Zum Inhalt springen

Fernschülerin enttäuscht von einer Antwort der ILS-Tutorin


Markus Jung

Empfohlene Beiträge

Sicherlich wird es solche Fälle auch an anderen FHs geben da will ich gar nichts beschönigen. Aber auf der einen Seite spricht dieser Vorfall an sich ja nun mal wieder nicht sonderlich für die Euro-FH deren Ruf ja eh schon ein wenig angeschlagen ist, wobei man auf der anderen Seite auch sagen muss, dass das weitere Vorgehen der FH richtig war. Das muss man dann auch fairerweise anrechnen.

Fände es interessant, wenn du uns da weiter auf dem Laufenden halten würdest.

Ich denke eher, dass der Vorfall nicht unbedingt für den Tutor spricht, die Euro-Fh an sich lasse ich persönlich bei diesem Vorfall außen vor, da sie für mich nur den "Rahmen" bestimmt.

Wenn ich nochmal was von meiner Betreuerin hören sollte, werde ich es auf jeden Fall berichten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 36
  • Erstellt
  • Letzte Antwort
Ich denke eher, dass der Vorfall nicht unbedingt für den Tutor spricht, die Euro-Fh an sich lasse ich persönlich bei diesem Vorfall außen vor, da sie für mich nur den "Rahmen" bestimmt.

Wenn ich nochmal was von meiner Betreuerin hören sollte, werde ich es auf jeden Fall berichten.

Da muss ich dir ein ganz klein wenig widersprechen, denn sicherlich liegt das ganz klar an den Tutoren, aber diese sind ja bei der Euro-FH eingestellt worden. Somit repräsentiert jeder Tutor, Prof usw. die Euro-FH in nicht unerheblichem Maße, denn irgendwann als diese Leute eingestellt worden sind, wurden diese von der Euro-FH als "fähig" befunden. Wenn sie nicht fähig sind diese verantwortungsvolle Aufgabe ausführen zu können, hat die Euro-FH einen Fehler gemacht. Somit kann man nicht sagen, dass dies nur an Einzelpersonen liegt. Weitestgehen JA, aber eben nicht vollständig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann ich mir nur anschliessen und die Antwort als inakzeptabel abstempeln. In meinen Augen total unprofessionell und ich persönlich hätte vermutlich gleich die ILS angeschrieben. Es ist aber auch nicht jeder so, dass er "gegen hält" und solche Patzer einfach einsteckt. Kann man also nur hoffen, dass das Verhalten der Tutorin keinen großen Einfluss auf das weitere Lernverhalten der Fragestellerin hat.

Um nochmal auf Markus seine Frage nach den eigenen Hinweisen zu kommen:

Ich habe bei der HFH ca. 3-5 Mal die Studienbetreuung kontaktiert. Es gibt ein Online-Formular im WebCampus und nachdem ein paar Felder ausgefüllt sind (SB, Seite, Auflage), hat man ein freies Textfeld zur Verfügung.

Eine Antwort gab es immer, sie war auch immer hilfreich. Mal länger, mal kürzer. Interessant fand ich, wer sich hinter den Antwortenden verbirgt. Es sind normale Dozenten die meißt auch hauptberuflich irgendwo an einer Hochschule lehren.

Einmal musste ich sehr lange warten, mehrere Wochen, und am Ende der Antwort stand "Schöne Grüße von den Ausgrabungen in ???". Der Herr war hauptberuflich archäoligisch tätig und hat gleich zu Beginn darauf aufmerksam gemacht, dass er aktuell nur selten Internet zur Verfügung hat. Das war sehr höflich, interessant und nachvollziehbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich dir ein ganz klein wenig widersprechen, denn sicherlich liegt das ganz klar an den Tutoren, aber diese sind ja bei der Euro-FH eingestellt worden. Somit repräsentiert jeder Tutor, Prof usw. die Euro-FH in nicht unerheblichem Maße, denn irgendwann als diese Leute eingestellt worden sind, wurden diese von der Euro-FH als "fähig" befunden. Wenn sie nicht fähig sind diese verantwortungsvolle Aufgabe ausführen zu können, hat die Euro-FH einen Fehler gemacht. Somit kann man nicht sagen, dass dies nur an Einzelpersonen liegt. Weitestgehen JA, aber eben nicht vollständig.

Ich stimme dir da natürlich auch zu, du hast ja nicht unrecht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich dir ein ganz klein wenig widersprechen, denn sicherlich liegt das ganz klar an den Tutoren, aber diese sind ja bei der Euro-FH eingestellt worden.

Hier muss ich dich ein wenig korrigieren. In der Regel handelt es sich bei den Fernlehrern und Tutoren um freiberufliche deren Dienste von den Instituen in Anspruch genommen werden.

Das heißt es gibt natürlich Verträge allerdings handelt es sich bei der Mehrzahl dieser Personen nicht direkt um Angestellte.

Trotzdem ist das was du weiterhin schreibst natürlich richtig.

Im Vorfeld muss die Fernhochschule bzw. das Institut natürlich prüfen mit wem man eine Zusammenarbeit eingeht.

Ein Institut bzw. eine Fernhochschule trägt die Verantwortung für sämtliche Prozesse und Leistungen. Das heißt es muss ein Qualitätsmanagement geben das Misstände aufdeckt und behebt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier muss ich dich ein wenig korrigieren. In der Regel handelt es sich bei den Fernlehrern und Tutoren um freiberufliche deren Dienste von den Instituen in Anspruch genommen werden.

Das heißt es gibt natürlich Verträge allerdings handelt es sich bei der Mehrzahl dieser Personen nicht direkt um Angestellte.

Trotzdem ist das was du weiterhin schreibst natürlich richtig.

Im Vorfeld muss die Fernhochschule bzw. das Institut natürlich prüfen mit wem man eine Zusammenarbeit eingeht.

Ein Institut bzw. eine Fernhochschule trägt die Verantwortung für sämtliche Prozesse und Leistungen. Das heißt es muss ein Qualitätsmanagement geben das Misstände aufdeckt und behebt.

Zugegeben ich kenne die Umstände bei der Euro-FH jetzt nicht. Das ändert aber ja, wie du schon festgestellt hast, nichts an der Tatsache, dass sie in der Pflicht liegen qualitative Missstände zu klären und zu beseitigen. Und wenn dies nicht geschieht, fällt das sehr wohl auf das Unternehmen zurück.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager

Ich hätte an dieser Stelle gerne darüber berichtet, wie die Sache ausgegangen bzw. weitergegangen ist, aber die Teilnehmern hat sich darüber trotz meiner Bitte und der des Forenbetreibers bisher nicht geäußert.

Sollte ich mitbekommen, dass sich da noch etwas tut, greife ich das Thema wieder auf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.



×
×
  • Neu erstellen...