickt. Wenn ich richtig gezählt habe, sind es aufs gesamte Abi 3 Hefte. Macht es überhaupt Sinn, die sich so richtig reinzuziehen? Ich habe so einen Hang zur Perfektion, und es ärgern mich jetzt die ganzen zusätzlichen Stunden, die ich damit verballert habe. Eine offene Frage im SGD-Forum steht auch noch aus (wer weiß, ob die je beantwortet werden wird bei der geringen Frequentierung dort....)

:confused:

Lawyer

Rückschlag

Hallo,

seit Ende Juli war ich nicht mehr hier. Ein "Familienereignis" hat mich leider sehr mitgenommen. Jetzt habe ich mich so weit aufgerappelt, dass ich meine, mit dem Lernen neu beginnen zu können. Bin noch ganz schön gerüttelt; aber vielleicht hilft mir ja Struktur auch beim Neuordnen des Lebens...

Melde mich jedenfalls zurück!

P.S. Liebe Grüße und großen Dank noch an Markus (hatte total meinen Account vergessen :ohmy:)

Lawyer

Weiter geht's :-)

Nach einigen Wochen Urlaub, die ich komplett lernfrei verbracht habe, erreichte mich auch das 3. Lernpaket. Als ich es sah, war meine alte Motivation wieder da. Vor allem, da es mit Chemie begann - einem Fach, das ich liebe (aber leider nur wegen meines Bio-LK marginal haben werde).

Ich glaube, diese kleine Pause hat mir super gut getan. Kurz vor meinem Urlaub lief ich ganz schön auf dem Zahnfleisch, was aber auch mit einem vermehrten Arbeitsaufwand zusammengehangen hatte. Jetzt dürfte alles wieder auf Null sein.

Also: Weiter geht's :)

Lawyer

Sommerhemmung

Oh menno, ich hänge :blink: Nächste Woche kommt mein 3. Lernpaket, aber ich bin nicht wie geplant mit dem 2. durch. An meiner Motivation liegt es nicht. Eher an dem tollen Sonnenschein und meinen ständig abschweifenden Gedanken. Wenn ich bei einer Parabel an den Sonnenauf- und -untergang im bald kommenden Ostseeurlaub denke, ist das vermutlich nicht ganz am Thema vorbei, aber letzten Endes doch kontraproduktiv...

Ich habe noch zwei Wochen bis zum Urlaub und wollte da eigentlich durch sein. Momentan sieht das aber nicht so toll aus. Oder?!

blogentry-20386-144309785052_thumb.jpg

Lawyer

Mathe reloaded

Heute im Büro Mathe machen können. Lineare und quadratische Gleichungen habe ich nun seit Wochen dermaßen oft bearbeitet (auch, weil ich jemanden helfen wollte), dass die Aufgaben alle wie Butter gingen. P-Q-Formel und wie sie alle heißen kann ich jetzt im Schlaf.

Wer hätte das gedacht :)

Morgen nur noch eine Familienfeier überstehen, und dann kann der gute alte Lernalltag wieder einziehen. Wird auch Zeit. In zwei Wochen kommt das nächste Paket. Bis dahin muss ich noch Französisch, Englisch und Politik bearbeiten. Ach ja, und das letzte Matheheft - vor dem ich jetzt gar keine Angst mehr habe.

Na, wenn's weiter nichts ist :blushing:

Lawyer

Zeitprobleme

Eine ganze Woche ist mir komplett durch die Lappen gegangen. Auf Arbeit Termindruck und Überstunden. Der Lehrgang will auch seinen Tribut, zu nächster Woche muss ich noch ein Referat ausarbeiten, und ich habe noch nicht einmal etwas vorbereiten können dazu. Am Wochenende muss ich aushelfen und werde vielleicht abends etwas Zeit haben, aber wahrscheinlich vor Müdigkeit aus den Latschen kippen.

Pffffffffff - Tage, die nur 24 Stunden haben, sind für Fernstudenten wohl der Tod :blink:

Lawyer

Fächercountdown

Heute habe ich mal alle Hefte gezählt, die noch vor mir liegen, und diese Zahlen in einen Countdown meiner Sidebar eingefügt. Huiii, wie deprimierend (und unüberlegt).

:blink:

Deutsch

4 von 12

Englisch

2 von 13

Französisch

3 von 32

Geschichte

3 von 9

Mathematik

0 von 15

Politik (freiwillig)

1 von 7

Chemie (freiwillig)

0 von 3

Biologie

0 von 8

Kunst

0 von 8

Religion

0 von 7

Erdkunde (freiwillig)

0 von 2

Das reißt ordentlich runter und macht deutlich, was für ein Haufen Arbeit noch vor mir liegt.

Dann aber kam vorhin meine Deutschnote ins Mail-Postfach geflattert: eine glatte 1,0! Wow!!! An dieser Arbeit hatte ich ordentlich geknabbert, und ich war mir gar nicht so sicher gewesen, dass sie gut wird.

Nun habe ich wieder neuen Mut. Und den Countdown lasse ich erstmal noch in meiner Sidebar - zum mind fighting!

:rolleyes:

Lawyer

Weiter geht's!

Nachdem ich in meinem beruflichen Lehrgang eine Klausur vorzubereiten und (gestern) durchzustehen hatte - mein Gefühl ist gut! - war ich dermaßen müde, dass ich zum ersten Mal seit Wochen abends nach der Tagesschau einfach auf dem Sofa sitzengeblieben bin und GAR NICHTS gemacht habe.

Und das auch noch ohne schlechtes Gewissen :tongue_smilie:

Aber jetzt (Mittagspause) kribbelt es schon wieder ordentlich in meinen Fingern. Heute kann ich das nächste Deutsch-Heft abschließen, und dann sind es nur noch vier Pflicht-Hefte bis zum nächsten Paket; ich bin also im regulären Modus.

Motivierte Grüße an den Rest der Fern-Lern-Welt!!!

Lawyer

Einsam :-(

*schnief*

Ende Juni ist mein 3. Lernpaket fällig, und ich liege sehr gut in der Zeit. Habe mir auch einen annehmbaren Lernrhythmus angewöhnt. Mit den Zensuren bin ich auch total zufrieden.

ABER: Zwischen den sowieso rar gesäten Fernabiturienten stagniert es irgendwo total. Die (kleine) Gruppe liegt brach; irgendwie scheine ich die Einzige zu sein, die sich hauptsächlich mit dem Abi beschäftigt.

Fühle mich leicht einsam, und das, wo doch Fernlernen sowieso schon ziemlich mono ist :blink:

So - jetzt schalte ich den Jammermodus wieder auf off...

Lawyer

Nachdem mich dieser blöde Kommentar des Tutors in meiner letzten Geschichtsarbeit dazu angespornt hat, mich stante pede mit dem nächsten Heft desselben Fachs zu befassen, bin ich doch ziemlich angenervt ob des doofen Systems, den Stoff "in kleinen Dosen" an den Abiturienten zu bringen.

Das Beispiel jetzt: Die Industrialisierung. Alles wird nur bisschen angekratzt, und irgendwann stehen da Sätze wie: "Die sozialen Auswirkungen werden später ausführlich behandelt." oder "Die Auswirkungen auf Deutschland werden hier nicht näher beleuchtet (siehe Text Nr xy)." usw.

:blink:

Ich habe das Heft jetzt in einer Woche durchgearbeitet. Es deckte die Themen ab:

- Aufklärung

- Amerikanische Revolution

- Französische Revolution

- wirt. und soz. Wandel im 19. Jh.

- Entstehung der Arbeiterbewegung

Und das alles auf sage und schreibe 58 Seiten. Geht es eigentlich noch oberflächlicher???

Eine wirklich gute Note erhält man aber nur, wenn man wirklich sehr viel tiefer sicher im Stoff steht. Ich finde, dass hier wirklich etwas schief läuft. Diese Methode mag für ein reguläres Gymnasium im Frontalunterricht für pubertierende 10.-Klässler sehr sinnvoll sein. Aber für ein autodidaktisches Fernstudium ist es doppelte Arbeit. Denn genau diese Themen werden ja wieder auf mich zukommen, wenn die Sek.II-Hefte in irgendeinem Paket auftauchen.

Lawyer

Geschichte

Puh, die zweite Geschichtsarbeit zurückbekommen. Es ist (das ist das Gute) eine 1. Aber die Bemerkungen des Tutors sind ganz schön streng. Wirklich geärgert hat mich folgender Einschub: "Im Deutschen gilt immernoch der Konjunktiv I! Sie geben hier eine Meinung wieder und keine Fakten!"

:blink:

Es beschleicht mich langsam der Eindruck, dass es bei Fächern, die einem ganz offensichtlich schwer(er) fällt - wie Mathe - einen Welpenbonus gibt. Aber bei denen, die man mit vermeintlich viel Tiefe und echt viel Leidenschaft bearbeitet hat, ein Dämpfer kommt wie oben. Menno, ich bin erwachsen, und es fällt mir sooooo schwer, mich von einem Lehrer belehren zu lassen.

:blushing:

Geht's euch auch manchmal so? Ist das das Anfangs-Ego?

Also ich gebe nicht auf, keine Angst. Ziel und Moti stehen fest wie eine Eiche.

Wären da nicht manchmal so Befindlichkeiten :ohmy:

Lawyer

Mathe-Lerntechnik, die nächste...

Ich habe jetzt seit mehreren Tagen wieder und wieder den ersten Teil meiner Mathematik-EA durchgeackert, da ich mir irgendwie ständig unsicher war. Ist zwar eigentlich nicht der Sinn der Sache, mit Hilfe die Einsendeaufgaben zu bearbeiten, das ist mir klar. In diesem Falle aber, da ich nicht eben der Mathe-Überflieger bin, muss das wirklich sein. Man soll es ja wirklich begriffen haben, nicht wahr?!

Jedenfalls kann ich jetzt Lineare Funktionen bis zum Erbrechen anwenden :blink:

Die Krönung: Neulich abends schrecke ich hoch, weil sich mir plötzlich die Kreisgleichung logisch erschlossen hat. Ich glaube, damit ist der Lernalltag tatsächlich bei mir eingetreten, und ich hoffe, ich muss mir wegen solcher highlights keine größeren Sorgen machen.

:D

Lawyer

...und noch ein Lehrgang...

Es kommt dicke. Habe von meinem Dienstherrn - etwas überraschend - einen Lehrgang bewilligt bekommen: Einführung in das Recht. Zwei Jahre bin ich da nun auch noch eingespannt und werde sicher auch dafür üben müssen.

:blushing:

Das Gute ist: Ich würde sehr wahrscheinlich einige Semester meines angestrebten LL.B. angerechnet bekommen. Das Schlechte: Die Schlagzahl steigt mehr als nur etwas an.

Hoffentlich packe ich das alles...

Lawyer

Problemchen beginnen...

Immernoch hochmotiviert klebe ich dennoch seit einigen Tagen fest - und dass auch noch am ersten Matheheft *seufz*. Da bin ich kein Überflieger. Gerade deshalb will ich es ganz genau wissen.

Allerdings habe ich eine für mich neue Lernmethode angewandt: Ich schreibe eine einzelne Definition, die mir merkenswert erscheint, auf und füge sofort zwei/drei Beispielberechnungen als Lösungsweg hinzu. So hoffe ich, später gezielter wiederholen zu können.

Wie lernt ihr Mathe & Co?

:)

Lawyer

2. Lernpaket eingetroffen

Das ging ja fix: Vorgestern erst bestellt und heute schon da :)

Endlich kann ich mich wieder ans abendliche Lernen machen. Da gewöhnt man sich doch recht schnell dran. Und jeden Tag nur Vokabeln durchmümmeln ist nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Ich werde also nachher brav die neuen Hefte eintragen und mich beim Durchblättern entscheiden, womit ich anfange.

Gestern war noch ein Brief gekommen, in dem mir geraten wurde, mich an die Buchhaltung zu wenden, wenn ich schneller den Kurs durcharbeite, als die Raten angesetzt sind. Weiß da jemand vielleicht bescheid, was die meinen? Heißt das, monatlich mehr bezahlen? Oder gibt es Verhandlungsspielraum (worüber ich ja nicht unglücklich wäre)? Aber noch bin ich eigentlich unsicher, ob ich mein Tempo tatsächlich halten kann. Bis November wäre die Anmeldung für die Prüfungen im nächsten Jahr. Wahrscheinlich ein unrealistisches Unterfangen?????

Lawyer

1. Lernpaket durch

Heute habe ich mein 2. Lernpaket bei der SGD bestellt. Vorzeitig. Nach anderthalb Monaten habe ich das Pensum von drei Monaten (so gut wie) geschafft. Nur noch zwei Englisch-Lektionen - dann bin ich durch.

Mein Fazit ist, dass es bislang ein angenehmes Niveau gewesen ist, aber gut schaffbar. Ich bin mit der SGD sehr zufrieden, deutlich mehr als ich es mit dem ILS gewesen bin. Die Sprachkurse sind didaktisch besser aufgebaut. Die Deutschhefte betonen nicht nur ihren reinen Prüfungsbezug immer wieder, sie bleiben auch nah dran an dieser Struktur. Man wird nicht mit Krimskrams belästigt, sondern sieht bei auch theoretischen Passagen immer den Sinn durchblitzen, was motiviert. Geschichte war Wiederholung (zum Glück mag ich das Mittelalter). Politik die reine Grundlagenauffrischung. Hier steht meine Note aber noch aus.

So bin ich auch sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Mein Stand ist gerade: 1,1 Durchschnitt. Aber das hat nicht viel zu sagen so weit am Anfang. Wenn ich mein Abitur mit einer Zwei vor dem Komma schaffe, werde ich überglücklich sein. Der hier schon beschworene "Mut zur Lücke" wird mir helfen :-)

Jetzt aber allen hier einen schönen Samstag.

:)

Lawyer

Probemonat vorbei

Der Probemonat ist nun durch - ab jetzt geht es so richtig los. Es waren ja bislang nur zwei Hefte gewesen, Deutsch und Englisch. Quasi als Aufwärmtraining. In Monat zwei warten auf mich dann allerdings schon fünf Hefte, wobei eines davon keine EA hat (Mathematik-Grundlagen). Das werde ich auch erst bearbeiten, wenn im 5. Monat das erste "echte" Mathematik-Heft ansteht.

Deutsch (schriftliche Kommunikation) - habe ich schon halb durch

Französisch für Anfänger - wieder 4 Lektionen, also zeitintensiv

Geschichte - kein großes Thema, da bin ich fit (Mittelalter und Renaissance)

Politik - auch hier kaum Probleme zu befürchten (Pol. System der BRD)

Stichtag ist der 23. März. Ich habe gemerkt, dass ich noch zulegen kann, aber bin dennoch gespannt, wie sich die höhere Schlagzahl letztendlich auswirken wird. Vor allem natürlich auf meine Leistungen. Ich will auf keinen Fall durchziehen um des Durchziehens willen. Das bringt am Ende ja doch nichts.

Lawyer

Erste Note

Seit gestern kann ich mich nun auch in den Kreis der "Erstbenoteten" einreihen. Meine Deutsch-EA wurde mit einer 1,0 (15 Punkten) bewertet; da fällt mir ja ein großer Stein vom Herzen.

Man redet immer so daher: Och, in Deutsch bin ich gut, das nehme ich so nebenbei mit. Aber wenn man dann auf eine Arbeit wartet, verunsichert man sich selbst beinahe minütlich *schäm*. Jetzt aber ist alles gut. Ich hoffe, nächste Woche mein erstes Englischheft auch einreichen zu können. Somit wäre ich perfekt im Zeitplan. Und sogar schon etwas weiter; denn ich habe ja mit dem zweiten Deutschheft auch schon begonnen.

Allen einen happy Sonntag :)

Lawyer

Englisch - noch ein Vergleich

Nachdem Deutsch zur Korrektur der SGD vorliegt, habe ich mich nun intensiver mit dem ersten Englischheft beschäftigt. Erneut im Vergleich zur ILS muss ich sagen, dass es anspruchsvoller und intensiver aufgebaut ist. Der Titel "Englisch für Fortgeschrittene" hat seinen Namen verdient.

Aber nicht, dass es allzu schwer wäre. Durch die rechtzeitigen Einlassungen und knappen Erklärungen kommt man schnell weiter, hat aber gleichzeitig viel gelernt (und so auch gute Gelegenheit, ein Thema zu vertiefen, falls man dies nötig hat).

Die ILS bietet einen Komplettkurs von Langenscheidt an, der ergänzt wird durch eigene Hefte, die mit anderen Vokabeln, jedoch Eins zu Eins den Kurs nachäffen. Nicht sehr hilfreich, wenn man mit dem System nicht so gut kann. Der Unterschied zwischen Anfänger und Fortgeschrittene ist auch lediglich, dass man nicht bei Kapitel 1 anfängt, sondern bei Kapitel 11. Natürlich aber bauen ja alle Kapital aufeinander auf, und so fielen vor allem die Grammatikteile äußerst dürftig aus.

Die SGD hat das einfach professioneller gelöst.

Auch nach zwei Heften also: advantage for SGD :)

Lawyer

Deutsch - erster Vergleich

Guten Abend, ich habe heute mein erstes Deutsch-Heft zur Hälfte bearbeitet. Thema ist "Formen und Techniken der mündlichen Kommunikation". Deutsch ist eine Stärke von mir; umso weniger Lust hatte ich, mich mit Sprachtheorie (wieder einmal) auseinanderzusetzen. Aber ich muss sagen: Ich bin sehr angetan. So trocken die beiden Kapitel klingen ("Die Merkmale des Gesprächs" sowie "Die Formen des Gesprächs") - ich fand die Aufarbeitung und Verquickung mit praktischen Beispielen super gelungen. Schön ist auch, dass am Ende jedes Kapitels eine Zusammenfassung steht. Nun liegen noch vor mir "Das Referat" und "Die Rede", und ich bin wirklich gespannt, was ich daraus noch lernen kann! Denn ich habe tatsächlich schon jetzt einige Dinge mitgenommen, die mir vorher gar nicht so sehr präsent waren, die ich jedoch in den (vor allem: beruflichen) Alltag gut werde einbauen können. Beispielsweise das gute Diskutieren mit seinen ungeschriebenen Regeln. Morgen ist Arbeitsbesprechung, da werde ich das gleich einmal praktisch anwenden.

Ich gehe davon aus, dass ich am Wochenende jetzt meine erste EA bearbeiten kann. Ein ganz guter Schnitt, wie ich finde. Danach kommen 4 Lektionen Englisch für Fortgeschrittene. Und schon ist der 1. Studienmonat bearbeitet. Hm... Vielleicht soll das ja zum Anfüttern sein?!

Ach ja, der Vergleich. Dieses Deutschheft hat die ILS nicht zu bieten. Ich erinnere mich noch an ein ganz grauenhaftes mit ähnlichem Duktus, aber in völlig verunglückter Ausführung. Es befasste sich u. a. mit dem Ausarbeiten eines Bewerbungsschreiben und bestand dabei leider auf komplett veralteten DIN-Normen. Außerdem sollte man ein Kochrezept entwerfen. Damals war ich echt fast schon beleidigt gewesen...

Also ein glattes Plus für die SGD. Bislang. Ich werde weiter berichten :)

Lawyer

Erstes Paket endlich da!

Nun ist es endlich soweit, und ich kann loslegen. Der Inhalt dieses ersten Pakets macht einen sehr guten Eindruck. Ansonsten schaut alles ganz ähnlich aus wie bei der ILS, sodass ich wenig Probleme mit der Bearbeitung der Hefte haben dürfte. Ursprünglich hatte ich ja auch gleich mit der Oberstufe loslegen wollen, schließlich war ich da ja schon längst. Aber ich ziehe es jetzt doch ganz geordnet durch. Wenn es schneller geht - umso besser. Schaden tut das vertiefende Lernen sicherlich nichts.

Lawyer

Warten...

Da will ich loslegen, schaue jeden Tag ungeduldig in den Briefkasten und warte auf das erste Paket - und dann kommt heute ein Brief der SGD mit dem Anmeldeformular :confused: Dabei hatte ich doch genau jenes online ausgedruckt, wie gewünscht zweimal eigenhändig unterschrieben und auf die Post gebracht.

Och menno...

Ich werde morgen dann in Darmstadt anrufen. Nicht, dass ich plötzlich zwei Verträge am Hals habe. Und wo mein Brief verblieben ist, indem schließlich meine kompletten Bankdaten stehen, würde mich dann schon interessieren.

Also heißt es weiter warten... Seufz... :(

Lawyer

Neuer Versuch

Hallo,

ich habe mich gestern bei der SGD angemeldet, um mein Abitur nachzuholen. Es ist nach einigen Jahren mein zweiter Versuch, und ich bin dementsprechend unsicher, ob ich es diesmal tatsächlich schaffe. Vielleicht bin ich ja auch verrückt :confused:

Viele Grüße an alle Mitlerner

Lawyer

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0