Blog Testi

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    30
  • Kommentare
    61
  • Aufrufe
    650

Über diesen Blog

Student an der AKAD in Pinneberg im Fach Wirtschaftsinformatik. Wegen einiger privater Steine habe ich für mich persönlich das Studium im August 2009 noch einmal von vorne begonnen.;)

Einträge in diesem Blog

Testi

28.08.2009 / Wirtschaftsmathematik

So, es ist vollbracht. Die LE WM102 ist durch. Und mit den Mengen hatte ich weniger Probleme als mit meiner Motivation.

Ich habe jetzt in 7 Tagen 16 Stunden an Lernpensum aufgebracht, hätte aber durchaus auch mehr schaffen können...

Wie soll es jetzt weiter gehen? Ich werde mir die nächste LE WM103 vornehmen und auch mit der Wiederholung von BWL von Anfang an anfangen.

Als Vorgabe setzte ich mir für heute wieder 2 Stunden, ich denke das sollte der Standard für die nächste Woche werden.

Leider bin ich nächste Woche mit meinen Kids 2 Tage unterwegs und ein "hoher runder" Geburtstag meiner Oma steht auch an. Also 4 Tage, wo eigentlich gar nichts geht...

Aber wird schon werden!

Testi

26.08.2009 / Wirtschaftmathematik

So, ich habe es gerade geschafft.

2 Stunden lernen in 3 Blöcken, die Faktorzerlegung ist abgehakt und ich habe mit den Mengen begonnen.

Wenn ich diese LE durch habe, brauche ich auf jeden Fall etwas Abwechslung, werde mir dann also das BWL-Heft vornehmen.

Ansonsten muß ich sagen, war es heute echt schwer, mich zu motivieren. Aber ich denke auch, je öfter ich meine inneren "...hund" überwinde, desto leichter wird es mit der Zeit.

Als Belohnung, dass ich es dennoch durchgezogen habe, habe ich mir einen "Tom Collins" gemacht. Und beim nächsten kleinen Ziel gibts dann wohl mal einen Pinacolada. :)

Ansonsten dass Ziel für morgen: Wieder die 2 Stunden schaffen, evtl. sogar etwas Zeit dran hängen, da ich den ganzen Tag daheim sein muß. Mal schauen, was mein "Hund" dazu sagt :D

Testi

25.August 2009 / Wirtschaftsinformatik

So, nachdem ich gestern doch tatsächlich nach 2 Stunden lernen nicht mehr so wach war :rolleyes: , nun der Nachtrag von gestern.

Obwohl ich über 2 Stunden gelernt habe, habe ich mein Ziel von 20 Seiten nicht geschafft. Das lag wohl daran, dass diese Umformung von Termen mit den ganzen Möglichkeiten, die es gibt, mir noch nicht so leicht von der Hand geht...

Daher habe ich 2 Sachen beschlossen:

1. Ich nehme mir als Ziel nur noch Stunden vor

2. Ich werde nicht jeden Tag einen Blog schreiben, sondern immer nach jedem Kapitel

Vielleicht liest dies ja auch ein Anfänger wie ich und kommt dann nicht in die selbe Schiene, denn es ist wirklich deprimierend, wenn man seine Ziele nicht schafft, obwohl man etwas dafür tut!!! :confused:

So, nun zu den Zielen für heute: Ich mlchte auf jeden Fall 2 Stunden lernen, und dabei sollte das Kapitel Termumformungen erledigt sein, und ich sollte bereits in der Mengenlehre ankommen.

Außerdem möchte ich als Bonus mit der Wiederholung der BWL anfangen, diesmal aber richtig mit Notizen usw...

Testi

24.08.2009 / Wirtschaftsmathematik

Heute war doch kein sooo guter Tag.

Ich hatte mir für heute 20 Seiten der LE2 von WM102 vorgenommen. Aber abgesehen, dass doch einiges heute dazwischen kam, hatte ich auch iwie nicht die Nerven dafür.

Ich mußte vieles 2 mal lesen, mehrmals probieren, bis ich auf eine Lösung kam und hatte keine wirkliche Konzentration.

So habe ich statt der erhofften 20 Seiten heute nur 16 geschafft. Klar, sind nur 4 Seiten, aber langsam komme ich wieder in die Themenbereiche, in denen ich nicht wirklich fit bin. :(

Und dennoch: Ich werde versuchen, morgen diese fehlenden 4 Seiten aufzuholen und noch mal 13 drauf zu packen. Dann habe ich das Ende der Bruchterme erreicht und stehe am Anfang der Mengenlehre.

Sollte wieder erwarten doch noch Zeit sein, werde ich anfangen, BWL von Anfang an zu wiederholen, hier aber ohne Ziel ;)

Testi

23.08.2009 / Wirtschaftsmathematik

Nun sitz ich also hier, und will schreiben, was ich heute geschafft habe. Ich mache das aus 2 Gründen: Damit ich schriftlich festhalte, was ich mir für morgen vornehme, und schreibe, ob ich meinen Plan für heute geschafft habe.

Mein Soll für heute habe ich erfüllt, das ist schon mal die gute Nachricht! Und nicht nur das: Ich mache mir gleich einen Tequila Sunrise, da ich den Bonus auch geschafft habe, wenn auch nur auf den Punkt.

Und was nehme ich mir für morgen vor? Nun, da ich mit meiner Frau (mit der ich nicht mehr zusammen lebe) morgen Jahrestag habe, werde ich mit meinen Gedanken wohl eher woanders sein. Dennoch werde ich versuchen, zumindest 20 Seiten der LE2 von WiMathe zu schaffen.

Da muß ich doch dann endlich mal wieder meinen Ehrgeiz finden...

Morgen bin ich schlauer!

Testi

22.08.2009 / Wirtschaftsmathematik

So, erst mal zu den Fortschritten:

Ich habe gestern meinen Plan eingehalten. Abends dann saß ich 2 Stunden da und habe Wirtschaftsmathematik LE1 wiederholt, mir das wichtigste rausgeschrieben und die Wiederholungsaufgaben gemacht. Ich war überrascht, es ist doch noch einiges hängen geblieben.

Heute habe ich dafür nur 1 Stunde aufgebracht, aber die dafür intensiv ohne Pausen.

Mein Plan für morgen: Die letzten 20 Seiten der LE1 gar wiederholen.

Als Bonus nehme ich mir noch die ersten 10 Seiten der LE2 vor. Wenn ich das schaffe, dann genehmige ich mir als Bonus dafür einen Tequila Sunrise, den ich in meinem neuen Shaker machen werde. Der war die Belohnung dafür, dass ich gestern wieder angefangen habe (es also durchgezogen habe) und außerdem habe ich eh einen neuen gebraucht ;)

Alsdenn, ich tippe mich morgen wieder, hoffe ich.

Testi

21. August 2009

Was ich mir für heute vornehme:

Alle Unterlagen, die ich schon fertig habe und vor mir habe, zusammen sichten, alles sortieren und wieder einen Lehrplan für mich aufstellen.

Außerdem allle paar Tage einen Blog-Eintrag schreiben, ob ich mein Ziel erreicht habe und wie die weiteren Ziele aussehen.

Testi

9 Monate

Soviel Zeit ist vergangen, seit ich als Student aktiv war. In dieser Zeit war viel Müll, der verarbeitet werden will.

Trennung von Frau und Kindern, Kündigung der Arbeit, Depressionen usw...

Nun ist mein Urlaubssemester auch schon wieder vorbei, und ich habe mir vorgenommen, mein Studium weiter zu machen. Was soll ich auch anderes machen, da ich jetzt daheim bin, nur nachts in der Gastro arbeite (oder im Sicherheitsdienst) und sonst alleine.

Allerdings werden mich die Studiengebühren auffressen. Wenn ich die noch zahle, dann bleibt mir zum leben gar nichts mehr. Aber die nächsten Wochen werden zeigen, ob ich es schaffen kann oder nicht.

Testi

1. Mathe zurück...

Hat zwar doch 2,5 Wochen gedauert, aber die EA der 1 Mathe-LE sind zurück. Und anscheinend bin ich doch nicht so ein Anti-Mathematiker, wie ich dachte. Zumindest bin ich mit einer 1,3 doch hoch zufreiden

In der Zwischenzeit habe ich bis eben gerade die 2. LE durchgemacht und werde mich heute oder morgen dann auf die EA schmeissen.

Termunformungen, naja, ist ncht mein Ding, aber ich muss hier wirklich noch mal feststellen:

Die LE`s der AKAD sind echt super aufgebaut und verständlich.

Dann lass ich mich mal überraschen, wie die Aufgaben sind und versuche mein bestes...

Testi

BWL ist zurück

Wer meinen Blog schon mal gelesen hat, der weiß ja bereits, dass ich am zweifeln bin, wenn es darum geht, was weg zu schicken.

Aber da ich gerade sowieso eine Bremse gezogen habe, habe ich mich während der Mathe-Vorbereitung noch auf die EA in BWL geschmissen.

Die erste war mit 2,7 ja nicht gerade überwältigend, aber hier gehts ja nur ums bestehen.

Nach ein paar Tagen habe ich dann die zweite EA zurück bekommen, und siehe da, ich habe mich doch glatt auf 2,0 verbessert. Das spornt natürlich an, und daher arbeite ich jetzt gerade (immer noch während der Mathe-Vorbereitung) die EA für "Grundlagen Wirtschaftsinformatik" durch.

Sind zwar 6 LE`s, aber der Stoff ist recht allgemein gehalten. Und mittlerweile habe ich nur noch die EA vor mir....

Ich lasse mich überraschen, möchte aber bis Freitag damit fertig sein und sie weg schicken.:)

Testi

Leidige Mathematik?

Nun ja, ich habe es eingesehen. Da ich kein Mathe-Genie bin und mt Funktionen auch nicht viel am Hut habe, wurde gerade von mir ein Bremse gezogen!

Ich habe die Differentialrechnung auf Seite gelegt und mir die Lerneinheiten bestellt, welche mich langsam an das Thema heranführen sollen (in diesem Fall WIM01).

Leider wirft mich das dann natürlich wieder 8 Wochen zurück (es sind 6 LE`s, also 2 Monate) aber ich denke, so etwas wichtiges sollte auf jeden Fall sitzen, und da will

ich mich durch das Thema nicht einfach "Durchwursteln" sondern es auch verstehen!

Ausserdem bin ich gerade am überlegen, ob ich nicht ein Semester Pause einlege, um alles noch mal aufzuarbeiten. Aber da möchte ich sehen, wie schnell ich voran komme, und

wie viel Stoff bis dahin aufläuft!

Unterm Strich: Etwas mehr zu lernen, etwas mehr Kosten, aber damit auch die Möglichkeit, essentielles wirklich zu verstehen und anwenden zu können!

Testi

Und da ist es soweit!

Ich habe gerade meine nächsten LE`s aufgemacht und musste mich erst mal setzen. 3 dicke Hefte mit dem Thema: Differentialrechnung.

Na gut, ich habe sie kurz durchgeblättert, gemerkt dass ich gar nix verstehe und werde das jetzt wohl erst mal verdauen müssen...:(

Ich hoffe ja nur, dass eventuel doch noch das eine oder andere für mich logisch erscheint! Ansonsten stehe ich wirklich vor einem Problem!

Oder ich lese mir das in 2 Jahren noch mal durch und fange ganz laut an zu lachen... :rolleyes:

Testi

Und weiter geht`s

So, nun bin ich auch mal wieder da, und ich muss sagen, eine kurze Pause tat ganz gut.

Zuerst 1 Woche krank, dann 2 Wochen 18-Stunden-Arbeitstag und danach wieder 1 Woche krank...

Irgendwie blieb die Zeit zum lernen auf der Strecke. Aber seit gestern gehts wieder los, und ich muss sagen: Eine Pause, die länger als 1 Woche dauert, werde ich nie mehr machen, wenn es sich vermeiden lässt... Bis ich meinen Lernrithmus wieder habe wird wohl noch einige Zeit vergehen. Und auch die Wiederholung der letzten Tage vor der Pause muss auch noch gemacht werden.

Fazit: Kurze Pause ist gut, lange Pause extrem schlecht für mich...

Alsdenn: Auf ein neues!:)

Testi

Ich bin erleichtert!

Wie einige vielleicht gelesen haben, war ich bis dato der Meinung, im Pensum etwas (2 LE) hinterher zu hängen.

Dazu kommt, dass ich ja neben meinem Hauptberuf noch einen Nebenjob in der Gastro habe, welchen ich zum Studienbeginn auf 1 mal alle 2 Wochen reduziert habe.

Nun ist da ber auf einmal Personalnot, und ich packe eben "öfters" mit an.

Ich dachte, dass schmeisst mich noch weiter zurück. Vor allem im August gibts bei uns das Annafest (so eine Art kleine Münchner Wiesn) und da arbeite ich 10 Tage durch.

Und dann kommt auf einmal das Paket mit den neuen LE für den nächsten Monat und ich muss feststellen:

1. Ist es nur 1 LE für den Monat

2. Ist es "Grundlagen Internet" und ich habe damit keine Probleme aufgrund meiner Praxiserfahrungen...

ICH BIN ECHT ERLEICHTERT und jeder Druck ist wieder weg.

Nun ja, war nichts wwichtiges zum Thema Fernstudium, aber ich wollte mir das auch mal vermerken, damit ich das in 3 Jahren noch mal lesen kann :)

Ach ja, und ausserdem ist heute ein halbes Semster rum (noch 7,5 übrig) und euch allen einen frohen

amerikanischen "indepandence day" !!!! :D

Testi

Meine Kämpfe

So wie der aktuelle Monat läuft, wird es immer schwerer für mich, zu lernen. Bzw. eben zu wiederholen, denn die aktuellen LE`s sind für mich nur Wiederholung.

Trotzdem raffe ich mich immer auf und arbeite sie richtig durch.

Nach fast 3 von 6 Heften wird das aber immer schwieriger, da ich unterm Strich ja nichts dazu lerne...:(

Zwar liege ich nicht weiter hinten als vor 2 Wochen, aber dennoch bin ich im Stoff eben genau diese 2 Wochen hinten dran. Will sagen, die Versuchung ist groß, alles zu überfliegen und zu sagen: Wird schon alles passen, ich kanns und kenns ja...

Aber bis jetzt: Nur das 2. mal durchlesen lasse ich bleiben (habe ich mir für bekannte Dinge auch nie vorgenommen, nur für neues) und ich hoffe, ich kanns noch so weiter durchziehen!

Euch allen noch eine schöne Woche, viel Spass beim Spiel heute abend (speziell in Richtung Frankfurt ;) ) und bis bald!

lg

Tim

Testi

So, nachdem ich die ersten 2 LE`s durchgearbeitet habe, bin ich wieder einigermassen beruhigt. Zwar werde ich die 6 LE`s nicht in 4 Wochen schaffen, da mir einiges dazwischen gekommen ist, aber ich hatte die Themen bis jetzt schon alle in meiner Ausbildung. Daher ists eientlich nur noch wiederholen / auffrischen.

Allerdings muss ich auch sagen, wer davon noch nichts gehört hat (Computerarchitekturen, Schaltalgebra, etc...), der wird sich schwer tun und sollte auf jeden Fall die doppelte Zeit planen!

Natürlich wollte ich gleichzeitig auch mal wieder was von mir hören lassen... :D

Euch allen noch eine super Woche und bis bald!

Tim

Testi

Das neue Pensum!

So, nun habe ich ja immer noch 14 Tage Vorlauf.

Nachdem ich allerdings die neue Sendung bekam, war ich echt überrascht: 6 Hefte füe 4 Wochen!

Nachdem ich diese mal kurz durchgeblättert und überflogen habe (es handelt sich um Einführung in die Wirtschaftsinformatik), bin ich miir ziemlich sicher, dass ich meinen Vorlauf dafür verwenden muss. 1 Woche pro Heft sollte schon zur Verfügung stehen, denke ich.

Aber das Problem ist, dass danach ja anscheinend Mathe kommt mit der Differentialrechnung. Und da ich davon bis jetzt gar keine Ahnung habe, wollte ich hier mehr Zeit investieren.

Nichts desto trotz: Erst BWL einsenden, und dann eben doch mal die eine oder andere Stunde mehr nehmen, damit ich auch das Pensum in der Zeit schaffe..... :rolleyes:

Testi

Puuuhhh...

Nun weiß ich also ziemlich genau, wo ich stehe. In der ersten Einsendeaufgabe in BWL kam die Note zurück.

Ich will auf jeden Fall unter 3,0 bleiben, dass habe ich auch geschafft, wenn auch recht knapp.

Nachdem ich mir die Korrektur durchgelesen habe, hatte ich aber auch einen bessere Bewertung erwartet als 2,7.

Nun ja, nun ist es ja schon wieder an der Zeit, die 2. EA fertig zu machen.

Dies möchte ich auf jeden Fall bis Mittwoch geschafft haben. Wenn ich diese NOte habe, werde ich dass hier natürlich auch wieder posten (sofern ich besser als 3,0 bin natürlich... :D )

Testi

Warum diese Unsicherheit?

Ich habe hier ja schon länger nichts mehr geschrieben, daher kurz der Stand:

BWL-Grundlagen 101 und 102 stehen (standen) gerade an. Das 101 habe ich durch, am 102 werde ich noch eine Woche arbeiten. Das heisst für mich, ich kann mein 3. Paket auch wieder etwas früher liefern lassen, als es in der Planung steht.

Soweit das positive, also am Lernpensum mangelt es mir nicht... :)

Aber da steht vom 101-er Heft noch die EA an. Klar, ich habe sie gemacht, und alles ist soweit fertig; alleine ich weiß nicht, warum ich sie nicht abschicke.

Selbstzweifel? Panik vor schlechter Note? Ich weiß es einfach nicht. :(

War einer schon mal in so einer Situation? Wo kommt das her? (Eventuell die können hier mal die Psychologie-Studenten etwas dazu schreiben). :)

Ich habe mir vorgenommen, heute abend, wenn ich wieder daheim bin, die EA weg zu schicken. Bin gespannt, ob es diesmal klappt...

Mein nächster Eintrag wird dann auf jeden Fall die Note werden!

Testi

Erste Präsenz...

Wie versprochen erzähle ich (kurz) von meiner ersten Präsenz:

Es war ein super Tag! Die Themen sind echt interessant und die Dozentin sehr nett. Ich finde es auch super, dass hier jemand vorne steht, bei dem man merkt: Sie versteht etwas von der Materie und es macht ihr Spass! Und dass sie als Autorin arbeitet, hat diesen Eindruck noch bestärkt.

Auf jeden Fall werde ich das Modul mit einem "grünen Haken" versehen und bin schon dabei, mich in die Grundzüge der BWL einzuarbeiten. Thema: "Wirtschaften".

Anfangs dachte ich, dass es ein sehr trockenes Thema ist, aber ich wurde eines besseren belehrt: Ich finde es super intressant! Die Zusammenhänge und Hintergrundinfos sind klasse, und anscheinend habe ich schon immer dafür interessiert, aber es noch nie richtig wahrhaben wollen!

Noch kurz ein Satz zu den Lehrheften der AKAD: Mir ist klar, dass es Lehrhefte sind, welche inhaltlich gut aufgebaut sein müssen. Aber vom AKAD-Weg bin ich echt begeistert und überzeugt! Das ist einfach stimmig!

Alsdenn, ich mache mich jetzt weiter an meine Arbeit und ein paar Absätze BWL und hoffe, ihr habt auch so eine positive Einstellung wie ich sie für mich gerade gefunden habe!

lg

Tim

Testi

Die Planung...

So, nachdem ich schon ein paar Tage nichts mehr von mir habe hören lassen, lasse ich alles noch mal an mir vorüber ziehen, und ich möchte euch natürlich daran teil haben lassen (-;

Die letzten Tage waren ziemlich turbulent. Ich bearbeite gerade den Block "Selbstmanagement" und musste dafür natürlich auch meine Präsenz planen. Allerdings stellte sich heraus, dass der nächste "passende" Termin erst in 6 Wochen ist.

Also habe ich nach anderen Möglichkeiten gesucht und gefunden:

Ich werde die Präsenz jetzt schon kommenden Samstag in Müchen machen. Gott sei Dank ist es nur eine Präsenz ohne Klausur. Es wird aber eine Gruppen- oder Einzelarbeit bewertet, wenn ich das richtig gelesen habe.

Natürlich musste ich meinen Lernplan dafür auch richtig straffen. Die 3 LE`s wollte ich bis Ende nächster Woche fertig habe und dann etwas wiederholen. Nun habe ich die 2. schon durch, die 3. gelesen und mache mir heute meine Notizen.

Daher war ich in den letzten Tagen auch nicht gerade oft "online"....

Aber ich habe auch gemerkt, mit dem richtigen Willen ist alles zu schaffen. Wer sich seine Ziele steckt und diese auch erreichen möchte, der schafft das. Das habe ich aus den letzten Tagen mitgenommen und werde es durch mein ganzes Studium mit ziehen. Vielleicht denkt der eine oder andere von euch ja an diese Worte, wenn er einen "Hänger" hat?

So, genug mit dem Roman! Ich wünsche euch allen eine super restliche Woche. Werde am Sonntag oder Montag dann schreiben, wie die Präsenz war!

lg

Tim

Testi

So, nun bin ich mit meinem ersten Studienheft durch. Leider hat es bis gestern gedauert, also einen Tag länger als geplant. Leider habe ich meine Möglichkeiten, an den Osterfeiertagen zu lernen, etwas unterschätzt. Aber dennoch, ich habe bei meiner Planung für den ersten Monat immer noch Luft, also muss ich mich nicht stressen...

Mein Fazit aus der ersten LE: Lernen muss man lernen, un dich finde NLP absolut interessant. Also wenn einer noch Infos oder Links zum Thema hat, ich bin ein dankbarer Abnehmer!

Meine Planung schaut so aus, dass ich die 2. LE bis nächste Woche Freitag durchhaben möchte. Ich denke auch, dass ich das schaffen werde...

Parallel dazu werde ich a la Visio mir über die abgeschlossene LE ein paar Notizen zu jedem Kapitel machen.

Auf in die 2. Runde!

Lg an alle

Tim

Testi

Das erste Studienheft

So, ich versuche mal, so gut wie möglich konstant über jedes Heft zu berichten.

Als Bach.Sc in WiIn habe ich als Wahlfach Selbstmanagement gewählt. Und mit dem Kurs gehts auch gleich los.

Die erste SE geht um Persönlicheitsmanagement, ein Thema was ich bis jetzt nich nie beachtet habe, aber einen doch zum nachdenken über sich selbst anregt.

Der Stoff ist voll mit Studien und Theorien, bin gespannt was davon alles sitzen bleibt in meinem Kopf...

Alles in allem habe ich mir eine Frist bis Montag KW 13 gesetzt, um durch zu kommen.

Meine Lernerei sieht so aus:

- morgens im Zug

- etwas auf Arbeit

- abends im Zug

- abends zu hause

Dabei gehe ich folgendermassen vor:

1. Ich lese mir das Heft durch.

2. Dabei fange ich nach ein paar Seiten parallel wieder von vorne an und mache mir am Heftrand Notizen.

3. Wenn ich die Notizen für ein Lapitel fertig habe, gehe ich das Kapitel noch einmal lesend durch (parallel zu 1 und 2)

Hat jemand vielleicht noch ein besseres System?

So, nachdem ich nicht zu viel schreiben möchte, wünsche ich euch allen Frohe Ostern und bis nächste Woche!

Tim

Testi

Nun geht`s los

Hallo zusammen!

Nach dem ich der freudigen Erwartung der Unterlagen im Lauf der Woche entgegen schaute, habe ich den Samstag noch einmal genutzt, um mein Fernstudentenleben zu feiern. SO viel Zeit werde ich dafür ja nicht mehr haben.

Allerdings waren die ersten Lehrbriefe schon am Samstag in der Post... :cool:

Eigentlich wollte ich dann am Sonntag bereits anfangen, aber das hat wegen einer kleinen Mietzekatze in meinem Kopf nicht so gut geklappt.

Immerhin habe ich mir mal aufgeschrieben, in welchem Tempo ich lernen müsste.

Heute morgen habe ich dann die Zeit im Zug gleich genutzt und mit dem Studium angefangen. Dabei ist mir doch gleich aufgefallen, dass ich gar nicht richtig einschätzen konnte, was "Selbstmanagement" eigentlich heisst. Aber das kann ich ja in 3 Wochen dann noch einmal neu definieren :D

Zum meinem Plan: Da die nächste Sendung erst Anfang Mai kommt, habe ich doch noch massig Zeit, die 3 Studienhefte zu bearbeiten. Also kann ich mich dann doch gleich für die ersten 2 Seminare (Einführung) anmelden und brauche den Plan nicht allzu straff halten.

Meine persönlichen Vorgaben für diese Woche:

- Den ersten Studienbrief zu 80% abarbeiten

- Für das erste Einführungsseminar anmelden

lg

Tim

Testi

Unterlagen sind weg....

Und ich hoffe doch auch, dass sie komplett sind.

Nun harre ich der ersten Sendung, die da in 7 bis 20 Tagen an meinem Briefkasten lässig in der Ecke stehen wird und geniesse bis dahin meine Freizeit mit Familie und Motorrad.

Ich bin aber auch gespannt, ob die Anmeldung komplett ist, ob meine Selbstständigkeit problemlos anerkannt wird und ob die AKAD eventuell es sogar noch schafft, die UNterlagen schneller zu schicken?

Nun ja, dann auf zu einem neuen Lebensabschnitt mit vielen Bahnreisen....:)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0