Elorius

Kosten MBA

9 Beiträge in diesem Thema

Der Kostenpunkt sind akutuell 7200 EUR für den MBA Lehrgang mit der Turku Kooperation.

Wie sind diese zu bezahlen? Monatlich oder Jährlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Im Anmeldeformular findet sich folgernder Hinweis:

Clearing/shipment of the learning materials on storage medium will be done after receipt of the whole attendance fee.

Außerdem in der FAQ:

Ihre Investition für das Studium beträgt 7.200 Euro und ist zu Beginn des Studium zu leisten.

Also ist hier die Summe als Einmalbetrag fällig, abweichend von deutschen Gepflogenheiten im Fernstudium


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie stellen die sich das vor? Ich zahle doch keine 7.200 EUR am Anfang ohne überhaupt mal in das Studium reinschnuppern zu können.

Wenn es mir nicht gefällt habe ich 7200 EUR umsonst gezahlt.... Ne da bleib ich beim MBA der Euro-FH...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz wären solche Einmalzahlungen gar nicht zulässig. Allerdings ist die TUAS ja eine staatliche Hochschule, so dass das FernUSG hier wohl nicht zur Anwendung kommt. Du erhältst dann ja auch das komplette Material und kannst von daher auch nicht mehr eher kündigen. Ganz anders, wie bei privat-rechtlich organisierten Fernstudiengängen in Deutschland.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ncr,

die Info mit der Ratenzahlung ist ja interessant. Also auch bei der AFW? Wie genau gestaltet sich die Ratenzahlung, z. B. über welche Laufzeit und in welcher Höhe? Wäre super wenn du dazu noch konkretere Angaben machen könntest.

Vielen Dank und Grüße,

André

P.S.: Wie ich gesehen habe, hast du die Diskussion bezüglich des DBA der EEG mitverfolgt. Wie du richtig erkannt hast, hat der CEO m. E. nicht sehr souverän reagiert bzw. geantwortet. Das muss natürlich nichts über die Qualität des Studiums aussagen, hinterlässt für mich aber einen bestimmten, relevanten Eindruck, der dann auch meine Entscheidung für oder gegen ein Studium, dass schließlich eine Menge Zeit und Geld in Anspruch nimmt, beeinflusst. Aber das ist meine persönliche Meinung und Einstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der FAQ-Seite der AFW heißt es dazu immer noch:

Ihre Investition für das Studium beträgt 7.200 Euro und ist zu Beginn des Studium zu leisten.

Daher möchte ich mich der Frage von André nach Details und zur Quelle anschließen.

Ergänzend noch die Bitte, hier nicht verschiedene Diskussionen (in diesem Fall zur EEG) miteinander vermischen. Ggf. bitte im passenden Thema kommentieren oder Rückmeldung per Privater Nachricht geben. Dankeschön.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die Quelle ist die WWEDU Österreich direkt

Meines Wissens läuft für Teilnehmer aus Deutschland die Abwicklung (zwingend?) über die AFW. Sonst würde man sich ja intern Konkurrenz machen. Oder ist eine Anmeldung auch direkt bei WWEDU Österreich auch für Deutsche möglich?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Folgende Auskunft habe ich direkt von der AFW Bad Harzburg erhalten:

Die AFW hat weiterhin die Exclusivrechte für Beratung und Vertrieb in

Deutschland für Interessenten des MBA-Fernstudiums der TUAS. Dieses

Studium kann leider nicht in Raten bezahlt werden.

Dass der MBA der WWEDU in Raten bezahlt werden kann, ist mir neu. Es

handelt sich hierbei um das etwas günstigere Fernstudium, dessen Titel

im Gegensatz zum TUAS-MBA in weiten Teilen Deutschlands nicht

anerkannt ist.

Interessneten aus Deutschland, die den TUAS-MBA studieren möchten,

füllen das Formular aus, dass sie sich von unseren Internetseiten

herunterladen können. Sie schließen einen Vertrag mit der TUAS. Wir

leiten die Formulare dann zur WWEDU und TUAS weiter.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin mit der Finanzierungsmöglichkeit jetzt ehrlich gesagt recht glücklich :)

Handelt es sich denn hier tatsächlich um den mit der TUAS angebotenen MBA?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden