Springe zum Inhalt
KISKA

Promotion als Fernstudium nach FH-Master möglich? Wo?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Ich möchte nach meinem FH-Master gerne via Fernstudium promovieren. Gibt es hier Möglichkeiten? Ich lese sehr viel im Netz von London, Australien und Österreich. Hat irgendwer Erfahrung in solcher Richtung? Wir das in Deutschland uneingeschränkt anerkannt? Ich würde gerne den Dr.-Titel führen, nicht Phil. D. oder sowas.

Freue mich über Rückmeldungen :-)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Kiska

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Liest sich ein bisschen, wie ein Scherzbeitrag.

Du solltest dich nochmal eingehender mit dem Promotionsverfahren befassen, ich glaube du hast hier falsche Vorstellungen. Auch die Motivation für dieses Vorhaben scheint fraglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab schon sehr viel über Promotionsverfahren gelesen und auch hier im Forum. Leider wird man nicht wirklich schlau daraus. Wieso soll die Frage ein Scherz sein, wo sehen Sie das Problem? Weil der Master "nur" von einer FH stammt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen!

Ich möchte nach meinem FH-Master gerne via Fernstudium promovieren. Gibt es hier Möglichkeiten? Ich lese sehr viel im Netz von London, Australien und Österreich. Hat irgendwer Erfahrung in solcher Richtung? Wir das in Deutschland uneingeschränkt anerkannt? Ich würde gerne den Dr.-Titel führen, nicht Phil. D. oder sowas.

Freue mich über Rückmeldungen :-)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Kiska

Ich hab schon sehr viel über Promotionsverfahren gelesen und auch hier im Forum. Leider wird man nicht wirklich schlau daraus. Wieso soll die Frage ein Scherz sein, wo sehen Sie das Problem? Weil der Master "nur" von einer FH stammt?

Naja ihre Aussagen im Eröffnungspost offenbaren, dass sie nicht wirklich wissen, was ein Promotionsverfahren ist, wie sich dieses gestaltet und welchen Sinn ein solches hat.

Ihr Beitrag erweckt den Eindruck, als wollen sie mal locker lustig promovieren, dann auch noch in Form eines Fernstudiums, aber sie ziehen auch einen Kauf im Ausland in Erwägung sofern das dann anerkannt wäre...

Da passt nichts zusammen. Die Grundmotivation ist scheinbar falsch, ihre Vorstellungen bezüglich des Promotionsverfahrens decken sich nicht mit der Realität und sie scheinen ja auch überhaupt nicht zu wissen im welchem Fachgebiet sie promovieren wollen...

- Auch wenn es viele Modelle gibt, dass eigentliche Promotionsverfahren hat nichts mit einem Studium zu tun und kann auch nicht mit einem Studium verglichen werden.

- Das Promotionsverfahren eröffnet oder begründet eine wissenschaftliche Karriere in Forschung oder Lehre

- Man sollte im Vorfeld wissen, in welchem Fachgebiet bzw. welcher Fachdisziplin man promovieren möchte

- Vorrangig geht es hier um tiefgreifende fachliche Kompetenz und Interessen

- Man sucht sich einen Doktorvater

- Es ist eine Dissertation zu verfassen

- Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder externer Doktorand

- Promotion möglich an einer Universität oder Hochschule mit Promotionsrecht

Und ja auch wenn formal FH bzw. Hochschul Absolventen zur Promotion berechtigt sind, ist es schwer eine solche Vollziehen zu können. Oftmals scheitert es schon an der Zulassung bzw. der Annahme durch einen Doktorvater.

Sollte es Ihnen damit ernst sein, dann interpretiere ich ihre Beiträge eventuell falsch und wünsche ihnen viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ manu07

stimme mit deinem Post fast 100%ig überein. Einzige Ergänzung/Berichtigung: Im englischsprachigen Raum gibt es noch den DBA (Dr. Business Administration), dieser wurde von der Uni Harvard initiiert und ist für Betriebswirtschaftler gedacht, welche eben nicht in der Forschung/Lehre tätig sein wollen, sondern im Unternehmen. Dieser Doktor bereitet die Absolventen auf das Lösen betrieblicher Problemstellungen vor und ist als reiner Dr. ohne Zusatz tragbar und anerkannt. Wenn ich mal promovieren möchte wäre dies der Abschluss den ich anstreben würde, da auch ich nicht in der Lehre tätig sein möchte und mir das Profil des Dr. gut gefällt und dieser an der Uni an der ich den Master in Angriff nehmen möchte möglich ist

„Es handelt sich um ein anwendungsorientiertes, an den Bedürfnissen von Industrie und Wirtschaft ausgerichtetes Promotionsprogramm, das im Gegensatz zu dem wesentlich stärker forschungsorientierten ‚Doctor of Philosophy (Ph.D.)‘ steht. Zielgruppe sind Manager in Industrie und Wirtschaft mit Berufserfahrung, die über anwendungsorientierte Forschungsarbeit ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Zwecke der Betriebsführung und -verwaltung erweitern und ausbauen möchten.“ Zitat Anabin-Datenbank


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab das ganze für mich eingegrenzt auf folgendes:

- DBA hier: http://gbsgo.com/dba/bewerbung/ (Ranking: http://www.dbastudies.com/page14/)

- Dr. rer pol. hier: http://www.escpeurope.eu/de/studienprogramme-escp-europe/phd-programme-doctoral-programme-in-paris-and-berlin-escp-europe/berlin-promotionsstudium/bewerbung-zulassung-und-kosten-promotionsstudium-in-internationaler-betriebswirtschaftslehre-campus-berlin-escp-europe/

- PHD an einer Hochschule die ich mir noch aussuchen muss

oder ich finde eine Hochschule die mich für Dr. rer. nat. promovieren lässt.

Vielleicht kannst Du ja das ein oder andere Konzept für Dich gewinnen. Seit 2008 kannst Du bei dem DBA und PHD (nicht in jedem Land erworben) auch den Dr. (ohne Fachrichtung rer xxx) führen. Also ok wäre:

KISKA, PHD

Dr. KISKA

beides ist nicht ok und Dr. rer. hat. KISKA ist auch nicht ok. Gleiche gilt für DBA.


Wilhelm Büchner Hochschule in Kooperation mit der Fernuniversität in Hagen: Promotion in Informatik (02.01.2017 - tbd)

Wilhelm Büchner Hochschule: M.Sc. Wirtschaftsinformatik (01.07.2015 - 13.12.2016)

Wilhelm Büchner Hochschule: B.Sc. Wirtschaftsinformatik (16.11.2012 - 20.06.2015)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen herzlichen Dank für all die Tips! @manu07, mir ist wirklich sehr Ernst und ich weiss, dass es kein Spaziergang wird! Dankeschöön!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung