rK318

Ohne Ausbildung?

10 Beiträge in diesem Thema

hi

also ich habe mir alles sehr genau angeschaut auf der ILS website,dennoch habe ich eine wichtige frage!

ich habe bald meine fachschulreife,habe aber keine ausbildung(lehre) und weiter in schulen zu sitzen macht mich psychisch kaputt!...habe ein sehr langen schulischen weg,in der zeit haben meine 3 geschwister alle schon abi gemacht kann man sagen :/

auf was ich hinaus möchte ist,kann ich ein fernstudium anfangen als zB. C++ Programmierer oder evtl.ein lehrgang zur fachhochschulreife auch wenn ich momentan KEINE lehre habe,sondern eben nur meine fachschulreife?

die monatlichen kosten sind kein problem(auch wenn sie niedriger sein könnten :)

ich hoffe es ist möglich und jemand kann mir weiter helfen!

mfg rK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo rK,

ich würde mir erstmal Gedanken machen, was ich überhaupt machen will.

Der Kurs Fachhochschulreife bzw. allgemeine Hochschulreife bedeutet auch wieder lernen. Sehr lange und sehr viel. Nur, dass Du nicht in der Schule sitzt und lernst, sondern zu Hause alleine. Ein Abitur berechtigt Dich zum Studium, das wäre ein Anfang.

Der Kurs C++-Programmierer ist eher berufsbegleitend gedacht, Erweiterung von vorhandenem Wissen. Eine Ausbildung im herkömmlichen Sinne ist das nicht.

Hast Du eine Vorstellung mit welchem Beruf Du zukünftig Dein Leben gestalten willst?


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm,also das mit der ausbildung war mir schon klar..ein abitur berechtigt mich

zum studium?

also wenn ich abitur bzw.fachhochschule machen möchte würde das gehen?

das mit dem lernen ist mir bewusst:)aber das bekomm ich hin..

ja..würde sehr gerne richtung computer gehen..das heißt c++ usw..

server hosting wäre mein traum :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldige, aber ich muss die Frage stellen...

Die Frage ob das Abi zum Studium berechtigt meinst Du nicht ernst, oder ?

Falls doch, JA, das tut es. Abitur berechtigt zum Studium an einer Gesamthochschule, Fachabitur berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule.

Schon mal über eine einschlägige Lehre und das Fachabi lehrbegleitend in Abendform nachgedacht ?

Das war der Weg den ich eingeschlagen habe...

Server hosting ? Wenn Dein Endziel das Studium sein sollte, so bist Du als Diplom-Informatiker für das Server-Hosting ein wenig überqualifiziert.

BionicOne


An die dumme Stirne gehört von Rechts wegen die geballte Faust - Friedrich W. Nietzsche [1844-1900]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weis nich mal welche ausbildung man braucht bzw.wie der beruf heißt den man als server hoster hat :/

und eine lehre muss man erstmal haben...:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, es geht hier ja wirklich ein bischen durcheinander. Erstmal: Für ein Studium benötigt man keine Ausbildung, sondern eine (entsprechende) Hochschulreife. Das gilt für Präsenz- genauso wie für Fernstudium. ILS & Co ist _kein_ Fernstudium und _keine_ Ausbildung. Es ist die Fernunterrichts-Variante eines Volkshochschulkurses.

Ich weiß nicht, was genau ein "server hoster" sein soll. Vermutlich ein Systemadministrator? Dafür ist man mit einem Studium nicht richitg qualifiziert (einesteils überqualifiziert, andererseits nicht fit im Alltagsgeschäft). Hierfür wäre die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (FISI) richtig.

C++ ist nun was anderes als Admin. Dafür wäre als Lehre der Fachinformatiker Anwendungsentwicklung richtig. Oder ein Studium, wobei das dann starke konzeptionelle/theoretische Elemente hat und keine Programmierausbidlung ist.

Wenn "weiter in schulen zu sitzen macht mich psychisch kaputt", dann ist jede Art von Studium wohl nicht das richtige. Ich würde zu einer Ausbildung raten.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nachdem ich die vorherigen Beiträge gelesen habe hätte ich doch noch mal einige Fragen.

Zitat von dir:

... weiter in schulen zu sitzen macht mich psychisch kaputt ...

... das mit dem lernen ist mir bewusstaber das bekomm ich hin.. ...

Ich weiß jetzt natürlich nicht wieso du so Probleme mit der Schule hast, aber am lernen liegt es ja offensichtlich nicht. Ich sage das jetzt im Hinblick darauf, daß wenn du dein Abi oder Fachhochschulreife machen möchtest, sicherlich in eine andere Klasse kommen wirst.

Es gibt auch Fachoberschulen die die Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Informatik anbieten. Zumindest weiß ich, daß es in Hanau (Hessen) diese Möglichkeit gibt.

Wie stefkh3 schon gesagt hat gibt es einige Ausbildungen, die dir bei deinem beruflichen Werdegang helfen können. Ich selbst habe den Ausbildungsberuf Informatikkauffrau gewählt. Die Berufsschule (Hessen) war verglichen mit meiner Fachhochschulreife (Bayern) ziemlich einfach. ABER bis auf Baden-Württemberg wird überall die gleiche Abschlußprüfung geschrieben. Die Berufsschule gibt es in verschiedenen Modellen teilweise wird sie im Blockunterricht angeboten oder wöchentlich 2-3 Tage.

zu beachten ist auf jeden Fall, daß dir in der Ausbildung Grundlagen vermittelt werden. Zu einem perfekten C++-Programmierer muß man sich selber durch Übung und Weiterbildung machen.

Viele Grüße

Miriam


What we have to learn to do, we learn by doing. (Aristoteles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm also eine ausbildung zu finden dir mir wirklich spass macht und die für mich zukunft hat,ist einfach sehr schwer!

und warum mich öffentliche schulen so fertig macht..nunja wie gesagt in der zeit wo ich noch mit meiner mittleren reifen zu kämpfen habe,studieren meine 3 geschwister alles schon :/

also kann man sagen bzw.so fühl ich mich bin ich das schwarze schaf in der familie :/

ich wahr 5 jahre auf einer real schule musste dann runter(nicht wegen wirklicher dummheit sondern wegen pubertären verhalten),..auch dumm aber..

das problem ist(das sehe ich auch bei einem guten freund) wenn man dann in eine klasse geschmissen wird mit 16 jährigen die noch voll dabei sein,und dinge zum erstemal hören wie ka zb.LGS oder so,was man selber schon 10mal in seinem leben gelernt hat,dann schaltet man einfach ab!natürlich muss ich es können aber es ist frustrierend!!!..man kann sagen obwohl man ein schlechter schüler ist,weil man unbewusst abschaltet(ich kann es nicht anders erklären),

kann man es eigentlich..omg was schreib hier!^^

habe mir mir jetzt noch ein paar infos übers tele bei ILS geholt,und entscheide mich jetzt höchst wahrscheinlich für das abitur!

ich hoffe es ist der richtige weg für mich und aus mir wird dann doch nochmal was!

MFG rK

ps:vielen dank für eure antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abitur berechtigt zum Studium an einer Gesamthochschule, Fachabitur berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule.

BionicOne

Hallo,

sorry, hier ist eine kleine Korrektur notwendig.

Abi = Studium an Hochschulen

Fachabi = Studium an Hochschulen in dem zugelassenen Fach z. B. Wirtschaft

Fachhochschulreife = Studium an Fachhochschulen (keine Uni´s)

Oft wird Fachabi und Fachhochschulreife verwechselt.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Da ich Dich nicht persönlich kenne, sollen meine Vorschläge hier nur eine Anregung zum Nachdenken sein und können natürlich keine individuelle Beratung ersetzen.

Im Moment sitzt Du "mit gar nichts da" für einen direkten Einstieg ins Berufsleben. Ein Fernkurs wie C++ Programierer wird da auch nichts ändern - Du bist und bleibst dadurch eine ungelernte Arbeitskraft und damit am untersten Ende der Gehaltsskala.

Mein Vorschlag ist:

- Mache erstmal eine normale Ausbildung. Vor allem, wenn Du Dir in der Schule bereits schwer getan hast, ist dies nicht unbedingt die optimale Voraussetzung für ein Studium.

Anbieten würde sich hier evtl. der Fachinformatiker. Kenne da auch Leute die danach mehr die "technische Seite" im Betrieb übernommen haben. Durchaus auch mit akzeptalen Gehältern und Aufstiegschancen.

Wenn Du da Deinen ersten Abschluss hast, kannst Du Dir Gedanken über eine berufliche Weiterbildung (Spezialisierung, evtl. Microsoft/Cisco Scheine) oder ein richtigtes berufsbegleitendes Studium machen. ==> Du hast dann aber bereits einen Abschluss der Dich fit fürs Berufsleben macht.

Das Lernen in der Berufsschule ist dann aber auch ein ganz anderes als in einer "normalen" Schule und oftmals auch weniger stressig :-)

Wie gesagt: Keine gewagten Experimente machen. Wenn Du ein gewisses Mindestalter mal überschritten hast, wird es fast unmöglich nochmal eine Lehrstelle zu finden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden