Springe zum Inhalt
Markus Jung

Open University plant erhebliche Kürzungen

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Der "The Guardian" berichtet im Beitrag "Open University plans major cuts to number of staff and courses" darüber, dass das Studienangebot und auch die Mitarbeiter-Zahl an der Open University deutlich reduziert werden soll.

 

In dem Beitrag heißt es dazu unter anderem:

Zitat

Open University chiefs are planning significant reductions in the number of courses the institution offers and the number of lecturers it employs, the Guardian has learned.

 

Weiter wird ausgeführt, dass mehr als ein Drittel der Kurse, Qualifikationen und Module von den Kürzungen betroffen sein soll.

 

Auf der Webseite des Guardians gibt es eine eigene Rubrik für die Open University, in der es seit Anfang des Jahres einige Beiträge gerade zu den aktuellen Kürzungsplänen und möglichen Konsequenzen gibt.

Open University - Kürzungen.jpg


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Ja, das sehe ich genauso.

 

Auch für Studierende in Deutschland war die Open University über viele Jahre sehr attraktiv und hier auch aktiv mit eigenen Studienzentren und Veranstaltungen. 

 

Ich hatte sogar einmal die Möglichkeit, im Rahmen einer Pressereise selbst vor Ort zu sein, die sich gezielt an deutsche Journalisten gerichtet hatte. Der Campus war schon sehr eindrucksvoll und es gab viele interessante Gespräche.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
parksj86

Ich gebe es ehrlich zu: Ich war gerade dabei, mich mit der OU zumindest perspektivisch zu beschäftigen. Hatte da vor ein paar Wochen den Master "Open Degree" entdeckt. Vor allem solche Angebote finde ich spannend, wie die ganzen Geschichten, die sich hier so auf Fernstudium-Infos angesammelt haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tropical72

Mit meinem Geschichtsstudium an der OU war ich mehr als zufrieden mit. Vor allem die Aufbereitung der Module z.B. Level 3 „Empire“ war sehr gut gemacht und ich konnte hier sehr viel mitnehmen. Mit Sorge, aber auch mit Spannung verfolge ich den derzeitigen Weg meiner Alma Mater.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
vor 16 Stunden, parksj86 schrieb:

Ich war gerade dabei, mich mit der OU zumindest perspektivisch zu beschäftigen. Hatte da vor ein paar Wochen den Master "Open Degree" entdeckt.

 

Ich denke, zur Zeit ist es sinnvoll abzuwarten, wie sich die Open University nach der Restrukturierung aufstellen wird und welche Studienangebote dann noch bleiben werden.

 

Einige Beiträge klingen ja sogar so, als würde die Existenz der Open University zumindest in der bisherigen Form komplett in Gefahr sein.

 

Vermutlich wird es da ja in nächster Zeit weitere Infos geben. Es ist der Uni auf jeden Fall zu wünschen, dass da ein gangbarer Weg gefunden wird. Und den Studieninteressenten, dass es auch weiter interessante Angebote gibt - was ja eigentlich auch im Sinne der Uni sein sollte, wenn dann Geld rein kommt.

 

Im Moment ist für mich auch unklar, in wiefern noch ein echtes Interesse an Studierenden aus dem Ausland gibt und wie groß diese Gruppe noch ist.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vica

Ja, das ist ein wirklich sehr bedauerlicher Trend und ich hoffe sehr, dass sich hier "Totgesagte leben länger" bewähren wird :( Schon 2012, als ich damals dort anfing mit dem Bachelor, hat die OU massive Kürzungen vorgenommen, u.a. die Tutorials in Deutschland (bin froh, noch an einem teilgenommen zu haben). Besonders tragisch fand ich, dass damals schon der Master in Psychologie abgeschafft wurde, den ich eigentlich machen wollte. Seitdem hoffe ich immer wieder, dass dieser einmal wiederkommt (nein, der aktuelle dort ist keine Alternative und führt zu nichts!). 
Natürlich sieht es bei diesen Zahlen alles andere als danach aus. 

Ich kann ja auch verstehen, dass sie die Fees nicht weiter erhöhen wollen - aber Tutoren auf Ehrenamts-Basis und ein reines Online-Angebot kann doch nichts Vernünftiges sein. Letztlich wird darunter auch der Ruf der Uni leiden. Sowas wird ganz schnell mit Coursera etc. verwechselt. 

Ich hoffe wirklich, diese Entscheidung wird nicht umgesetzt und dass es Alternativen geben wird. 

LG

Bearbeitet von Vica

Wieso? Wieso nicht? Wieso nicht ich? Wieso nicht jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Peter Horrocks, der Vize-Kanzler der Open University, an dem es viel Kritik gegeben hatte, hat seinen Rücktritt bekannt gegeben:

https://ounews.co/around-ou/university-news/ou-vice-chancellor-announces-he-is-to-stand-down/

 

In dem Beitrag heißt es unter anderem:

Zitat

I am announcing that I am standing down as Vice-Chancellor of The Open University with immediate effect.

 

Er wird allerdings weitere drei Monate für die Open University tätig sein.

 

Und es gibt auch schon eine Nachfolgerin:

https://ounews.co/around-ou/university-news/open-university-appoints-acting-vice-chancellor/

 

Mal abwarten, welchen Einfluss diese Veränderungen auf die weitere Entwicklung der Open University haben werden.

 

Der The Guardian schreibt über den Rücktritt:

Open University vice-chancellor resigns after staff revolt

 

Die BBC News schreiben neutraler:

Open University vice-chancellor Peter Horrocks resigns


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung