Zum Inhalt springen

ILS will mich nicht zulassen.


Dafguj

Empfohlene Beiträge

Hier ist ein Link zum Hamburger Bildungsserver. Setze dich mit denen in Verbindung, wie du es am besten machen kannst. Es gibt kein Gesetz, in dem steht, dass du zu einer Nichtschülerprüfung nur zugelassen wird, wenn dir die ILS oder sonst eine Firma das gestattet. Allerdings bist du mit der ILS einen Vertrag eingegangen, den du natürlich erfüllen musst. Letzten Endes wird das Ganze sowieso an der Laufzeit gehangen habe, wage ich mal zu behaupten. Viel Glück!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 20
  • Erstellt
  • Letzte Antwort
  • Community Manager
Es gibt kein Gesetz, in dem steht, dass du zu einer Nichtschülerprüfung nur zugelassen wird, wenn dir die ILS oder sonst eine Firma das gestattet.

Da stimme ich Dir zu. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, möchte Dafguj gerne dieses Jahr im Herbst an der Nichtschülerprüfung teilnehmen - und wenn diese nur für die Teilnehmer des ILS eingerichtet wird, könnte es da vielleicht schon ein Problem geben.

Aber Dein Hinweis, mit der zuständigen Behörde Kontakt aufzunehmen, ist auf jeden Fall hilfreich. Vielleicht ergibt sich ja eine Möglichkeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So also habe eben mit der Stelle telefoniert.

Sie nimmt zudem autodidakte Leute an, allerdings nur, wenn diese In Hamburg min. ein halbes Jahr wohnen. Zudem ist man sich sobald man bei ILS teilnimmt in einer Liste, die es verhindert, dass man OHNE ILS an der Prüfung teilnimmt ...

Einzige Möglichkeit ist ein Herbstabitur irgendwo anders, falls es das gibt ..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem Abi woanders ist meines Erachtens so ne Sache. Es gibt da zum Teil recht große Unterschiede zwischen den Bundesländern. Vielleicht woanders anmelden und gleichzeitig ILS im Hintergrund halten?

Ich habe damals (´95) in Bawü meine Mittlere Reife im Herbst als Schulfremde gemacht - vielleicht geht das auch beim Abi?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das Herbstabitur gibt es soweit ich weiß nur in Hamburg, du kannst aber ohnehin die Externenprüfung nur in dem Bundesland deiner Fernschule oder in deinem Eigenen ablegen. Du solltest dich also im Zweifel informieren was in deinem Bundesland möglich ist.

Mir persönlich stellt sich die Frage warum du überhaupt ein Fernabitur und kein Externenabitur ohne Fernschule machst wenn du die Hefte ohnehin nicht durcharbeitest, dir die Lösungen sonst wo her holst und dich nun selbständig auf die Prüfung vorbereiten willst. Da kannst du doch einiges an Zeit und Nerven (im Bezug auf die ILS Regeln) sparen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die ILS dich jetzt nicht zulässt, wirst du wahrscheinlich ohnehin noch ein halbes Jahr bis zu den PKs oder den Prüfungen in deinem Bundesland haben. Weißt du schon wie du dich jetzt weiter vorbereiten willst? Oder ob du doch noch die Prüfung in HH (inkl. PKs) oder nun lieber im eigenen BL ablegen willst?

edit: Wobei du bei der Prüfung im eigenen BL natürlich auch erstmal abklären musst, ob deine Fächerwahl so in Ordnung geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na dann machst du es halt nicht in diesem Herbst, sondern im nächsten Frühjahr. Der ganze Aufwand, dich auf die besonderen Abiturprüfungen deines Bundeslandes einzulassen, erscheint mir unangemessen hoch im Vergleich zu der Wartezeit von wenigen Monaten. Letzten Endes hast du so auch Zeit, dich noch intensiver mit dem Stoff auseinanderzusetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager

Zu Beginn dieser Diskussion hatte ich vermutet:

Selbst wenn Du nicht an den Probeklausuren teilnehmen kannst und somit auch nicht über das ILS zur Externenprüfung zugelassen wirst, müsste es doch außerdem möglich sein, dass Du Dich, mit der Bescheinigung, selbst in Hamburg zur Prüfung anmeldest?

Diese Vermutung war falsch. Das ILS hat mich über die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Abitur-Externenprüfung in Hamburg aufgeklärt:

Gemäß der Verordnung für die Externenprüfung kann man an der Prüfung in Hamburg grundsätzlich nur teilnehmen, wenn man seinen Wohnsitz in Hamburg hat. Das ILS hat eine Vereinbarung mit der Hamburger Schulbehörde getroffen, dass unsere Fernschüler trotzdem zur Prüfung zugelassen werden, sofern sie zwei Bedingungen auf der Basis der Externenprüfungsordnung erfüllen:

1. Sie legen von uns ein Zeugnis vor, das die ordnungsgemäße Vorbereitung auf die Prüfung bestätigt.

2. Sie bestehen bei uns im Haus die Probeklausuren

Der Grund dafür ist nicht, dass wir unsere Erfolgsquote „schönen“ wollen. Vielmehr haben wir gegenüber der Schulbehörde die Verantwortung für diese ordnungsgemäße Vorbereitung. Im Interesse aller Teilnehmer nehmen wir diese Verantwortung sehr ernst, um auch für zukünftige Teilnehmer die Prüfung in Hamburg zu gewährleisten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.



×
×
  • Neu erstellen...