Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Jäger werden per Fernstudium an der SGD

14 Beiträge in diesem Thema

Bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) startet erstmalig im August 2016 der Fernlehrgang "Jagdschein – Vorbereitung auf die staatliche Prüfung". 

 

Der Fernlehrgang geht über 12 Monate und umfasst neben den Materialien für die theoretische Ausbildung auch drei Praxisseminare in einem Lehrrevier im Allgäu, die in Kooperation mit der Jagdschule Weitnau durchgeführt werden.

 

Am Ende des Lehrgangs kann die staatliche Jägerprüfung abgelegt werden, welche die Grundlage für die Ausstellung eines Jagdscheins und einer Waffenbesitzkarte ist.

 

Mehr Details zur Jägerprüfung gibt es hier in der Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Jägerprüfung

 

Die SGD hat auf dieser Seite weitere Infos zu ihrem Kurs zusammengestellt:

http://www.sgd.de/wirtschaft/jagdschein.php


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Da muss ich an eine Szene aus dem Comic "Clever & Smart" denken:

"Können Sie überhaupt mit einem Gewehr umgehen?" - "Ja, ich habe mal einen Fernkurs gemacht. Und ich war der beste in meinem Briefkasten!"

 

Also irgendwie finde ich bestimmte Angebote doch ungeignet für einen Fernkurs.

1 Person gefällt das

Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelles Projekt: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist hier wohl vor allem, wie viel in den ersten beiden jeweils fünftägigen Praxisseminaren an Übung vermittelt werden kann. Das dritte Seminar dient dann wohl vor allem der Prüfungsvorbereitung.

 

Der Kooperationspartner bietet auch verschiedene Präsenzkurse an. Der Kurs "Klassik" umfasst dabei zum Beispiel rund 200 Stunden Ausbildung und Unterricht - mal so als Vergleich:

http://www.jagdschule-weitnau.de/Präsenzkurs_Klassik

 

Aus einer Presseinformation der SGD:

Zitat

Um praktische Erfahrungen zu sammeln, gibt es drei Präsenzphasen beim Kooperationspartner der SGD, der Jagdschule Weitnau im Allgäu: Während eines fünftägigen Seminarblocks zur Jagd und Hege lernen die Teilnehmer unter anderem, Jagdeinrichtungen zu bauen, Futterstellen zu betreiben, Präparate anzufertigen und Spuren zu erkunden. Ein weiteres fünftägiges Seminar umfasst die Schießausbildung: Schießdisziplinen, den sicheren Umgang mit Jagdwaffen sowie die Waffenreinigung. Die SGD bietet zudem eine intensive Prüfungsvorbereitung. Neben einem Präsenztag zur Prüfungsvorbereitung können die Teilnehmer zusätzlich auch online auf den Fragenkatalog zugreifen, um sich individuell auf den Test vorzubereiten. 

 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich nur fragen ob man den Titel bitte ändern könnte?

 

Fernstudium durch Fernlehrgang oder Fernkurs ersetzen? 

 

Nur um eine klare Abgrenzung zu akademischen Fernstudiengängen zu schaffen.

 

Wäre sehr dankbar.

1 Person gefällt das

"The brain is waking and with it the mind is returning. It is as if the Milky Way entered upon some cosmic dance. Swiftly the head-mass becomes an enchanted loom where millions of flashing shuttles weave a dissolving pattern, always a meaningful pattern though never an abiding one." (Sir Charles Scott Sherrington, 1940)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sinn dieses Fernlehrgangs erschließt sich mir nicht ganz. Nur weil eLearning und Fernkurse im Trend sind, muss man es ja nicht auf Alles übertragen. Ich denke, als Jäger braucht man vor allem auch praktische Erfahrung. Und das die Seminare nur in Süddeutschland angeboten werden, schränkt den Personenkreis sicherlich auch sehr ein. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Kurs deutlich günstiger sein wird, als den Kurs via Präsenzunterricht zu absolvieren.


2016 Geprüfter Medieninformatiker (ILS) | 2013 Ausbilderschein IHK | 2012 Web Developer Grade 2 | 2012 WE Certified Web Designer Grade 1 | 2011 WE Certified Web Business Manager | 2004 Mediendesigner IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, der Pate sagte:

Darf ich nur fragen ob man den Titel bitte ändern könnte?

 

Fernstudium ist als Oberbegriff für nicht-akademische Fernlehrgänge ebenso wie für akademische Fernstudiengänge etabliert und wird auch als Suchbegriff regelmäßig verwendet (siehe auch Wikipedia zum Begriff Studium). Daher möchte ich es gerne so belassen - der Text macht ja sehr deutlich, dass es hier um einen Lehrgang und nicht um einen akademische Studiengang handelt. Mehr bei Bedarf gerne per privater Nachricht oder als neues Thema in Fernstudium-Infos.de intern

1 Person gefällt das

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht muss man manchmal auch die Kirche im Dorf lassen. Ich gehe auch davon aus, die meisten Personen werden wissen, dass ein Jagdschein kein akademischer Studiengang ist. ;-)


2016 Geprüfter Medieninformatiker (ILS) | 2013 Ausbilderschein IHK | 2012 Web Developer Grade 2 | 2012 WE Certified Web Designer Grade 1 | 2011 WE Certified Web Business Manager | 2004 Mediendesigner IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Aramon sagte:

Der Sinn dieses Fernlehrgangs erschließt sich mir nicht ganz. Nur weil eLearning und Fernkurse im Trend sind, muss man es ja nicht auf Alles übertragen. Ich denke, als Jäger braucht man vor allem auch praktische Erfahrung.

Naja, ich kenne mich mit der Jagdprüfung nicht aus. Aber es wird doch da Theorie und Praxis geben. Und der Fernkurs behandelt die Theorie, vermute ich. Ob die Praxis durch die Seminare abgedeckt wird, weiß ich nicht, ich kann mir aber vorstellen, dass man dafür auch eine "Assistenszeit" oder so was braucht. Wenn aber die geforderte Praxis abgedeckt wird, dann reicht sie entweder aus, oder die Vorschriften müssen geändert werden. Solange der Kurs aber die Vorschriften erfüllt, kann man schlecht bemängeln, dass gerade dieser Kurs schlecht wäre, denn andere werden ja wohl auch nicht freiwillig mehr machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die staatliche Prüfung besteht (in Bayern) aus drei Teilen:

  1. Schriftliche Prüfung
  2. Mündliche Prüfung
  3. Praktische Prüfung
    1. Jagdliches Schießen
    2. Waffenhandhabung

Innerhalb der Ausbildung müssen gerade was die Praxis angeht bestimmte Übungen absolviert und bestätigt worden sein.

 

Die schriftliche Prüfung ist wohl Multiple Choice - wobei aus einem Pool von ca. 1.200 Fragen einhundert ausgewählt werden, von denen mindestens 75 Prozent richtig zu beantworten sind. Der Fragen- und Antwortenpool kann wohl erworben werden.

 

Quellen:

http://www.jagdbildungszentrum.de/jagdausbildung/jaegerpruefung.html

http://www.jagdbildungszentrum.de/jagdausbildung/jaegerpruefung.html?file=files/jbz/pdf/Eckpunkte-Jaegerpruefung-2006.pdf

 

So etwas wie eine Assistenzzeit scheint es für die Jägerprüfung nicht zu geben. Wer die staatliche Prüfung erfolgreich bestanden hat, kann einen Jagdschein beantragen, sofern die sonstigen formalen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

So wie ich die Beschreibung der SGD verstehe, soll durch die Studienhefte und die Praxisseminare  die komplette Prüfungsvorbereitung abgedeckt werden, also sowohl für die Theorieprüfung als auch für die Praxisprüfung. 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

ich habe mir die Unterlagen kommen lassen. Der Kurs ist im Ablgeich mit Jagdschulen, bspw. Emsland oder Teutoburger Wald, viel zu teuer. Bei den Jagdschulen muss man zwar eine Pension für 2-3Wochen (je nach Kursmodell) vor Ort bezahlen (muss man bei den Präsenzphasen der SGD auch), aber bei den Jagdschulen ist zum Beispiel die Munition und die Mietgebühr für die die Waffen schon mit drin. Die angesprochenen Jagdschulen nehmen zwischen 1.800 und 2.400 EUR.

 

Gruß,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0