Goldi

Allgemeine Meinungen über ILS

40 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

mich würden mal die Eure verschiedenen Meinungen und Erfahrungen zu ILS interessieren, da ich verschiedene Dinge schon gehört habe.

ILS sagt ja immer von sich selbst, dass sie toll sind und Rundumbetreuung liefern. Allerdings zeigt die alltägliche Erfahrung leider anderes. Angefangen bei unfreundlichen Mitarbeitern am Telefon bis hin zu falschen Angaben in den Studienheften, die nicht auf Gesetzesänderungen in letzter Zeit zurückzuführen sind, sondern einfach durch mangelnde Überarbeitung und ähnliches falsche Informationen liefern.

So gab es bis Dezember 2007 keine Ökosteuer in den Heften meines Lehrgangs und in so vielen Jahren hätte es doch mal möglich sein sollen, diese Hefte zu überarbeiten. Auch steht in einem Heft, dass Paris ein beliebtes Reiseziel in Deutschland ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Goldi,

welchen Kurs hast Du denn beim ILS belegt? Und hast Du ein Feedback über die Fehler gegeben, die Dir aufgefallen sind? - Wie war ggf. die Antwort?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Kurs Tourismusfachwirtin belegt.

Wir - die Lehrgangsteilnehmer - liefern immer wieder Feedback über Fehler, die uns auffallen. Allerdings erwarte ich für 130 € im Monat, dass die Unterlagen, die ich bekomme vollständig und richtig sind.

Außerdem haben mehrere Teilnehmer schon angemerkt, dass die Themen, die bei ILS bearbeitet werden, nicht unbedingt mit den Prüfungsthemen der IHK übereinstimmen. Außerdem werden teilweise andere Begriffe für verschiedene Dinge und Themen benutzt. Somit sind letztes Jahr im März viele Prüflinge durch die Prüfung gefallen oder haben sie nur ganz knapp bestanden. Für ILS spricht das nicht gerade.

Wenn man auf Mißstände aufmerksam macht, sind die Mitarbeiter am Telefon teilweise recht unfreundlich und die Mails, die man zurück bekommt, sind mitunter sogar unverschämt.

Ich plane nach diesem Lehrgang noch die Prüfungen zu den Cambridge-Zertifikaten abzulegen. Aber definitiv nicht mehr bei ILS. Die VHS ist wesentlich günstiger, die Unterlagen sind aktuell und ich habe den Lehrer direkt vor mir stehen und muß ihm nicht hinterhertelefonieren und dann darauf hoffen, dass er irgendwann mal zurückruft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ebenfalls Erfahrungen mit ILS, allerdings ist mein Kurs nicht auf Aktualität ausgelegt, weshalb ich dazu auch nichts sagen kann. Für mich läuft es organisatorisch sehr gut, ich habe da nichts zu meckern.

Was mich am meisten stört ist das sog. "Onlinestudienzentrum", das den Namen eigentlich nicht verdient hat. Die Betreuung durch die Fernlehrer oder evtl. einen Moderator gibt es nicht. Man kann zwar Fragen einstellen, aber wer und wann diese dann beantwortet, steht in den Sternen. Meist gibt es ein oder zwei engagierte Kollegen, die sich dann erbarmen.

Zumindest durch Hörensagen weiß ich, dass dies bei SGD anders sein soll - dort werden die Foren regelmäßig betreut und es finden z.T. sogar wöchentliche Chatsitzungen statt.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi TomSon,

das habe ich auch gehört, dass es bei SGD anders läuft. Mittlerweile haben wir in unserem Lehrgang einen wöchentlichen Lernchat organisiert, weil das mehr bringt als auf die Beantwortung durch den Fernlehrer zu warten.

Ich freue mich ehrlich, dass es bei Dir besser klappt und hoffe, dass das auch möglichst viele andere Teilnehmer bei ILS von sich sagen können.

Im Chat beim Onlinestudienzentrum wird gar nicht moderiert, dort kommt es zwischen den einzelnen Leuten immer wieder zu Streit im persönlichen Bereich, der teilweise in übelsten Beleidigungen ausartet. Und irgendwelche in den Raum gestellte Anschuldigungen werden zwar von ILS betreut, aber nicht nach dem Prinzip "beide Seiten hören und dann entscheiden" sondern es werden dann willkürlich Nutzer gesperrt. Teilweise ungerechfertigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Goldi,

habe den Lehrgang Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen bei ILS im Januar beendet und die Prüfung bei der IHK erfolgreich bestanden.

Mein Fazit:

die Organisation der Seminare lief hervorragend.

Die Korrektur der Einsendeaufgaben (alle über das Onlinestudienzentrum gesendet) dauerte zwischen Stunden und 3 Wochen (je nach Lehrer).

Die Studienhefte, Recht, Steuern, Sozial- und Gesundheitsökonomie waren unbrauchbar, da veraltet.

Fragen im Onlinestudienzentrum wurden fast ausschließlich von Mitstudierenden beantwortet. Fragen per e-mail an den Fachlehrer wurden immer spätestens nach 2 Tagen beantwortet.

Verbesserungsvorschläge wurden manchmal aufgegriffen, nach ca. 1 Jahr. (da hatte ich nichts mehr davon)

Die Durchfallquote bei den Fachwirten ist im allgemeinen sehr hoch (bei uns bei der 1. Prüfung 60%). Die Teilnehmer von den anderen Instituten waren nicht besser vorbereitet. Ich kann sogar behaupten Fernschüler waren besser vorbereitet, weil sie sich Wissen oft selbst erarbeiten mußten, während Präsenzschüler einfach die Skripte, die ihnen gegeben wurden benutzt haben.

Zur Zeit belege ich den Fernlehrgang Fremdsprachenkorrespondentin Englisch bei der HAF.

Die Betreuung durch die Fachlehrer ist erheblich besser, schnellere Korrektur der Einsendearbeiten (max. 1 Tag, sogar am Sonntag). Nach der 1. EA erkundigte sich der Fachlehrer telefonisch wie ich das Lehrbuch finde, wie ich mit der Arbeitsweise zurechtkomme und bot mir an jederzeit telefonisch oder per e-mail Kontakt aufzunehmen.

Der smartlearncampus ist verwaist im Vergleich zu ILS, ich meine es sind kaum Teilnehmer. Die Antworten auf gestellte Fragen werden immer beantwortet, es gibt sogar Hinweise oder Ergänzungen vom Fachlehrer.

Das wären meine Erfahrungen

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder so ein unschönes Beispiel von ILS oder besser gesagt zwei:

Ich versuche einen Fernlehrer in den Lernchat mit reinzuholen und habe diesbezüglich bei ILS angefragt. Ich bekam lediglich die Antwort, dass mal nachgefragt wird. Mehr nicht. Und danach auch nichts mehr. Seit fast einer Woche nicht.

Und heute der nächste Hammer:

Ich habe bei ILS angerufen, weil eines meiner Studienhefte eigentlich fast nur aus Fehlern besteht, um darauf aufmerksam zu machen. Eine Antwort habe ich nicht bekommen, aber den unfreundlichen und fast schon frechen Hinweis darauf, dass mein Lehrgang bald ausläuft.

SUPER ILS!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heißt es nicht, dass ILS und SGD die gleichen Lernmaterialien haben? Dann müsste das mit dem nicht aktuellen Inhalt auch bei der SGD zutreffen?


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest beim Abiturlehrgang haben ILS und SGD nicht die gleichen Unterlagen.

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielmehr ist es so, dass die Unterlagen von ILS/FEB (Fernakademie) und SGD/HAF identisch (oder fast) sind.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden