Springe zum Inhalt
MarcoW

Logistikmanagement an der Euro-FH

Empfohlene Beiträge

MarcoW

Hallo zusammen,

ich beginne bald mit dem Studiengang "Logistikmanagement" an der Euro-FH (erste Unterlagen habe ich schon erhalten sowie Zugang zum Online-Campus).

Ich habe allerdings noch ein paar Fragen und würde mich freuen, wenn jemand, der auch Logistikmanagement studiert bzw. Ahnung davon hat, mir diese beantworten kann.

1. Bis vor kurzem habe ich als Angesteller in einer Spedition gearbeitet, wo ich auch vorher meine Ausbildung gemacht habe. Da ich auf einer normalen Uni (habe mich in Osnabrück, Münster und Bielefeld beworben) keinen Platz bekommen habe, habe ich mich für ein Fernstudium entschieden. Macht es einen schlechten Eindruck, wenn man nicht Vollzeit beschäftigt ist? Ich dachte eher daran, Praktika bzw. Nebenjobs zu machen, wo ich auch einen Einblick in die Logistik bekomme. Denn das Studium steht für mich ganz einfach an erster Stelle.

2. Vielleicht ist die Frage etwas blöd gestellt, aber wie schwer kann ich mir so ein Studium vorstellen? Ist der Schwierigkeitsgrad akzeptabel oder sagt ihr schon, dass man ordentlich pauken muss, um es zu packen?

3. Wie bereitet ihr euch auf die Präsenzklausuren vor? Man hat ja immer eine gewisse Anzahl an Bücher mit Einsedeaufgaben. Muss man wirklich alle Bücher durchpauken für die Klausuren oder gibt es irgendwo ein Schema, was in der Prüfung abgefragt wird?

4. Ich habe gelesen, dass eine Klausur ca. 120 Minuten dauert. Stimmt das und ist die Klausur in dieser Zeit ordentlich zu bewältigen?

5. Das ist nun auch die letzte Frage. Dass es ein Auslandseminar gibt, finde ich sehr gut, auch wenn es nicht besonders lang ist. Was genau macht man bei dem Auslandsaufenthalt? Werden Vorlesungen besucht? Gibt es von Seiten der Euro-FH Tipps bzgl. der Unterbringung während der 14 Tage oder muss man sich darum komplett selbst kümmern?

Das wären so die wichtigsten Fragen, die ich habe. Ich hoffe, dass das für euch jetzt nicht allzu nervig ist und sich jemand findet, der mir darauf antworten kann. Zugebenermaßen bin ich ein wenig nervös, ob ich das alles so schaffe, freue mich aber auch natürlich gleichzeitig darauf. :)

Liebe Grüße

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Cupcake

Hallo Marco,

ich kann dir "leider" nur auf die erste Frage antworten.

Es macht eher einen schlechten Eindruck, wenn man während des Studiums, gerade wenn es ein Fernstudium ist, gar nichts in der Studienrichtung macht. Du hast vorher in einer Spedition gearbeitet, das ist doch schon mal was. Vielleicht suchst du dir für Logistikmanagement noch etwas in einem anderen Bereich. Zum Beispiel bei VW oder ähnlichem. Ob als Praktikant oder im Nebenjob musst du selbst entscheiden. Ich würde allerdings nichts unter Teilzeit machen. Dann bist du auch gleich sozialversichert. ;) Außerdem kommt es besser als 6 Semester auf 400-Euro-Basis. Mit deinen Vorkenntnissen findest du da sicher was. Und sei es erst ab dem 2. Semester.

Ich würde mich freuen, und andere hier ganz sicher auch, wenn du über dein Studium bloggen würdest. Ich wollte ursprünglich auch Logistikmanagement studieren und habe mit dem Thema auch noch nicht abgeschlossen. Leider gibt es kaum Studenten, die darüber mal berichten. Ich würde mich sehr freuen mehr von dir zu lesen. :)

Liebe Grüße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung