diskofieber

Prüfung bei Akad, Bachelor

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

hab nur mal eine Frage aus reiner neugier, ich bin ja bei der euro-fh angemeldet.

Wie ist die Prüfung bei der Akad? Hat man am Ende des Bachelor Lehrganges eine Gesamtprüfung? Oder immer nach Abschluss der einzelnen Heftchen?

Muss man bei der Akad keine Bachelorthesis schreiben?

mfg

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

soweit mir bekannt ist, schreibst Du laufend Klausuren und am Schluß eine Bachelorthesis. Eine mündliche Prüfung (Kolloquium) gibt es zuletzt auch noch.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ diskofieber

Möchtest Du denn zur AKAD wechseln?

Wenn ja, warum?

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Joe,

nein ich möchte nicht zur AKAD wechseln. Habe nur ein paar Diskussionen mit einem Kumpel von mir, der meint AKAD wäre in allem besser (Vergleich zur Euro-FH).

Bessere Studienhefte, wären verständlicher

Bessere Annerkennung bei der Jobsuche

Mehr Präsenzphasen (das seh ich wohl auch so)

(Das ist nicht meine Meinung, ich habe noch nie Unterlagen der AKAD gesehen)

mfg

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja, sicher sind die Studiengänge anders aufgebaut und auch das Material ist anders. Einen konkreten Vergleich in "besser" und "schlechter" wage ich nicht zu erstellen.

Dein Kumpel sollte Dir wenigstens das Material der AKAD zeigen, damit überhaupt eine faire Diskussion möglich ist. Frag ihn doch mal danach.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn das mal so einfach wäre, er will ja erst noch studieren. und er will zur akad und mich nun dazu überreden, das ich dorthin wechsel.

ich denke aber das ich, ohne Abitur oder FH-Reife, dort nicht so leicht anfangen kann wie bei der Euro-FH. Ich hab auch erst 4,5 Jahre Berufserfahrung, bei der Akad brauch man, wenn ich das richtig verstanden habe 5 Jahre. Und ich finde die Kosten bei der Akad höher. Was mich bei der Euro-FH bleiben lässt.

mfg

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich denke aber das ich, ohne Abitur oder FH-Reife, dort nicht so leicht anfangen kann wie bei der Euro-FH.

Das ist richtig. Die Zulassungsvoraussetzungen sind bei der Euro-FH insgesamt geringer.

Eine solche Entscheidung ist immer eine indivdiuelle, wobei persönliche Umstände unbedingt berücksichtigt werden sollten. Die Umstände Deines Kumpels werden ganz andere sein - auch seine persönlichen Einschätzungen zu den Anbietern.

Du gehst die Sache schon richtig an, wenn Du Dir von anderen nichts aufzwingen lässt. Es würde Dir ja schließlich nichts nützen, wenn Du wechselst und davon nicht selbst überzeugt bist.

Und wenn sich mal jemand nach den sachlichen Abwägungen immernoch nicht sicher ist, für welchen Anbieter er sich entscheiden soll, frage ich immernoch:

Wie würdest Du rein vom Gefühl her entscheiden? Manchmal hat das Bauchgefühl entscheidende Einflüsse auf den Erfolg im Studium.

Wer von seiner Entscheidung überzeugt ist und ein gutes Gefühl dabei hat, zieht erfahrungsgemäß die Sache erfolgreich durch.

Und wenn Du das Gefühl hast, dass die Euro-FH das Richtige für Dich ist, dann bleib dabei und lass erst keine Selbstzweifel durch andere schüren.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bessere Annerkennung bei der Jobsuche

Die AKAD ist schon länger am Markt und hat dadurch einen höheren Bekanntheitsgrad. Das kann aber in ein paar Jahren schon anders sein, da die Euro-FH auch schon viele Studenten hat. Und wenn dann die erste Welle der Absolventen sich bewirbt, steigt automatisch die Bekanntheit. Und auch erst dann wird man eine Aussage treffen können, welcher Abschluss bei sonst gleichen Bedingungen (Noten, Abschluss) bevorzugt wird - wenn sich dazu überhaupt ein eindeutiger Trend ergibt.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn sich dazu überhaupt ein eindeutiger Trend ergibt.

Ich denke nicht, dass sich in den nächsten Jahren ein erkennbarer Trend entwickeln wird. Die Zahl der Fernfachhochschulen ist enorm - noch größer ist die Zahl der Präsenzhochschulen, mit denen auch immernoch verglichen wird. Klare Trends lassen sich bei der Vielzahl kaum festlegen.

Bei bestimmten Berufsfeldern könnte evtl. die Wissenschaftlichkeit im Fernstudium eine Rolle spielen, wobei da sicher die Fernuni Hagen das Rennen machen würde.

Ansonsten wird sowohl die Integrierung von Unternehmenswünschen als auch die Praxisorientierung in die Studiengänge hinein eine große Rolle spielen. Was das angeht, hat die AKAD in der Tat die Nase vorn. Die AKAD verfügt über ein großes Kontaktnetzwerk mit Unternehmen. Diese Unternehmen werden sicher AKAD-Abschlüsse gern sehen, was aber nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass andere Abschlüsse von diesen Arbeitgebern als "schlechter" eingestuft werden.

Andere haben in dieser Hinsicht gerade mal erste Schritte unternommen. Aber auch die Konkurrenz der AKAD wird diese Wege gehen, sodass ich hier keine nachweisbaren Trends erwarte.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die AKAD verfügt über ein großes Kontaktnetzwerk mit Unternehmen.

Hier würde ich auch die Klett-Gruppe nicht unterschätzen. Alleine Die Deutsche Bahn als Großkunde dürfte einen großen Einfluß haben. Warum wohl gibt es im Studiengang Mechatronik den Schwerpunkt "Schienenfahrzeuginstandhaltung"... Aber auch unter anderem Kooperationen mit großen Versicherungen etc. sind mir bekannt. Und das ILS hat einen eigenen Geschäftsbereich (ILS Professional), der sich nur damit beschäftigt, die Angebote von ILS und Euro-FH nach den den Anforderungen der Unternehmen bereit zu stellen und ggf. auch Sonderlösungen zu entwickeln.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden