Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    23
  • Kommentare
    87
  • Aufrufe
    1.532

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Ludvig

Woche 36 - Es muss weiter gehen

Hallo ihr Lieben!

Die letzte Woche war hier leider die Hölle los - wir kämpften um das Leben eines meiner Haustiere und haben leider verloren. :crying:

Der Verlust schmerzt sehr und durch die ständige Ablenkung litt auch das Abitur ein wenig.

Dennoch kann ich nun verkünden, dass ich in 5 von 8 Fächern offiziell in der Sek2 angekommen bin.

Wieso nur 5 von 8?

Nun in Latein sitze ich ja noch an LAG06, in SoKu gab es kein neues Material in der ersten Lieferung und in Biologie bekam ich endlich die Hefte aus der Sek1 geschickt, die ich nun erst mal bearbeite.

Die restlichen Fächer gibt es mal wieder in der Übersicht:

Mathe - MatA1

Weit bin ich im Heft noch nicht gekommen, daher lehne ich mich mal nicht zu sehr aus dem Fenster. Aber die ersten Seiten versprechen schon mal etwas mehr Verständnis als die letzten Hefte der Sek1.

Der Schreibstil gefällt mir bisher sehr gut, ebenso die gewählten Beispiele. :thumbup1:

Englisch - EngM1

Der Aufbau des Heftes ist ja wirklich sehr ähnlich dem Aufbau der letzten Hefte. Lediglich neu: Die Audio Einheiten. Gar nicht so einfach noch einen CD Player aufzutreiben! :lol:

Mein PC verfügt nämlich nicht über ein funktionierendes Lesegerät, blöd. Zum Glück hat meine bessere Hälfte noch einen PC, der da nicht so viele Zicken macht.

Für die Zukunft würde ich mir einen zusätzlichen QR Code mit (geschütztem) MP3 Clip wünschen, dann könnte man schlicht das Smartphone für die Aufgaben nutzen. Ein zusätzlicher PC auf dem Schreibtisch nimmt ganz schön viel Platz weg!

Deutsch - StiO1

Erörterungen sind nun wahrlich nicht mein liebstes Thema in Deutsch, allerdings nicht so grausig wie Gedichts Interpretationen. "Ganz okay" trifft es da wohl am Besten.

Geschichte - GesO1

Wohhooo Geschichte zieht an! Leider mit einem recht trockenem Thema: Julikrise 1914.

Ein bisschen muss ich mich noch in die neuen Aufgaben rein fuchsen, an sich macht das Heft aber Spaß. Also abgesehen vom Thema meine ich... :rolleyes:

Geografie - GeoF1

Meine Güte was war ich auf dieses Fach gespannt! Bisher kannte ich es ja nur vom Hörensagen.

So weit komme ich ganz gut voran, allerdings muss ich mich noch an die Arbeit mit 3 "Büchern" gleichzeitig gewöhnen. Atlas, Fundamente Buch, Heft und Collegeblock nehmen ganz schön viel Platz auf dem Schreibtisch weg und führen manchmal zu leichten Chaos Anfällen meinerseits. Ich hasse es ja, wenn man mir den Platz wegnimmt auf meinem Tisch. :blushing:

Ich brauche mindestens eine Armlänge Abstand nach Links und Rechts, sonst fühle ich mich so eingeengt. Aber gut, muss ich durch.

Das war es auch schon mit den ersten Tagen Sek2.

Wenn hier alles wieder halbwegs beruhigt ist, werde ich das Lernen auch wieder ein wenig anziehen.

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Mittlerweile bin ich bei allen Fächern in der Wiederholung oder sogar schon fertig - bis auf Latein. :sleep:

Ich habe mir vorgenommen vor der Oberstufe bis zum Ende von LAG05 zu kommen und LAG06 dann im ersten Studienvierteljahr zu machen. (In der ersten Sek 2 Lieferung ist kein Latein Heft enthalten)

Das bedeutet: Latein Turbowochen! :blink:

Fast ausschließlich hocke ich über den Heften und es ist die reinste Qual.

Umso weiter ich in den Sumpf der Heftreihe hinab steige, desto weniger verstehe ich.

Das Problem liegt gar nicht mal so an Vokabeln oder Grammatik - das Problem sind die Hefte an sich.

Abgesehen von einer unmöglichen Schreibweise ("Sie erkennen sofort...", "Wie Sie wissen...", "Sie sehen auf den ersten Blick..."), sind einige Übersetzungen schlicht an den Haaren herbei gezogen.

Egal wie gut ich sonst in der Interpretation bin - die Wege des Verfassers sind mir unergründlich.

Viele Sätze sind völlig frei geschrieben, andere so wörtlich, dass es beim Lesen schmerzt.

Dazu diese Vokabelhilfen... Ein Beispiel von heute:

Mir wird als Hilfe "anschellen" angegeben. Das Wort an sich ist ja schon kurios! Übersetzt wird dann im Satz das gleiche Wort mit der Umschreibung "er fuhr (sie) beleidigend an".

Da sitzt man ewig und drei Tage, um eine möglichst annehmbare Übersetzung zu finden und sie übersetzen es so frei? Hätte man da nicht "anschellen - hier: beleidigen" schreiben können?!

Durch die Umschreibung wirkt der ganze Satz ja anders.

Dennoch: Ich muss da irgendwie durch.

Haben Andere ja auch geschafft. Irgendwie eben.

Daher werde ich das Wochenende dafür nutzen mir ein eigenes kleines Grammatik Heftchen zu erstellen, so kann mich die Heftreihe zumindest auf diesem Gebiet nicht mehr schocken. (Wobei - wer weiß was ihnen noch einfällt!)

Zusammen mit meinem Wörterbuch und meinen unzähligen Vokabel Karteikarten (es dürften um die 600 sein - täglich werden es mehr), dürfte ich damit schon etwas sicherer werden.

Hoffe ich zumindest...

Ich werde mich gleich mal ans Werk machen.

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Woche 32 - Das Ende naht...

Hallo ihr Lieben!

Mit Begeisterung habe ich die schriftlichen Prüfungen verfolgt und mitgefiebert - danke für die Berichterstattung, insbesondere an Lernfrosch! :thumbup:

Bei mir ist auch so langsam ein Ende zu sehen. Allerdings nicht des gesamten Lehrgangs, sondern nur der Unterstufe. :lol:

Noch ungefähr 7 Wochen bis die ersten Hefte zur Oberstufe ins Haus flattern und ich nutze das Fenster, um die restlichen Hefte zu bearbeiten oder zu wiederholen.

Zeit die komplette Unterstufe mal ein wenig Revue passieren zu lassen! :)

Von anfänglichen 9 Fächern habe ich 7 behalten. Ein Fach habe ich vor Kurzem erst ausgetauscht.

Physik und Biologie gingen gleich zu Beginn - Biologie kam dann aber überraschend zurück und ersetzte Chemie.

(Kurze Erklärung dazu: Ich bekam die Gelegenheit in Oberstufenhefte beider Fächer hinein zu linsen und musste feststellen, dass Chemie mir vom Aufbau leider überhaupt nicht mehr gefiel. Obwohl ich das Fach an sich spannender finde, habe ich mich dennoch für das Fach mit dem für mich leichter verständlichen Material entschieden.)

In der Oberstufe werde ich neben Mathe, Englisch, Latein, Deutsch, Geschichte, SoKu und Bio auch Geografie haben.

Eine kleine Fächer Übersicht:

Deutsch:

Viel Neues hat mir die Unterstufe in Deutsch nicht gebracht. Aber das Fach liegt mir sehr gut und ich kann mir vorstellen, dass ich es sogar als LK wählen werde.

Zwar bin ich keine Leuchte wenn es um Grammatik oder Rechtschreibung geht, dafür gehen mir Analysen sowie Interpretationen sehr leicht von der Hand. (Außer bei Gedichten...)

Hoffentlich bleibt es auch in der Oberstufe so!

Latein:

Wie schon vor dem Lehrgang vermutet, entwickelt sich Latein zu meiner größten Herausforderung.

In keinem Fach habe ich es auch so sehr zu spüren bekommen, dass ich nie wirklich gelernt habe richtig zu lernen. :blushing:

Entsprechend liege ich mit den Heften auch noch am weitesten zurück und werde wohl bis in die Oberstufe hinein daran sitzen.

Dennoch: Ich kann auch in Latein Fortschritte verbuchen und iiiirgendwann wird es auch richtig Rund laufen... Bestimmt.

Geschichte:

Immer noch mein absolutes Lieblingsfach, trotz gähnend langweiliger Hefte!

So verwundert es auch nicht, dass ich in Geschichte ziemlich zügig voran gekommen bin und nun in der Wiederholungsphase sogar schon sehr tief in die Materie gehe.

Natürlich gibt es auch Unterthemen, die mir nicht so zusagen. Alles von der Französischen Revolution bis Bismarck beispielsweise. Aber ab Bismarck wird es wirklich spannend!

Ob ich Geschichte als LK wähle weiß ich noch nicht. Es liegt eigentlich auf der Hand, aber ich möchte erst einmal die ersten Oberstufen Hefte abwarten.

Mathe:

Mein zweites Problemfach. Mit den Heften bin ich leider überhaupt nicht klar gekommen, weshalb ich schon recht früh alle Themen mit Sekundärliteratur gelernt habe. Übrigens als einziges Fach (neben Biologie, da mir dort Hefte fehlen).

Ich hoffe mit der Oberstufe werden die Hefte auch wieder etwas verständlicher für mich, wobei ich auch da auf genügend Sekundärliteratur zurückgreifen kann.

Englisch:

Irgendwie habe ich nach über 9 Monaten Unterstufe nicht das Gefühl, dass ich in Englisch wirklich viel gelernt hätte. Das soll nicht heißen, dass ich in Englisch sonderlich begabt bin - ganz im Gegenteil. Aber irgendwie war es fast immer das Gleiche mit ähnlichen Worten, nur mit anderer Intention.

Gefühlt auf jeder Seite der Hefte ging es um Kommentare zu irgendwie ähnlichen Themen.

Dennoch: Ich verstehe mittlerweile viel mehr als vor dem Lehrgang. Das ist ja auch was! :)

SoKu:

Mein Überraschungsfach!

Ich hätte vor 9 Monaten niemals gedacht, dass mir ein Fach überwiegend bestehend aus Politik und Wirtschaft so viel Spaß machen kann.

Aber tatsächlich - es ist sehr spannend und ich kam wunderbar zurecht.

Ich gehe stark davon aus, dass der Stoff von SoKu in der Oberstufe sehr gravierend anziehen wird. Ansonsten wäre es wohl auch in der LK Überlegung mit von der Partie - aber so warte ich erst einmal in Ruhe ab.

Biologie:

Nun Bio habe ich erst seit Kurzem. Entsprechend kann ich nicht viel zur Unterstufe in diesem Fach sagen.

Die Hefte der ersten Lieferung fand ich fürchterlich trocken, aber dennoch - das wird schon.

Insgesamt liege ich trotz Hochzeit, Flitterwochen und Stress auf der Arbeit sehr gut in der Zeit.

Mein Notendurchschnitt liegt bei 1,30 - allerdings habe ich nicht alle ESAs eingereicht und Biologie fehlt komplett.

Auch wenn ich manchmal etwas mit dem Lernen kämpfen muss, klappt es immer besser. Selbst in Latein. :lol:

Ich blicke also voller Zuversicht der Oberstufe entgegen und freue mich schon auf die vielen neuen Themen!

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Woche 30 - Angriff der Terror Chinchilla

Hallo ihr Lieben!

Ja tatsächlich - Terror Chinchilla.

Wie schon angedeutet teile ich mir mein Arbeitszimmer mit gleich zwei dieser niedlichen Biester.

Einer von beiden beschloss letztes Wochenende einfach mal früh morgens die Käfigtür durch gekonntes Werfen seiner Kloschale aus Glas zu öffnen.

Bisschen Freigang ist schließlich spaßig! :rolleyes:

Nicht, dass die Beiden Stinker nicht auch sonst im Zimmer laufen dürften. Dann allerdings unter Aufsicht und ich räume vorher alle wichtigen Dokumente weg.

Das werde ich in Zukunft wohl generell immer tun...

Das kleine Nagetier machte seinem Gattungsnamen auf jeden Fall alle Ehre und verschönerte wirklich JEDEN Gegenstand mit seinen scharfen Zähnchen.

Alle ILS Hefte, alle Dokumente, selbst meine komplette Büchersammlung, Aufzeichnungen, Fußleisten, die Gardinen, Tapete, Kabel... Sogar Kerzen, die auf einem 1,80m hohen Regal standen, wurden fast vollständig verputzt.

NICHTS blieb heil. :ohmy:

Insbesondere die Bücher hat es wirklich arg getroffen. Ein Englisch Wörterbuch musste komplett entsorgt werden, zig Seiten fehlten oder waren in kleinen Stückchen im Zimmer verteilt.

Eigentlich schade, dass ich nicht auf einer Regelschule bin. Ich hätte den Satz "Entschuldigung, aber ein Chinchilla hat meine Hausaufgaben gefressen!" zu gerne gesagt... :lol:

Nunja, das Chaos ist beseitigt, der Käfig hat 5 neue Schlösser bekommen und dem kleinen Fratz ist auch nichts passiert. Trotz astronomischer Mengen Müll im Magen.

Ansonsten verlief die letzte Zeit sehr ruhig.

Ich befinde mich so langsam im Endspurt der Unterstufe und beginne ab nächster Woche in einigen Fächern (Geschichte, Englisch, SoKu) schon mit der Wiederholung.

Nur Latein dümpelt weiter vor sich hin... Mittlerweile bin ich am Ende von LAG 03. Noch 3 Hefte to go - Yeha... :rolleyes:

Euch ein schönes Wochenende, liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Woche 28 - Sprechen Sie Jambus?

Hallo ihr Lieben!

Wie am Titel schon zu erkennen: Ich plage mich derzeit mit Gedichten herum.

Plage deshalb, weil ich Gedichte wirklich ganz ganz furchtbar finde. :blushing:

Nicht nur die anspruchsvollen Verse der berühmten Dichter, selbst liebevoll geschriebene Reime von Familie oder Freunden (z.B. als Geburtstagsgruß) verursachen bei mir heftiges schütteln.

Ebenfalls ganz schrecklich für mich: Silben (-Trennung).

Bereits in der Grundschule weigerte ich mich klatschender Weise Wörter zu zerpflücken.

In der weiterführenden Schule wurden Gedichte gerade durch genommen, als ich mich dazu entschied die Schule frühzeitig zu verlassen...

Super Voraussetzungen um momentan Lyrik samt Metren zu lernen! :lol:

Aber gut... Beschweren bringt mich nicht weiter. Da muss ich durch. :)

Eigentlich sollte ich übrigens momentan am letzten Dramen Heft vor der Oberstufe sitzen, allerdings gab mein Kindle den Geist auf und darf nun Urlaub bei Amazon auf Garantie machen. Auch schön!

Neben den verhassten Gedichten gibt es nicht viel spektakuläres zur Zeit.

Ein wenig Nachkriegszeit in Geschichte, etwas EU in SoKu, Landeskunde in Englisch und das Übliche in Latein.

Das "Übliche" bedeutet übrigens so viel wie "Vokabeln bis zum verrecken auswendig lernen und im Text dann doch nicht daran erinnern".

Ja... Fernlernen macht Spaß. Wirklich. Nur manchmal eben etwas weniger. :lol:

Ich mache mich dann mal wieder an die Gedichte..

Euch eine schöne Woche, liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Mich erreichte letzte Woche das letzte Studienpaket der Unterstufe und mit dabei: das Heft zur Zwischenprüfung.

Uff! Das ging fix. Irgendwie ist es doch erst gefühlte fünf Wochen her, dass ich angefangen habe mit dem Abitur.

Die Zeit rennt... :(

Da hilft es auch nicht sonderlich, dass ich nach meiner Pause nur sehr schwer wieder in den Stoff komme.

Die Motivation dümpelt ein wenig vor sich hin, ach was sage ich - meine Motivation liegt dick eingemümmelt im Bett und schlürft einen heißen Kakao. :blushing:

Um ein wenig Abwechslung hinein zu bringen, habe ich am Wochenende begonnen meinen Schreibtisch zu modifizieren. Mich störte meine Sortierung der Unterlagen schon länger und irgendwie habe ich den großen Schreibtisch meiner Ansicht nach falsch aufgeteilt.

Nun habe ich neue Ordner gekauft, schickere Ablagen und sogar neue Stifte. Man gönnt sich ja sonst nichts!

Es mag Einbildung sein: Aber die neue Aufteilung hilft tatsächlich etwas. Ich fühle mich gleich viel sortierter beim Lernen.

Nun hoffe ich mal, dass auch das restliche Motivationsloch sich durch gute Laune und sturem Am-Ball-Bleiben in Luft auflöst. Wird schon! Aufgeben kommt schließlich nicht in Frage ;)

Euch eine schöne Woche, liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Woche 23 - Zurück auf Anfang

Hallo ihr Lieben!

Die Hochzeit liegt hinter mir, ebenso Flitterwochen und der ganze Stress drumherum.

Gut erholt und dennoch mächtig geschafft widme ich mich nun also wieder meinem Abitur Kurs.

Die letzten Wochen habe ich so ziemlich Nichts getan. Mal ein paar Vokabeln wiederholt, etwas in einem Heft geblättert oder ein paar Notizen gelesen - effektiv war das nicht gerade.

Aber gut, man heiratet im Idealfall ja nur einmal und nun kann es endlich weiter gehen. :thumbup:

Momentan heißt es aber erst einmal: Wiederholung. :sleep:

Insbesondere in Latein hat mich die lange Pause ordentlich nach hinten geworfen.

Für den Anfang habe ich mir daher am Wochenende mal die zwei bereits bearbeiteten Hefte LAG01 sowie LAG02 geschnappt.

Momentan hocke ich über Lektion 3 bei LAG02 und hoffe am Ende der Woche mit dem Heft ganz durch zu sein.

Auch in Mathe hat mein Erinnerungsvermögen ein wenig gelitten. Die Hefte zu den quadratischen Funktionen liegen momentan auf meinem Tisch zur Wiederholung. :blushing:

Dafür habe ich in SoKu und Geschichte den Anschluss gleich wieder gefunden.

Nun liegen mir die Fächer allerdings ohnehin am Besten, da verwundert dies doch wenig....

Bei Deutsch, Englisch und Chemie holpere ich zwar noch etwas, aber es geht ganz gut vorran.

Das war es erst mal vom kurzen Zwischenstand, ab jetzt gibt es wieder regelmäßig Neuigkeiten.

Zumindest sofern mein PC mitmacht, das gute Stück Marke Uralt streikt nämlich ein wenig... Mhpf! :sneaky2:

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Nun ist es tatsächlich soweit - die Hochzeitsvorbereitungen fressen meine komplette Freizeit.

Entsprechend habe ich diese Woche lediglich ein paar Seiten in Mathe sowie die Hälfte von Kabale und Liebe gelesen.

Ein bisschen Wiederholung - mehr war einfach nicht drin. :blushing:

Dafür gab es bis Montag Besuch der Schwiegereltern, Dienstag Steuerberater und Caterer, Mittwoch Termine bei 6 Floristen sowie Besorgungen, gestern Juwelier Versuch Nummer 4 (die Ringe passend zu liefern ist anscheinend ein Ding der Unmöglichkeit) samt Probe beim Frisör, gleich geht es zur Brautkleid Anprobe Nummer Zwei. Zusätzlich jeden Tag 1-2 Stunden Tanztraining und meine reguläre Arbeit.

Ich brauche dringend mehr Zeit... :lol:

Leider sehe ich momentan nicht, dass die nächsten 5 Wochen irgendwie besser werden. Die To-Do Liste für die Hochzeit ist gigantisch und das Fernabitur wird wohl leider etwas warten müssen.

Aber gut, es ist ja absehbar. Und der Plan ist ja auch nur einmal im Leben zu heiraten.

Ich hoffe dann Mitte Juni mich wieder richtig reinhängen zu können - solange konzentriere ich mich auf Wiederholung und Übung des Lernstoffes. Kann ja auch nicht ganz verkehrt sein!

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Die gestresste Braut

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Wegen des Feiertags gibt es meinen Rückblick schon heute - Morgen werde ich ohnehin viel zu beschäftigt sein mich ausgiebig auf der Couch zu wälzen. :lol:

Diese Woche kam die Motivation langsam wieder zurück. Allerdings ist es dennoch nicht wahnsinnig viel Stoff geworden - meine Zeit ist momentan einfach zu knapp.

Wie die Überschrift schon vermuten lässt, lag der Fokus diese Woche überwiegend auf Mathe.

Es sind so wahnsinnig viele Hefte dieses Quartal, dass ich die anderen Fächer ein wenig seltener machen möchte.

Fangen wir daher direkt mal mit Mathe an!

Mathe

Heft 11a ist fertig, die ESA auf 8 Seiten eingeschickt und das neue Heft 11b ist auch schon zur Hälfte bearbeitet.

Es wäre sicherlich sogar schon mehr fertig geworden, hätte ich nicht auf einen neuen Taschenrechner warten müssen.

Mein "Alter" besaß nämlich leider keine Funktion für das Ziehen der Wurzel. Sin und Cos ausrechnen können, aber keine Wurzel ziehen - merkwürdiges Teil. :confused:

Deutsch

Wie angekündigt gab es eine Portion Goethe mit Iphigenie auf Tauris.

Meine Güte ist die Olle nervig.. Gut, was will man als Jungfer in einem Tempel auch den ganzen Tag so machen - da wird man wohl zwangsläufig etwas melodramatisch. Ich bin dennoch froh, dass es nächste Woche zu Schiller übergeht.

Irgendwie ist mir der Zeitgenosse von Goethe wesentlich lieber zu lesen. :blushing:

SoKu

Marktwirtschaft, Planwirtschaft, Soziale Marktwirtschaft.

Alles irgendwo schon mal gehört und eigentlich bekannt. Entsprechend war ich durch die Kapitel auch sehr fix durch. Ich mag SoKu!

Geschichte

Vom zweiten Weltkrieg versprach ich mir nach dem sehr dürftigen NS Kapitel in meinem Heft ja doch Einiges. Leider war auch das Kriegs Kapitel recht fix durch und irgendwie unbefriedigend. Da gibt es so spannende Berichte, Quellen, Karten - Nichts davon im Heft. Schade!

Chemie

Langsam aber sicher kommt die Motivation für Chemie wieder. Zwar habe ich "nur" ein paar Seiten über Säuren und Basen geschafft, aber sie fielen mir wesentlich leichter als letzte Woche.

Englisch

Immer noch bei den Zeiten. Insbesondere die Progressive Formen wollen nicht so recht in meinen Schädel - aber das wird schon noch. Ist einfach ewig her, dass ich es bewusst mal gelernt habe. :blushing:

Latein

Nur Wiederholung diese Woche - eine neue Lektion folgt nächste Woche wieder.

Ich verabschiede mich jetzt ins Wochenende, freue mich eine Runde für Abitierchen wie Bolle (1,0!!! WHOOHOO!!! :thumbup:) und wünsche euch frohe Ostern!

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Woche 11 - Ich will doch nur schlafen!

Hallo ihr Lieben!

Schon wieder ist eine Woche vorbei und es war gar nicht so einfach sich nach kurzer Lernpause letzte Woche wieder in die Themen zu fuchsen.

Der innere Schweinehund war groß und ich hätte sicherlich auch noch mehr schaffen können diese Woche. :blushing:

Aber nun ja...

Die Hochzeitsvorbereitungen treiben mich momentan dezent in den Wahnsinn und ich bin froh, dass es in 8 Wochen vorbei ist. Trotz der Vorfreude.

Danach kann das Projekt Fernabitur aber auch endlich meine volle Aufmerksamkeit - neben meinem Beruf - bekommen.

Egal, zu den Fächern...

Mathe

Es geht um quadratische Funktionen. Das Heft ist von einem anderen Autor als die vorherigen Hefte und das bemerkt man deutlich. Bis zur Hälfte bin ich diese Woche ohne Probleme gekommen und musste bisher nicht einmal in Sekundär Literatur hinein sehen.

So darf es gerne bleiben!

Leider ist der Autor der vorherigen Hefte auch für die Zukünftigen wieder zuständig... Gnah! :sleep:

Geschichte

Nationalsozialismus! Welcher Schüler freut sich nicht über dieses Thema *ironieoff*.

Das Heft ist erstaunlich trocken für ein solch "neues" Thema, hat praktisch keine Quellen und dazu noch viele Lücken. Wunderbar!

Besonders schön ist ein Kapitel, bei welchem ständig Bezug zu einer bestimmten historischen Karte gezogen wird. Diese Karte ist allerdings NIRGENDS abgebildet... Ahja. Das macht Freude!

Zum Glück ist mein Wissen über diese Zeit durch diverse Durchgänge in der Schule früher noch recht umfangreich, weshalb es nicht allzu tragisch ist. Dennoch - ein fader Beigeschmack bleibt.

Deutsch

Mit Antigone wird mal ein richtig alter Schinken aufgetischt. Ziemlich nervig zu lesen, zumindest für mich. Aber ich bin durch und habe auch die Aufgaben im Heft dazu bearbeitet.

Nächste Woche geht es weiter mit Iphigenie auf Tauris - auch nicht viel besser. :rolleyes:

Englisch

Ein Heft bestehend aus Grammatik Übungen - und ich bin echt mies. :lol: So mies hätte ich mich selbst nie eingeschätzt, aber so kann man sich täuschen. Schon bei den ersten Übungen zu "some", "a/an" und "the" war ich echt bescheiden.

Finde ich dennoch sehr erfrischend. Gerade die Zeiten musste ich unbedingt mal wieder wiederholen, ist ja auch gute 10-12 Jahre her, dass ich sie gelernt habe.

SoKu

Mit Wirtschaft beginnt ein Thema, welches mir nicht ganz so liegt. Aber dennoch: SoKu ist weiterhin sehr lebendig geschrieben und das Fach lese ich gerne. Ich muss mich sogar immer zügeln, damit ich nicht zu schnell mit den Heften durch bin. Bis zur Hälfte vom Heft kam ich diese Woche, insgesamt gibt es in dieser Lieferung 2 Hefte.

Chemie

Ja... Chemie.

Das Fach kam definitiv zu kurz. Ich habe einige Seiten über Säuren und Basen gelesen, aber wirklich viel war das nicht. Meine Chemie Motivation muss ich dringend mal wieder suchen gehen.

Latein

In Latein habe ich die letzte Lektion aus Quartal Nummer 2 (LAG2) beendet. Wurde auch Zeit, durch Migräne kam ich vorher aber einfach nicht dazu. Nun warten ganze 3 Hefte aus Quartal 3 auf mich... Puh.

Das war es auch schon wieder!

Ich muss nun direkt weiter - unser Auto hat heute den Geist aufgegeben. Herrlich kurz vor der Hochzeit! :sneaky2:

Aber nun ja... Macht man nix.

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Auch diese Woche wird es nur ein kurzer Eintrag.

Erst Dienstag konnte ich mein ILS Paket endlich empfangen und gleich Mittwoch früh begann meine jährliche Woche Migräne.

Herrlich! :sleep:

Jährlich übrigens, weil ich sie wirklich seit 10 Jahren immer Anfang Frühling bekomme.

Damit ist lernen leider nicht möglich, aber dafür dann nächste Woche wieder.

Hoffentlich ist es Morgen besser, ich wollte nämlich in meinen Geburstag am Sonntag rein feiern. :blushing:

Auf jeden Fall war ich dezent geschockt als ich das Paket öffnete: SO VIEL Mathe! Und dazu noch SO VIEL Latein! :lol:

Also da hat es auf jeden Fall Jemand sehr gut mit mir gemeint...

Da werde ich definitiv was länger dran sitzen.

Ein schönes Wochenende euch allen!

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Meine Lern- und Arbeitsmethoden ;)

Hallo ihr Lieben!

Elda fragte nach einem Beitrag über meine Lern- bzw. Arbeitsmethoden, daher heute mal ein kurzer Abstecher dazu.

Ich finde meine Methoden jetzt nicht wahnsinnig spannend oder neu, aber zum Vergleichen taugt es ja vielleicht. :blushing:

Einteilung

Meine Studienpakete teile ich mir in kleinere Stapel ein. Nur die aktuellen Hefte liegen in Sichtweite, der Rest steht gut versteckt in einer anderen Ecke des Zimmers.

So kann das "Oh Gott sind das noch viele Hefte!" Gefühl in mir gar nicht erst aufkommen, da ich immer nur maximal 7-8 Hefte direkt vor mir habe.

Wie an meinen Wochenrückblicken gut zu erkennen, lerne ich 7 Fächer gleichzeitig.

Das klappt natürlich nur mit Organisation: Alle Fächer sind nach Anzahl ihrer Hefte sowie ihres zu erwartenden Umfangs eingeteilt. Das Ganze ist für Außenstehende etwas kompliziert, aber am Ende kommt es einigermaßen hin. Heißt ich weise Fach XY mit doppelt so vielen Heften bzw. doppelt so viel Umfang wie Fach AB auch doppelt so viele Lerneinheiten pro Woche zu.

Eine Lerneinheit hat keine bestimmte Länge. Sie ist abhängig von meinen Terminen. Habe ich viel Zeit kann eine Lerneinheit 90min betragen, habe ich wenig eben entsprechend auch nur 15min.

Pro Tag versuche ich aber mindestens 4 Lerneinheiten zu schaffen, momentan schaffe ich in der Regel sogar mehr. 4 Lerneinheiten ist allerdings nicht gleichbedeutend mit 4 Fächern - es können auch weniger sein.

Nicht mit in den Lerneinheiten gezählt werden Vokabeln, Wiederholungen sowie Lektüren und natürlich ESAs - die mache ich spontan Zwischendurch bzw. gesondert am Wochenende.

Lesen

Ich bin ein audiovisueller Lerntyp, was mir auch schon vor dem Lehrgang klar war. Um zumindest den audio- Teil beim Lesen eines Studienheftes ausnutzen zu können, lese ich Abschnitte in der Regel laut vor.

So speichert mein Hirn automatisch mit und ich brauche viele Abschnitte nur einmal zu lesen, um sie zu verstehen und sogar zu behalten. Lediglich bei sehr komplizierten Sachverhalten ist nochmaliges Lesen erforderlich.

Zusätzlich klebe ich Haftstreifen in verschiedenen Farben ins Heft, um wichtige Stellen zu markieren.

Habe ich ein Heft fertig, wiederhole ich meine Notizen und mache dann meist am Wochenende darauf die ESA.

blogentry-24417-144309792021_thumb.jpg

Notizen

Wichtige Passagen, Definitionen oder Zusammenfassungen notiere ich mir gesondert auf ein Blatt.

Dabei kommt mein zweiter Lerntyp zum Vorschein: Der Visuelle.

Ich versuche meine Notizen durch Skizzen, Farben, Formen, Figuren, Sticker, Stempel und Ähnliches möglichst fröhlich aufzupeppen. Sieht kindisch aus, hilft mir aber tatsächlich bei der Wiederholung und speichert sich wesentlich besser ins Hirn als öde Ketten aus Stichwörtern.

Auch wenn es für Manche merkwürdig ist: Da steckt wirklich System hinter. Zum Beispiel sind Definitionen Gelb, Subheadings Rosa und Headings Grün. Komplizierte Begriffe erklärt je nach Fach ein Eulen Stempel oder ein Smilie Sticker - in Geschichte sowie SoKu gibt es Strichmännchen. :lol:

blogentry-24417-144309792025_thumb.jpg

Karteikarten

Ich HASSE Karteikarten. Ja wirklich!

Allerdings sind sie in Latein doch mein Mittel zur Wahl, um schnell Vokabeln zu lernen. Auch dabei spreche ich die Vokabel sowie deren Lösung wieder laut aus, um es im Hirn speichern zu können.

Außer für Latein verwende ich (zur Zeit) allerdings keine Karteikarten. Da bin ich einfach nicht der Typ für.

Die Karteikarten schleppe ich überall hin mit. Sie werden Abends vorm TV wiederholt, ebenso Unterwegs im Auto oder Café.

Die Latein Wand

Ebenfalls nur für Latein: Neben meinem Arbeitsplatz kleben sämtliche Pronomen, Deklinationen sowie Konjunktionen, die ich bisher hatte.

Sie kleben so, dass ich sie nicht direkt beim Arbeiten vor der Nase habe, bei Unklarheiten aber doch fix ansehen kann.

Ich bin der festen Überzeugung, dass man die ganzen Formen in Latein am Einfachsten durch ständige Wiederholung und vor allem Übung erlernen kann. Dass sie dabei in meiner Nähe hängen, gibt mir ein Gefühl von Sicherheit beim Üben.

blogentry-24417-14430979202_thumb.jpg

Arbeitsplatz

Meinen Schreibtisch verwende ich sowohl zum Arbeiten als auch zum Lernen sowie zum Basteln für die Hochzeit.

Daher ist es mir sehr wichtig, dass er jeden Abend wieder aufgeräumt wird und kein Chaos entsteht. Normalerweise liebe ich Unordnung und Chaos, allerdings würde es doch nach wenigen Tagen in Anarchie und verlorenen Notizen enden.

Meine Notizen hefte ich Abends in große Ringordner ab - sortiert nach Heft und Fach.

Während ich Lerne ist mein PC übrigens nicht auf meinem Schreibtisch. Ansonsten würde ich wohl permanent Emails checken oder sinnlosen Kram googlen. Nur mein Handy legt neben mir, es ersetzt momentan noch ein Wörterbuch in den Sprachen. Außerdem muss ich erreichbar sein.

Das war es auch eigentlich schon.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, sonst fragt einfach nochmal.

Die Bilder kann man übrigens mit einem Klick vergrößern, wenn man denn mag. ;)

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Diese Woche ist mein Rückblick relativ fix geschrieben.

Obwohl ich letzte Woche Freitag mein neues Studienmaterial angefordert habe, ist es immer noch nicht da. :sleep:

Zum Vergleich: Das letzte Paket kam 2 Tage nach Anforderung.

Liegt allerdings nicht (nur) an ILS, auch DHL ist mal wieder herrlich verwirrend langsam.

Angeblich gab es gestern einen Zustellversuch - lustig, denn genau zu dieser Uhrzeit war ich im Vorgarten arbeiten und von einem DHL Wagen war weit und breit nichts zusehen. Hach ich liebe es... :rolleyes:

Hoffentlich kommt es heute noch, denn Morgen bin ich Unterwegs und könnte es dann erst Montag aus der Filiale (wenn es denn dort abgeliefert wird) abholen.

Ansonsten habe ich diese Woche eine Lektion in Latein, ein Heft in Mathe sowie Geschichte und ein Heft in Deutsch beendet.

Damit ist von der zweiten Lieferung nur noch eine Latein Lektion offen - der Rest ist fertig. Jipieh!

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Erst einmal herzlichen Glückwunsch an Abitierchen - ich habe zwar schon auf deinem Blog gratuliert, aber ich freue mich immer noch wie ein Schnitzelkönig mit dir! Grandiose Noten, toll gemacht! :thumbup:

Letzte Woche habe ich den Blog Beitrag völlig verpennt, daher gibt es jetzt zwei Wochen gemeinsam. Jipieh!

So langsam schleicht sich ein wenig die Unlust bei mir ein. Jegliche Ablenkung wird gerne angenommen, aber solange ich kontinuierlich dabei bleibe, habe ich keine Angst vor völliger Demotivation.

Dennoch: Gerade in Mathe und Latein ist die Zimmerwand plötzlich wahnsinnig interessant und ich muss mich echt beherrschen, nicht ständig in Gedanken zu versinken. :rolleyes:

Deutsch

Meine verschollene ESA aus Quartal 1 ist da! Eine 2+ im Gesamten.

Bei Aufgabe 2 bin ich leider am Thema vorbei gerutscht (die Aufgabenstellung ist aber auch echt eine Frage der Interpretation!), dafür waren Analyse und Interpretation der Kurzgeschichte wunderbar. Darauf kommt es ja auch an, daher bin ich dennoch zufrieden.

Ansonsten habe ich Effi Briest beenden können. Gibt sicherlich wesentlich spannendere Bücher, aber an sich ist es eine nette Geschichte.

Englisch

Die Hefte waren ja schon vor 2 Wochen fertig, entsprechend habe ich nur etwas Schreiben geübt.

Geschichte

Mit GesM7 habe ich heute Morgen das letzte Heft aus diesem Quartal beendet. Sehr spannend, ich mag die Weimarer Republik gerne als Thema. Eigentlich schade, dass es nur so wenig Text dazu gab.

Mathe

Mit MatS10 habe ich endlich mal wieder ein für mich einigermaßen zugängliches Studienheft begonnen. Es geht um einfache Geometrie und der Text besteht nicht ausschließlich aus kryptischen Zeichen und hochgestochenen Definitionen. Noch sind allerdings einige Seiten zu lesen, wer weiß ob da nicht doch noch etwas Unverständliches kommt. :blushing:

SoKu

Meine ESA kam zurück: Eine 1. Jipieh!

Da es kein weiteres SoKu Heft im 2. Quartal gibt, habe ich nur etwas wiederholt.

Chemie

Auch hier gab es die ESA zurück: Eine 3. Damit habe ich ja schon gerechnet. Bereits beim Schreiben hatte ich akute Unlust auf die Korrektur, weshalb meine Sorgfalt dezent zu Wünschen übrig lies. Dennoch: Mir wurden schon wieder Dinge angestrichen, die ich aktuell noch gar nicht wissen kann. Nervt ein wenig.

Latein

Lektion 3 im Heft wurde erfolgreich beendet. Juhu! Nur noch 2 Lektionen bis ich das Heft fertig habe.

Sonst gibt es zu Latein nicht viel zu sagen. Es ist wahnsinnig viel zu Lernen und dazu auch noch wahnsinnig trocken. Keine so wirklich günstige Konstellation. :sleep:

Ich bestelle nachher die nächste Ladung Studienhefte und werde noch ein wenig Latein üben.

Die nächsten Tage sind leider wieder voll gestopft mit Terminen für die Hochzeit, aber ist ja auch schon bald.

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Diese Woche stand Abitur leider hinten an - die Hochzeitsvorbereitungen verschlangen fast meine komplette Freizeit.

Ringe abholen, feststellen, dass die Ringe nicht passen und wieder zurück bringen, Einladungen fertig machen, Briefumschläge siegeln, 120 Geschenktüten für die Gäste basteln, Dankeskarten vorbereiten, mit zig Fotografen telefonieren und treffen, Kuchen auswählen...

Und das war längst noch nicht Alles diese Woche :lol:

Aber in wenigen Wochen liegt der Berg an Arbeit hinter mir und ich freue mich auch schon sehr auf die Hochzeit.

Egal... Zurück zur Schule!

Deutsch

Meine ESA vom letzten Heft der Sek1 ist immer noch nicht da... :(

Dafür habe ich die Woche mit Effi Briest begonnen. Eigentlich wäre erst der Vorleser dran gewesen, aber da ich es einfach nicht in eine Bücherei geschafft habe die Tage, musste eben das Effi herhalten.

Die ersten 100 oder 120 Seiten sind weg, da muss ich mich aber noch ran halten.

Englisch

Das zweite Heft der Lieferung ist durch und ein Großteil der ESA geschrieben. Nur für die letzte Aufgabe fehlte die Zeit, die werde ich irgendwann am Wochenende dazwischen schieben. Insgesamt ein sehr spaßiges Heft, genau wie der Vorgänger letzte Woche.

Geschichte

Bismarck ist vorbei- neeeiihhheeen... Okay, Imperialismus ist auch lustig. Zumindest ein wenig. Wirklich weit kam ich im Heft diese Woche nicht, aber zumindest zwei Kapitel sind geschafft.

Mathe

Blup...

Ja, das beschreibt Mathe ganz gut. Ich habe angefangen die Themen erst in Sekundär Literatur zu lernen und mir dann das Heft anzusehen. Ist keine besonders gute Methode, frisst unheimlich Zeit, aber funktioniert. So komme ich allerdings nur langsam voran. Mehr als ein Kapitel war diese Woche so nicht drin.

SoKu

Das Heft ist schon beendet, schade! An der ESA hatte ich viel Freude und es fiel mir wieder sehr leicht. Dennoch erwarte ich keine suuuuper Note, ein paar Flüchtigkeitsfehlerchen sind sicherlich drin. Dennoch - hat Spaß gemacht! Gerne mehr davon!

Chemie

Auch das Chemie Heft ist fertig und die ESA geschrieben. Allerdings mehr schlecht als recht... Ich hatte permanent im Hinterkopf, dass die Korrektur ohnehin Mist wird und dadurch fiel die Motivation zu Mühe sowie Sorgfalt schwer. :rolleyes:

Latein

Achja da war ja was... Latein gab es mal nur Vokabeln und Wiederholung. :blushing:

Auch nächste Woche wird ein wenig stressig, aber dann sind die gröbsten Dinge geplant und es kann wie gewohnt weiter gehen. Yay!

Dabei fällt mir ein... Ich habe vergessen zu Frühstücken oder generell irgendwas zu mir zu nehmen heute. Ich sag ja - Stress.

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Woche 5 - Wat kütt dat kütt

Hallo ihr Lieben!

Pünktlich zum Höhepunkt der fünften Jahreszeit endet auch meine fünfte Lehrgangswoche.

Ich bin kein Karnevalist, trotz Geburtsort Düsseldorf, dennoch geht es momentan dezent drunter und drüber hier.

Daher auch heute schon mein kleiner Wochenrückblick - Morgen werde ich mich mühsam durch die Stadt kämpfen zu Terminen. :sleep:

Die Woche war ich ein wenig fauler als gewohnt, aber dennoch habe ich auch etwas geschafft. Nächste Woche heißt es dann aber wieder fokussiert weiter im Text!

SoKu - SOKU4

Hach wieder ein sehr angenehmes Heft!

Gut 1/3 des Heftes ist fertig und wie auch das Heft zuvor ging es bisher sehr leicht von der Hand. Sind soweit ja auch nur allgemeine politische Erklärungen, wie sie Jeder schon mal irgendwo gehört hat.

Wieso kann es von SoKu nicht mehr als nur ein Heft pro Lieferung geben?! :love:

Mathe - MATS8

Man könnte fast sagen: Das genaue Gegenteil des Soku Heftes!

Obwohl die Thematik (lineare Gleichungen) noch tief in meinem Unterbewusstsein aus Klasse 7/8 abgespeichert ist, ralle ich ziemlich wenig. Alles ist so fürchterlich trocken und umständlich erklärt, nervig.

Zum Glück gibt es Oberprima, ansonsten würde ich völlig am Rad drehen!

Latein - LAG2

Perfekt zum Start des nächsten Heftes flatterte auch meine ESA Note von LAG1 ins Haus: Eine 1+.

Das schenkt nicht nur eine ordentliche Portion Selbstvertrauen für das an sich nicht unbedingt geliebte Fach, es beflügelt auch am Ball zu bleiben.

Lektion 1 habe ich diese Woche abschließen können (Einführung des AcI), nächste Woche geht es dann mit Lektion 2 weiter. Insgesamt sind übrigens wieder 5 Lektionen im Heft. Spaß macht mir das Fach aber dennoch nicht. :blushing:

Deutsch - STIM4

Gääääähn... Erörterungen. Kein sonderlich spannendes Thema und viel zu berichten gibt es davon auch nicht.

Ich habe aber schon mal frech ins nächste Heft gelinst und freue mich schon sehr darauf; Neben dem Vorleser soll Effi Briest gelesen werden - ein schönes Büchlein! Irgendwo in den Weiten meines Bücherregals liegt der Roman auch noch, auch wenn ich mittlerweile das Lesen mit meinem Kindle vorziehen würde.

Chemie - CHESM4a

Schon wieder eine verwirrende ESA zurück bekommen... Diesmal eine 2- und wieder wurden mir Dinge angekreidet, die ich entweder selbst geschrieben hatte oder noch gar nicht wissen kann. Langsam wird es wirklich nervig!

Die Hefte behandeln momentan Grundlagen der anorganischen Chemie, aber in der Korrektur ist von Quantenphysik oder organischer Chemie die Rede. Doll! :rolleyes:

Auch bei CHESM4a habe ich den Fernlehrer noch, ich hoffe er wechselt bald mal...

Ansonsten ist das neue Heft aber ganz okay. Es geht um das chemische Gleichgewicht. Teilweise etwas abstrakt und verwirrend beschrieben, teilweise aber auch gut verständlich.

Englisch - ENGA9A

Irgendwie ist ENGA 9A ein lustiges Heft. Ein sehr einfacher Aufbau, eine sehr leicht verständliche Schreibweise und jede Menge Abwechslung. Da verwundert es auch nicht, dass ich das Heft in kürzester Zeit durch hatte. Eine ESA gab es aber nicht, die kommt erst in ENGA9B.

Geschichte - GESM6a

Auch in Geschichte gab es eine Korrektur zurück (GESM5) und ebenfalls wie in Latein wurde es eine 1+! Wunderbar! So darf es gerne weitergehen!

GESM6a ist wie die Vorgänger auch recht zäh. Aber es geht um Bismarck, was ich grundsätzlich begrüße. Seine Amtshandlungen finde ich wahnsinnig spannend und interessant - das kann mir auch ein trocken geschriebenes Heft nicht nehmen! :lol:

Physik

Bye Bye Physik!

Trotz 1- in der letzten ESA habe ich entschlossen das Fach erst mal zur Seite zu legen. Geplant ist ein Tausch gegen Geografie in Sek2, welches eine gute Ergänzung zu Soku und Geschichte darstellen müsste. 100% entschieden habe ich mich noch nicht, aber momentan sieht es wohl nach einem Fächertausch aus.

Ich quäle mich nun mit einem etwas mürrisch klingenden Helau durch die Straßen... Habt ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Feiern, wenn ihr es denn macht!

Liebe Grüße und fröhliches Lernen

Ludvig

Woche 4 - Neue Drogen für das Volk

Hallo ihr Lieben!

Heute schon am Donnerstag, denn Morgen werde ich den ganzen Tag unterwegs sein.

Gestern klingelte der Postbote und brachte mir eine neue Ladung meiner Lerndrogen - 17 frische, nach Druckerschwärze duftende Hefte für das nächste Studienquartal. Hach! Weihnachten ist ein Witz dagegen! :lol:

Ich hatte bereits am Montag eine neue Lieferung bestellt, wohl wissend dass ich diese Woche mit Quartal 1 fertig sein werde.

Mein Plan ging auch gut auf, nachher reiche ich die letzte noch fehlende ESA ein.

Aber zum Fächerüberblick:

Physik

Die ESA ist wieder da! Glücklicherweise gab es bei den Aufgaben doch keinen Haken, wie ich letzte Woche noch annahm. Es gab eine 1- und mein Fernabitur Herz freut sich wie ein Schnitzelkönig darüber.

Die Korrektur der Fernlehrerin war übrigens sehr freundlich. Sogar ein Brief samt Vorstellung lag dabei, da fühlt man sich doch direkt willkommen bei Fragen. :001_wub:

Latein

Auch Lektion 5 war kein Zuckerschlecken. Dennoch fiel mir die ESA relativ leicht, ich hoffe, dass sie auch soweit richtig ist. Ich muss allerdings noch fleißig Vokabeln und Formen pauken, besonders die Deklinationen sitzen noch nicht ganz. Ich denke aber, dass das auch einfach etwas dauern wird ehe ich sie perfekt drauf habe. :blushing:

Mathe

Das Heft ist beendet und ich bin fertig mit den Nerven. Reicht das als Zusammenfassung?^^

Ich hoffe, dass die neuen Hefte wieder besser werden. Dieses war jedenfalls grausam zäh und unverständlich. :sleep:

Geschichte

Die ESA für Geschichte habe ich Montag geschrieben. Heute habe ich davon noch Schmerzen in der Hand - ganze 8 Seiten in kleiner Handschrift gingen für das letzte Heft dieses Quartals drauf. Insbesondere Aufgabe 3 - eine Karikatur - hat meine Handflächen zum Glühen gebracht. Mal sehen, ob ich mich nicht etwas verrannt habe und die Quantität auch die nötige Qualität besitzt.

Ich muss auf jeden Fall dringend mehr handschriftlich notieren, ich bin völlig aus der Übung.

Deutsch

Die letzte ESA kam zurück: Eine glatte 1. Jipieh!

Die Korrektur war unglaublich niedlich und nett. Solche Post hätte ich gerne öfter!

Das letzte Heft des Quartals beinhaltete u.A. die Schachnovelle, die ich innerhalb einer Stunde verschlungen habe. Sehr interessantes Buch und auch der Rest des Heftes war sehr angenehm zu bearbeiten. Die ESA behandelte eine Kurzgeschichte, die mir etwas schwerer fiel als gedacht. Ich bin gespannt, wie viel Murks ich da verzapft habe.

Chemie

Auch hier ging es an die letzte ESA diese Woche! Wie bereits erwähnt handelte das Heft im Groben vom Periodensystem, von Ionen und kleineren Spielereien. Recht einfach, aber dennoch spannend.

SoKu, Englisch

Beide Fächer diese Woche nur als Wiederholung, da bereits fertig gehabt. :thumbup:

Das war es schon wieder... Nächste Woche geht es weiter mit Quartal 2. Ich freue mich schon darauf!

Ein neuer, angepasster Plan ist bereits geschrieben und es kann direkt los gehen.

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Mein Motivationsbüchlein

Hallo ihr Lieben!

Heute mal ein kleiner Beitrag außerhalb meiner Wochenschau.

Noch stehe ich ja ganz am Anfang meines Fernlehrgangs; Die Motivation ist groß und die Ziele klar vor Augen.

Doch mir ist auch bewusst, dass es Zeiten geben wird, in denen das Aufraffen zum Lernen schwer fällt.

Aus diesem Grund habe ich ein kleines Motivationsbüchlein begonnen, dass ich euch heute mal vorstellen möchte.

Kapitel 1

Auf den ersten Seiten habe ich meine Ziele konkret formuliert.

Wieso möchte ich den Fernlehrgang schaffen? Was ist das Endziel, was sind meine Zwischenziele?

Gerade Letztere empfinde ich als sehr wichtig. Ich habe mir den Lehrgang in viele kleine Schritte eingeteilt, damit ich bei Erreichen eines Zieles einen Erfolgsmoment genießen kann. Auch wenn das große Endziel Abitur noch in weiter Ferne steht, so sind zumindest die kleinen Zwischenziele schneller zu erreichen.

blogentry-24417-144309791357_thumb.jpg

Kapitel 2

Für mich das wichtigste Kapitel: Das Lerntagebuch.

Jeden Tag notiere ich kurze Empfindungen oder Ereignisse meines Tages. Zum Beispiel das Ankommen einer Korrektur oder die Fertigstellung einer ESA. Aber auch negative Gefühle finden bei Bedarf platz.

Komme ich an ein Motivationsloch, kann ich einfach durch das Lerntagebuch blättern und mich daran erinnern was ich schon alles geschafft habe.

Außerdem bietet das kleine Tagebuch - obwohl es ja wirklich nur 1-2 Zeilen pro Tag sind - ein Ventil für meine Gedanken.

Kapitel 3

Hier fasse ich Gedanken zu einzelnen Studienheften zusammen. Was hat mir besonders gefallen? Gab es Probleme?

Auch diese Zeilen dienen der Erinnerung in schweren Momenten. Denn gerade in Motivationslöchern kommt ja oft das Gefühl auf, als wäre es gerade jetzt besonders schwer. Durch das Heft weiß ich aber, dass es immer kleine Steinchen oder Probleme gab und sie mir nur gerade größer vorkommen als sie eigentlich sind.

Im Gegensatz zum Lerntagebuch in Kapitel 2 sind die einzelnen Texte länger und ausführlicher.

Kapitel 4

Lustige Motivationsbildchen, Sprüche aus dem Internet und allerhand kurioses zur Aufheiterung fasst das letzte Kapitel. Sieht nicht nur lustig aus, funktioniert im Ernstfall auch wirklich. Zumindest kann es die schlechte Stimmung aufheitern und dadurch neuen Mut geben.

Außerdem enthält Kapitel 4 Ideen und Anreize, um Lernfrust zu vermeiden oder zu bezwingen. Kleine Sportübungen, ein Rezept für einen "Lern-Smoothie" und Ideen für Belohnungen, wenn ich ein gesetztes Ziel schaffe.

Nun würde mich natürlich brennend interessieren, ob ihr auch solche kleinen Helferlein für die Motivation habt.

Vielleicht finden sich ja noch ein paar tolle Ansätze, die ich mir kopieren kann ;)

Ob mein Büchlein effektiv gegen Lernfrust wirkt, werde ich ja (leider?) erst später sehen. Aber umso früher man Maßnahmen dagegen ergreift, desto besser denke ich. :)

Liebe Grüße und fröhliches Lernen

Ludvig

Woche 3 - Die ersten Noten sind da!

Hallo ihr Lieben!

Gleich an 4 von 5 Tagen kam der Postbote diese Woche vorbei und brachte mir meine ersten ESAs zurück.

Hach! Fast ein Gefühl wie Weihnachten, wenn man die Briefe mit leichter Nervosität öffnet und sich fragt, welche Korrektur es wohl sein wird.

Gebracht wurden mir (sogar in richtig eingereichter Reihenfolge) Englisch, Chemie, Mathematik und Sozialkunde.

In Englisch gab es eine 2. Damit bin ich sehr zufrieden - immerhin habe ich seit gefühlten Jahrzenten bewusst keinen englischen Satz mehr verfasst. Zweimal bin ich in der Zeit gesprungen, ansonsten war soweit alles richtig.

Auch in Mathe gab es eine 2. Wie erwartet war die letzte Aufgabe falsch, dafür der Rest soweit richtig. Damit hätte ich nicht gerechnet, daher freut es mich umso mehr.

Chemie kam mit einer 2+ zurück. Eigentlich sollte ich darüber glücklich sein, aber so ganz gefällt mir die Korrektur nicht. Der Fernlehrer war sehr eifrig, fügte eine ganze Reihe Ergänzungen an, die ich einen Satz weiter selbst geschrieben hatte. Zwar wurde es dann als Richtig deklariert, aber so ganz ist mir das System dahinter nicht klar. Sehr schön fand ich den Satz neben Aufgabe 2 "...es gibt noch weitere Unterschiede. Diese haben mit der Quantenphysik zutun. Aber das können Sie noch nicht wissen" - dennoch gab es einen Punktabzug dafür. Merkwürdig. Außerdem hängte er mir eine Korrektur für eine Aufgabe an, bei der ich die volle Punktzahl bekam und fast 1:1 geschrieben hatte, was in der Korrektur steht. :confused:

Die Korrektur von Sozialkunde kam erst heute morgen. Ebenfalls eine 2+, worüber ich natürlich sehr froh bin. Allerdings kann ich die Anmerkungen und Erklärungen des Fernlehrers nicht lesen. Auch meine bessere Hälfte und sogar meine dazu geholte Nachbarin konnte keinen Buchstaben entziffern. Sehr ungünstig wie ich finde, denn so verstehe ich meine Fehler ja nicht. Ich werde da per Email nochmal nachhaken müssen, ärgerlich.

Ansonsten hier die Übersicht der Woche:

Englisch

Mit zwei Kurzgeschichten wurde auch das zweite Heft beendet. Irgendwie ja sehr morbide die ganze Reihe. Erst "Christmas Carol" mit 3 Geistern, dann "On the beach" mit einer radioaktiven, alles zerstörenden Wolke und dann mit "The Birds" sowie "The Appletree" zwei weitere Abstecher in die Welt der Sterbenden.

Aber das soll keinesfalls eine Beschwerde sein - ich mag solche Themen! :lol:

Deutsch

Endlich Arnes Nachlass hinter mir. Außerdem habe ich das Grammatik Heft bearbeitet und die ESA eingereicht. Ich bin mir sehr unsicher, ob die ESA wirklich 100%ig richtig ist. Die Bestimmung der Sätze war schwerer als ich es mir zu Anfang vorgestellt hatte. Warten wir mal ab!

Geschichte

Überall ist Krieg und Jeder geht hin. So oder so ähnlich kann man die Ereignisse der Studienhefte schon recht gut zusammenfassen. Momentan hocke ich über GesM5, die ESA ist in greifbarer Nähe und ich hoffe es nächste Woche beenden zu können.

Physik

Das Heft ist beendet! Yaaaaay! Meine Güte war ich glücklich, dass ich endlich die ESA anfangen konnte!

Das Heft fiel mir ja wirklich schwer und umso verwunderter war ich, dass die ESA mir richtig leicht von der Hand ging. Fast zu leicht, wenn ihr mich fragt... Ich befürchte, dass da irgendwo ein Haken dran war, den ich übersehen habe. :ohmy:

Latein

Puh... Latein und ich werden wohl keine Freunde mehr in diesem Leben. Mühsam habe ich mich durch Lektion 3 gequält, sowie teilweise durch Lektion 4. Spaßig ist das Ganze nicht. Nun muss ich gleich erst einmal los neue Karteikarten holen, die erste Packung ist schon voll mit Vokabeln und Wortendungen. (Wer hat eigentlich diesen Ablativ erfunden? Und schämt sich derjenige dafür?)

Mathe

Irgendwie ist in Mathe gerade der Wurm drin. Die Erklärungen aus dem Heft finde ich wahnsinnig umständlich, die Definitionen erst recht. Auch wenn das Thema an sich nicht schwierig ist, zieht es sich so ziemlich arg. Wann ich mit dem Heft fertig werde? Wer weiß...

Chemie

Das Periodensystem! Ein sehr einfaches Heft, es ging gut vorran und nächste Woche wird die ESA geschrieben.

Soku

Diese Woche nur Wiederholung, da das Heft schon fertig ist. :thumbup:

Das war es schon wieder!

Ein anstrengendes Wochenende steht bevor und ich erhole mich ein wenig von der Lernerei.

Bis nächste Woche! ;)

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Zack schon ist Woche 2 vorbei. Die Zeit flog nur so, eben noch Montag und nun schon Freitag.

Wie bereits angedeutet hatte ich diese Woche wesentlich weniger Zeit zum lernen, dennoch habe ich ein wenig Lernstoff geschafft.

Ich mache wieder eine Fächer Liste, das ist am Einfachsten:

Englisch

Mit "On the beach" gab es eine recht schnarchige Lektüre. Ich bin an sich sehr großer Fan von Endzeitgeschichten, meine Zombie Film Sammlung ist größer als die eines Serienkillers, aber dieses Buch überzeugte mich Null.

Alle haben nur noch wenige Monate zu leben und haben nichts besseres zutun als Schwimmen zu gehen oder den Garten zu bepflanzen?!

Ähm ja. Also zumindest ein bisschen Sodom und Gomorra hätte der Geschichte durchaus gut getan. Ein paar Plünderungen oder Nervenzusammenbrüche halt. Naja.

Die Aufgaben dazu sowie das restliche Lernheft gibt es dann nächste Woche.

Deutsch

Auch in Deutsch gab es zwischen meinen Terminen diese Woche eine Lektüre. Im Gegensatz zu Englisch fiel mir das Lesen von "Arnes Nachlass" allerdings sehr schwer. Das Buch enthält unheimlich viele Schifffahrtsvokabeln, die ich als Landratte einfach nicht kenne.

Praktisch in jedem zweiten Satz musste ich stocken und hatte überhaupt keine Ahnung, wovon der Autor da gerade spricht.

Ich kann ja nicht einmal ein Schiff von einem Boot oder einem Kahn unterscheiden! Um ehrlich zu sein wundere ich mich sogar gerade selbst, dass mir der Begriff "Kahn" überhaupt eingefallen ist.

Nächste Woche geht es dann an die Aufgaben zur Lektüre aus dem Heft. Hoffentlich sind die für mich verständlicher.

Mathe

Wie angekündigt habe ich wiederholt und die ESA eingeschickt. Die ersten Aufgaben fielen mir auch sehr leicht, die letzte Aufgabe bereitete mir allerdings Probleme. Ich bin gespannt, wie mies ich sie gelöst habe.

Chemie

Ähnliches Spiel wie bei Mathe: Ich habe wiederholt und die ESA eingeschickt. Die hat im Gegensatz zu Mathe allerdings Spaß gemacht und ging mir recht gut von der Hand. Mal sehen, ob mein gutes Gefühl auch berechtigt ist.

Physik

Ja... Physik. Das Heft ärgert mich immer noch arg. Es ist nicht der Stoff, der mir zu schaffen macht, sondern wirklich der Aufbau sowie die Formulierungen im Heft. Ich komme nur sehr zaghaft voran, hoffe aber nächste Woche das Heft langsam beenden zu können.

Geschichte

Leider blieb diese Woche sehr wenig Zeit für Geschichte. Lediglich ein paar Seiten bin ich im Heft voran gekommen. Schade eigentlich!

SoKu

Überraschenderweise habe ich diese Woche schon das Heft beenden und sogar die ESA schon einreichen können. An sich hat es mir sehr viel Spaß gemacht, allerdings befürchte ich bei den letzten ESA Aufgaben dezent am Thema vorbei geschlittert zu sein. (Und mit "dezent" meine ich ziemlich arg) Wir werden sehen, aber ich habe kein gutes Gefühl.

Latein

Diese Woche war für eine neue Lektion leider keine Zeit. Dafür habe ich meine Karteikarten durch die Gegend geschleppt und die Vokabeln gelernt - immerhin.

Nächste Woche geht es dann mit etwas mehr Zeit weiter, ich freue mich schon drauf.

Von 18 Heften der ersten Lieferung sind nun schon 5 bearbeitet (sowie 2 letzte Woche zur Seite gelegt).

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Hallo ihr Lieben!

Die erste Lernwoche liegt hinter mir und was soll ich sagen... Irgendwie war das Ganze anders geplant!

Am Wochenende schaffte ich es mir nicht nur eine leichte Rippenprellung zuzuziehen (fragt nicht), auch noch eine nette Erkältung schlich sich ein. Welch eine Freude!

Die Woche wurde also von schlaflosen Nächten, meinem neuen besten Freund Ibuprofen sowie einer nicht zählbaren Menge an Taschentüchern begleitet.

Dennoch habe ich mich an meine Hefte gesetzt und mir schon mal einen guten Überblick verschafft.

Leider bin ich - verständlicherweise - meinem gesetzten Ziel für diese Woche nicht gerecht geworden, aber es lief dennoch ganz gut.

Ich gehe einfach mal auf die Fächer einzeln ein, um meine letzten Tage zu beschreiben.

Mathe - MATS6:

Ein wenig Schiss hatte ich ja schon vor dem Blättern im Heft. Wobei seien wir ehrlich: Es war weit mehr als "ein wenig" Schiss.

Mathe war schon zur Schulzeit mein schlechtestes Fach, obwohl mir die anderen Naturwissenschaften immer ganz gut lagen.

Auf jeden Fall war die Angst an sich unbegründet. Zwar hatte ich an manchen Stellen im Heft ein großes Fragezeichen über meinem Köpfchen, aber am Ende kam ich gut voran. Das erste Heft habe ich soweit fertig, nächste Woche werde ich den Stoff nochmal wiederholen und die ESA machen.

Geschichte - GESM4A:

Sehr trockenes Heft, sehr trockenes Thema. Ja ja die Jakobiner die Schlingel! Obwohl es eigentlich mein Lieblingsfach ist (logisch bei meinem Berufswunsch!), empfand ich das erste Heft ein wenig arg langweilig. Aber das Heft ist durch, eine ESA gab es nicht, nächste Woche geht es also an Heft Nummer 2.

Mögen die Revolutionen ihren Lauf nehmen!

Deutsch - STIM3/LITM1N:

Das erste Heft habe ich durch, allerdings mehr geblättert als wirklich bearbeitet. Geschäftsbriefe, Protokolle und Co. mögen ja in der Theorie spannend sein, wenn Frau sich allerdings täglich bei der Arbeit damit befasst, ist es eher nervig. Die ESA habe ich bewusst nicht bearbeitet und mich lieber Heft Nummer 2 gewidmet. Literatur ist schon viel eher mein Thema und für die Abiturprüfung auch sicherlich wichtiger als der korrekte Aufbau eines handschriftlichen Lebenslaufs.

Im zweiten Heft bin ich noch relativ am Anfang, mal sehen wie es sich so entwickelt.

Englisch - ENGA2A:

Auch hier ist das erste Heft schon fertig! Es ging um die Geschichte "A Christmas Carol", sehr niedliche Story muss ich sagen. Die ESA ist abgeschickt und ich erwarte freudig die Korrektur. Es wird meine erste Note! Hach!

Biologie - BIOL5AN:

Tja... Biologie habe ich erst einmal zur Seite gelegt. Das Heft empfand ich nach wenigen Seiten schon so arg trocken, dass ich mich ernsthaft damit angefreundet habe Biologie abzuwählen. Da ich ohnehin ein Fach "zu viel" habe momentan, ist das auch gar nicht so dramatisch.

Vielleicht schaue ich nochmal hinein, mal sehen.

Sozialkunde - SOKU3:

Eigentlich sollte ja SoKu statt Bio abgewählt werden. Eigentlich! Denn das erste Heft hat mir widererwartend unheimlichen Spaß gemacht. Noch bin ich nicht ganz durch (ungefähr 2/3 sind bearbeitet), aber es gefällt mir soweit sehr gut. Ich bin guter Dinge das Heft nächste Woche fertig zu haben und freue mich schon richtig auf die ESA.

Physik - MECA2:

Uff. Das Heft ist wirklich kein Zuckerschlecken für mich! Teilweise werden Fachbegriffe verwendet, die erst zwei Seiten später flüchtig umrissen werden. Dennoch: Federkonstante, Dichte und Hebel habe ich soweit begriffen. Drehmoment mittlerweile auch, nachdem ich mir eine sekundär Quelle zur Erklärung angesehen habe. Ehe ich das Heft fertig und verstanden habe, wird es sicherlich noch ein wenig dauern. Aber ich finde das Fach an sich sehr interessant und bleibe dran.

Chemie - CHES2:

Der Heftaufbau liegt mir schon wesentlich besser als der von Physik! Das erste Heft ist auch bereits durch, nächste Woche folgt dann noch Wiederholung sowie die ESA. An sich hat es mir ganz gut gefallen, lediglich beim Begriff "Mol" mußte ich ein wenig länger nachdenken.

Latein - LAG1:

Meine zweite Fremdsprache! Yaay! Ein wenig ungewohnt ist diese Sprache ja schon und es wird sicherlich noch dauern, ehe ich einen kompletten Zugang für mich gefunden habe. Die ersten zwei Lektionen habe ich bearbeitet, allerdings muss ich die Vokabeln und die vorgestellte Grammatik noch wiederholen. So ganz verstanden habe ich das mit den Adjektiven auch noch nicht. Da werde ich definitiv noch ein wenig dran zu grübeln haben.

Lateinlehrer werde ich in diesem Leben definitiv nicht! :lol:

Fazit lautet also:

10 von 18 Heften begonnen. Davon 2 zur Seite gelegt (Bio und Deutsch), 2 fertig (Englisch und Geschichte), 2 fast fertig (Mathe und Chemie).

Ich bin schon gespannt was Woche 2 so bringt!

Am Wochenende geht es erst einmal an die Hochzeitsvorbereitungen... 60 Einladungen möchten gebastelt werden. Dagegen ist Physik fast ein Witz :lol:

Daneben werde ich aber das nächste Englisch Buch lesen.

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Ludvig

Das erste Paket ist da, Hurra!

Hallo ihr Lieben!

Nochmal vielen Dank für die nette Begrüßung - da steigt die Motivation gleich noch ein gutes Stück an ;)

Genau eine Woche nach meiner Anmeldung zum Fernabitur kam heute mein Start Paket.

Auf den ersten Blick war ich von der Größe etwas enttäuscht, einmal ausgepackt erschlug mich der Inhalt dafür fast.

Enthalten waren neben den ersten 18 Studienheften sowie 2 Englisch Büchern und einem Grundgesetz Reclam Heftchen auch eine ganze Menge an Informationen Rund um den Lehrgang.

Meine ersten Amtshandlungen:

Erst mal alles auf Häufchen sortiert, einen groben Plan zum Durcharbeiten erstellt und mir die Informationen durchgelesen.

Ich habe mir vorgenommen alle Fächer gleichzeitig zu bearbeiten, daher ist ein individueller Plan ganz sinnvoll für mich. (Natürlich dennoch in richtiger Reihenfolge der einzelnen Hefte)

Wieso nicht nacheinander?

Nun ich befürchte einen Hänger wenn mir mal ein Heft gar nicht liegt. So kann ich immer schön abwechseln und bleibe bei Laune. So zumindest die Idee dahinter.

In die einzelnen Hefte habe ich übrigens bewusst noch nicht geschaut - das mache ich erst, wenn ich am Wochenende wirklich mit dem Lernen beginne.

Allerdings fiel es mir sehr schwer, nicht doch mal neugierig hinein zu sehen :blushing:

Dafür habe ich schon einmal ins Online Studienzentrum gelinst.

Hui ist das Ding groß! Die Profil und Gruppen Funktion gefällt mir schon sehr gut, den Rest werde ich mir am Wochenende mal in Ruhe ansehen. Mit so vielen Funktionen hatte ich gar nicht gerechnet, mal sehen ob sie auch alle so nützlich wie eindrucksvoll sind!

Vielleicht finde ich ja sogar den Einen oder Anderen von hier!

Nächste Woche habe ich fast Vollzeit Zeit zum Lernen, bis auf einen Auftrag habe ich brav vorgearbeitet. So habe ich genügend Zeit mich in meinen Abitur Lehrgang zu fuchsen.

Ich freue mich schon sehr darauf und werde berichten!

Liebe Grüße und frohes Lernen ihr Lieben!

Ludvig

Am Anfang war die Vorstellung.

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich schon etwas länger still und heimlich mitlese, wollte ich heute mal meinen ersten Blog Post starten.

Da ich solche Beiträge immer sehr inspirierend finde, dachte ich es wäre eine ganz gute Idee auch meine Erfahrungen von Anfang an zu teilen.

Kurz zu mir:

Ich bin 24 Jahre alt, Selbstständig und habe mich letzte Woche für den Abitur Kurs beim ILS angemeldet.

Wieso Abitur?

Nun ganz einfach: Es war immer schon ein heimlicher Traum von mir irgendwann Geschichts Lehrerin an einem Gymnasium zu werden. Leider war ich zu meiner Schulzeit nicht unbedingt die hellste Kerze auf dem Kuchen und habe meine Schullaufbahn blöderweise sehr früh abgebrochen.

Eigentlich hatte ich mich von meinem Traumberuf daher schon verabschiedet, aber irgendwie möchte ich es nun doch wagen.

Ich habe mich ausreichend über die Risiken sowie Nebenwirkungen des Fernabiturs informiert und habe mein Ziel fest im Blick.

Als Schulabbrecherin Lehrerin werden zu wollen ist sicherlich ungewöhnlich, aber hey... Träume dürfen merkwürdig sein. :blushing:

Aufgrund meiner Selbstständigkeit und der damit verbundenen Arbeitszeiten ist es mir leider nicht möglich eine Präsensschule zu besuchen.

Auch kann meine bisherige Berufstätigkeit leider nicht für mein Wunschstudium angerechnet werden.

Genau dafür gibt es aber ja auch das Fernabitur, weshalb ich dennoch guter Dinge bin mein Ziel früher oder später zu erreichen. :thumbup:

Neben dem Abitur sowie meiner Arbeit plane ich übrigens gerade meine Hochzeit im Juni, weshalb ich gerade am Anfang im Chaos wahrscheinlich versinken werde. :lol:

Aber ich mag Herrausforderungen.

Ich bin schon sehr gespannt auf die ersten Materialien und warte sehnsüchtig auf den Postboten.

Bisher leider vergeblich, aber ich hoffe bald starten zu können. Mein Schreibtisch ist schon hergerichtet, ein grober Zeitplan steht ebenfalls und ein kitschiges Barbie Federmäppchen habe ich auch bereits. Da kann ja praktisch Nichts schief gehen!

Selbstverständlich berichte ich, sobald ich das erste Studienpaket in den Händen halte ;)

Liebe Grüße und fröhliches Lernen!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0