Zum Inhalt springen

UCN Nicaragua - Erfahrungen und Anerkennung


Schojo
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Zitat

Die "Universidad Central de Nicaragua" (UCN) ist eine Privathochschule und als solche durch den nicaraguanischen Hochschulrat autorisiert. Die Hochschule bietet u.a. Studienprogramme in Kooperation mit der "Universidad Azteca de Chalco" in Mexiko sowie Fernstudiengänge an Außenstellen in Deutschland und Österreich an. Hierfür verleiht die Hochschule Abschlüsse wie zum Beispiel den Grad des 'MA' oder des 'PhD'.

Das nicaraguanische Hochschulgesetz nimmt keine Einschränkungen der zu verleihenden Titel und dementsprechend keine Normierung der hierfür zu erbringenden Voraussetzungen vor. Die o.g. Abschlüsse werden derzeit an der UCN im Präsenzstudium nicht angeboten und unterliegen nicht der Aufsicht durch den nicaraguanischen Hochschulrat. Die von der UCN in Deutschland und Österreich betriebenen Außenstellen genügen nicht den hiesigen Anforderungen und akademischen Standards einer hochschulischen Einrichtung. Die im Wege des Fernstudiums erworbenen Abschlüsse können daher hier nicht zur Anerkennung empfohlen werden.

anabin.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Ausführungen von anabin zur UCN sind veraltet, hochschulrechtlich falsch und juristisch irrelevant. Es gibt in Deutschland viele Träger eines MA, MSc. Dr. oder Prof., die diese Grade und Titel nach Auskunft ihrer Wissenschaftsministerien führen dürfen (mit Zusatz UCN).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

Hallo Zusammen,

 

ich habe 2018 meinen PhD-Abschluss an der UCN (an der Außenstelle in Österreich, Danuvius in Linz) im Fernstudium absolviert. Mit diesem Titel (PhD/Dr.) wollte ich mich in Deutschland (da ich in Deutschland lebe) als Professor an einer Hochschule beworben. Als es dann zur Prüfung an das Ministerium in Nordrhein-Westfalen (NRW) ging, begann ein schrecklicher Rechtsstreit, da das Ministerium mir verboten hat, sowohl den Dr. als auch PhD-Titel in der BRD zu führen. Ich habe natürlich dagegen geklagt, aber leider in allen Instanzen letztendlich verloren (Finaler Beschluss vom OVG in Düsseldorf). Meine Anwältin und ich konnte keine rechtmäßige Absolvierung des Fernstudiums sowie den verleihen Titel (gemäß Urkunde der UCN aus Nicaragua) belegen. Die Prüfungsordnung der UCN ist absolut schwammig und das Fernstudium des Doktorats wird auch nicht in Deutschland anerkannt. Die UCN hat (wie auch hier schon aufgeführt einen H+ Eintrag, allerdings mit einem negativen Eintrag der KMK/ZAK). Das Ministerium ist kein Schritt von dieser Empfehlung abgewichen.

Also, bitte lasse Sie unbedingt die Finger von einem PhD/Dr. Abschluss der UCN insbesondere in Deutschland weg; in Österreich kann der Titel wohl bedenkenlos geführt werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dauer unter 3 Jahren, Abstimmung via Phone, Email und Skype.

Zusammenarbeit war sehr gut und angenehm.

Hilft alles nichts, wenn der Titel in Deutschland nicht führbar ist.

Wenn Promotion, dann nur im eigenen Land angehen, heisst für Deutschland, an einer der bekannten Universitäten - dann ist man auf der sicheren Seite.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...