Zum Inhalt springen

Übers Karrieremachen


KanzlerCoaching
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 8 Minuten schrieb Muddlehead:

Ist auch ziemlich schwierig, die Antwort auch entsprechend schwammig und unbrauchbar, finde ich.

Was erwarten Sie in einem Interview? Konkrete Antworten auf Ihre Fragen? So funktioniert kein Karrierecoaching.

 

Solche Interviews können immer nur Tendenzen beschreiben. Konkrete  Karriereplanung mit der Beleuchtung aller Für und Wider eigener Entscheidungen gehen nur in einer Einzelberatung, die dann auch die konkrete Situation des Fragenden berücksichtigt.

Bearbeitet von KanzlerCoaching
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf die Gefahr hin, hier jetzt in die Mansplaining-Schublade geschoben zu werden: Ich finde es nicht sonderlich inspirierend, sondern eher eine Aneinanderreihung von Plattitüden.

 

Um bei dem letzten Punkt zu bleiben: Das mag eine gute Faustregel für jemanden sein, deren oder dessen größtes Ziel es ist, schnellstmöglich unbedingt bis ganz nach oben (wo auch immer das ist) zu kommen. Für alle anderen wäre oder ist es  vermutlich ein ziemlich guter Zustand, sich irgendwo "wohlzufühlen". Das schließt dann ja auch nicht aus, trotzdem die Komfortzone zu verlassen – aber das muss nicht sofort sein.

Bearbeitet von developer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 51 Minuten schrieb KanzlerCoaching:

Was erwarten Sie in einem Interview? Konkrete Antworten auf Ihre Fragen? So funktioniert kein Karrierecoaching.

 

Nö, aber auch keine inhaltsleere Antwort â "Könnte gut, aber auch schlecht sein."  Einfach die Frage rausstreichen oder sagen, dass es darauf keine Antwort gibt, weil... . Ihre Antwort, wäre eine gute Antwort darauf ;-). 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb Muddlehead:

 

Nö, aber auch keine inhaltsleere Antwort â "Könnte gut, aber auch schlecht sein."  Einfach die Frage rausstreichen oder sagen, dass es darauf keine Antwort gibt, weil... . Ihre Antwort, wäre eine gute Antwort darauf ;-). 


Sie hat eine Antwort :-) 
Sie sagt aber nicht, dass irgendwas "gut, aber auch schlecht sein könnte". Sie sagt, weiterziehen macht dann Sinn, wenn du Bilanz über die Früchte deiner Arbeit ziehst - und diese gefruchtet hat oder halt nicht. Das bedeutet, dass du du nicht um jeden Preis bleiben musst, bis du Erfolge heimgefahren hast, denn das hält dich im Endeffekt auf dem Weg nach oben auf. Und: Dass in der Komfortzone eben selten Entwicklung stattfindet. 
Das ist schon ein wichtiger Unterschied :-)

Ich persönlich weiß genau, was sie meint und finde es klasse, dass das mal einer verbalisiert. :-) 

LG

Bearbeitet von Vica
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb developer:

Für alle anderen wäre oder ist es  vermutlich ein ziemlich guter Zustand, sich irgendwo "wohlzufühlen".

Das ist ja auch legitim, allerdings ist es auf Dauer keine so ganz geeignete Einstellung, wenn man Karriere machen will. 

 

Berufliche Weiterentwicklung heißt auch immer, die Komfortzone zu verlassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb KanzlerCoaching:

Das ist ja auch legitim, allerdings ist es auf Dauer keine so ganz geeignete Einstellung, wenn man Karriere machen will. 

 

Berufliche Weiterentwicklung heißt auch immer, die Komfortzone zu verlassen.

 

Was ziemlich genau im nächsten Satz meines Kommentars auch steht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...