hotknife

FER/WFT Prüfungen

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

könnte Ihr mir mal bitte sagen, ob das mit den nachfolgenden Prüfungen noch gut vom Lernstoff/Pensum innerhalb der Zeit zu machen ist:

WFT 13.11.09 Labor/SL

WFT 28.11.09 PL

FER 19.12.09 PL

Oder ist das Labor mit der verbundenen Nacharbeit zu heftig, wenn man 14 Tage später die PL in WFT schreiben möchte.

By the way, Labor WFT mache ich in Essen/Gelsenkirchen. Keine Ahnung wie umfangreich/schwer das da ist. Habe gelesen, dass es doch recht unterschiedlich von Studienzentrum zu Studienzentrum sein soll.

Danke.


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das ist schon machbar. Du solltest allerdings nicht erst am 29.11. mit FER anfangen, dann hast Du einen ganz schönen Batzen vor Dir (bedenke: FER ist zu 98% Auswendiglernen). Hin und wieder kann man WFT-Wissen sogar in FER anwenden. Das ist aber keine wesentliche Erleichterung.

Beim Labor hast Du recht, der Nacharbeitungsaufwand ist stark unterschiedlich. SZ Essen kenne ich leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Michael,

nee hab ja schon jeweils eins von den schönen Heftchen durch. Kann ja nicht nur Mathe machen. Somit belohne ich mich Abends im Anschluss an Mathe dann mit FER u. WFT - soweit ist es schon gekommen.


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde mir da wegen dem Labor keinen Kopf machen, da bekommt man zwei mal die Arbeit ausgehändigt einmal zum mitschreiben und einmal um es zu hause sauber einzutragen, Digicam würde ich mitnehmen da mann dann auch ein paar Fotos mit einkleben kann.

Ansonsten kommt es wegen der Zeit stark auf dein Lernverhalten an, mit Biegen und Brechen hab ich BWL und MUP innerhalb von 7 Tagen geschrieben und auch ganz gut bestanden da waren dann aber auch 2 Urlaubstage für MUP draufgegangen an denen ich jeweils 10 Stunden nur Aufgaben gemacht hab.

FER würde ich nicht als allzu schwer einschätzen wenn du was Handwerkliches gelernt hast, WFT ist nen ödes Thema und sollte nicht unterschätzt werden....

Also lernen lernen lernen und den Laborbericht am selben Tag fertig machen an dem du auch das Labor hast denn is des durch und du hast Zeit...

bearbeitet von PINO

5. Semester Wirtschaftsingenieurwesen

HFH / Studienzentrum Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden