Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    26
  • Kommentare
    36
  • Aufrufe
    3.233

Über diesen Blog

Dies ist mein Blog zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Logistik an der Wilhelm Büchner Hochschule.

Einträge in diesem Blog

Cidar

Es ist soweit

Der 'letzte' Eintrag wird verfasst.

Nächste Woche folgt wohl keiner, dafür dann übernächste Woche ein ausführlicher.

Ich habe für die kommende Zeit einige Änderungen geplant bzw. einige sind auch schon seit geraumer Zeit in.. nun ja 'Bearbeitung'. Eine ist, auf Nachrichten zu antworten und das nicht immer aufzuschieben (was mitunter eine der schwierigeren Änderungen ist - was wiederum irgendwie so klingt, als sei mein Leben ein Ponyhof habe ich das Gefühl :D).

Es (Verhalten, Umgang mit bestimmten Situationen) soll Stück für Stück geändert/erweitert werden, so dass ich am Ende des Studiums einige Sachen anders sehe. Diese Zeile werde ich in 2-4 Jahren noch einmal lesen und etwas denken wie.. "Oh je, warum konnte ich mich zu der Zeit nicht 'normal' ausdrücken." :)

Ich bin auf die nächste Woche gespannt und ab übernächster Woche versuche ich meinen in Teilen schon vorgefertigten Lernplan zu vollenden, vorzustellen und (dieses Mal klappt es sicher zunmindest besser) umzusetzen!

Unabhängig davon mal eine Frage in die Runde: Also, angenommen ihr seht euch im Spiegel an und dann schließt ihr die Augen bzw. auch allgemein im Laufe des Tages - könnt ihr euch ein Bild von euch selbst vorstellen?

Mir gelingt es nicht, von anderen Personen habe ich schnell ein Bild im Kopf, aber bei mir ist da gar nichts^^

Cidar

In Kürze die Prüfung!

Hallo Leute,

es macht wieder Spaß herumzulesen in den aktuellen Studienheften.

Die A-Einsendeaufgaben für die Prüfungsvorbereitung zu lassen ist also eine schlechte Idee - in Zukunft also für die Zwischenprüfung und die Wiederholung während der Vorbereitung. Dass das was wird ist natürlich nicht gesagt, aber so wie jetzt wird es schon mal nichts.

Nächste Woche erwarte ich einen Eintrag, der aussagt, dass ich mein Wissen als einigermaßen gut vorbereitet für die Prüfung bewerte. Einigermaßen: Mit etwas Feinschliff mithilfe des Repetitoriums sollen die ersten Prüfungen mein endgültiges Willkommen zum Studium darstellen, wahlweise mit einem wohlwollendem Ergebnis.

Ich halte es zwar noch immer für möglich, die Prüfungen nach den Repetitorien abzusagen (ich finde die Vorstellung irgendwie spannend), aber ich hoffe nicht, dass ich auf diese Erfahrung all zu neugierig bin oder aber mich zu schlecht vorbereitet fühle :)

So spannend! :D

Cidar

Pre-Countdown: ~

~ Zero

Die Prüfungen rücken näher und ich freue mich schon.

Plan ist das Sammeln für Logistik gewesen, geworden ist es das Sammeln für Logistik und BWL, bei BWL fehlt mir noch einiges mehr an Wissen und ich fühle mich auch so langsam bereit für den Finalen Wiederholungsvorgang.

Nur bei den A-Einsendeaufgaben bin ich keinen Schritt weiter - ich werde sehen ob ich die noch schreibe und abschicke, vielleicht entwickelt sich noch ein bisschen der Spaß daran.

Ansonsten habe ich schon ein wenig mit den nächsten Studienheften angefangen, aber das bleibt bis zur Prüfung noch Spaß, anschließend stelle ich mir einen konkreten Plan auf.

Für nächste Woche geht es also weiter: Lesen, wiederholen, verstehen, lernen, vertiefen.

Mein Logistikbuch ist jetzt zu 75% durch - gibt zwar einige vertiefende Informationen, aber ansonsten ist es wie gedacht eine gute Wiederholung mit anderen Worten - gefällt mir :)

Mittwochige Grüße

Gunnar

Cidar

Mein alter Bekannter..

.. die Pflichtlernmotivationsbremse.

Countdown: 1

Hallo ihr Leute,

ich dachte es käme anders. Ich habe mich bisher regelmäßig mit meinen aktuellen Studienheften, mit meinen Zusammenfassungen und meinen Kärtchen beschäftigt. So auch die letzte Woche? Denkste.

3 A-Einsendeaufgaben - ha :D ... :( Ich wäre froh, wenn ich über eine herausgekommen wäre und selbst die liegt noch hier - wenn auch vollständig und wahrscheinlich richtig.

Immer wenn ich mir weiteres zu den Prüfungen ansehen wollte, wich die Motivation einem Bäh-Gefühl. Anschließend habe ich dann mit den neuen Studienheften begonnen, diese erst einmal durchzulesen und anschließend durchzuarbeiten. Da war der Spaß wieder - endlich im Schwung dann einfach zu wechseln auf die aktuell wichtigen Studienhefte/-aufgaben.. Bäh. Bei Pflichtarbeiten habe ich kein Problem, beim Pflichtlernen so recht auch nicht, wenn sich aber das Gefühl einschleicht, nicht für mich selbst, sondern für eine Prüfung zu lernen, dann zerfließt es und hervor kommt: das Bäh-Gefühl.. Bäh beschreibt es aber nur schemenhaft. Es ist mehr ein leises, schattig dahinsiechendes *Wuäähhwubwub* - so viel dazu.

Das Problem? Gerne gucke ich mir neue Sachen/Sachverhalte an und auch mit der Wiederholungsarbeit habe ich keine Probleme bzw. in diesem Semester daran gearbeitet und es funktioniert! Wenn mein Hirn aber jetzt das Gefühl bekommt Sachen 'übergenau' zu lernen, die ich dann für die Prüfung niederschreiben, aber sicher nicht länger als 2-3 Wochen später noch behalte, dann errichtet sich ein Sperrgefühl, ein gefühlter wobbelnder Schleimball, der mir zu verstehen gibt.. ne, ist nicht.

Nun, klingt doch nach einer Herausforderung, diesem Gefühl endlich auf den Grund zu gehen und es hoffentlich im 1. oder wenn es nicht anders geht im 2. Semester zu ergründen oder zumindest zu verstehen und/oder einen Weg dadurch/drumherum/oben rüber/mittels Glitch hindurch/hinfort zu finden. Das Gefühl kenne ich zumindest aus meinem ersten Studium schon sehr gut. Ich bin mir relativ sicher (ich zweifele von Zeit zu Zeit alles gerne wieder an), dass es kein Angst-Gefühl ist, es hat auch viel mehr Ähnlichkeit mit einem großen Langeweile-Widerstand, der in mein Gefühlsempfinden geschaltet ist. Logisch gesehen sehe ich ja die Notwendigkeit einer Prüfung für den Abschluss, aber das meiner tief innewohnenden Gleichmütigkeit (es ergibt sich daraus kein schlechtes Gewissen und in irgendeiner Art und Weise mag ich das Gefühl auf seine Art und Weise) zu vermitteln bzw. eine Ausnahme dafür zu finden - hach - hallo mein altbekanntes Prüfungslernhinderungsthema.

Bin mir damit auch gar nicht sicher, was für Ziele ich mir da wohl setzen soll.

Zur nächsten Woche erstelle ich mir einen Fragenkatalog für Logistik, dass ist mehr ein abschreiben, ordnen, korrigieren und nachlesen, das wird gehen, das ist für mich und das macht Spaß.

Die Woche darauf das Gleiche für BWL - irgendwie bringe ich die Wochen zur Prüfung schon noch rum. :)

In meiner Vorstellung dache ich, dies wird ein 2-Zeiler-Blogeintrag. Ganz schön lange Zeilen. Es niederzuschreiben hilft vielleicht, mal die nächsten Tage abwarten!

Ich wünsche euch eine schöne Woche und hoffe ihr hattet einen wundervollen Mittwoch

Gunnar

Cidar

Was für eine Anschlusswoche

Countdown:2

Nach einer StandBy-Woche schließt sich also so was an. Da wurde mir ein Buch empfohlen, ich fing an es zu lesen und ich bezweifel, dass es daran liegt, dass es so gut ist, sondern viel mehr, dass es sich so schön einfach liest - es verdrängte meine Studienhefttexte.

Nun, ich habe mit meinen Karteikarten weitergemacht, immerhin das! Gleich fange ich auch mit der ersten A-Einsendeaufgabe für die Logistikprüfung an.

Ist mir doch gerade eingefallen, dass ich nach dem Lesen gestern direkt schlafen gegangen bin, bevor ich hier noch einen Eintrag habe hinterlassen können - nun ja, in Ecuador ist es gerade noch Mittwoch, gehe ich einfach mal davon aus, diesen Eintrag für die dort lebenden deutschlesenkönnenden Bewohner geschrieben zu haben (und für mich und für euch).

Der Vorteil dieses Blogs ist aber für mich ersichtlich - selbst wenn es mal nicht klappt wie geplant, der Grund des Schleifenlassens bleibt keine Woche der selbe. Das wäre ja peinlich :P

Gehe ich also momentan motiviert an die Sache ran und sage, dass ich bis zur nächsten Woche die 3 A-Einsendeaufgaben für LOG bearbeitet habe! Ich wünsche mir an dieser Stelle dafür mal viel Glück :)

Wünsche euch eine schöne restliche Woche

Gunnar

Cidar

Countdown: 3

Anscheinend hat mein Hirn diese Woche Pause gemacht. Wieso auch nicht.

Weiterhin wiederhol(t)e ich alles für die beiden anstehenden Prüfungen, aber dieses Gefühl, wenn abends gelesen und gedanklich abgeschweift wird, wo nicht mehr behalten werden kann, was die letzten 1-2 Seiten beinhalteten, war mein ständiger Begleiter.

Die Woche habe ich es meinem Körper auch nicht so recht einfach gemacht - es war recht viel Sport dabei und auch bisschen stressig. Kommt vor, die Woche wird wieder ruhiger und dann kann ich mich vor allem in der kommenden Woche der BWL-Vertiefung widmen.

Die Notizen häufen sich langsam. Ich schreibe bei jedem durchlesen von Kapiteln kleine Stichpunkte/Zusammenfassungen. Oft kommt es auch vor, dass ich die gar nicht mehr später beachte geschweige denn durchlese, aber ich brauche diesen Vorgang des Niederschreibens, um es leichter zu verstehen - bisher hat das auch gut geklappt, wieso also ändern :)

Nun, ich hoffe die Standby-Woche findet die Tage ihr Ende und bleibt euch Lernenden verschont, wenn es darauf ankommt! Lieber jetzt als in den kommenden Wochen.

Eine schöne Wochenmitte sei euch gegönnt

Gunnar

Cidar

Es rollt langsam voran!

Schönen Mittwochabend! (..oder Donnerstagmorgen)

Countdown: 7 - ich sage mal 4!

Wenn ich in 4 Wochen soweit alles fertig habe, kann ich 3 Wochen lang alles in Ruhe wiederholen. Das klingt gut und richtig :)

Unterkunft ist gebucht, Prüfungen ebenfalls! Urlaub für diese Zeit ist schriflich abgeklärt und Motivation wird immer größer.

In letzter Woche habe ich nicht einmal ein Blick in die neuen Studienhefte geworfen, sondern bin wieder und wieder nur die Fragen von meinen beiden Prüfungsfächern durchgegangen und habe zwischendurch geguckt, ob ich ohne Hilfe die A-Einsendeaufgaben zu meiner Zufriedenheit lösen kann - anschließend habe ich wieder die Fragen wiederholt, da ich mir selbst noch zu viele Fragen beim beantworten gestellt habe. Es nimmt Gestalt an, langsam.

Mit dem Logistik-Zusatzliteratur-Buch bin ich auch nicht weit vorangekommen, bin bei der Hälfte angelangt.

Nichtsdestotrotz bin ich zufrieden mit mir. Allein das konstante 'sich damit beschäftigen' ist auf jeden Fall ein Fortschritt in meinem Leben in Bezug auf das Lernen im Allgemeinen. Dieser Blog scheint auch ein gewisses Maß an Regelmäßigkeit genießen zu können :)

Nach den Prüfungen im August bin ich zum Musical 'Gefährten' eingeladen; allerdings unabhängig davon, aber wenn das mal keine Belohnung ist! Die gilt es sich jetzt wohlverdient zu machen :D

Euch sei eine wunderschöne Woche gewünscht

Gunnar

Cidar

Der Countdown beginnt..

..bei 8.

Alles klar.

Hallo ihr Lieben,

acht. Diese Woche (heute) habe ich endlich klären können, vom 13.-15.8. ohne Probleme an die WBH zu können und in der Zeit frei zu haben. Damit beginnt der Countdown! ..bei acht!

Nächste Woche wird das schriftlich fixiert, erst dann werde ich mich auch anmelden für:

a) Einführung in die Logistik (ELO)

B) Grundlagen der Betriebswirtschaft und rechtliche Grundlagen (BRG)

Dafür suche ich mir morgen schon mal meine Unterkunft - yay!

Das Zusatzbuch für Logistik geht nur langsam voran, aber dafür erkenne ich vieles. Wenn ich mich ranhalte, habe ich es bis zum Ende des Monats gelesen.

Die neuen Studienhefte habe ich mal überflogen, würde gerne sofort mit allen anfangen, aber werde mir zu kommender Woche alle noch mal genauer angucken und mich nebenbei so langsam auf die A-Einsendeaufgaben vorbereiten für die Prüfung; diese EA bearbeite ich dann endgültig Anfang Juli und schicke sie dann los.

So viel zum Plan.

Zum Kurzzeitplan für die nächste Stunde: Essen, Schlafen - ich freue mich schon :)

Euch wünsche ich eine schöne Mitte der Woche und morgen dann frohes Fronleichnamsfest, für die, die es feiern (ich nicht).

Cidar

Spätschicht und Studienheftewahn

Unfair! Ich habe den Eintrag um 23:59 Uhr abgesendet und nun sagt er mir, dass ich nicht eingeloggt war, dabei war ich es! Zusätzlich habe ich den Text nicht sicherheitshalber kopiert - passiert mir hoffentlich nicht noch einmal!

Nun denn, dann ist es eben dieser dehnbare Mittwoch, wo es erst Donnerstag wird, nachdem ich geschlafen habe - immerhin eine Art mit kognitiver Dissonanz umzugehen, wenn ich mich nicht täusche.

Diese Woche habe ich Spätschicht. Von 13:30 Uhr bis 22 Uhr. Finde das bisher auch super. Ich arbeite (lerne) viel lieber am Vormittag, als nach der Arbeit zum Abend hin. In der vergangenen Woche habe ich es vollendet und alle Hefte des 1. Studienheftepaketes ein 2. Mal durchgearbeitet. Einiges an Notizen, Zusammenfassungen, Kärtchen, Tabellen und Informationen haben sich angesammelt, die ich in der kommenden Zeit wiederholen und lernen muss.. möchte.. will! Die A-Aufgaben haben sich verschoben, ich nehme nun an, dass ich diese als Prüfungsvorbereitung nutze, also innerhalb der letzten 4 Wochen vor der jeweiligen Prüfung abarbeite. Hoffentlich ist das sinnvoll und nicht nur ein vor-sich-hin-schieben. :P

Letzte Woche kam mein 2. Studienheftepaket an - yay! Mit 8 Heften zwar so viel, wie angekündigt, hat mich allerdings dennoch überrascht. Habe noch nicht reingeguckt, dafür ist die kommende unstrukturierte Woche! Ich wühle mich durch, schnupper rein, verschaffe mir einen Überblick. Am meisten bin ich derzeit gespannt auf Grundlagen in Zivil- und Arbeitsrecht sowie Statik. Mal sehen, was aus dem Interesse wird, wenn ich erst mal einen Blick habe reinwerfen können :)

Zur nächsten Woche möchte ich dann meinen ersten Prüfungstermin gesetzt und soweit abgeklärt haben. Es wird sicher auf die Prüfung in Pfungstadt bei der WBH hinauslaufen. Immerhin habe ich dort dann noch ein bisschen Ruhe und die Repititorien. Ein anderer Grund ist, dass an dem Tag, an dem ich in Berlin meine Prüfung extern schreiben kann, auch das 'Feuerblumen und Klassik Open Air' stattfindet. Irgendwie klingt es nicht so spaßig, wenn beides auf einen Tag fällt <.<

So, vom Inhalt dürfte das alles sein, was ich gerade schon mal geschrieben habe. Eigentlich folgte jetzt noch ein Absatz über eine Beobachtung vom Umgang der Leute mit ihrem Alltag - dazu dann vielleicht beim nächsten Mal, ich bin müde und das Bett.. es hat diese Gravitation und zieht mich an - magisch :D

Eine herzliche Wochenmitte wünsche ich euch

Gunnar

Cidar

Kurze Mittwochsansage

Hey Leute,

viel gibt es diesmal nicht. Immerhin 2 von 3 (angestrebten) Studienheften geschafft, jetzt gibt es noch ein wenig Zusatzliteratur, um dann auch gut einschlafen zu können. :)

Ein schönes Gefühl, wenn immer mehr Tabellen und Auflistungen annähernd sicher im Gedächtnis bleiben, sie bilden ein prima Netz; jetzt müssen die sich nur noch heimisch einrichten. Ich bleibe mal positiv dabei: Zur nächsten Woche 3 weitere Hefte, dann bin ich mehr als zufrieden!

Mittwochige Grüße

Gunnar

Cidar

Eine gute Woche

Schade, dabei wollte ich mich gestern abend nur kurz auf das Bett werfen und anschließend den Blogeintrag schreiben - ich war ein bisschen müde, dann dieses Mal an einem Donnerstag! :)

Hallo ihr Lieben und einen schönen Christi Himmelfahrtstag, Vatertag, Herrentag und/oder Männertag,

die Woche bestand aus Studienheften, einem Freizeitbuch "Der Schatten des Windes", einem Logistikbuch "Grundlagen der modernen Logistik" [ausgeliehen], ein wenig Sport, leckeres Essen, einer neuen Arbeit (Jobwechsel in ein anderes Call-Center mit Schulung diese Woche) und Schlaf.

Ich habe seit letztem Mittwoch 3 Studienhefte noch mal wiederholt durchgearbeitet und es viel mir viel leichter/verständlicher (ein Fortschritt!) - nur einige Tabellen bleiben für die nächste Zeit noch zu lernen/vertiefen. Wenn das noch 2 Wochen so weitergeht, bearbeite ich anschließend die A-Aufgaben und kann dann auch schon mein 2. Studienheftpaket erwarten :D

Die erste (yay!) Prüfungsanmeldung lässt auf sich warten.

Zu schreiben gilt es:

  • ELO ('Einführung in die Logistik')
  • BRG ('Grundlagen der Betriebswirtschaft und rechtliche Grundlagen')

Es herrscht Unsicherheit zwischen Pfungstadt vom 13.08.-15.08. und Berlin am 23.08. und 22.11. (beide an einem Tag oder aufgeteilt), wobei ich Pfungstadt bevorzuge (Repetitorien & Leute mal kurz wiedersehen), aber erst schauen muss, ob ich mir das zeitlich zusichern kann. Dazu kommt, dass mir für BRG noch 2 Studienhefte fehlen - ich werde mich also nach einem ersten Blick in diese (in 3 Wochen) entscheiden.

Bis nächsten Mittwoch! :P

Gunnar

Cidar

Regelmäßigkeit - Wuhey

Hallo Leute,

und doch noch ein Blogeintrag diesen Mittwoch!

Die Einführungsveranstaltung in Pfungstadt war wunderbar. Es gab kaum Wolken und viel Sonne, was am 1. Tag zu einem sehr sauerstoffarmen Seminarraum führte - damit wäre das Negativste auch schon abgehandelt.

Die Dozenten waren sehr angenehm, die Kommilitonen sehr unterhaltsam und die Zeit sehr schnell vorbei. Die Hin- und Rückfahrt dank Mitfahrgelegenheit sehr kurzweilig (ich erfuhr etwas über Kambodscha, Menschen und erneuerbare Energien) und die Unterkunft war wie erwartet, toll :D

Das Einführungsprojekt bestand aus einer kleinen Gruppen-Projektarbeit, bei der ein Mini-Referat über ein Thema (von 10 zur Wahl stehenden) ausgearbeitet und gehalten wurde. Yay, 2 CP! Es ist ein Ende in Sicht! :)

An meinem Plan zur nächsten Woche hat sich etwas geändert - ich wiederhole wie geplant alles, werde mir allerdings die A-Einsendeaufgaben mal angucken und demnächst angehen. Morgen suche ich mir dann auch mein Zusatzbuch raus, welches ich in den kommenden Tagen beginne.

Motivierte mittwochige Mrüße

Munnar Mohs - hach, Alliterationen.. Ich kanns nicht

Cidar

... ich schlaf gleich ein^^

nichtsdestotrotz:

Hallo ihr Lieben,

seit letztem Mittwoch habe ich mir einiges zur Einführungsveranstaltung durchgelesen, meine Logistikhefte des ersten Studienheftpaketes soweit abgeschlossen (jeweils einmal überflogen, durchgelesen, durchgearbeiten und Zusammenfassungen/Frage-Antwort-Karten geschrieben) und Mathe weitergerechnet, allerdings noch nicht komplett - gut, um regelmäßig etwas zu tun zu haben - schlecht, wenn ich damit schon fertig sein wollte - ich entscheide mich für gut.

Zur nächsten Woche bleibe ich einfach dabei jeden Tag mich damit zu beschäftigen und nächsten Mittwoch wird es dann wohl keinen Blogeintrag geben, bin erst Donnerstag wieder zuhause von der WBH-Veranstaltung (19.-21.) und werde sicher keinen Spaß daran haben, auf dem Tablet einen Blogeintrag zu schreiben.

Die Woche darauf fange ich dann mit dem ersten externen Zusatzbuch an; bin mir noch nicht sicher welches es wird. :)

May the fourth (plus ten) be with you

Gunnar

Cidar

Der Anfang vom Ende..

.. der ersten Studienheftpaketsammlung.

Hallo Liebe Studis,

mit dem 3. Logistikstudienheft (von drei) bin ich noch nicht fertig. Es fehlen mir noch einige Informationen zu den Methoden und Instrumenten des Bestandsmanagements. Das bedeutet: Ich bin zwar über die Hälfte, allerdings noch nicht fertig und die eigenen Zusammenfassungen sind es damit ebenfalls nicht.

Bis nächste Woche habe ich das hoffentlich gepackt - mit Mathe dürfte ich dann auch spätestens zum nächsten Wochenende fertig werden! Bisher hat das mit der Zielsetzung ganz gut funktioniert. [PoSe]

Heute kam die zusätzliche Bestätigung bzw. mein Stundenplan zur Einführungsveranstaltung an der WBH. Vom 19.05 - 21.05, ich bin einigermaßen gespannt.

Leute kennenlernen, wo ich Geselligkeit in größeren Runden doch größtenteils mit Vorliebe aus dem Weg gehe.

Positive Selbstsuggestion [PoSe].. Endlich unter Leute! Boah! Wird das ein Spaß! :)

Ja, nein, ich freue mich und es wird interessant!

Werde die nächsten Tage dann die Professoren googlen/ecosieren (Werbung?)/StudyOnlinieren, damit ich den Namen auch Gesichter/Leben zuordnen kann. :)

Was mir vor einiger Zeit aufgefallen ist:

Es gibt verschiedene Seiten, bei denen ich gerne verschiedene Artikel lese. Hier ist unter anderem facebook eine große Quelle (bei den ganzen verschiedenen Gruppen und (Fan-)Seiten aus unterschiedlichen Bereichen die in meinem Newsfeed auftauchen).

Allerdings 'darf' ich die nicht gleich lesen, eine viel zu starke Ablenkung - ich öffne also alles Interessante in weiteren Tabs um einmal in der Woche diese abzuarbeiten. Das sind mindestens 50 Tabs (das automatische Laden aller Tabs beim Start habe ich erfahrungsgemäß deaktiviert), die sich immer wieder ansammeln - dafür lösche ich dann zum 'Zeitpunkt der Leserei' einige (wenig), lese ein paar quer (schon einige) und spare damit Zeit. Habt ihr da ein bestimmtes Vorgehen oder ist euch dieses Problem fremd?

Wie dem auch sei, zur nächsten Woche suche ich mir mal ein Profilfoto raus, dann verschwindet endlich dieser Schattenriss einer 'Mensch-Ärger-Dich-Nicht'-Spielfigur :D

Wünsche euch eine schöne Wochenmitte! :)

Cidar

Kurze Woche

Hallo ihr Lieben,

welch schönes vergangenes Wochenende, wo seit Jahren mal wieder ein großer Teil der Verwandtschaft angetroffen wurde.

Hätte ich zwar irgendwie nicht gedacht, aber mein erstes Studienheft von Logistik habe ich durch. Einmal durchgeblättert, einmal durchgelesen und einmal durchgearbeitet. So recht konzentriert war ich aber nicht und ich bin der Meinung, da hätte mehr hängenbleiben können. Dank eines langen Wochenendes kommt jetzt erst einmal Heft 2 und 3 ran, anschließend werden Kärtchen erstellt, ich brauche mehr Karten.

Die Matheaufgaben haben pausiert - was sich vor einigen Stunden wieder geändert hat - sind allerdings auch noch an keiner Stelle angelangt, die mir Probleme bereitet.

Das Bloglesen habe ich schleifen lassen. Das mache ich morgen Vormittag :)

Dafür habe ich mit dem Lesen meiner Bücher wieder angefangen (eine große Liste, die seit einigen Wochen kaum vorangegangen ist).

Schöne Wochenmitte wünsche ich euch!

Cidar

Ach ja, doch :)

Hallo ihr Lie*gähn*ben,

ganz kurz: die Woche lief gut.

BWL ist soweit fertig, die Karteikarten erstellt (irgendwie glaube ich, werde ich die noch mal überarbeiten mit der Zeit.. vielleicht), mit den Matheaufgaben habe ich angefangen (langsam aber immerhin) und der erste Schritt für das Logistikmodul ist getan. :)

Kommendes Wochenende habe ich kaum Zeit (auf Grund eines familiären Festes), somit wird mein Ziel erst mal nur sein, das 1. Studienheft von Logistik zu beenden und mit dem 2. Heft zu beginnen.

Die Empfehlung bzw. den Hinweis mir die Studienhefte vorzuordern, werde ich im 1. Semester noch nicht wahrnehmen. Nach meinem Plan habe ich einen Monat Zeit nach dem ich alle bisherigen Hefte durchgearbeitet habe und bevor die 2. Lieferung eintrifft. Diesen Monat werde ich zur Wiederholung und für Zusatzliteratur nutzen - habe schon 2 Bücher rausgesucht für Logistik. Wird sicher nicht schaden es am Anfang ruhiger anzugehen :)

Lernen, Lernen, Arbeit, Arbeit, Arbeit, Sport, Lernen, Serie/Zeit genießen/Blogeintrag schreiben, Schlaf, Schlaf, Schlaf :D

Dieses Wochenende werde ich seit längerem mal wieder einige der Blogs hier 'nach'lesen, habe da gar nicht so recht die Zeit/Lust für gefunden :P

Ich wünsche euch eine herrliche Wochenmitte!

Gunnar

Cidar

Wochenziel, Monatsziel & Co

Hallo ihr Lieben,

in dieser Woche habe ich endlich mehr Zeit gehabt, die ich auch zu nutzen wusste. Jetzt gehe ich jeden 2. Tag ins Fitnesscenter, aber der Morgen und einige Abendstunden sind den Studienheften gewidmet. Mein erstes Mal in einem Sportstudio - viel unterhaltsamer als ich dachte. Das Kennen des Personals beim Namen, deren Hilfsbereitschaft und die Stimmung im Allgemeinen dort lässt mich fast glauben, länger als meine 3-monatige Probezeit dort zu bleiben (danach wäre es ein Jahres-Abo, das mag ich nicht).

Ein + für Kundengewinnung, ähnlich wie 'meine' Apotheke.

Es gibt eine Apotheke die noch näher ist, aber durch einen Einkauf ging ich vor einigen Wochen erst zu der jetzigen 'meinen', dort gab es beim Einkauf ein paar Bonbons und eine Taschentuchpackung gratis dazu - als ich kürzlich krank wurde und auch in Zukunft (ich bin ein eher sehr seltener Apothekenbesucher) werde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit nur noch dort hingehen - ich bin so einfach zu gewinnen. :D

Zum Studium

Die ersten 3 BWL-Hefte habe ich fast durch. Mit dem Durcharbeiten vom Studienheft "Prozessstrukturen" werde ich noch ein paar Tage brauchen. Ich weiß jetzt wesentlich mehr als vorher, aber eine gute Prüfungsgrundlage ist es noch (lange) nicht. Das kommt hoffentlich nach der sauberen Lernkartenerstellung (jetzt noch als Rohmaterial auf verschiedenen Zetteln) und der dann beginnenden Wiederholung.

Die beiden Mathe-Studienhefte bin ich für mein Verständnis komplett durchgegangen. Es gab nichts Unbekanntes oder direkt Unverständliches und da werde ich die kommende Woche mit den Übungen anfangen. Kleinere Lücken oder Fragen werden sich dann hoffentlich auftun und klären.

Die nächste Woche wird spannend, denn ich kann endlich mit den Heften zur Einführung in die Logistik anfangen, auf die ich mich schon freue. Das wird (wissenstechnisch) nahezu komplettes Neuland für mich sein (einmal durchgeblättert habe ich die Hefte ja schon - auch ein Grund, warum ich mich darauf so freue).

Wochenziel

  • die drei BWL-Grundlagen-Studienhefte abschließen und Kärtchen/Übersichten erstellen
  • Mathe-Studienheft-Übungen von der ersten Aufgabe an beginnen
  • alle drei Logistik-Studienhefte noch mal durchblättern und mit dem 1. anfangen durchzuarbeiten

Ich vermute, dass die Erstellung der Kärtchen und Übersichten mehr Zeit einnehmen wird, als ich es mir gerade ausmale.

Monatsziel für meinen 2. Monat

  • alle Hefte die ich habe durchzuarbeiten und die Übersichten dafür zu erstellen

Wenn das allerdings tatsächlich so 'gut' funktionieren sollte, stellt sich mir schon jetzt die Frage für den 3. Monat. Ein Monat der Wiederholung wo ich meine Wände mit den Fragen tapeziere oder bestelle ich im Falle des erfolgreichen 2. Monats schon mal die nächste Lieferung?

Dazu kommt, dass ich gerade alle Module getrennt angehe. Bis jetzt kein Problem, allerdings las ich inzwischen schon sehr oft, dass viele sich auf ein Modul konzentrieren und erst nach Abschluss das nächste anfangen. Da alle Module gesplittet und erst mit der 2. Lieferung vollständig sind, werde ich nach der ersten Prüfung/ den ersten Prüfungen sehen, ob mir das liegt oder ich die (subjektives Empfinden) weitverbreitete Herangehensweise wähle.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Donnerstag und ein schönes Wochenende. Möge Holda euch hold sein, eure Gottheit auferstehen und eure Hasen Eier legen oder welchen Bräuchen ihr auch immer nachgeht - dabei auf jeden Fall gute Laune!

Morgen werde ich mir raussuchen, ob es hier einen Bach in der Nähe gibt, um mir mein Osterwasser zu holen. :)

Cidar

Leerlaufwoche, die 1.

Hallo ihr Leute,

jetzt soll es aber anfangen. Die vergangene Woche habe ich mich erholt. Seit gestern geht es mir wieder gut, ab dann habe ich erst mal alles wieder in Ordnung gebracht - ich habe nicht gerade einen ausgeprägten Ordnungssinn, wenn ich erkältet bin.

So! Die Motivation ist da. Ich habe auch das 2. BWL-Studienheft einmal durchgelesen und kann auch jetzt gleich noch beginnen, mit dem Durcharbeiten anzufangen - damit habe ich gleich den 1. Schritt getan, der ist wichtig für mich.

Das Matheheft habe ich nur mal durchgeblättert, soweit kam mir alles bekannt vor, einzelnd durchgehen werde ich es auch bis zum nächsten Eintrag, um auch sicher zu sein, dass die Grundlagen sitzen.

Das Setzen der Monatsziele fange ich mit der nächsten Woche an. Direkt nach einem Monat als eingeschriebener Fernstudent.

Ist also eine Art Leerlaufeintrag, kaum vorangekommen. Immerhin steht somit einer Steigerung nichts im Weg: Auf geht's! :D

Cidar

Eine schnelle Woche

[...] Mai ist früh genug. [...] Und schwupp-di-wupp schon ist Mai ;-) [...'] Alles Gute und viel Spaß!

Ein Gefühl dafür habe ich jetzt schon bekommen.

Danke! Danke auch an alle anderen!

Hallo Leute,

irgendwie läuft es mit dem PC nicht so rund - immerhin eine Änderung in gewisser Weise: Morgens wird jetzt nicht der PC gestartet, sondern gelesen!

Mittwoch gefällt mir als Schreib-Tag, dabei bleibe ich vorerst. Das 1. Studienheft zu BWL habe ich durchgelesen, anschließend durchgearbeitet (markiert + Stichpunkte zu den Fragen) und zum Schluss noch mal durchgeblättert. Die Fragen zwischendurch habe ich als Eckpfeiler für eine Übersicht genutzt und der Typ-A-Einsendeaufgabe widme ich mich entweder erst, wenn ich die bisher angekommenen 3 BWL Hefte durchgearbeitet habe oder wenn mir danach ist. Mir ist danach, ein bisschen Zeit zwischen Heft durcharbeiten und Aufgabe beantworten zu legen.

Die vergangene Woche habe ich nicht viel gemacht - morgens und abends ein bisschen am Studium gearbeitet, am Wochenende gar nicht und seit Montagabend fange ich an zu grippieren. x( In der Hoffnung bis nächste Woche wieder gesund zu sein, setze ich also erst mal nur das 2. BWL- und das 1. Mathe-Studienheft an. Mathe dürfte anfangs noch zügig gehen, da es sich mehr um Wiederholung handelt. Allerdings habe ich bisher bei Mathe nur soweit mitgearbeitet, bis ich alles verstand, nicht aber bis ich es fehlerfrei konnte - den Übungen eine Regelmäßigkeit zu geben, wird eine meiner nächsten Herausforderungen.

Ab nächster Woche werde ich mal anfangen, mir Monatsziele zu setzen. Ein weiterer Schritt zur besseren Fortschrittsselbsteinschätzung!

So, ich werde jetzt weiter meinen Tee trinken und ihn sogleich wieder ausschwitzen - ich freue mich schon :D

Ich hoffe, ihr hattet einen gesunden Start in die Woche!

Gunnar

Cidar

Da war der Startschuss!..

.. vor 7 Tagen!

Am 19.03. bekam ich also mein Paket. Nun besitze ich einen - meinem Empfinden nach - ästhetisch zweifelhaften neuen Taschenrechner, 8 Studienhefte, einige organisatorische Unterlagen und einen Studentenausweis, der mich als Student seit dem 17.03. ausweist! :)

Die letzte Woche habe ich mit dem ganzen Paket gespielt. Die Online-Vorlesung für BWL ist somit erst mal abgeschrieben, vielleicht noch mal als Wiederholung später, wer weiß. Nach dem "StudienBegleiter", der allgemeinen und der spezifischen Studiengangs-Prüfungsordnung habe ich mich im StudyOnline umgesehen. Finde mich auch gut zurecht, wurde im StudienBegleiter ja alles beschrieben, dennoch könnten einige Änderungen bestimmt zu einem intuitiveren Umgang führen. Letztendlich konnte ich mich auch schon für die Einführungsveranstaltung im Mai anmelden. 3 Tage später bekam ich die Bestätigung per Post. Als das erledigt war, habe ich die restliche Woche wiederholt die Studienhefte durchgeblättert und direkt für sympathisch empfunden. Von der WBH selbst wurde ich auch noch mal angerufen, um gefragt zu werden, ob denn alles angekommen und in Ordnung sei. Finde ich super!

Es ist aus der "Einführungssicht" schade, dass die Einführungsveranstaltung für mich erst im Mai ist. Ende März ist es leider zu kurzfristig und April fällt es genau in einen wichtigen persönlichen Termin. Da bin ich gespannt, wie viel ich dann im Mai aus der Veranstaltung mitnehmen kann.

Die kommende Woche bis nächsten Mittwoch werde ich 'weiterspielen'. Nachdem ich alle 8 Hefte gesehen habe, herumblätterte und teilweise las, fange ich mit BWL an.

Heute Morgen wollte ich eigentlich meinen Blogeintrag hier schreiben, aber mein PC ging nicht an. Nach einigen Schwierigkeiten in der letzten Zeit scheinen einige Innenteile ihrem Lebensende entgegenzutakten. Morgen kommt teilweise Ersatz, der das Problem behebt. Somit blieb am Morgen noch etwas Zeit für mein Studienheft, immerhin ist mir nun klar, was ich nach dem Durcharbeiten alles wissen werde. :D

Wie ist das mit Schreibfehlern in standardisierten E-Mails oder in Studienheften? Bringt es jemandem was, wenn ich die irgendwo anmerke oder sollte ich mich davon nicht ablenken lassen? Ich möchte niemandem etwas vorschreiben, doch wenn tatsächlich jeder das mit den Schreibfehlern bekommt und es einigen ebenfalls auffällt, hinterlässt das ja auch keinen schönen Eindruck. Da werde ich noch mal nachfragen.

Diesmal wünsche ich euch also, den mittleren Wochentag gut überstanden zu haben!

~Es geht los!

Gunnar

Cidar

Vielleicht heute? Vielleicht Morgen?

Hallo ihr Lieben,

eine weitere Woche ist vergangen. Auf die Nachricht der WBH habe ich mich durchgehend gefreut und hier die erste passive positive Meldung von der WBH für mich: diese Freude darf eifrig fortgesetzt werden! Vielleicht kommt auch erst nächste Woche die erste Post von dort. Wenn es bis zum nächsten Mittwoch etwas wird, ist die Vermutung mit den 2 letzten Blog-Einträgen als Fernstudent-Interessent - welche ich vor 2 Wochen aufgestellt habe - direkt richtig gewesen.

MOOC-BWL ist interessant, allerdings nehme ich nur das mit, worüber gesprochen wird. Öfter wird auf weitere Modelle und Strukturen hingewiesen, die in der Präsenzvorlesung (bzw. dort Interaktive Vorlesung genannt) besprochen werden. Von denen werde ich sowieso noch hören. Als ersten Überblick finde ich diese Vorlesungen und die Möglichkeit an sich super. Der Professor ist mir mit seiner Mimik nicht ganz sympathisch und an die Art wie er spricht musste ich mich erst gewöhnen, aber Spaß macht es, wenn ich daran denke, dass ich das demnächst im Studienheft lesen werde und es mir schon was sagt bzw. ich es in einen größeren Zusammenhang einordnen kann. :)

Meine Blog-Sidebar. Ich bin noch unentschlossen wie ich sie gestalte, habe es einmal nach Semester und einmal nach den Kategorien der Module geordnet. Von den vermittelten Informationen her sollte es passen. Zur besseren Übersichtlichkeit fällt mir auch erst mal nichts ein. Mit der Zeit kommt noch die farbliche Gestaltung hinzu, aber alles zu seiner Zeit.

Bis zum Wochenende war tatsächlich sonniges Wetter mit strahlend blauem Himmel – so schön anzusehen! So langsam lebe ich mich hier ein, fühle mich wohl und mein Bewegungsradius erweitert sich am kommenden Wochenende um ein paar Nebenstraßen mehr, denn ich habe erst kürzlich bemerkt, dass IKEA nur 2 km von mir entfernt ist und ich brauche noch ein paar Sachen. :D

Meine Ziele zur nächsten Woche:

  • Bis Modul 8 alles angucken von der iversity-BWL-Vorlessung
  • Mich mal bei der empfohlenen Literatur der einzelnen Module meines baldigen Studiums umgucken – wie ich bisher las, ist der Aufwand mit den Studienheften oft schon groß genug und für die Prüfung ausreichend, da wird es zur Zusatzliteratur wohl nicht so oft kommen. Ist sicher auch interessenabhängig - ob es hier Leute gibt, die zu den meisten Modulen mindestens ein Buch aus der Zusatzliteratur ausgewählt, gelesen und dies das gesamte Studium über durchgehalten haben?
  • Die Serie „White Collar“ wird weiterhin als Belohnung für To-Do-Listen-Aufgabenerfüllung genutzt.
  • Mich weiterhin auf die Post von der WBH freuen. Ob nächste Woche mein erster Beitrag mit Studienfortschritten folgt?
  • Mich mit einem Freund dem Themengebiet ‚Wein‘ annähern [Theorie] und gucken was daraus wird [Praxis] – „Gunnar goes Laien-Sommelier“ :P
  • Experimentierfreudiger kochen, denn ich versuche mich derzeit mit Gewürzen vertraut zu machen.
  • Erkennen, dass ich schon wieder mehreren/verschiedenen Interessen folgen möchte. Noch schiebe ich es keiner notwendigen Arbeit vor und es wird deshalb ein Test in Richtung beständiges Verfolgen von Interessen und unterscheiden zwischen zu erledigenden Aufgaben und Prokrastination.

Möge der (positive) Stress beginnen!

Liebe wochenmittige Grüße

Gunnar

Cidar

3. 2.. 1...

Guten Morgen euch allen,

soweit ich das für mich selbst beurteilen kann, läuft alles nach Plan.

Auf Arbeit läuft alles gut und die anfängliche Anspannung fällt ab.

Die Anmeldung habe ich nun Anfang der Woche an die WBH verschickt. Da ich hier in verschiedenen Blogs davon las, gehe ich davon aus, nächste Woche etwas von dort zu hören/lesen. Meine Vermutung, dass es noch maximal 2 Beiträge als 'Fernstudien-Interessent' geben wird, ist allem Anschein nach realistisch. :)

Beim MOOC-BWL-Kurs werde ich heute Kapitel 4 beenden und bis nächste Woche 5 und 6 machen. Es wird auch (planmäßig) eine der ersten Prüfungen für mich sein. Einen Einblick habe ich dann schon und das Erarbeiten wird mir dann ein wenig leichter von der Hand gehen - nach meiner Vorstellung.

Die To-Do-Liste ist toll, wieso etwas aufschieben, wenn ich auch ein Häkchen machen kann! Somit ist letztendlich auch mein neuer Schreibtisch bereit, mich zu unterstützen!

Für die kommende Woche gilt:

  • auf eine Nachricht von WBH freuen
  • MOOC-BWL bis Kapitel 6 nachvollziehen können
  • Meine Blog-Sidebar mit der Modulübersicht anfangen
  • die Tage genießen (sehr schönes Wetter und sehr blauer Himmel in der letzten Zeit)

Einen herrlichen Tag sowie eine wunderschöne Woche wünsche ich euch

Gunnar

Cidar

Der Countdown in Reichweite

Guten Morgen ihr Lieben,

Motivation, Ziele und meine Herangehensweise beschäftigten mich die letzte Woche.

Zunächst die positiven Sachen:

  • Ich bin umgezogen. Alles dazugehörende ist geklärt.
  • Meine Arbeit hat diese Woche begonnen. Sie gefällt mir! Ich bin gespannt auf die kommenden Wochen!
  • Die Anmeldeunterlagen für mein Studium an der WBH sind vollständig; das Absenden dieser wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich stelle folgende Vermutung auf: Es folgen noch maximal 2 Blogeinträge als Fernstudien-Interessent.
  • Kleine Fortschritte was das Einbringen von Regelmäßigkeit in den Alltag betrifft. Mich erfolgreich dagegen gewehrt, gleich mehrere Sachen (die mich stören) ändern zu wollen.

Folgend die negativen Sachen:

  • Die MOOC-BWL-Vorlesung (ich wollte bis Modul 5 von 9 kommen) bekam mich nur eine Viertelstunde zu sehen - also kein Fortschritt. Diese Vorlesung denke ich mir als mein Einstieg in die regelmäßige Lernzeit. Daran werde ich kommende Woche arbeiten.
  • Einige Tagesbestandteile werde ich kürzen müssen - allein allen Beiträgen im Forum folgen zu wollen, scheint sehr zeitintensiv.

Bisher (im Leben) bin ich so ziemlich an allem gundlegend interessiert und überall gibt es etwas, wo ich mehr wissen mag um neue Sichtweisen kennenzulernen und erst mal grob die Abläufe zu verstehen; die kommende Zeit soll mir helfen, meine Neugier auf bestimmte Bereiche zu fokussieren.

In Kombination mit meiner neuen (meine erste) To-Do-Liste werde ich langsam versuchen Belohnungen einzuführen. Bisher gab es die, wenn mir danach war.

To-Do-Liste erstellt - Check

Ich setze mir grobe Ziele:

  • Studium: Zur Studiendauer und zum erwünschten Studiendurchschnitt werde ich wohl erst nach einem Jahr eine Einschätzung machen können. Vorab setze ich fest: Regelstudienzeit und ein Durchschnitt von 2.0.
  • Sprachen: Ich war ein halbes Jahr in Spanien, vom beherrschen der Sprache bin ich weit entfernt. Da im Wahlmodul 'Spanisch' laut Modulbeschreibung leichte Grundkenntnisse erwünscht sind, wird es dieses wohl werden.
    Weiterhin habe ich ein Interesse daran, mich mit Mandarin vertraut zu machen. Dies wird eine Belohnung, mit der ich mich beschäftige, wenn ich mehrere Wochen annähernd gut meine wöchtenlichen Ziele erledige und mich auch dadurch nicht aus der Bahn werfen lasse.
  • Arbeit: Im Vertrieb ein Produkt vermarkten. Nicht die Tätigkeit, mit der ich alt werden mag, aber für mich zur Zeit sehr interessant. Ich liebe das Thema 'Gesprächsführung'. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.

Kleinere Ziele zur nächsten Woche:

  • Kleinere Schritte für den Anfang wählen, meine To-Do-Liste weiterführen und mit Belohnungen versehen.
  • iversity-BWL-Vorlesung Modul 3 angucken, durchlesen und verstehen.
  • In meine Arbeit einarbeiten, erste Gespräche führen, einen Kunden dafür begeistern.
  • Mein Zimmer fertig einrichten.

Meine Motivation:

  • Eine Herausforderung an der ich sehen möchte, was ich kann und wozu ich fähig bin, wenn ich etwas wirklich will! Ich habe den Verdacht, da ist Potential, welches ich bisher nicht nutzte - das gilt es herauszufinden.
  • Ein Ziel setzen und damit mein Wunsch, meine 'Neugier auf alles' (undefiniert) eher zu bündeln und davon auszugehen, mich auf zielführende Gebiete zu konzentrieren. Kleine Abweichungen als Belohnung bleiben erlaubt.
  • Mich weiterzuentwickeln und zu organisieren.

Einen Nachteil gibt es noch: Meine Wunschberufstätigkeit(en). Ich weiß was ich (von der Gegenwart ausgehend) ändern möchte, aber noch nicht, wohin genau. Dies wird mir wohl erst mit den in Zukunft folgenden Praktika ermöglicht, denn 'an Projekten zur Optimierung von Abläufen' mitarbeiten ist gedanklich für mich noch nicht fassbar - auch wenn ich alles bisherige, was ich dazu las, mir sehr gut vorstellen kann. Es fehlt mir an Erfahrung.

Liebe Grüße und einen schönen Start in den Mittwoch

Gunnar

Cidar

Change!

Guten Morgen euch allen,

sehr viel geändert hat sich nicht (kurzfristig), dafür wurde aber einiges bestätigt. Change!

Ab dem 01.03. wohne ich - nach 2 dortigen Wohnungsbesichtigungen - in einer sehr ruhigen kleinen WG in Berlin, wenige hundert Meter entfernt von meiner Arbeit, die ebenfalls Anfang März beginnt; denn der Probearbeitstag gefiel mir ganz gut.

In direktem Bezug zum Studium hat sich kaum etwas getan - ich studiere auch noch nicht. Change! Es bestehen aber mittlerweile erhöhte Chancen, dass ich Anfang/Mitte März damit beginne. Dann habe ich auch die Möglichkeit, durch gleichzeitige Anmeldung von 3 Leuten die 10% Rabatt zu bekommen. Das habe ich auch noch mal abklären lassen. Fehlt anschließend nur noch der Werbe-Bonus, den ich gerne 50:50 teilen würde. Wenn jemand von der WBH Interesse hat, bitte melden, ansonsten werde ich jemanden hier direkt fragen, wenn es so weit ist - also frühestens und wahrscheinlich Anfang März, ansonsten zum April hin. Immerhin war dieses Forum mit seinen Beiträgen, Erklärungen und Verlinkungen durchaus an meiner Wahl beteiligt, nur kann ich das so nicht angeben (denke ich, stimmt doch?).

Der Fernstudientag gab mir einiges an Informationen zum Fernstudium allgemein; das war sehr interessant zu verfolgen.

Als kleine Vorbereitung für einen meiner ersten Kurse (‘Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen’) habe ich einen iversity-Kurs angefangen. ‘Einführung in die Betriebswirtschaftslehre’, welcher von der RWTH Aachen mit 9 Modulen angeboten wird (aktueller Stand: 2 von 9 Modulen abgeschlossen). Change!

Ich werde jetzt mit einer wöchentlichen Zielsetzung beginnen. Change! Zur nächsten Woche beschäftige ich mich weiterhin mit dem iversity-Kurs und möchte mindestens bis zum 5. Modul kommen, weiter geht es mit der eigenen Organisation (zieht sich sicher durch das erste Semester) und mit der Niederschreibung der groben Ziele für die nächste Zeit sowie die Gründe meiner Motivation. Irgendwo dazwischen kommt dann mein Umzug. Zum Glück bin ich nicht sehr anhänglich und habe auch nicht wirklich viel, was transportiert werden muss. Zum Pech muss ich demnächst meine Wahl einiger Möbel tätigen, da gibt es noch einiges Ungeklärtes was Schreibtisch und Schreibtischstuhl betrifft.

Bin bisher kein großer Fan davon gewesen, dies niederzuschreiben und durchgesetzt hatte es sich langfristig auch nicht. Change! Ich vergaß - die Serie ‘Hannibal’ wird ebenfalls absolviert! No change! :-P

In letzter Zeit beginne ich damit, ein wenig Struktur und somit eine gewisse Regelmäßigkeit Stück für Stück in meinen Alltag zu integrieren. Damit steht das 1. Semester im Zeichen der Selbstorganisation. Damit habe ich mich zwar schon öfter auseinandergesetzt, es endete aber immer wieder damit, alles auf einmal ändern zu wollen. Wie bereits erwähnt, wurde dabei auch nicht schriftlich fixiert. Change!

Lieben Gruß

Gunnar

Cidar

Es wird greifbar

Guten Morgen liebe Leser,

da noch einige Zeit verstreichen wird bis ich meine Unterlagen verschicke und mich damit einschreibe (März-April), ist der Entschluss noch nicht unwiderruflich.

Die Modulhandbücher von der Wilhelm Büchner Hochschule für Wirtschaftsingenieurwesen Logistik und Produktion wurden durchgelesen und ein guter Überblick über die zu absolvierenden Module, deren Inhalte und deren Prüfungsarten gewonnen.

Ich sah mir noch mal die Alternativen an, insbesondere AKAD. Bin dann aber wieder bei der WBH angekommen und auch bei Logistik als Vertiefung bleibt es; auch wenn die momentan gültige Akkreditierung nur bis Ende 2014 geht. Eine Verlängerung wird sehr wahrscheinlich sein. Ansonsten wird sich schon ein Weg mit Anrechnung finden lassen.

Jetzt wohne ich schon mal halb in Berlin, 2-3 Wochen zu Besuch. Heute ist auch mein erster Probearbeitstag. Am Nachmittag folgt die erste Wohnungsbesichtigung und ich kann mir gut vorstellen, bis März etwas zu finden.

Im Forum und den Blogs lese ich morgens gerne die aktuellsten Threads/Einträge.

Da habe ich auch einen Aufruf eines im März beginnenden WBH-Studenten gelesen bzgl. eines Einsteiger-Rabattes, auf den werde ich gleich noch antworten.

Auch die Beiträge zum letztendlichen Diskurs "Fernhochschule vs Präsenzhochschule" las ich. Schön zu sehen, welche Leute dieses Thema differenziert betrachten können, welche scheindifferenziert argumentieren und mit einem "dennoch ist xy besser" enden, wer direkt persönlich wird, wenn die Person denkt, angegriffen worden zu sein oder aber wer auch mal wieder auf den Threadersteller eingeht. Mir gefällt die Abwechslung.

Liebe Grüße

Gunnar

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0