Springe zum Inhalt
keks89

Betriebswirt? Oder Bachelor? Und bei welchem Anbieter?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forengemeinde,

 

nachdem ich meinem Fachwirt erfolgreich bestanden habe, kam mir die Überlegung den Betriebswirt zu machen. Halt auch berufsbegleitend und als akademischer Grad. Nun habe ich bei uns im Saarland nix passendes gefunden wo man das machen könnte. Da bietet halt nur die VWA etc etwas an aber halt nicht auf akademischer Ebene. Jetzt bin ich auf die IUBH gestoßen bin mir da aber nicht sicher, da es ja eine private Uni ist. Ich denke, dass ein akademischer Abschluss ja angesehener ist, was ivh bereits recherchiert habe. Wie ist eure Einschätzung bzw Erfahrung dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Frage, die sich mir gerade stellt geht auf die Aussage

 

vor 43 Minuten, keks89 schrieb:

Jetzt bin ich auf die IUBH gestoßen bin mir da aber nicht sicher, da es ja eine private Uni ist. 

 

gestolpert. Vielleicht kannst du dazu noch etwas mehr sagen, um das besser einzuschätzen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn deine Motivation einen Betriebswirt zu machen und eventuell nicht gleich einen Bachelor? Über die hiesige IHK in deiner Region gibt es nichts?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

meine Motivation ist es aus meinem jetztigen Beruf heraus zu kommen und den Einstieg in ein größeres Unternehmen zu kommen und neue Aufgaben zu bewältigen. Den Bachelor will ich ja machen in Betriebswirtschaft. Nur suche ich etwas,dass ich berufsbegleitend machen kann. Den Betriebswirt IHK möchte ich nicht machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, polli_on_the_go schrieb:

 

Nun ja, bei der IUBH ist das ja kein richtiger Bachelor will ich damit sagen, wie wenn ich jetzt mich bei einer Uni einschreiben würde. Das meinte ich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das gelesen habe, kannst Du bei Level 3 dann den Bachelor aufsetzend absolvieren. Ob das jetzt sinnvoller ist, als direkt den Bachelor anzugehen, kann ich nicht bewerten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die IUBH bietet meiner Meinung nach den Betriebswirt und den Bachelor an. Beides sind (so korrigiert mich) anerkannte Abschlüsse, grade der Bachelor. Abschlüsse können von öffentlichen sowie von privaten Unis/Fachhochschulen anerkannt sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sagt dir der Betriebswirt IHK nicht zu? Ist dir wichtig, dass der Abschluss von einer Uni ist? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, polli_on_the_go schrieb:

 

Das Problem ist, dass es da so viele Möglichkeiten gibt. Es heißt dann immer, dass ein Bachelor bei Personaler anerkannter ist als ein Betriebswirt IHK  oder der staatlich geprüfte. Und ich bin jetzt halt verunsichert was das bessere ist. Für mich klingt z.B der Bachelor Betriebswirtschaft der IUBH interessant, da man da flexibel ist und auch Schwerpunkte auswählen kann. Da wären für mich Health Care Management und Wirtschaftsprüfung widerum interessant. Ist etwas verwirrend. Ich möchte halt wenn ich Zeit und Geld investiere halt auch eine gewisse Sicherheit haben, dass es mich weiter bringt. Ich kenne einige die haben den Betriebswirt IHK und kommen nicht weiter, da dann Bachelorabsolventen eher genommen werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, keks89 schrieb:

Nun ja, bei der IUBH ist das ja kein richtiger Bachelor will ich damit sagen, wie wenn ich jetzt mich bei einer Uni einschreiben würde. Das meinte ich. 

Das hatte ich vermutet und würde dir zunächst empfehlen hier die Suchfunktion nutzen bzgl. des Themas. 

Ein Bachelor ist erst einmal ein Bachelor das wäre das erste. Auch sagt die Aussage Private Hochschule nichts über die Ankerkennung sondern es hängt mit dem Status der eigenschaft und entsprechenden Förderungen etc zusammen.

 

An einem Beispiel. Du hast zwei Krankenhäuser eins ist ein kommunler Träger das andere gehört zu einer Aktiengesellschaft. Sind beides richtige Krankenhäuser?

 

Anders ist es mit Hobbykursen oder manchmal eben ausländischen Abschlüssen, wenn sie nicht in Europa erworben werden. Aber auch da ist es nicht so, dass es keine richtigen Abschlüsse sind, sonder die Anerkennung hier nicht gegeben ist.

 

Dazu vielleicht auch einmal Private Hochschulen vs. öffentliche Hochschulen

 

Für dein Wunschgebiet könnte auch noch die AKAD und Euro-FH interessant sein. Insgesamt bieten alle drei Hochschulen in dem Bereich eine Fundierte akademische Ausbildung an. Und preislich meine ich tut sich da am Ende auch nicht viel

 

Dazu auch noch die FAQ IUBH wo das auch thematisiert wird. Es sind leider manchmal genau solche Vorurteile, die uns Fernstudierenden das Leben nicht gerade einfach machen und oft ist es leider einfach Unwissenheit oder mangelndes Interesse.

 

Ansonsten kann bestimmt auch @IUBH Kevin Moeller oder @IUBH Ramona Frick etwas zum Thema "richtiger" Bachelor sagen

Bearbeitet von polli_on_the_go

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung