IrisFischer

OpenUniversity - Zeit- und Kosten?

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

hier gibt es sicher schon einige erfahrene OU´ler... wie sind denn Euere Erfahrungen mit der OU bezüglich Zeitaufwand und Kosteneinsatz? Und wie häufig muss man in UK vor Ort sein, welche Kosten sind hierfür einzuplanen?

Herzlichen Dank!

Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Iris,

meine Erfahrung mit der OU ist positiv. Ich studiere dort Psychologie, habe meinen ersten Kurs 2006 belegt.

Was die Kosten angeht, so kannst du die Gebühren für die einzelnen Kurse der Website der OU entnehmen. Hängt ja entscheidend davon ab, welche Kurse du belegst.

Ob du eine sog. residential school belegen musst, hängt davon ab, ob dies für deinen Abschluss und für den jeweiligen Kurs gefordert ist. Ich habe z.B. nur einen Kurs, bei dem eine Präsenzphase in UK gefordert ist, wobei mir auch die Option offen steht, dies über eine sog. alternative learning experience von zu Hause aus zu machen. Kurzum, ich könnte sogar ohne überhaupt an der Präsenzphase teilzunehmen meinen Abschluss erlangen.

Falls du eine residential school belegst, so musst du Kosten für Anreise und Verpflegung einrechnen. Die (einfache) Unterkunft wird schon durch die Kurskosten abgedeckt. Falls du etwas größeres oder komfortableres brauchst, musst du auch das extra einrechnen, wobei du dann evtl. die Möglichkeit hast, von der OU anteilig eine Erstattung zu erhalten.

Zum Zeitaufwand kann ich sagen, komme ich mit den von der OU angegeben 12 Std. für meinen 60 credits-Kurs gut hin. Allerdings habe ich gerade für meinen ersten Kurs (der nur 10 credits umfasste) doch etwas mehr Zeit gebraucht, weil sich erst alles finden musste. Mittlerweile bin ich aber ganz gut im Lernprozess drin, sodass ich recht gut mit der vorgegebenen Zeit zurechtkomme.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Iris,

also, ich studiere seit Herbst 2007 Mathematik an der OU und ich bin vorallem von den Lernunterlagen sehr begeistert.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Kursgebühren von der OU erhöht werden können. Zum Beispiel kostet ein Kurs in Mathematik ab Herbst 2008 ca. 7% mehr als im Herbst 2007.

Zudem finden in Deutschland nur für sehr wenige Kurse Tutorials statt. Meine Tutoren geben mir zwar per eMail Hinweise für die TMAs (benotete Einsendeaufgaben), doch mir persönlich fehlt hier der Austausch zwischen den Studenten und so habe ich mich entschieden für ein paar Tutorials nach England zu fliegen.

Der Zeitaufwand ist von der OU sehr gut kalkuliert. Dennoch würde ich erst einmal mit einem kleinen 10 oder 30 Punkte Kurs anfangen, um das Studium an der OU zu beschnuppern.

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden